Weltmeisterschaft der Berufe

WM-Servicekandidat Lukas Frank besucht

Mittwoch, 17. April 2019 | 10:27 Uhr

Bozen – In wenigen Monaten finden im russischen Kasan die WorldSkills statt. 17 junge Frauen und Männer aus Südtirol werden sich bei der Weltmeisterschaft der Berufe mit Teilnehmern aus aller Welt messen. Für den Serviceberuf nimmt der aus Martell stammende Lukas Frank teil. Er hat sich im Herbst 2018 bei der Landesmeisterschaft der Berufe für die WorldSkills qualifiziert.

Lukas Frank wird derzeit vom WorldSkills-Experten Matteo Lattanzi, Vorsitzender des Vereins Gastlichkeit in Südtirol, im Quellenhof Luxury Resort Passeier trainiert. Dort wurde er jüngst von HGV-Präsident Manfred Pinzger und Karl Morandell, HGV-Landesausschussmitglied, besucht. Karl Morandell vom Hotel „Das Badl“ in Kaltern ist seit Kurzem im Ausschuss des Vereins Gastlichkeit in Südtirol vertreten und fungiert damit als Bindeglied zwischen den Verein und dem Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV). Bis zu seiner Wahl zum Landtagsabgeordneten hatte HGV-Vizepräsident Helmut Tauber diese Rolle inne.

Morandell und Pinzger schauten dem jungen Kandidaten beim Flambieren und Cocktail-Mixen über die Schulter und wünschten ihm alles Gute für das weitere Training und den Wettbewerb in Kasan im August. Frank absolvierte vor wenigen Wochen ein zweiwöchiges Praktikum in der renommierten Kronenhalle Bar in Zürich, wo er sich von Chef de Bar Christian Heiss Tipps im Mixen von diversen Cocktails holte.

„Bei der Berufsweltmeisterschaft in Kasan messen sich die Besten in den praktischen Berufen. Südtirol ist wieder mit einer hochmotivierten jungen Mannschaft mit dabei“, freut sich HGV-Präsident Manfred Pinzger.

Von: mk

Bezirk: Bozen, Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz