69.000 Südtiroler genesen

90 Neuinfektionen, zwei Tote und 16 Intensivpatienten

Donnerstag, 15. April 2021 | 11:05 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 928 PCR-Tests untersucht und dabei 38 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 52 positive Antigentests.

Erneut sind zwei Personen in Verbindung mit Covid-19 in Südtirol verstorben. Die Lage auf den Intensivstationen bleibt mit 16 Patienten unverändert. 124 Coronapatienten werden auf den Normalstationen behandelt.

2.850 Südtiroler befinden sich noch in Quarantäne. 69.000 Südtiroler gelten hingegen mittlerweile als genesen.

Bisher (15. April) wurden insgesamt 542.660 Abstriche untersucht, die von 208.093 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (14. April): 928

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 38

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.398

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 542.660

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 208.093 (+230)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.238.361

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.082

Durchgeführte Antigentests gestern: 8.483

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 52

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 74

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 50

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 21 (15 in Gossensaß, 6 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  16 (davon 12 als ICU-Covid klassifiziert, kein/e Covid-Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.155 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.850

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 127. 998

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 130.848

Geheilte Personen insgesamt: 69.000 (+75)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "90 Neuinfektionen, zwei Tote und 16 Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 12 h

Wie wärs dann mal mit alles alles öffnen? Ein wenig Luft haben wir ja noch, bis die Osterinfektionen festgestellt werden. Wenn schon alle schreien und fordern….. 😏

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

Hallo nach Südtirol,

dem Vorschlag des Teilnehmers @allesnurzumschein schliesse ich mich vollumfänglich an.
Diese Idee hat sich 2020 bestens bewährt, es wurde allen Menschen die simple und einleuchtende “Einmeter überall sonst Maske”-Regel an die Hand gegeben, das Volk verteilte sich fröhlich in den Bergen und Tälern, Vollbeschäftigung, volle Steuerkassen, die Intensiv monatelang verwaist, der parlamentarisch beschlossene Südtiroler Sonderweg war die Autobahn dahin.

Das schreien und fordern nach einer Wiederholung in 2021 ist sachlich bestens begründet.
Was 2020 bestens geklappt hat kann unmöglich 2021 mit den neuen Test-und Therapiemöglichkeiten schlechter gelingen.

Auf Wiedersehen in Südtirol

primetime
primetime
Universalgelehrter
26 Tage 12 h

Der Median der Inkubationszeit liegt bei 6 Tagen….

Schunsell
Schunsell
Grünschnabel
26 Tage 12 h

Frage: Es werden ja jetzt alle positiven Schnelltestergebnissse sofort mit PCR bestätigt, so wie man das im Rest von Europa schon lange macht. Das heißt, man gilt erst als positiv, sobald das der PCR Test bestätigt hat. Warum werden dann die positiven via Schnelltest überhaupt noch angegeben?

versteherin
versteherin
Tratscher
26 Tage 12 h

Allesnur…..ein paar Tage darfst du dich noch deiner Vorfreude und Hoffnung auf schlechtere Zahlen hingeben….

jack
jack
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

isch jo olls offn auso restaurants

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 10 h

@primetime
Stimmt schon, aber nicht alle entwickeln gleich schnell Symptome, wenn überhaupt. Somit sinds wohl eher 10-14 Tage, bis diese Leute in der Statistik auftauchen…..

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
26 Tage 10 h

@versteherin
Wie bitte kommst du darauf, dass ich schadenfroh wäre? Kennen wir uns? JEDER will seine Freiheiten zurück! Sei nicht so anmaßend und asozial

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
25 Tage 13 h

@allesnurzumschein : Sie erwecken aber permanent den Eindruck. Wie wäre es denn mal mit Eigenwahrnehmung?

annalisa11
annalisa11
Neuling
26 Tage 12 h

warum werden zur Zeit nur so wenige PCR Tests ausgewertet? Nicht mal 1000??

Offline
Offline
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

@annalisa11….je weniger Tests, desto weniger (Neu)Infizierte, desto früher 🟡, 🟢 oder gar ⚪, desto besser für Tourismus und Gastronomie. Und dafür wird es höchste Zeit. Denn wenn es so wie z.Zt. weitergeht, musst du schon selber ein Lokal eröffnen, wenn du in Zukunft auf ein Glasl 🍷oder zum Essen gehen willst.

EviB
EviB
Superredner
26 Tage 10 h

annalisa
es werden nur Menschen mit Symptomen mit PCR getestet.
Vielleicht gibt es davon langsam nicht mehr viele dank Impfung und durchgestandener Infektion.

primetime
primetime
Universalgelehrter
26 Tage 9 h

Weil die PCR Tests nur mehr Kontrolltests nach einem positiven Antigentest sind oder man hat Symptome

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
26 Tage 12 h
Hallo nach Südtirol, an die nationalen und internationalen Zählwerke wird 38 Neuinfizierte und 12 Covid19-Intensivpatienten gemeldet werden. Nach “draussen” hin die “schöneren Zahlen” vermelden und nach Südtirol hinein weiter “90 Neuinfektionen” ausrufen passt nicht zusammen,da soll zu offensichtlich der Tourismus angekurbelt werden. Heute ist es besonders markant, mit den 38 Neuinfizierten geht an das deutsche RKI die Botschaft “7-Tage-Inzidenz unter 50” raus, dafür braucht es unter 39 Neuinfizierte. So gern ich wieder nach Südtirol kommen würde, damit bin ich nicht einverstanden. War mir letztes Jahr schon peinlich, ab dem 3.6 durften die Deutschen nach Südtirol und erst zwei Wochen später… Weiterlesen »
Queen
Queen
Superredner
26 Tage 7 h

Immer noch Tote!? Kann man da wirklich nichts verbessern? Das kann doch nicht sein🥲

Tratscher
26 Tage 6 h

Es geht langsam wieder aufwärts, jetzt noch wärmeres Wetter und es könnte wieder ein Stück Normalität zurückkehren. 

wpDiscuz