Ärger und Fragezeichen

Bozen: Wieder Autoscheiben eingeschlagen

Montag, 04. März 2024 | 10:10 Uhr

Bozen – Neben den jüngsten Einbrüchen in Kellerräumlichkeiten von Mehrfamilienhäusern in Bozen sorgen derzeit auch Autoknacker für Unbehagen in der Südtiroler Landeshauptstadt. Erneut wurden in Haslach und St. Jakob die Seitenscheiben von geparkten Autos eingeschlagen. Laut der Zeitung Alto Adige ist derzeit unklar, ob dahinter einfach nur Sachbeschädigung steckt oder Diebe ihr Unwesen treiben. Es könnte auch sein, dass es die Übeltäter auf die Autopapiere abgesehen haben.

Sicher ist hingegen, dass die Vorfälle für die Eigentümer der Autos hohe Kosten und jede Menge Ärger verursachen.

In den vergangenen Tagen wurden in Bozen immer wieder ähnliche Fälle gemeldet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Bozen: Wieder Autoscheiben eingeschlagen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
der echte Aaron
der echte Aaron
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

und wo sind jetzt die Kameras die ja angeblich für Sicherheit sorgen sollen?

N. G.
N. G.
Kinig
1 Monat 10 Tage

Ja meinst du denn die Typen sind doof? Die schlagen dir Scheiben eben da ein wo keine Kameras sind. Willst du totale Überwachung? Genauneir Einbrecher, werden duese Leute uhre Taten da begehen wo keine Kameras sind und keine Polizei Streifen unterwegs sind und das auszukundschaften ist einfach.

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

Sicher ist hingegen, dass die Vorfälle für die Eigentümer der Autos hohe Kosten und jede Menge Ärger verursachen.  
Schaug mo wie long sich des ols no die Leit gfoll lossn… i hoff i dowisch hot kuan, wos ba mein Auto a Scheibe inschlog.. 

Rudy1967
Rudy1967
Grünschnabel
1 Monat 9 Tage

Die Kamera nützen gar nichts und auch wenn sie diese kriminellen erwischen passiert ihnen gar nichts !!! So funktioniert unser Super Land !!!!!!!!

wpDiscuz