1.079 Abstriche

Coronavirus: 89 Neuinfektionen – zehn Todesfälle

Dienstag, 15. Dezember 2020 | 11:18 Uhr

Bozen – In Südtirol sind in den vergangenen 24 Stunden 89 Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Damit erhöhte sich die Zahl der jemals positiv Getesteten auf 26.940, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb am Dienstag mit. 15.653 Personen galten bereits wieder als genesen, um 62 mehr als am Vortag. Damit waren in der autonomen Provinz aktuell 10.630 Personen mit dem Coronavirus infiziert.

Indes verstarben zehn weitere Personen mit oder an dem Coronavirus. Die Anzahl der Todesfälle erhöhte sich damit auf 657. Zudem wurden 111 Personen mittels Antigentest ebenfalls positiv getestet.

Auf den Normalstationen der Südtiroler Krankenhäuser wurden 208 Covid-Patienten versorgt. 24 Patienten benötigten intensivmedizinische Betreuung. 145 Personen waren in Privatkliniken untergebracht, 34 in den Einrichtungen in Gossensaß und Sarns. In Südtirol wurden bisher 337.081 Tests durchgeführt. In den letzten 24 Stunden wurden 1.079 Abstriche durchgeführt.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (14. Dezember): 1.079

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 89

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 26.940

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 337.081

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 155.855 (+252)

Antigentests:

Durchgeführte Antigentests gestern: 3.333

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 111

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 208

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 145

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 34 (19 in Gossensaß, 15 in Sarns)

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 24

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 657 (+10)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 6.010

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 60.589

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 66.599

Geheilte Personen: 15.653 (+62); zusätzlich 1.460 (+5) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge negativ getestet wurden. Insgesamt: 17.113 (+67)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 1.218, davon 780 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitsschaftsärzte: 37, davon 26 geheilt. (Stand: 05.12.)

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "Coronavirus: 89 Neuinfektionen – zehn Todesfälle"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Dramatische Zahlen bei so wenigen Tests und vor allem 10 Tote, das sind zuviel, aber was tun?

oasterhos
oasterhos
Tratscher
1 Monat 11 Tage

@marher: Es werden nach wie vor nur Personen mit Symptomen getestet.

Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Ich würde den rechtsstaat abschaffen! (Achtung sarkasmus!)

Sag mal
Sag mal
Kinig
1 Monat 11 Tage

marher ernst nehmen🙏

genau
genau
Kinig
1 Monat 11 Tage

Ihr Untergangspropheten seid aber auch nervig.

Darum heißt es ja Verdachtsfälle.
Getestet wird nur bei Verdacht.
Also bei grippeähnlichen Symptomen.

Eure kleine traurige Corona-Welt wird bald nicht mehr da sein!😄😄

Staenkerer
1 Monat 11 Tage

nimms positiv: mit der metode ba insern geteste hoaßts, je weniger getestet wern desto weniger sein ummer de symtome, von leichtn hustn ungfongen, zoagn! so gsechn, a guats zoachn das nimmer mehr mit symtome sein!

goasbauer
goasbauer
Neuling
1 Monat 10 Tage

3000 Schnelltests sel isch wianig ?

Lorietta12345678
1 Monat 11 Tage

24 Intensiv, jetzt müsste die Sanität doch normal arbeiten können, es geht ja nur darum.

Werdschunsein
Werdschunsein
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Di 204 Patientn auf normalstation braucnn also weder Artzt no Pflegepersonal no suscht irgendeppes😂 und dor Rückholt fu di Privatkliniken für Reha fahlt jo a net 😂

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

plus 400 in stationärer Betreuung, vergiss die bitte nicht… aber langsam gehen diese Zahlen runter

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 10 Tage

@werdschunsein
dafür sind ja “unwichtige” Behandlungen aufgeschoben oder aufgehoben worden

Faktenchecker
1 Monat 11 Tage

Weiter so!

“Italien könnte in diesem Jahr so viele Tote verzeichnen
wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. “Dieses Jahr werden wir
leider die Grenze von insgesamt 700.000 Toten übertreffen”, sagte der
Präsident der italienischen Statistikbehörde Istat, Gian Carlo
Blangiardo, im Fernsehsender Rai 3. Das sei ein besorgniserregender
Wert, denn zuletzt hätte Italien diese Zahlen im Jahr 1944 erreicht –
zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Italien wurde hart von der
Corona-Pandemie getroffen. Die Gesundheitsbehörden verzeichneten bislang
rund 1,86 Millionen Infektionen und mindestens 65.000 Menschen, die mit
einer Infektion gestorben waren.”
n-tv

LouterStyle
LouterStyle
Tratscher
1 Monat 11 Tage

du bisch a Panikverbreiter und net a Faktenchecker

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hallo zum Abend,

1. Südtirol ist nicht Italien.

2. Sterbezahlen von Italien:
2009 581 k
2010 593 k
2011 612 k
2012 612 k
2013 600 k
2014 598 k
2015 647 k
2016 615 k
2017 649 k
2018 633 k

2015 und 2018 waren auch schon Austreisser in der Übersterblichkeit aber da war Panikgeschrei noch kein lohnender Wirtschaftszweig um für Aufmerksamkeit und Forschungsgelder anheischig zu werden..

Seriöse Quelle zum selber Faktenchecken:
https://ec.europa.eu/eurostat/databrowser/view/demo_maczc/default/table?lang=de

Auf Wiedersehen in Südtirol

jack
jack
Universalgelehrter
1 Monat 10 Tage

schaugsch zuviel TV

MeinLandl
MeinLandl
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Spätestens jetzt mit der Angabe von den Antigen Tests habe ich vollends den Überblick verloren und weiß nicht ob man den “nur” 89 neuinfektionen noch Glauben schenken kann wenn es doch auch 111 positive beim Antigentesr gibt….

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 11 Tage

Die anderen sind doch auch positiv. Verkaufen wollen SIE ! Uns das aber anders

herta
herta
Tratscher
1 Monat 11 Tage

weniger infizierte aber immer mehr Tote erschreckendes Ergebnis !!!

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Die Antigen-Positiven müssten alle auch zum PCR-Test. Diese werden (sofern bestätigt) also in den nächsten Tagen in die offiziellen Statistiken einfliessen.

Beim aktuellen Trend wird es morgen wieder über 200 PCR-Positive geben.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Hallo @Gredner,

Sisyphos @Gredner bei seiner täglichen Arbeit den Stein “Antigen und PCR darf man nicht zusammenzählen” wieder den Berg der Erkenntnis heraufzurollen.
Ein echter Ausdauersport..

Gruss nach Südtirol

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 11 Tage

höchste Ansteckungsgefahr in den Schutzhütten….

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

Das ist gleich viel wie letzte Woche. Die Zahlen stagnieren also. Die 7-Tage-Inzidenz ist sogar auf 161,5 gestiegen… 🙁

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 11 Tage

261,5 – ich muss mich korrigieren

elpis
elpis
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Die 7-Tages Inzidenz in Südtirol liegt höher, ca. bei 260 pro 100000 Einwohner.

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 11 Tage

Gratistests wie in Österreich wären angebracht. Es darf nicht vom Geld abhängen ob ich mich testen lassen (kann) oder nicht. 50€ sind nicht wenig…Studenten, Verkäufer, Arbeiter die Auswärts arbeiten….es wäre für viele eine große Sicherheit….aber nein…

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 11 Tage

Herr Zerzer sagte zu diesen Tests, gestern in den Medien : ich möchte ja nicht kritisieren was sie in Österreich machen, aber unser Ziel ist es besser zu machen, deshalb gehen wir einen anderen weg. ……. jeder kann sich jetzt das seine denken. Ich sage HILF du un lieber Gott

One
One
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Gähn. Hatte ich schon erwähnt, daß es bisher in Thailand nur 60 sogenannte „Covidtote“ gab. In Taiwan sogar nur 10. Interessant gell!

zorro1972
zorro1972
Grünschnabel
1 Monat 11 Tage

Wenn ich einen Schnupfen habe und bei einem Autounfall ums Leben komme, dann bin ich mit Schnupfen verstorben. Die Todesursache waren aber andere Verletzungen, die ich beim Autounfall erlitten habe. So werden auch die Corona Toten gezählt. ….ist mit dem Virus verstorben.

wpDiscuz