Landtagsabgeordneter Helmut Tauber kritisiert Hinhaltetaktik bei Skibetrieb

“So wird der Wintertourismus ruiniert”

Mittwoch, 30. Dezember 2020 | 12:14 Uhr

Bozen – Der Landtagsabgeordneter Helmut Tauber kritisiert die “Hinhaltetaktik” beim Skibetrieb. Das wissenschaftlich/technische Beraterkomitee der italienischen Regierung habe in Bezug auf die Öffnung der Skigebiete einmal mehr bewiesen, dass es die Realität in den Skigebieten nicht kennt. “Doch damit nicht genug: Entscheidungen wurden auf die lange Bank geschoben, die Unternehmen im Ungewissen gelassen.”

“Bereits im November hatte die Seilbahnwirtschaft ein ausgereiftes Sicherheitskonzept nach Rom geschickt, wo aufgezeigt wird, wie ein Skibetrieb auch unter Covid-19 möglich ist. Dabei wurden die Erfahrungen des Sommerbetriebes berücksichtigt und die Maßnahmen nochmals verstärkt. Erst Wochen später, am 24. Dezember 2020, hat sich besagtes Komitee im Detail mit dem Sicherheitsprotokoll der Liftbetreiber befasst und dabei weitere Korrekturen gefordert. Und dies nun wenige Tage vor dem versprochenen Start der Skigebiete”, bemängelt Tauber „Den Ärger der Tourismustreibenden über diese Vorgehensweise und über die völlige Ahnungslosigkeit über die Realitäten in den Wintersportgebieten, kann ich voll und ganz nachvollziehen“, so der Landtagsabgeordnete Helmut Tauber.

Es sei laut Tauber nicht nachvollziehbar, wieso volle U-Bahnen, Straßenbahnen und überfüllte Einkaufsstraßen kein Problem im Zusammenhang mit dem Virus darstellen sollen, Seilbahngondel und der Ticketverkauf hingegen als Risiken gelten. Dabei würden 70 Prozent der Seilbahnen keine geschlossenen Gondeln aufweisen.

„In den letzten gut 50 Jahren verhinderten die Skigebiete die Abwanderung in vielen Alpentälern, trugen durch die Schaffung von zigtausenden von Arbeitsplätzen zum Wohlergehen der lokalen Bevölkerung und Wirtschaft bei und verschafften vielen Landwirten im Winter ein fixes Nebeneinkommen. Jetzt braucht es dringend Entscheidungen, welche zu einer sicheren Planbarkeit beitragen“, heißt es abschließend in einer Presseaussendung des Abgeordneten Tauber.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

67 Kommentare auf "“So wird der Wintertourismus ruiniert”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
AnWin
AnWin
Superredner
23 Tage 4 h

….lieber Helmut Tauber….der Tourismus ist derzeit ueberall am Boden!!!!!Die Wintersaison bei uns ist gelaufen!!!!Besser nicht aufsperren,als defizitaer arbeiten!!!!Mein Vorschlag …ihr Abgeordnete und Spitzenbeamte beim Land reduziert euer fuerstliches Gehalt und laesst das Geld den notleidenden Menschen im Land zukommen!!!!Ein klein bisschen Solidarietaet bitte…..

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
23 Tage 3 h

AnWin @dann fang mal an DEIN Spenderherz auszuschütten

nixischfix
nixischfix
Tratscher
23 Tage 2 h

und noch etwas lieber Hr. Tauber: die da unten sind wahrscheinlich nicht blöd und schauen ebenfalls über die Grenzen hinaus was abgeht! Szenen die man zu sehen bekommt sind alles andere als das was sich einige erwartet haben! Ihren Aufschrei diesbezüglich werte ich als reinen PR-Gag..

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

Mancher Abgeordnete sucht lieber um einen Beitrag. Gibt es nichmals die 600 Eur? 😂😂😂

StreetBob
StreetBob
Superredner
22 Tage 23 h

@nixischfix
Ondersch: in de do untn isch olls Schießegal ob do Betriebe in Konkurs gean oder nit. De hobm ihmene Gehälter; oder hosch Du gheart, daß darauf oaner verzichtet…???

bern
bern
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

Schaut nach Österreich, dort heißt es Schiiiiiiiifffooooaaaarnnnn !!!
Italien sperrt alles zu und bettelt dann in Brüssel um Geld der Nordländer (alle nördlich des Brenners).
Los von Rom und zurück nach Österreich!

falschauer
22 Tage 21 h

@bern …dich hindert niemand daran auszuwandern, hör doch endlich auf immer denselben knopf zu drücken, das langweilt nämlich zusehends, keine 10% der südtiroler würden deinem aufruf folge leisten, also was soll diese leier

Ars Vivendi
22 Tage 20 h

@bern.. 🤣🤣 Österreich liegt auch nördlich des Brenners

Ars Vivendi
22 Tage 20 h

@AnWin….sobald es hier um Geld geht, genauer um Geld, das Andere vermeintlich oder tatsächlich verdientermaßen mehr !! haben, kommt der genetische Reflex Neid zum Vorschein und es gibt massenweise 👍. Was für eine Dekadenz. 🙈

Ars Vivendi
22 Tage 20 h

@So ist das..stell endlich auch einen Antrag und dann ist gut mit der Leier.

Ars Vivendi
22 Tage 20 h

@falschauer..👍ich muss jetzt eine Pause machen. Wenn ich die vielen Neidhammelkommentare lese, muss ich an die frische Luft. Schönen Abend, bleib gesund und optimistisch. Und natürlich einen

Grünschnabel
22 Tage 19 h

bern.. Es wird leider nie passieren..Es kommen zwar jedes Jahr Millionen Ösis nach Italien , aber nicht um euch zu befreien , sondern um in ” Bella Italia” Urlaub zu machen…

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
22 Tage 11 h

@Ars Vivendi
Ich brauch keinen Antrag, bin kein Politiker und kein jammender Hotelier und sicher keiner, der sich an der Krise bereichern will.

falschauer
22 Tage 10 h

@Ars Vivendi danke dir auch

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
22 Tage 8 h

Der sommertourismus hat auch gelitten. Der wintertourismus hat bis jetzt november 2 wochen verloren da es erst im juli wieder los ging und bis da diese Betriebe geschlossen sind. Zu bedanken haben wir uns bei unseren Einheimischen, ja genau die die keine Maske tragen, es in der Bar übertreiben müssen, man sieht ja wieder schön die Auswirkrn der vor 2 Wochen stattfindenden saufgelagere am Kronplatz die zahlen steigen im Pustertal wieder gewaltig. Deswegen lasst die skigebiete zu und die hoteliers die geöffnet haben wollten nur nicht die realität sehen.

schlauer
schlauer
Grünschnabel
22 Tage 6 h

Mein Rat an den Herrn Tauber: noch mal um den 600 euro Bonus beim Staat ansuchen👍

tom
tom
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

In Österreicxh gibtr esd die Ansammlungen bei den Talstationen und in den Großstädten in den Einkaufsmeilen: Hier sind sie ein Problem, dort werden sie hingenommen. Das sollen die, die solche Bestimmungen erlassen mal erklären

monia
monia
Tratscher
23 Tage 2 h

Am Ende der Wintersaison sind wir vielleicht alle gesund aber sicher wirtschaftlich tot! Und die ganzen Landesangestellten, Lehrer, Umweltschützer, Beamten werden dann auch endlich kapieren, dass ihr Gehalt, ihren Mietzuschuss, ihr Pendlergeld, ihr Sozialgeld, ihr Kindergeld, ihr Familiengeld, ihr Wohngeld nicht der STAAT sondern die WIRTSCHAFT bezahlt!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

richtig, ohne Wirtschaft geat nix… es kemmen holt nuie Steuern um den Staatshaushalt zu “sanieren” donn jammern eh olle wieder… ober hel sig iaz leider kuan mensch weil man lei cornona heart und sig…

Susi
Susi
Tratscher
22 Tage 23 h

@monia Bin ganz deiner Meinung. Würde schon lange alle Politikergehälter Italienweit kürzen und deren ganzen Extrabonuse. Und in so einer Pandemie allen Beamten auch den Lohn kürzen. Warum muss immer die Privatwirtschaft und die Selbstständigen die Wirtschaft retten? Und genau die sind jetzt alle am Boden..

bern
bern
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

@monia
kann man bei dir auch 10-mal Daumen hoch drücken?
Italien bekommt 209 Milliarden von Brüssel für Corona geschenkt. Davon kommen 2 Milliarden nach Südtirol. Dieses Geld bekommen aber nicht die Angestellten, sondern es werden fast nur Strassenprojekte gebaut werden.

falschauer
22 Tage 21 h

@bern… wie diese unsummen investiert werden wird von der eu abgesegnet, italien muss einen investitionsplan vorlegen und dieser muss in folge gut geheißen werden, das geld wird sicher nicht in form eines “reddito di cittadinanza” nach dem gießkannenprinzip verteilt, sondern vorwiegend in infrastrukturen, sanitität und digitalisierung investiert

fritzol
fritzol
Superredner
22 Tage 3 h

@bern
glaubst du noch an de nikolaus.
man bekommt nix geschenkt dad zahlen wir alle und die nächste Generation zurück

faif
faif
Superredner
23 Tage 5 h

…den wintertourismus runinieren die coronazahlen und sonst nichts….und bei den aktuellen zahlen brauch auch nicht jeden tag ein anderer landesrat oder landtagsabgeordneter vom staat neue forderungen stellen…es bringt alles nichts die zahlen steigen und die hoffnung sinkt damit dass die lifte aufgehen können, so leid es uns auch tut bei dieser traumlandschaft!

MrRobot
MrRobot
Grünschnabel
23 Tage 4 h

Die Macht der Zahlen

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 6 h

Dann soll man bis zum Herbst alles zu lassen? Und dann glaubst du wird die Wirtschaft wieder durchstarten? Träum weiter.

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
23 Tage 15 Min

Fehlentscheidungen am laufenden Band!
Zuerst alle Testen, ca.€ 6-8mio zum Fenster raus. Nicht mal 1% positiv (erwartet wurden 10%). Geändert hat sich gar nichts. Fast alles ist geschlossen.
Jetzt alle Impfen, dann heist es, man weiss nicht ob man trotzdem ansteckend ist oder nicht – und Maske tragen trotzdem, denn man weiss ja nicht… was soll das alles??? 
Das einzige was geschafft wurde, Wirtschaft am Boden, Verschuldung von Privat und Firmen,  Familienprobleme usw…
Gut geht es noch denen, die einen Landes oder Staatsjob haben, oder Politiker sind.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
22 Tage 23 h

besser kannt mans nit schreiben! 👍 wortet lei wenn die iva af 25% ai geat… mit die nuien Schulden und einer zerstören Wirtschaft sowos von fix! und hem triffts donn olleund wieder sein die kluanen die frigierten…

Neuling
22 Tage 22 h

@So sig holt is woll gang no besser zu schreiben, wenn geschrieben weart, wie man es besser mochen kant…ober sel woas niamand, ober rumschreien und sogen wos folsch laft isch viel oanfocher…

ahiga
ahiga
Superredner
22 Tage 7 h

@ privatmeinung..
deine meinung..
ABER, wie hättest du entschieden??
wer kritisiert muss es besser können…viel besser!!
genau genommen, sollten wir froh sein, das die regierung ( und ich bin wahrlich kein anhänger von unserer, welche auch immer regierung) relativ hart durchgreift, DER SCHEISS KANN TÖDLICH SEIN..
wieviele haben das nach fast einem jahr noch nicht verstanden?

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 6 h

99,95 % der Bevölkerung spürt von diesem Virus gar nichts. Und dafür grosse Teile der Wirtschaft beschädigen? Alles kann tödlich sein.

OrB
OrB
Universalgelehrter
21 Tage 23 h

@Privatmeinung
Bitte schildere uns deine Lösung oder Ideen wie man es besser machen kann.

Techno Guy
Techno Guy
Grünschnabel
23 Tage 2 h

Sofort die Skigebiete öffnen denn sonst geht alles kaputt!

ahiga
ahiga
Superredner
22 Tage 8 h

@techno guy..
dann sag auch bitte, wo die kranken dann hinsollen, denn die spitäler werden mehr als voll sein… oder sag uns einfach allen wo du hingehst, wenn´s dich erwischt
und noch etwas…kaputt, kann in diesem moment auch regelrecht tot bedeuten, … aber nicht für die wirtschaft, sondern für paar menschenleben.
…einige können einfach nicht weiter denken, als maximal bis zur haustür

tom
tom
Universalgelehrter
21 Tage 6 h

Mein Vorschlag:
Lifte auf, die Betreiber sind für die Einhaltung der Bestimmungen verantwortlich, scheitern sie, wird die Anlage beinhart zugesperrt
Um, 15:00 ist dann Betriebsende
In den Hütten wird nichts Hochprozentiges ausgeschenkt und die anderen alkoholischen Getränke werden nur in Kombination mit einem warmen Essen und in rationierten Mengen ausgegeben.
So können Unfälle aufgrund übermäßigen Alkoholgenusses und Erschöpfung vermieden werden. Denn die meisten Unfälle passieren in der Regel am Nachmittag

Missx
Missx
Kinig
23 Tage 4 h
Herr Tauber, ich finde die Taktik der SVP die ganze Schuld nach Rom zu schieben lächerlich. Und tut doch nicht so, als würde es Euch wundern, wenn die Schigebiete zu bleiben. Ihr wisst dass sie zu bleiben und ein Großteil der Bevölkerung weiß das. Aber mit Euren verärgerten Blicken nach Rom, könnt ihr wieder beim Wähler punkten. Gemeinsame Feinde macht Freunde. Und dann hinter unserem Rücken mit der ital. Regierung packteln und lärmen, dass das Volk ja die Schuld an den Fallzahlen hat und dann mit Impfpflicht drohen. Hach, ihr bekommt Euer Gehalt von uns fix ausbezahlt. Egal was da… Weiterlesen »
tomsn
tomsn
Tratscher
23 Tage 2 h

Hat Herr Tauber immer noch nicht verstanden dass wir uns in den Krankenhäusern keine verletzten Skifahrer leisten können?

falschauer
23 Tage 4 h

herr tauber mit den u- und straßenbahnen haben sie bedingt recht, nur werden diese für den normalbürger benötigt um in die schule und zur arbeit zu fahren, die gondeln, lifte und seilbbahnen dienen jedoch der freizeit, der unterhaltung, auf welche man in zeiten wie diesen auch für ein jahr verzichten könnte, um einen beitrag zur virusbekämpfung zu leisten, denn bevor wir diesen nicht den garaus gemacht haben bzw gelernt haben mit ihm zu leben, sehe ich in vielerlei hinsicht schwarz…..außerdem bleiben die ausländischen gäste heuer ohnehin aus und nur mit den einheimischen wird in der hotellerie die rechnung nicht aufgehen

Sonnenstrahl2020
22 Tage 23 h

Falschauer@ diese Rechnung soll sich jeder selbst machen. Wichtig wäre mal die Regionen zu öffnen.

falschauer
22 Tage 21 h

@Sonnenstrahl2020 …klar soll sich jeder seiner rechnung selbst machen,
es darf jedoch wohl erlaubt sein eine meinung dazu abzugeben und als unternehmerisch denkender ist es wohl evident, dass das öffnen unter diesen bedingungen nicht rentabel sein kann……das öffnen der regionen würde sich positiv auswirken, da wenigstens der italienische gast zu uns kommen könnte, ob das jedoch zur zeit aus epidemischer sicht sinn machen würde ist sehr fraglich

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Sie müssen aber einen grossen Hass auf jene haben, die diesen CORONA-Wahnsinn hinterfragen und nicht mehr mitmachen wolken!

Jaga
Jaga
Neuling
23 Tage 4 h

man sieht ja in Österreich wie die Sicherheitsprotokolle funktionieren.
liebe Liftbetreiber bildet euch nicht ein ihr hättet das besser im Griff. ihr habt es nur mit das unsinnigen Geschwätz im Griff und der Rest ist euch doch Wurst.

Hopp
Hopp
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Du bist wohl ein Landesangestellter der jeden Monat seinen Gehalt bekommt…
Erklär es den Tausenden Arbeiter im Tourismus von was Sie leben sollen…

hefe
hefe
Superredner
23 Tage 2 h

Ja ja Herr Tauber logischerweise alle Schigebiete auf denn die Südtiroler haben ja soviel Eigenverantwortung und es würde hier nie die Zustände geben wie in der Schweiz und Österreich………. Sie glauben wohl noch ans Christkind?! 🤔

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
23 Tage 3 h

Traumschnee, herrlich Wetter, Hotels und Zimmervermietung, Läden, Hütten usw zu. Es ist zum Weinen, und das ganze Theater nicht mehr nachvollziehbar.

Chrys
Chrys
Grünschnabel
23 Tage 1 h
Skigebiete auf oder zu, Hotel auf oder zu. Ehrlich gesagt weiß ich nicht ob es sich heuer noch lohnen würde. Hängt ab was Deutschland in den nächsten Tagen entscheidet. Ärgerlich ist nur, dass immer mit diesem Neid Stimmung gemacht wird. Wer sieht einen Unterschied zwischen dem Weihnachtsmarkt und den Samstagmarkt oder zu den diversen Kaufhäusern wo an vielen Tagen 1000 Menschen drinnen sind.  Wer kann mir den Unterschied zwischen Skifahren, Warteschlangen im Freien, kurze Bahnfahrt und dann Abfahrt im Freien mit dem Schulbetrieb erklären? Anstehen im Freien (wie beim Skifahren), längere Busfahrt, also sicherlich nachteilig und dann bis zu 1.000… Weiterlesen »
Ars Vivendi
22 Tage 22 h

@Chrys…Südtirol ist rote 🔴 Zone, Deutschland auf dem “besten” 😭 Weg zu ⚫. Was soll sich da schon in nächster Zeit ändern ? Übrigens, bereits 6 !! unserer langjährigen Kunden schließen zum 31.12.2020 für immer Ihren Betrieb.

Lockdown
Lockdown
Neuling
23 Tage 4 h
es müssen auch nicht zwingend die Lifte aufgesperrt werden. Lasst zumindest die Menschen die Region wechseln damit ein Tourismus überhaupt funktionieren kann. Es gibt genug die auch nur gerne Wandern oder die Natur genießen ohne Lifte aber dafür müssten die Provinzgrenzen geöffnet werden damit die Hotels zumindest ein wenig arbeiten können, denn eine Unterstützung von Seiten des Landes oder gar vom Staat kann man sich abschminken denn, die Hotels dürfen ja öffnen. Aber meine Meinung ist dann jene wenn, dass dann auch die Geschäfte und Handwerker schließen müssen, bzw. dass wir alle zuhause bleiben müssen und die Wohnung nicht mehr… Weiterlesen »
Sonnenstrahl2020
22 Tage 23 h

Lockdown@ du hast volkommen Recht aber ganz sicher wird es die Hoteliere zum schluss vorgehalten das sie hätten öffnen dürfen. Ohne Öffnung der Regionen aber volkommen sinnlos. Das gleiche ist das mit Reisewarnungen trotz geöffnete Grenzen. So fast wie die Wurst vorhalten wo mann nicht rein beißen kann.

sophie
sophie
Universalgelehrter
23 Tage 4 h

Ka wenn Der Skinetroeb samt Auslandgästen nicht bald los geht, dann kann gleich bis zur Sommersaison alles zu bleiben, frag mich nur mehr wer das alles finanzieren soll

koana
koana
Tratscher
23 Tage 2 h

Bin gespannt wie es ausgeht. Der Dolomiti-Superski schreibt, dass die Saison ab dem 07.Jan starten soll. Was ich nicht verstehen kann ist, dass die Politik schon lange das Hygienekonzept vorliegen hat, sich aber bis jetzt nicht rührt. Das ist doch ein Witz, zieht man mal in Betracht was da alles an Vorbereitung notwendig ist.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
23 Tage 4 h

Ich weiß nicht wer am 7.Jänner mit Begeisterung anreist und skifährt. Sollte Tauber jemanden kennen dann hat er meinen ganzen Respekt. 

Lisa007
Lisa007
Neuling
23 Tage 3 h

600€ Bonus ist die Lösung

Sonnenstrahl2020
22 Tage 23 h

Es wird warscheinlich auch ein Rennen. Macht als erste Italien oder Österreich die Pisten auf…

Hopp
Hopp
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Es ist kein Rennen, es geht um einen Arbeitsplatz für sehr viele Leute

olli
olli
Grünschnabel
22 Tage 22 h

Hat der taube keine eigene Meinung? Der plappert die Nordtiroler-Skilobbyisten nach…….

onassis
onassis
Tratscher
22 Tage 21 h

Taube versteht wohl nicht daß wenn Deutschland den Lockdown bis Ende Januar verlängert sich ALLES AUFTUN in keinem Fall lohnt

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
22 Tage 8 h

Herr tauber machen sie mal eine erhebung wieviel momentan unsere offenen Hotels Gäste haben. Ich war die letzten Tage in einem 200 Gästebunker im Pustertal. Sage nur tot Hose. 40 Gäste davon 10 Kinder. Ach wenn die Skigebiete öffnen wird es nicht besser wer soll denn kommen. Österreicher? Deutsche? Ja nicht mal Italiener denn wir werden nach den Feiertagen wenn es ganz ganz gut geht vileicht als orange eingrstuft. Dank der Pustertaler saufkompanie und es ist auch besser wenn die skigebiete zu bleiben und wenn geöffnet wird alkohlverbot in allen Betrieben ausnahme am abendtisch

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 5 h

Wieso fahren Sie überhaupt in diesen GÄSTEBUNKER, wenn dieser so schlecht ist?

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Pustertaler Saufkompanie? Bist aber schon ein arogantes freches Würstchen uns so zu betiteln.

inni
inni
Superredner
23 Tage 4 h

Ich war soeben dabei, meinen Beitrag zu posten, als ich jene von faif und AnWin gelesen und festgesellt habe, dass sie sich mit meinem zu 100% decken 😜

allesnurzumschein
22 Tage 20 h

Blablabla 🙄🙈

Rabe13
Rabe13
Neuling
22 Tage 5 h

I bin olm no der Meinung, dass es falsch war di skipisten net aufzumachen.iats findet man is Wochenende tausende von leit pa de poar rodlbohnen.wo soll man a hin mit kinder…ols offen noar kannt sich ols awian aufrollen.jeder Unternehmer kannt sich noar selber entscheiden ob sich fiar ihn rentiert auzusperren oder zualossen. Viele tatn lei gearn awian mit di Einheimischen orbeiten.

Kingu
Kingu
Grünschnabel
22 Tage 5 h
Eine Geldversessenheit, dass sie sogar über Leichen gehen würden und das sowohl die ganzen Skiortbetreiber als auch Hotels. Meine Brüder haben auch kompletten Lohnausfall, dann muss man leider auf die Almosen des Staates warten oder sich unter den Brüdern helfen, ist halt so. Die am lautesten schreien in unserem Land, sind aber diejenige, die Geld ohne Ende die letzten 20 Jahre gemacht haben, auf Kosten der Bürger. Jetzt rauscht uns die nächste Welle durch Weihnachten und Neujahr ins Haus und diese Geier wollen noch die Skigebieten aufmachen und dann wundern, wenn angrenzten Gemeinde wie in Österreich zu Pflichttests aufrufen und… Weiterlesen »
tobi1988
tobi1988
Tratscher
22 Tage 4 h

Den Ausfall von einer Wintersaison wird man wohl noch irgendwie verkraften, die letzten zwanzig Jahre ist es ja gut gelaufen. Ab dem Frühsommer u. vor allem für den nächsten Winter sollte die Situation wieder besser sein.

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
22 Tage 1 h

Wenn die Wintersaison ausfällt, wird 2021 nicht investiert, dann leiden sämtliche Betriebe in Südtirol. Weniger Personen werden eingestellt, weniger Aufträge, weniger Umsätze, weniger Steuereinnahmen für das Land. Alles ein Rad.

Faktenchecker
22 Tage 2 h

Pekunia non Olet! Tauber geht über Leichen.

wpDiscuz