Vorwurf der vorsätzlichen Tötung ihres Neugeborenen

Babyleiche in Lana: Mutter wurde am Dienstagabend festgenommen

Mittwoch, 18. September 2019 | 09:47 Uhr

Bozen/Lana – Im Fall der Babyleiche, die am Montag in Lana bei Meran in einem Gebüsch gefunden worden ist, wurde die Mutter des Buben ausgeforscht. Entsprechende Medienberichte bestätigte die Staatsanwaltschaft am Mittwochvormittag mit einer Aussendung und teilte außerdem mit, dass die Rumänin mit den Initialen H. S. M. am Dienstagabend wegen des Tatverdachts der unter erschwerenden Umständen begangenen vorsätzlichen Tötung ihres Neugeborenen festgenommen worden ist.

Wie berichtet, hatte ein deutsches Urlauberpaar am Montagnachmittag bei einem Spaziergang mit seinem Hund in einem Gebüsch in der Nähe von Lana die Leiche des kleinen Buben entdeckt. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Babys feststellen.  Dieser war dessen Einschätzung zufolge bereits mehrere Stunden zuvor eingetreten. Das Kind war offenbar stranguliert worden. Das Baby dürfte erst kurz vor seinem Tod zur Welt gekommen sein, da sich am Körper noch die Nabelschnur befand. Der Kopf des Kindes war in einem Tuch eingewickelt, das mehrfach am Hals verknotet war.

Die Mutter – es soll sich um eine junge Erntehelferin handeln – soll bereits am Montagabend von den Behörden ausgeforscht worden sein. Seitdem befand sie sich unter Bewachung in der gynäkologischen Abteilung des Meraner Krankenhauses. Die Staatsanwaltschaft Bozen hielt sich zunächst bedeckt.

Wie sie nun aber verlauten ließ, wurden im Laufe des Abends einige Auskunftspersonen einvernommen. Es sind einige Gegenstände und Kleidungsstücke sowie das Zimmer, in dem die rumänische Staatsangehörige aus Arbeitsgründen untergebracht war, beschlagnahmt worden.

Die Ermittlungen sind noch im Gange, es müssen noch die Ergebnisse der angeordneten Autopsie abgewartet werden, mit der die genauen Todesumstände des Neugeborenen geklärt werden sollen.

Gegen die Frau wird auch wegen des Straftatbestands des Verbergens einer Leiche ermittelt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Mehr zu diesem Thema
Sie wird im Krankenhaus behandelt
Totes Baby in Lana: Mutter nun ausfindig gemacht
18. September 2019 | 07:41
3
Urlauberin macht traurigen Fund
Totes Baby: Staatsanwaltschaft bestätigt Gewaltanwendung
17. September 2019 | 13:23
23
Totes Neugeborenes ist wohl stranguliert worden
Schrecklicher Fund in Lana
17. September 2019 | 07:32
52
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

37 Kommentare auf "Babyleiche in Lana: Mutter wurde am Dienstagabend festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cooler Typ
cooler Typ
Superredner
1 Monat 5 Tage

Erntehelferin und im 9ten Monat schwanger?
Ich befürchte, daß es diese Frau sicher nicht leicht hatte. Ohne die genauen Umstände zu kennen sollte man kein Urteil fällen.
tragisch!

klara
klara
Superredner
1 Monat 5 Tage

@cooler Typ Ich hoffe sehr, dass alle diejenigen, die diese Frau mit ihren Postings sehr hart verurteilt haben, in Zukunft etwas vorsichtiger ans Werk gehen.

Goggile
Goggile
Neuling
1 Monat 5 Tage

Wiso? Wenns mein Einstellung und Meinung isch as i do in keinster weise Verständnis on darf i des sogn. Erntehelferin hin oder her

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 5 Tage

@klara
Sorry ober wos bitte hot des iats in dear Frau gebrocht ? Lebensumstände hin oder her, sie isch in Gfängnis, ihr Lebn werd nia mear sou sein wie erster. Es hilflose Kind umzubringen hot ihr Lebn kuan bissel besser gmocht. Es gib kuan Grund de Frau zu verteidigen, fürn sem isch des wos sie getun hot zu schlimm!

Pacha
Pacha
Superredner
1 Monat 5 Tage

@klara…… Nein, wir machen hier aus einer mutmaslichen Mörderin kein Opfer, denn die Tat war nicht nur vorsätzlich sonder mehr als erschwerend. Das war keine Kurzschlussreaktion, denn man hatte genügend Zeit alles Rückgängig zu machen. Der Tod durch ersticken ist kein schneller Tod. Es wurde gewartet bis das Kind kein Lebenszeichen mehr von sich gab und hat es dann am Wegesrand entsorgt. Nicht einmal mehr die letzte Ehre hat man diesen Kind erwiesen!! Der oder Diejenigen, die das waren, werden ihre gerechte Strafe wiederfahren, wenn nicht in diesem Leben dann vor dem jüngsten Gericht.

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@ cooler Typ

Gute Worte, BRAVO !!

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Lana77

niemand verteidigt die Frau, es steht aber niemanden zu über andere zu urteilen

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

@Goggile seh ich genauso.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Es gibt Fälle in denen es nur Opfer und keine Täter gibt….

falschauer
1 Monat 5 Tage

a bissl respekt vorm tragischen schicksol, vor der lebensgeschichte und pietät vor dem tod tat dir nit schodn

Staenkerer
1 Monat 5 Tage

gewalt an frauen isch aufs schärfste zu verurteilen,mord an frauen erst recht, wenn a frau ihr hilfloses neugeborenes ermordet, hot man mittleid und vrrständnis mit der frau…???
welch scheinheilige doppelmoral!!!
wer, bitte, isch hilfloser der willkür onderen ausgeliefert wenn nit a neugeborenes????
moch decht nit do de täterin zum ormen opfer, egal woher de frau kimmt und wer sie isch!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 4 Tage

Bei allem Verständnis für die Frau und ihre Umstände, sollte man nicht vergessen, dass ein Neugeborenes qualvoll getötet wurde, das ein Leben vor sich hatte.

Rider
Rider
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Geats enk no?? Obs die frau leicht kop hot oder net, sel isch no long kuan grund a baby umzubringen es spinner!

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Dei gonzn kommentare dei dei frau in schutz nemman. Sicher gibs oft schwierige situationen dei sicher nit leicht zu bewältigen sein obr mord bleib mord und sel muas hort bestroft wearn. Sunscht konn man a a sexualstraftäter in schutz nemman und sogen er isch holt seinen trieben und hormonen unterlegen gwesn oder a einbrecher der is geld holt braucht hot. Es gib ollm alternativen und di sel hots a fir dei frau gebm und iatz muas si holt di konsequenzen trogen und sel isch a guat asou!

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 5 Tage

Vinschgerle. Scheinheilig hier die Verteidiger.

JingJang
JingJang
Tratscher
1 Monat 5 Tage

@Vinschgerle sei froh, dass du dir nicht mal vorstellen kannst wie da draußen Menschen aufwachsen müssen und was sie dann noch in ihren Leben mitmachen. Genau wegen Leute wie dir, die ohne einen Hauch einer Ahnung zu haben, andere Verurteilen und kritisieren, ist es so wie es ist.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Vintschgerle i sog dir wie des geat und wie es meistens geht: die männer ziehen den schwanz ein ind lassen die werdenden Mütter alleine mit ihren kindern! Und alle sehen die frauen als verantwortlich! Vorsichtig sein bevor man mit dem finger zeigt denn den mann müsste man doch auch mit in die VOLLE Verantwortung ziehen diese Luschen von Männern PS ich bin ein Mann ☝️☝️mit Verantwortung

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 4 Tage

@andr i kenn mea mandr dei mit ihre alimente ba ins do alloangwordn sein obr jojo…. Dei frau hot 9 monate zeit kop a alternative firs kind zu findn und mit bissl recherche find i hilfe in südtirol in a holber stund obr jo eis wearts schun motive wissen wos sou epas rechtfertigen sellat in sou a reichn lond wia südtirol

Sims
Sims
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

traurig🤔, welchn Druck insre Gesellschoft und es Umfeld von der Frau aufbaut, dass Sie so reagiert. Hoffentlich bleibs long ein Einzelfoll.

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Do in südrirol? Gea dass i nit loch! Des miasat do in südtirol it gebm und es hat alternativen gebm fir der frau, in kind und ihr war kolfen gwordn. Des isch a schwarverbrecherin nix mea

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

wie schlecht muss es einem gehen um sowas zu machen beim erntehelfen

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 5 Tage

Wie verzweifelt muss eine Frau wohl sein, so eine schreckliche Tat zu begehen, mir tut sie einfach nur leid. Hoffentlich bekommt die schnell die richtige Hilfe

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Und wenn sie einfach nur ein böser mensch ist? I tat owortn wos wirklich di umstände gwesn sein um mit der mitleid zu hobm

Mutti
Mutti
Superredner
1 Monat 5 Tage

Wer woas wos dei frau ols mitgemocht hot… I wünsch ihr viel kroft und dasse hilfe griag

samy
samy
Neuling
1 Monat 5 Tage

Sowos tuat man lei aus einer tiefen inneren und äußeren Not..als Erntehelferin wor sie wohrscheinlich a no net long do und hot sicher a aus sprachliche Barrieren net giwisst wos es ba ins olls für Hilfestellungen gibt. a kind hot a an Vater, wer woaß, ob er es akzeptiert hot und sie in Stich gelossen hot. Wer des olls net woaß, soll a net urteilen. Und lest mol Goethes Faust.

klara
klara
Superredner
1 Monat 4 Tage

@samy danke! “Sie ist gerettet …”

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Es gibt ein handy mit übersetzer und un 9 monaten lässt sich viel recherchieren und in südtirol brauch man dafür keine halbe stunde!

bern
bern
Superredner
1 Monat 5 Tage

Gibt es bei unseren Krankenhäusern eigentlich Babyklappen?
Wenn nein, sollte man diese so bald wie möglich einrichten.

bienenstock2019
bienenstock2019
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Diese Mutter muss allerlei Gründe gehabt haben, dass sie einfach ein Moment ausser sich war.Wir warten mal ab, was da rauskommt und nicht lange ……..

Vinschgerle
Vinschgerle
Tratscher
1 Monat 4 Tage

Ja aber die ganzen kommentare die solidarität mit der frau zeigen anstatt mit dem kind ohne genau zu wissen was passiert ist ist auch falsch

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Ich maße mir hier kein Urteil an, wer weiß, wie verzweifelt diese Frau war; traurig.

H.M
H.M
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

die gonzen probleme wos sie a kop hom kannt rechtfertigt auf koan foll des wos sie getun hot!!!

JingJang
JingJang
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Vielleicht sollten sich Feministinnen mehr für arbeitende Frauen in der unteren Schicht einsetzen, wo es dringend notwendig wäre. Der Druck und die Herzlosikeit unserer Gesellschaft bringt solche Früchte zum vorschein. Jeder sollte mindestens zwei Jahre im Leben eine Arbeit wie Klo putzen, Zimmermädchen, Müllarbeiter und so weiter in seinen Leben machen müssen. Egal aus welchem Elternhaus oder Schicht, somit müssten dies nicht einige für den Rest ihres Lebens machen und andere würden etwas demütiger.

Hof
Hof
Neuling
1 Monat 4 Tage

Wie kann ein Landwirt eine hochschwangere Frau für die Ernte anstellen ??

rumpele
rumpele
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

vll wors a totgeburt, ober urteilen isch ollm leicht.

Lana77
Lana77
Superredner
1 Monat 4 Tage

Sicher! Desweg a es Tuach wos umen Hols zuageknöpft wor. Es isch schun in vorigen Artikel gstondn dass es offensichtliche Spuren fe Gewolt gebn hot.

Maxl
Maxl
Grünschnabel
1 Monat 4 Tage

und schuscht gibts a Babyklappe gonz einfoch nitt

wpDiscuz