Beginn am 12. September

Studiengang Euregio-Master startet erstmals

Freitag, 07. September 2018 | 17:17 Uhr

Bozen – Für das Personal der öffentlichen Verwaltungen der drei Europaregionen ist der Masterstudiengang gedacht, der am 12. September in der Universität Bozen beginnt.

Am Mittwoch, 12. September, um 18.00 Uhr findet an der Universität Bozen, in der Aula F006-University Club, die Kick-off-Veranstaltung für den Euregio-Master statt. Der Studiengang ist in enger Zusammenarbeit mit den Universitäten von Bozen, Trient und Innsbruck ausgearbeitet. Gestartet wird heuer mit dem ersten Master für das Personal der Öffentlichen Verwaltungen in Tirol, Südtirol und Trentino, über den Schlüsselkompetenzen im Sinne der Euregio erworben werden sollen.

Das öffentliche Personal in der Europaregion bestens auszubilden und mit juridischen und verwaltungstechnischen Fragen gleichermaßen vertraut zu machen, ist der Anspruch des Masterstudiums Öffentliche Verwaltung (EMEPA). Berücksicht werden auch interkulturelle Themen. Unterrichtssprachen sind Englisch, Deutsch und Italienisch. Es handelt sich um eine zweijähriges Studium für Akademiker, die bereits im Dienst der öffentlichen Verwaltung in einem der drei Länder stehen. Zum Studium werden 27 Studierende zugelassen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz