Ermittlungen laufen

Brand in Prad: Rasche Ausbreitung deutet auf Brandstiftung hin

Donnerstag, 03. September 2020 | 08:29 Uhr

Prad – Nach dem Großbrand in Prad, bei dem in der Nacht auf Mittwoch Stall, Stadel und Schuppen eines Bauernhofes zerstört worden waren, fanden gestern noch Nachlösch und Aufräumarbeiten statt.

Wie das Tagblatt Dolomiten berichtet, steht auch in diesem Fall Brandstiftung als Ursache des Feuers im Raum. Darauf deutet die ungewöhnlich rasche Ausbreitung des Feuers hin.

Noch in der Nacht nahmen die Carabinieri die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf. Auch Fachleute der Bozner Berufsfeuerwehr waren vor Ort.

Mehr dazu erfahrt ihr in der heutigen “Dolomiten”-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Vinschgau

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Brand in Prad: Rasche Ausbreitung deutet auf Brandstiftung hin"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
25 Tage 15 h

Eine Zumutung für die Bevölkerung, in ständiger Angst vor dem nächsten Fall zu leben. Es wird höchste Zeit, dass die (Ver)Ursacher/n der Brände der letzten Zeit aufgeklärt werden.

Nik1
Nik1
Superredner
25 Tage 11 h

Wenn’s wirklich brondstiftung wor sem isch der Übeltäter a kronko Mensch wie konn man reschkiern das a Tiere ödo Menschen qualvoll im Foir vorekn! Pfui

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
25 Tage 4 h

Wenns wirklichs so isch hoffi dasi den brandstifter dingfest machn..

charlybrown
charlybrown
Grünschnabel
23 Tage 5 h

Solche Brände sind keinesfalls gut. Aber warum muss man jedesmal gleich die Allgemeinheit für Spenden aufrufen? Gibt es nicht Versicherungen die für die finanziellen Schäden aufkommen? Und haben die Betroffenen das wirklich nötig? Wo bleibt denn die Transparenz und Offenlegung bei Spendensammlungen? Man sollte die Hilfsbereitschaft der Menschen nicht unnötig strapazieren und jenen helfen die es brauchen.

wpDiscuz