Regionale Unternehmer, internationale Marke

SUBWAY® seit drei Jahren erfolgreich in der Region

Dienstag, 07. November 2017 | 17:39 Uhr

Bozen – Südtirol und das Trentino sind hungrig nach Sandwiches von SUBWAY® – so viel steht rund drei Jahre nach der Eröffnung der ersten Filiale in der Region fest. Viele Tausend „Chicken Teriyaki“, „Roasted Chicken Breast“, „Veggie Delite“ und Co. wurden seither in den Restaurants in Bozen, Meran und Trient verkauft. Die weltweite Nummer 1 in der Systemgastronomie sucht daher weiterhin nach potenziellen Franchisenehmern, welche die hohe Nachfrage der SUBWAY®-Fans in der Region befriedigen und sich gleichzeitig ihren Traum vom eigenen Restaurant erfüllen möchten.

SUBWAY® ist erfolgreich in Südtirol und der Nachbarprovinz Trient angekommen: „Das Geschäft in den drei Filialen läuft sehr gut und liegt über dem Durchschnitt der 44.000 Restaurants weltweit. Die Region Trentino-Südtirol hat es in wenigen Jahren geschafft, sich einen festen Platz auf der Landkarte von SUBWAY® zu sichern“, erklärt Development Agent Christian Türcke. Dass das Konzept auch hierzulande funktioniert, führt er auf mehrere Gründe zurück: „Ein Vorteil war, dass die Marke und die Produkte in der Region schon vor dem Markteintritt bekannt waren. Zudem fühlen sich die Menschen einerseits der regionalen Küche sehr verbunden, sind andererseits jedoch offen für Neues und Internationales.“ Ebenso wesentlich sei die Wahl der Standorte gewesen, die maßgeblich über Erfolg der Filialen mitentscheiden. Die Restaurants befinden sich in zentralen Lagen in Meran (Freiheitsstraße) und Trient (nähe Dom) sowie im Bozner Einkaufszentrum Twenty.

Ermutigt durch die erfolgreichen ersten Schritte, plant SUBWAY® die Expansion in der Region weiter aktiv voranzutreiben. „Wir glauben an das Potenzial in der Region und sind daher auf der Suche nach motivierten Franchisenehmern, die sich gemeinsam mit SUBWAY® in die Selbständigkeit wagen wollen. Gefragt sind tüchtige Unternehmer mit Hands-on-Mentalität, die sich in der Systemgastronomie verwirklichen möchten. Der Zeitpunkt dafür ist überaus günstig, zumal es noch einige wenige Fensterplätze in der Region gibt.“ Interessante Standorte finde man sowohl in den Städten als auch an Verkehrsknotenpunkten. „Wir denken da an Bozen, Brixen, Bruneck, den Brenner, den Reschenpass, Rovereto bis hin zu Standorten am nördlichen Gardasee. Wichtig ist nur, dass die Lage eine verhältnismäßig hohe Gästefrequenz ermöglicht.“ Das erklärte Ziel von SUBWAY® in der Region Trentino-Südtirol sind drei bis fünf weitere Restauranteröffnungen in den nächsten Jahren.

Regionale Unternehmer, internationale Marke

Mit der Idee, Sandwiches direkt vor den Augen nach dem Wunsch der Kunden frisch zuzubereiten, ist SUBWAY® weltweit zum größten Fast-Food-Unternehmen aufgestiegen. Franchisepartner vor Ort profitieren von über 50 Jahren Erfahrung – das ermöglicht einen leichten und sicheren Schritt in die Selbstständigkeit. „Es hat sich zudem in Studien gezeigt, dass Restaurants im Franchise-Betrieb im Schnitt erfolgreicher sind als herkömmlich geführte Gastbetriebe.“

Mit einer Investition ab 120.000 Euro ist bereits das eigene SUBWAY®-Restaurant umsetzbar, Fritteusen oder Fettabzugssysteme werden nicht benötigt. Der Partner wird zudem von SUBWAY® in allen Phasen unterstützt. Ihn begleiten sogenannte Gebietsentwickler intensiv vor, während und nach der Eröffnung und geben ihm alle Zutaten in die Hand, damit er sein ganz persönliches Erfolgsmenü zubereiten kann. So profitiert er von der SUBWAY®-Erfahrung: von der Suche nach einem erfolgversprechenden Standort über die monatliche Evaluierung der Geschäftsentwicklung bis hin zur Unterstützung bei der Expansion. Das SUBWAY®-System ist einfach und flexibel, sodass gastronomische Kenntnisse nicht zur Grundausstattung des Franchisenehmers gehören müssen. Er könne sich seinen Traum von der eigenen Selbstständigkeit erfüllen, ohne allzu hohe Risiken einzugehen, da er auf ein zig-tausendfach bewährtes Geschäftsmodell zurückgreifen könne.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz