29-Jähriger von Polizei festgenommen

Bozen: Schwerer Diebstahl und Hehlerei

Donnerstag, 25. März 2021 | 13:28 Uhr

Bozen – Die Staatspolizei hat am Mittwoch in der Südtiroler Landeshauptstadt einen 29-jährigen Mann aus dem Kamerun festgenommen. Der schon aktenkundige Migrant wurde gesucht und befindet sich nun in Untersuchungshaft. Ihm werden schwerer Diebstahl, Diebstahl durch Entreißen sowie Hehlerei vorgeworfen.

Die Ermittler konnten dem Afrikaner diverse Delikte nachweisen. So soll er einer Frau am 6. März in der Unterführung zur Trientstraße die Handtasche entrissen haben. Auch mehrere Ladendiebstähle hat sich der Mann zuschulden kommen lassen, genauso wie Hehlerei in Zusammenhang mit einem Raubüberfall am 4. Jänner in der Mendelstraße.

Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. In der Zwischenzeit befindet sich der 29-Jährige im Gefängnis.

 

 

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Bozen: Schwerer Diebstahl und Hehlerei"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Offline
Offline
Universalgelehrter
17 Tage 11 h

Bitte versteht mich richtig. Ich möchte die begangenen Straftaten auf gar keinen Fall bagatellisieren, im Gegenteil, und halte die U-Haft für absolut richtig !! Aber war im Bozener Gefängnis nur noch eine Zelle frei, weil ein des Mordversuchs Beschuldigter noch frei rumläuft ?

wpDiscuz