Mehr als 280 Besuche bei Mitgliedsbetrieben des Unternehmerverbandes

Unternehmen im Bezirk Bozen Land öffnen ihre Tore für die Mittelschulen

Donnerstag, 28. Oktober 2021 | 12:00 Uhr

Bozen – Zwei Tage, 17 teilnehmende Betriebe, 280 Besuche – dies sind die Zahlen zum „Open Day“ für Mittelschüler, den der Bezirk Bozen Land im Unternehmerverband organisiert hat. SchülerInnen, Eltern und Lehrkräfte aus den Mittelschulen aller Sprachgruppen nutzen die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich über Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten in den Betrieben vor Ort zu informieren.

„Es ist wichtig, den jungen Menschen und ihren Familien einen Einblick in die Welt der Industrie und der industrienahen Dienstleistungen zu ermöglichen. So sehen sie, welch tolle Chancen sie hier erwarten“, so Bezirksvertreter Klaus Pomella (Rossin GmbH), der sich über die große Teilnahme sowohl der Unternehmen als auch der Jugendlichen freute.

Die jungen Besucher nutzen die Gelegenheit, um Fragen zu stellen und sich ein Bild von der Praxis zu machen. Dies soll ihnen bei der Berufsorientierung helfen, wie die im Unternehmerverband für Bildung zuständige Präsidentin der Jungunternehmer, Manuela Bertagnolli unterstreicht, die zudem ergänzt: „Die gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Wirtschaft ist entscheidend für eine erfolgreiche Entwicklung Südtirols.“

Die Open Days für die Mittelschulen sind nur eine der zahlreichen Initiativen der „Begegnung Schule-Unternehmen“, die der Unternehmerverband gemeinsam mit den Schulen auf allen Ebenen und der Freien Universität Bozen organisiert. Auf den Open Day für Mittelschulen im Bezirk Bozen Land folgen in den kommenden Wochen weitere Open Days im Pustertal, im Eisack- und Wipptal und im Vinschgau.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz