Es gibt mehrere Ursachen

Coronaschutzimpfung – gestiegenes Interesse

Freitag, 26. November 2021 | 15:15 Uhr

Bozen – Ob es das Beispiel angrenzender Länder wie Österreich ist oder ob es die als rot eingestuften Gemeinden sind – Fakt ist, dass die Impfzahlen nun sprunghaft ansteigen.

Die Situation ändert sich sehr schnell: So ist ganz Österreich im kompletten Lockdown, die Auffrischimpfungen in Italien können nun bereits fünf Monate nach abgeschlossenem Impfzyklus gemacht werden (bisher sechs) und der Staat führt mit Anfang Dezember den „Super-Greenpass“ ein, der nur mehr für Geimpfte oder Genesene gilt. Für immer mehr Berufskategorien wird die Impfung zur Pflicht (z.B. für das Lehrpersonal), und im In- und Ausland wird über neue Maßnahmen nachgedacht, um die seit Wochen in die Höhe schnellenden Zahlen in den Griff zu bekommen.

Für Landesrat Thomas Widmann sind all diese Maßnahmen mehr als notwendig: „Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Das Virus ist höchst aggressiv, und mit den Infektionszahlen steigt auch die Krankenhausbelastung. Den einzig wirksamen Schutz vor schweren Verläufen bietet die Impfung. Daher ist es jetzt so wichtig, den Impfschutz so schnell wie möglich aufzufrischen oder die Erstimpfung nicht länger hinauszuzögern!“

Auch Generaldirektor Florian Zerzer kann dies nur bestätigen: „Wir sind im Stande, der steigenden Impfnachfrage nachzukommen, wir bieten auch sehr viele verschiedene Möglichkeiten in allen Teilen des Landes an: Vom Impfcontainer bis hin zum Impftermin mit Vormerkung in den Impfzentren, aber auch Tagen mit offenem Zugang. Die kalte Jahreszeit beginnt erst und wie man an den Beispielen in Deutschland oder Österreich sieht, steigen bei vermehrten Innenaufenthalten die Zahlen noch schneller. Bitte schützen Sie sich und Ihre unmittelbare Umgebung!“

Mit Donnerstag, 25. November haben 79,5 Prozent der impfbaren Bevölkerung über zwölf Jahren ihre Grundimmunisierung gegen eine Infektion mit dem Coronavirus abgeschlossen. Das sind exakt 69,8 Prozent der Gesamtbevölkerung des Landes. In Südtirol sind mit Stand gestern insgesamt 757.108 Coronaschutzimpfungen injiziert worden. Die Anzahl der innerhalb der letzten Woche verabreichten Impfungen beträgt 19.594, was eine deutliche Steigerung zur Woche davor bedeutet: Vor genau einer Woche wurden 13.046 Impfungen verabreicht. Im Laufe dieser Woche wurden 2.639 Erstimpfungen durchgeführt, ein wahrlich enormer Zuwachs ist bei den Auffrischungsimpfungen zu sehen – so wurden allein im Laufe dieser Woche 13.683 Drittdosen verimpft. Dies auch deshalb, weil die Anmeldung zur Auffrischimpfung nun für alle geöffnet wurde, deren Impfzyklus mindestens seit fünf Monaten abgeschlossen wurde. Allein gestern (25.11.) bis 17.00 Uhr sind 6.515 Vormerkungen für Coronaschutzimpfungen eingegangen, davon 6.073 für Drittdosen. Im Laufe der Woche wurden deutlich mehr Erstimpfungen vorgemerkt, das heißt, die Nachfrage stieg von 877 (Wert letzte Woche) auf 1.704.

Es ist auch möglich, sich schon zu einem Impftermin anzumelden, wenn die fünf Monate noch nicht erreicht sind und einen Impftermin nach der vorgesehenen Frist auszuwählen.  Für Auffrischungsimpfungen können auch Impftermine ohne Vormerkung wahrgenommen werden.

Die Bürgerinnen und Bürger können derzeit aus einer Vielzahl an Impfangeboten wählen.

Seit 11. November beteiligen sich auch 41 Apotheken an der Impfkampagne, bisher haben 503 Menschen dieses Angebot genützt. Den Ablauf der Coronaschutzimpfungen legt jede Apotheke selbst fest. Die Bürgerinnen und Bürger können direkt in der Apotheke erfahren, ob sie die Impfung durchführt. Auf der der Seite des Südtiroler Sanitätsbetriebs ist die Liste der beteiligten Apotheken unter folgendem Link veröffentlicht: https://www. coronaschutzimpfung.it/de/impftermine/impfung-in-den- apotheken.

Der Südtiroler Sanitätsbetrieb bietet weiterhin zahlreiche Impftermine mit oder ohne Vormerkung an. So wird z.B. morgen, Samstag, 27. November in Bruneck, St. Martin in Thurn, Lana, Jenesien, Bozen, Brixen, Sterzing, Waidbruck und am Meraner Weihnachtsmarkt (Sandplatz) geimpft.

Am Sonntag, den 28. November finden Impfungen in Bozen, Brixen, Meran statt. Am Montag 29. November in Bozen, Bruneck, Ulten, Meran und Schlanders.

Am Dienstag, den 30. November wird in Ulten, Bozen, Bruneck, Auer und Meran geimpft; am Mittwoch den 1. Dezember in Ulten, Bozen, Bruneck, Sand in Taufers und in Brixen.

Am Donnerstag, den 2. Dezember kann man sich in Bozen/Universität, Bozen Impfzentrum, Bruneck, Meran, Brixen und Sand in Taufers immunisieren lassen.

Am Freitag, den 3. Dezember wird in Meran, Schlanders, Bozen, Bruneck, Brixen, Sterzing und Sand in Taufers geimpft.

Auf der Seite https://www. coronaschutzimpfung.it /de/impftermine/alle-impftermine sollte man überprüfen, ob die Impfangebote mit oder ohne Vormerkung zugänglich sind. Als Auffrischimpfung können sowohl Pfizer/Biontech als auch Moderna verwendet werden, einige Studien empfehlen, bei der Boosterimpfung den Impfstoff zu wechseln.

Vormerkungen der Impftermine in einem der Impfzentren können auch online vorgenommen werden, und zwar unter https://sanibook.sabes.it/ oder telefonisch von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr über die Einheitliche Landesvormerkungsstelle: Tel. 0471 100999.

Der aktuelle Impfreport – die wichtigsten Daten in Kürze
Nachfolgend werden die wichtigsten Zahlen (Stand: 25.11.2021) zu den bereits durchgeführten Impfungen in Südtirol dargestellt.

Impfungen insgesamt (im Vergleich zu letzter Woche)
Verabreichte Impfdosen: 757.108 (+19.594)

Erstdosis: 382.117 (+2.639)
Zweitdosis: 333.293 (+3.272)
Drittdosis: 41.698 (+13.683)
vollständig geimpfte Personen: 372.374 (+2.284)

Impfungen nach Gruppen

Personen über 80 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 33.732 Personen
Erstdosis: 29.412
Zweitdosis: 27.833
Drittdosis: 15.608

Personen über 70 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 46.417 Personen
Erstdosis: 41.096
Zweitdosis: 37.515
Drittdosis: 6.775

Personen über 60 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 58.927 Personen
Erstdosis: 50.705
Zweitdosis: 44.958
Drittdosis: 6.571

Personen über 50 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 84.804 Personen
Erstdosis: 70.460
Zweitdosis: 62.267
Drittdosis: 5.689

Personen über 40 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 74.448 Personen
Erstdosis: 60.679
Zweitdosis: 52.412
Drittdosis: 3.888

Personen über 30 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 63.481 Personen
Erstdosis: 50.209
Zweitdosis: 42.029
Drittdosis: 1.973

Personen über 20 Jahre
Diese Personengruppe umfasst: 61.285 Personen
Erstdosis: 49.097
Zweitdosis: 41.508
Drittdosis: 1.123

Personen von 16-19 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.242 Personen
Erstdosis: 18.035
Zweitdosis: 15.051
Drittdosis: 69

Personen von 12-15 Jahren
Diese Personengruppe umfasst: 23.121 Personen
Erstdosis: 12.424
Zweitdosis: 9.720
Drittdosis: 2

Personen, die vor einer Infektion geschützt sind, weil sie bereits geimpft bzw. in den letzten drei Monaten positiv getestet wurden:
Altersgruppe 80+: 87,0 Prozent; 70+: 88,9 Prozent; 60+: 86,8 Prozent; 50+: 84,2 Prozent; 40+: 83,2 Prozent; 12-39: 78,1 Prozent.

Impfungen nach Impfstoff
Pfizer BioNTech
Erstdosis: 274.965
Zweitdosis: 255.426
Drittdosis: 41.698

Moderna
Erstdosis: 33.782
Zweitdosis: 32.270

Vaxzevria (ex AstraZeneca)
Erstdosis: 60.447
Zweitdosis: 45.597

Johnson & Johnson
Erstdosis: 12.923

Informationen zur Impfkampagne und

Vormerkung: www. coronaschutzimpfung.it

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

50 Kommentare auf "Coronaschutzimpfung – gestiegenes Interesse"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Igbo
Igbo
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Ursachen unklar????
Lockdown, Impfpflicht für Schulpersonal, 2G, Supergreenpass, infektionslage…
Wer schreibt solche Artikel, ein 5 jähriger?

Vranz
Vranz
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Die Presse sollte aufwachen, was für Berichte schreiben sie den da. Ursachen sind mehr als klar

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Vranz Zwischen 38 und 45 konnte man als fanatischer Anhänger des Systems immer genau das lesen was man lesen wollte!
Vorderst du, dass in der Presse stehen soll was du gut findest? Und nur das?

Offline1
Offline1
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@N. G…Wissenschaftler haben festgestellt, dass das menschliche 🧠 in seiner Form einem zusammengelegten menschlichen Darm ähnelt. Nur mal so gefragt: “Könnte es sein, dass Gott beim “Zusammenbau” seiner Schöpfung und der riesigen Zahl von “Bauteilen” beim Einen oder der Anderen eine Verwechslung unterlaufen ist” ? Wenn ja, dann könnten Manche zwar 💩 denken, dafür aber klug 💩……

milchmann
milchmann
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Offline 🤣🤣🤣🤣👌🏻
Das erklärt das Wort Klugscheißer auf eine völlig neue Art und Weise!

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 26 Tage

IGBO wo steht Ursache unklar?? Hab jetzt den Srtikel 2xgelesen, aber finde es nicht🤔

Igbo
Igbo
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Der Originaltitel wurde abgeändert

Sulu
Sulu
Neuling
1 Monat 26 Tage

Zu Info: Vorzeigeland Portugal hat knapp 13% mehr Impfquote als Italien. 
Aktuelle inzidenz: Italien 123, Protugal 176
Warum wird es plötzlich so still um Portugal?

Daedalus
Daedalus
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Intidenz. Du misst die intensivbetten anschauen und dann es relativ zur inzidenz betrachten! Die nakte inzidenz ist nichtssagend. Portugal steht besser als italien da!

rabianer
rabianer
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

@ Sulu
Was findest du denn an Portugals Zahlen so schlimm?
176 ist eine Traumquote. In Südtirol haben wir Stand heute 476.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Sulu Wieviele kommen in die Klinik? Weniger oder mehr? Dann und NUR DANN hat deine Aussage Gültigkeit wenn auch prozentual mehr in Kliniken kommen!

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Sulu
Die Inzidenz ist eine fiktive Zahl, die hat wohl das RKI irgendwann einmal so definiert…
Ausschlaggebend sind einizig und alleine die Bettenbelegung in den Krankenhäusern, insbesondere jene der Intensivstationen!!!

Endlich KAPIEREN!!!

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage
ich kann mich noch gut an ketztes Jahr erinnern, da haben die Testverweigerer rumgjault von wegen “Wen interessiert die Inzidenz, die Krankenhäuser sind ja leer, es gibt also kein Corona, keine Tests kein Virus” usw…. Ein Jahr später mit Impfungen, jaulen exakt dieselben Leute: “wir lassen uns ja testen, schuld sind die ungetestetn geimpften, nur mit tests kommen wir da raus…” und das wird jetzt ergänzt durch “schaut euch länder an mit hohen impfquoten wie hoch deren inzidenz ist” (de facto sind dort die krankenhäuser zwar leer, weil die impfung eben so gut wirkt , aber den teil lasst ihr… Weiterlesen »
nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Anja
Und genau voriges Jahr war deren Rumgejaule ebenso falsch wie es heuer ist!
Da waren die Krankenhäuser weder leer, noch gab es kein Corona!

Stryker
Stryker
Tratscher
1 Monat 26 Tage

@rabianer
In Portugal geats iatz a wieder los.Zahlen steigen,und erste Beschränkungen gelten obn 1 Dezember.

https://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/portugal-verschaerft-corona-regeln-vor-weihnachten-17653497.html

rabianer
rabianer
Grünschnabel
1 Monat 25 Tage

@Stryker
Natürlich geht es da auch wieder los, die wollen ja keine Inzidenzen wie hier in Südtirol. Die hatten in der ganzen Zeit schon genug Tote Verwandte und Freunde….

PuggaNagga
1 Monat 26 Tage

Das Interesse ist nur da weil man sonst terrorisiert wird.
Die tägliche Dosis Panikmache der Medien tut das übrige dazu.

Hustinettenbaer
1 Monat 26 Tage

Scho recht. Wannst mim Deife danzt, na brachst guade Schua…
Toi, toi, toi.

https://www.br.de/mediathek/video/heimatsound-festival-2014-dreiviertelblut-deifedanz-av:59e6749a0456650012303867

So ist das
1 Monat 26 Tage

…Für Auffrischungsimpfungen können auch Impftermine ohne Vormerkung wahrgenommen werden…

Ja klar, aber mit Wartezeiten gestern in Meran bis zu 3 Stunden und in der Warteschlange in der Kälte viele ältere Personen.
Solche beschämenden Zustände für Impfwillige kann man wohl kaum als vorbereitet bezeichnen, von einer guten und Erfolg versprechenden Organisation gar nicht zu sprechen.
Bitte in der Realität planen.

Silly
Silly
Neuling
1 Monat 26 Tage

und wenn man (Stand 26.11.) einen Termin in Bozen vormerken will, ist der erste freie Termin Ende Jänner. Dass da manch einer verärgert ist ist wohl verständlich

Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

@Silly sel isch gonz oanfoch folsch. Wor iaz extra schaugn (stond vor 5min) und do isch 7tn+8tn+9tn no genua frei. Wenn no et in booster mochn terfsch (sowieso a blede regl sel) bis jänner ischs eps ondos

Tina1
Tina1
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Thomas isch net folsch. Passiert mir a.Den ondern werd der Impfstoff hintn nochi gegrattelt mit Wurst Therme und Ticket für Sport glockt und di freiwilligen kemmen entweder die nocht oder wos woas i wenn, dron.

nuisnix
nuisnix
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Thomas9876
sel isch gonz oanfoch richtig! Mir auch passiert!
Du hattest wahrscheinlich nur das Glück im richtigen Moment einzusteigen, als gerade ein paar Termine frei wurden, weil andere ihren Termin abgesagt haben…
Ansonsten Stand heute mittag, erster freier Termin im KH Bozen am 26.01.2022!

Wenn das “Boustern” so stark propagiert wird, sollte sich der SABES vorher einige Gedanken machen, wie das Angebot organisiert werden soll und ob auch ausreichend Kapazitäten frei sind!!!
Nicht nachher wieder die Leute schimpfen, weil zu wenig geimpft wird…

Staenkerer
1 Monat 26 Tage

dereimoll ummanonder telefoniert um de bozner nummer uwecks vormerk zu derfrogn um nor, a internetadresse zu kriegn….SUPPER!!!
de hat i kopp, konn ober an computer nit bedienen!
na, jo ….nor wort i holt!

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 26 Tage

@nuisnix und schun wieder wos zum meckern🙊 dass es lai meglich isch!!!! 😳

Thomas9876
Thomas9876
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

@nuisnix es isch ogschnitten weili iaz echt et mein nomen einitian muas, obo des sig i! Genua frei (ba mein lesten kommentar worns mehr). Wos do grund dafir isch, miasts jmd ondost frogen. Wenns bewusst isch um mi dazua zu bringen und di et zu lossen ischs a schaß. Sel sogido in oller ehrlichkeit. Besso gibsch jemand an booster der nen braucht/will als anondon zu zwingen.

Nik1
Nik1
Superredner
1 Monat 26 Tage

Isch jo wurscht warum die Impfungen steign hauptsoche dass sie steign

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

So is es!

Staenkerer
1 Monat 26 Tage

stimmt oder a nit: man will ko vor ollem de erstimpgungen vorwertstreibn und de ersten der 2× geimpften, ober jetz wenn jeder noch 5 monat schun gien konn geats holt bold nochn moto wer uuerst kimmt und nor konns schun eng wern!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Freiwillig natürlich

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Korl Sagt Korl, war Korl dabei, hat Korl das gesehen?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

@N.G. Um das zu realisieren braucht man weder dabei sein, noch etwas sehen…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@primetime Korl ist Gegner! Und meinte mit seinem Kommentar Druck und Zwang!

Mico
Mico
Superredner
1 Monat 26 Tage

ursachen.unklar??…. wenn du.sunst nix.mehr tian konsch…..nocher isches woll klor wiso iatz.olle rennen….. des hat schon im sommer so sein sollen…..nocher tatn.mir.iatz besser do stian….

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

Nun hat man die Personen da wo man sie haben möchte und die Termine sind knapp – Bozen erst Ende Jänner (auch wenn es zwischenzeitlich einzelnen Absagen gibt und etwas frei wird). So, nun hat die Politik/Sanität dafür zu sorgen dass jeder, vorrangig nicht geimpfte und Risikopatienten, zeitnah drankommt. Wieder mal sehr gut geplant….

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@primetime Jo, das haben sie echt gut hin bekommen. Erst bestellt die Südtiroler Politik Ware aber hat gar kein Magazin dafür.
Aber sind wir gewohnt.
Man stelle sich vor, plötzlich lassen sich alle impfen, was dann grins

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Hallo @primetime,

Die bislang umgeimpften und jetzt eigentlich doch Impfwilligen sind mit einer Verzichtsprämie zu entlohnen.
500 Euro und eine Wurst wäre angemessen für alle Impfterminvwerzichter als Ausgleich für die weiterhin zu erduldenden Schikanen.

Gruss nach Südtirol

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

@Andreas1234567 Das Geld nimm ich, die Wurst lieber nicht – liegt mir sowieso nur im Mage. Dafür eine Tasse warmen Apfelglühmix umso mehr 😂👍

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

@N.G. Dann kommt die Aussage “Wir konnten das nicht vorhersehen und trotzdem haben wir alles im Griff. Das nächste mal sind wir darauf vorbereitet”

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Andreas1234567 hahaha Witzbold

nixischfix
nixischfix
Tratscher
1 Monat 26 Tage

denke manch eine/r kommt zur Vernunft..

Bracken
Bracken
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

“Ursache unklar” geat schun guat

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Das liegt wohl auf der Hand . . ALLE wollen auf den schönen, ruhigen, entspannenden, harmonischen, weihnachtlich angehauchten Chin..äh Christkindlmart einige Stunden verweilen 🙂

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Rechnen scheint Impfgegner nicht zu liegen!
Wenn man Russisch Roulette spielen möchte, dann folgendes Beispiel :
0,2% Sterben an Covid, also 2 von 1000 sterben.
An der Impfung sterben, ich weiß es nicht genau, ca. 0,000000 irgendwas.
Langzeitfolgen wissen weder Gegner noch Beführworter so genau…
Und jetzt laden wir die Pistolen.
Die eine hat 2 scharfe und 998 Platzpatronen
Die Andere hat 1.000.000 Platzpatronen und ca. irgendwas scharfe.
Hm, ich nehm Letztere!
Der Impfgegner nimmt natürlich die erste und mit ein paar Querschlägern nimmt er noch welche mit!

Obadja
Obadja
Tratscher
1 Monat 26 Tage

liebe impfgegner, ich war selbst schon jahrelang vor Corona impfgegnerin. habe mich aber letztendlich vor 2 Monate impfen lassen. mir ist es jetzt sowas von egal, ob die Impfung schützt oder nicht, trotzdem empfehle ich allen die Impfung zu machen um für das Volk einen Kompromiss zu finden. denn wenn wir alle geimpft sind, wer kann dann noch gegen geimpfte sein? es ist das einzige Mittel was wir derzeit haben. wir haben schon sehr viel Zeit beim diskutieren verloren

citybus
citybus
Tratscher
1 Monat 26 Tage

Obadja.
wie recht du hosch…i wor eigentlich auch eher gegen jeder impfung, bin letztendlich impfn gongen wegen der arbeit aber auch wail dei radikalen impfgegner mir so was von auf den sack gian und i absolut net will in glaich topf ainigschmissn werdn.

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 26 Tage

Wie geht denn das, Ursache unklar, das ist ein komischer Bericht…
Ursache ist mehr als klar, denke ich
2G, Zutritt nur geimpft oder genesen, keine Tests mehr, die Aufklärung, die Einsicht einiger NoWax usw
Wenn jetzt jemand nicht checkt wie das in Zukunft gehen wird, dann verstehe ich überhaupt nichts mehr…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 26 Tage

Von den 19.000 Impfungen waren 13.000 Booster Impfungen. Bravo weiter so.

Seaman
Seaman
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

Wenn man hier liest, könnte man denken 80% der Leute in Südtirol sind ungeimpft. 
Merkwürdigerweise sind 70% komplett geimpft und noch einmal 10% mindestens 1x.
Also hört auf, den Anschein zu erwecken, ihr seid die große Masse.
Seid ihr nicht jetzt und wart ihr nie!!

Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 25 Tage

@ N.G. bin weder Gegner noch Befürworter , sondern der Meinung das die Impfung sinnvoll eingesetzt werden soll ,aber deim kommentar ist schon richtig , die Ironie wurde nicht verstanden

wpDiscuz