Projekt "Flussraummanagementplan Etsch" wird besprochen

“Spatium Etsch”: Flussraum als Lebens-, Natur- und Kulturraum

Donnerstag, 06. April 2017 | 12:28 Uhr

Bozen – Steuerungsgruppe für das Projekt “Flussraummanagementplan Etsch” mit dem Arbeitstitel “Spatium Etsch – Adige” bespricht bei erster Sitzung den Arbeitsverlauf.

Auf Initiative der Agentur für Bevölkerungsschutz und in enger Zusammenarbeit mit den betroffenen Gemeinden werden in den nächsten zwei Jahren – gemeinsam mit Interessensvertretern. verschiedenen Landesämtern und Experten – Maßnahmen zur Erstellung eines Managementplans für die Etschtalsohle im Gebiet von Töll bis Salurn erarbeitet: Dies wurde am Sitz der Agentur für Bevölkerungsschutz in Bozen bei einem ersten Treffen der Steuerungsgruppe für das Projekt “Flussraummanagementplan Etsch” mit dem Arbeitstitel “Spatium Etsch – Adige” aus dem Operationellen Programm “Investitionen in Wachstum und Beschäftigung – EFRE 2014 – 2020” besprochen.

Dabei erörterten die anwesenden Mitglieder der Steuerungsgruppe, die Vertreter der Gemeinden, Landesämter, Bezirksgemeinschaften, Verbände, Vereine, der gebietsübergreifenden Institutionen sowie die Auftragnehmer die bisherigen Aktivitäten und den aktuellen Projekt-Bearbeitungsstand. Besprochen wurde auch das Arbeitspaket “Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit”, deren Auftragnehmer das Logo sowie den Arbeitstitel des Projektes “Spatium Etsch – Adige” vorstellten. Die Bezeichnung steht für “Flussraum als Lebens- und Wirtschaftsraum, aber auch für Natur- und Kulturraum”. Mit den bis Ende 2018 geplanten Workshops, Foren, Veranstaltungen, Pressemitteil ungen, Drucksorten und Informationstreffen soll die Öffentlichkeit über den kontinuierlichen Projektfortlauf informiert und mit einbezogen werden.

Bisher wurden die vielen vorhandenen Daten, Studien und Erhebungen betreffend den Flussraum entlang der Etsch zusammengetragen und gesichtet und eventuell notwendige Zusatzerhebungen geplant: Das Untersuchungsgebiet von der Töll bis nach Salurn erstreckt sich über 209 Quadratkilometer, 63 Flusskilometer (Etsch), betrifft 25 beteiligte Gemeinden, 3 Bezirksgemeinschaften und rund 73.000 Einwohner. Ziel des Projektes “Flussraummanagementplan Spatium Etsch – Adige” ist die Erstellung eines Maßnahmenkatalogs, in dem Maßnahmen zum Hochwasserschutz, zur Verbesserung der natürlichen Lebensräume und zur Erhaltung und Verbesserung des Lebens- und Wirtschaftsraumes vorgeschlagen werden, unterstreicht Projektleiter Willigis Gallmetzer von der Agentur für Bevölkerungsschutz.

Erarbeitet wird dieser von Experten der Bereiche Wassergefahren, Wassernutzung, Ökologie – Gewässerökologie und Terrestrische Ökologie – und Raumnutzung gemeinsam mit den Vertretern der Steuerungsgruppe. Das gesamte Projekt wird mit Mitteln des Operationellen Programms “Investitionen in Wachstum und Beschäftigung EFRE 2014-2020” finanziert.

Von: pf

Bezirk: Bozen, Burggrafenamt, Überetsch/Unterland, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz