THE verteilt Noten für 1662 Universitäten

unibz behauptet sich in einem der renommiertesten Rankings weltweit

Donnerstag, 02. September 2021 | 11:57 Uhr

Bozen – Kurz vor dem Start des neuen akademischen Jahres gibt es wieder Noten für insgesamt 1662 Universitäten weltweit: Am heutigen Donnerstag wurden die Bewertungen des World University Rankings von Times Higher Education (THE) veröffentlicht. Trotz immer größerer Konkurrenz kann die Freie Universität Bozen zum zweiten Mal in Folge ihre Positionierung (Range 401-500) behaupten.

Das Angebot an Universitäten und Studiengängen nimmt nicht nur in Italien, sondern auch weltweit Jahr für Jahr zu. Vor diesem Hintergrund haben sich Hochschulrankings als wichtige Auswahlhilfe für angehende Studierende und ihre Familien, aber auch als anerkannter Maßstab für akademisches Personal, Regierungen oder die Wirtschaftswelt zur Bewertung des Renommees einer Universität etabliert. Einen besonders guten Ruf hat das 2004 gegründete THE World University Ranking, das in seiner heute veröffentlichten Ausgabe 2022 insgesamt 1662 Universitäten weltweit in den fünf Bereichen Zitierhäufigkeit, Drittmitteleinwerbung, Internationale Ausrichtung, Forschung, Lehre bewertet.

Auf den drei ersten Rängen weltweit finden sich auch in diesem Jahr Oxford University, California Institute of Technology und Harvard University. Italienweit erreichte in diesem Jahr die Universität Bologna die höchste Punktezahl. Obwohl allein in den vergangenen beiden Jahren die Zahl der bewerteten Universitäten um 266 zunahm, konnte die unibz im Range 401 bis 500 ihre Positionierung im ersten Drittel behaupten. Zu verdanken ist diese gute Bewertung vor allem den Kategorien internationale Ausrichtung, bei der sie mit einer Punktezahl von 76,6 (weltweiter Durchschnitt: 42,3) Position 245 einnimmt, sowie Zitierhäufigkeit (Position 321).

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz