VZS warnt vor Phishing-SMS

Betrüger klauen Daten, indem sie sich als „INPS“ ausgeben

Mittwoch, 12. Oktober 2022 | 16:04 Uhr

Bozen – In der Verbraucherzentrale Südtirol (VZS) gehen zur Zeit Meldungen von Bürgern ein, die berichten, scheinbar ein SMS vom INPS erhalten zu haben: Man müsse online Daten eingeben, um weiterhin die Dienste des INPS nutzen zu können.

Auf der Seite, die sich öffnet, wird man dann nach persönlichen Daten gefragt, unter anderem nach einer Kopie der Identitätskarte sowie nach einem Selfie, auf welchem man das Dokument in den Händen hält.

“Daher gilt: SMS löschen, Daten keinesfalls in die Seite eingeben”, so die VZS.

Auf der echten Seite des INPS finden sich zahlreiche weitere Beispiele von betrügerischen E-Mails, bei denen es letztendlich nur um den Datenklau geht. Das INPS schreibt unter anderem, dass SMS vom INPS nie irgendwelche Links enthalten.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Betrüger klauen Daten, indem sie sich als „INPS“ ausgeben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Steinbock 1
Steinbock 1
Tratscher
1 Monat 21 Tage

bei der INPS kommt niemand nach Hause und auf der Straße auch nicht

Zussra
Zussra
Tratscher
1 Monat 21 Tage

Sebbm konnsch froa san, wenne übohaup in Büro oans untriffsch, wenne wos brauchsch.

Oma
Oma
Superredner
1 Monat 21 Tage

@Zussra
Gonz genau😂😂😂😂😂

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Superredner
1 Monat 20 Tage

Gibs seggo leit de do Daten eingeben 😩

wpDiscuz