2.294 Abstriche - 106 Patienten auf Normalstation

Coronavirus in Südtirol: 247 Neuinfektionen – acht Intensivpatienten

Donnerstag, 22. Oktober 2020 | 11:48 Uhr

Bozen – In Südtirol waren am Donnerstag 2.318 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Seit Mittwoch kamen 247 Neuinfektionen hinzu, neun Menschen konnten dagegen wieder für gesund erklärt werden. Damit stieg die Zahl der jemals positiv Getesteten auf 5.529. Die Zahl jener, die mit oder an Covid-19 verstarben, blieb unverändert bei 296, teilte der Südtiroler Sanitätsbetrieb mit.

In den Spitälern der autonomen Provinz mussten 106 Menschen auf der Normalstation behandelt werden, acht benötigten intensivmedizinische Betreuung. In der Einrichtung in Gossensaß waren 25 Infizierte untergebracht. In Südtirol wurden bisher 211.011 Abstriche untersucht.

Unterdessen wurde am Donnerstag Südtirol von Deutschland zum Risikogebiet erklärt. Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amts gilt ab Samstag 0.00 Uhr.

Tabelle der Personen in Quarantäne nach Gemeinden am 22.10.2020
Tabelle der positiv Getesteten und Geheilten am 22.10.2020 

Die Zahlen im Überblick:

Untersuchte Abstriche gestern (21. Oktober): 2.294

Neu positiv getestete Personen: 247

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 5.549

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 211.011

Gesamtzahl der getesteten Personen: 109.343 (+1.131)

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 106

In Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 25

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: 8

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 296 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 5.549 (darunter 23 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 23.438 (darunter 1.514 Personen wegen Rückkehr aus Kroatien, Griechenland, Spanien oder Malta)

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 28.987

Geheilte Personen: 2.935 (+9); zusätzlich 938 (+ 2) Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 3.873 (+11)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 269 (+0), 232 geheilt (+0) (diese Zahl wurde nach einer Kontrolle korrigiert; zwei Mitarbeiter sind aus dem Dienst ausgetreten, bevor sie geheilt waren und scheinen daher nicht in der Gesamtzahl der geheilten Mitarbeiter auf)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 16 (15 geheilt)

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

75 Kommentare auf "Coronavirus in Südtirol: 247 Neuinfektionen – acht Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 7 Tage

das ist das risultat der endscheidung vor 14 tage.
südtirol geht seinen eigenen weg.dankeschön.

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 7 Tage

“Neben der autonomen Provinz Bozen wurden auch die italienischen Regionen Aostatal, Umbrien, Lombardei, Piemont, Toskana, Venetien, Latium, Abrruzzen, Friaul-Julisch Venetien, Emilia-Romagna und Sardinien zum Risikogebiet erklärt.”

Seltsam auch in den Regionen mit strengeren Corona Regeln nehmen die Fälle zu, härtere Regeln bringen absolut nichts.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Fozafcs So ein Schmarren die strengeren Regeln kommen von der starken Zunahme der Fälle. Das Bild ist immer um zwei Wochen verzerrt. Jemand der bis 20 zählen kann sieht solche Zunahmen voraus. Jene die nur bis 10 zählen können sind eindeutig im Nachteil….
Das eigentliche Problem ist, viel zu viele Typen wie du es bist durch die Gegend laufen zu laufen, die das Problem klein Reden.

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 7 Tage

@forzafcs seltsam sind nur diejenigen, welche immer noch beide Augen zudeücken

falschauer
1 Monat 7 Tage

@forzafcs…l wie kannst du nur so einen unsinn schreiben, der lockdown im frühjahr war die strengste regel überhaupt, aber sehr effizient….das einzig wirksame mittel gegen das virus ist im moment die kontakte untereinander zu minimieren, nur
wird das diesmal zu zaghaft gemacht und das sind dann die folgen

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@jagerander Und wie unterscheidet sich der südtiroler Weg vom nationalen? 🤔

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@falschauer Da wär ich mir nicht so sicher, plädiere eher das Virus, laufen zu lassen. Lieber ein Ende, mit Schrecken , als ein Schrecken, ohne Ende .

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Du glaubst aber nicht allen Ernstes dass es mit dem römischen Weg heute anders ausschauen würde….🤔😖🥱🥱🥱

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Kontrollen würden was bringen. Bei den Restaurants angefangen.

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Rechner WHO gibt eine durchschnittliche Inkubationszeit von 5 Tagen an, maximal aber 10 Tage weiß nicht voher das Märchen von den zwei Wochen kommt.

Die Corona verschärfungen kamen am 13 Oktober also vor 9 Tagen.

forzafcs
forzafcs
Superredner
1 Monat 7 Tage

@falschauern Es gibt Studien die Zeigen das in Folge von Lockdowns und Maskenpflicht Übertragungs und Todesraten nicht zurück gegangen sind. Siehe:
https://www.aier.org/article/lockdowns-and-mask-mandates-do-not-lead-to-reduced-covid-transmission-rates-or-deaths-new-study-suggests/?fbclid=IwAR3TZNJ5gYzU9Z4g1cdxwSz1s_C01aD2SQSM4pufpf4XeTsWMNS4EAxrEes

falschauer
1 Monat 7 Tage

@Blitz… lernt endlich mit dem virus ohne schrecken zu leben und eure verhaltensweisen zu ändern dann wärt ihr einen großen schritt weiter, denn das kleine teuflische wesen wird uns noch eine weile begleiten

falschauer
1 Monat 7 Tage

@forzafcs …diese studie kommt sicher aus den usa, mehr brauch man darüber wohl nicht zu sagen

ahiga
ahiga
Superredner
1 Monat 7 Tage

..und wenn´s dich erwischt?
wo gehst dann hin?
alle die, die dafür sind, das ganz nicht ernst zu nehmen, sollten eine erklärung unterschreiben, das im falle einer infektion, diese leute auf jegliche hife verzichten..

Lorietta12345678
1 Monat 7 Tage

Neuinfizierte die nicht ins Krankenhaus müssen, interessiert doch niemanden, ansonsten müsste doch jede einzelne Scheisserei auch gemeldet werden.?

falschauer
1 Monat 7 Tage

@Blitz wenn du die herdenimmunität in zusammenhang mit
sars covid 19 meinst kannst du diese vergessen, denn es gibt gar einige welche sich binnen kurzer zeit ein zweites mal infiziert haben…wewegen auch eine eventuelle impfung sehr fraglich ist

falschauer
1 Monat 7 Tage

@forzafcs das ist kein märchen, das war die ausgangslage im frühjahr, ob die reduzierung nun auf neuen erkenntnissen beruht oder ob diese auf druck von bestimmten lobbisten reduziert worden ist kann ich nicht beurteilen

snip
snip
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Du kensch die Auswirkungen? Du woasch wia es isch ohne Behandlung langsam zu ersticken? Leider völlig realitätsfremd es laufen zu lassen.

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@ahiga
Af an setten Bledsinn kearet eigendlich nix mear zu ontwortn, ober : Zohl i für die Sanität wianiger in als du? I glab kaum ! Schun mol ausn sem Grund isch deine Forderung a Witz 🤦🏻‍♂️

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

@ahiga unterschreib ich gerne – dann will ich aber auch die dafür bezahlten Steuern zurück

Mico
Mico
Tratscher
1 Monat 7 Tage

meine Cousine wurde vor 3 wochen auch positiv getestet… ohne Symptome…. nur zufällig….
hat sich dann erst diese woche geklärt… sie leidet unter einen herpes simplex… und der test hat nicht unterschieden.. ob covid oder herpes akut

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

schön für deine Cousine, gut, dass sie gesund ist, aber hilft den über 100 Patienten im Krankenhaus relativ wenig, also was soll uns dein Kommentar sagen? Mag schon sein, dass von den 247 positiven heute die meisten keine Symptome haben, aber die Betten in den Krankenhäusern füllen sich dennoch recht schnell in letzter Zeit!

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Anja die würden sich so oder so um diese jahreszeit füllen!

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Jo und in der Zwischenzeit hat sie Leute angesteckt, die es vielleicht hart erwischt.

Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Guitarplayer
Aha, dann machen wir um diese Jahreszeit also immer mehrere Abteilungen in unseren Krankenhäusern zu, damit die “eh Kranken” Platz haben?!

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Guitarplayer..mit welchen Patienten ? Handgelenksverstauchungen vom und Leiterstürze beim 🍎🍏 Klauben, Adipositas bei Urlaubern nach 🥓🍕🍝🧀🍖🥐 Südtirol-Diät, Verschlucken beim 🌰🍷, oder vielleicht doch “normale” Kranke ????

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@durchdacht
Oder “vieleicht!!!!” a nit ?? 🤦🏻‍♂️

immun888
immun888
Neuling
1 Monat 7 Tage

2047 negativ getestet klingt besser👍

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

trotzdem liegen 106 im Krankenhaus plus weitere 8 auf der Intensivstation… gute Besserung 🍀

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
1 Monat 7 Tage

Stmmt, und jetzt mach die Teletabbies aus und nimm die Nuckelflasche!

falschauer
1 Monat 7 Tage

das stimmt, ist jedoch ein schwacher trost, denn diese sind für den verlauf der pandemie irrelevant

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 7 Tage

So ein Esel

Gruentee6
Gruentee6
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage
bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Gruentee6
Bravo, danke. Des isch a meine Meinung.

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 6 Tage

@Gruentee6
Diese Menschen haben meistens ein bisschen mehr Zaster und den richtigen Namen, als der Normalbürger.

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Wer meine Dokumentare gelesen hat müsste/dürfte nun mittlerweile wissen was uns bevor steht. Das Problem sind die Privatfeten u.s.w. wo sich jeder gehen lasst. Da gibt es keine Vorsicht.
.

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die hat es vorher auch nicht gegeben – im Sommer gab es praktisch keine infizierten. 🤔

Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@primetime
Weil durch den Lockdown noch zu wenig Infizierte in Umlauf waren, um viele anzustecken.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@primetime..im Sommer waren die UrlauberInnen da und die waren extrem vorsichtig 🙈🙈🙈, daher so wenig Infizierte….

primetime
primetime
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Fahrenheit Willst du mir etwa sagen dass 4 Monate lang zu wenig Zeit war? Ok….

Italo
Italo
Superredner
1 Monat 7 Tage

@Ars Vivendi ober sicher net die Deitschen

Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Gute besserung in olle

Aphrodite
Aphrodite
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Vor ollem in dei, dei die Situation olm no kloan reidn …..

sunshine
sunshine
Superredner
1 Monat 7 Tage

Aphrodite Was soll man sonst tun? In Panik verfallen???? Man kann nicht mehr tun als sich an die 3 Regeln halten. Verrückt werden hilft auch nichts.

00flori
00flori
Neuling
1 Monat 7 Tage
falls es jemand interessiert: 22.10.20 – 247 von 1131 – 21,84% der Getesteten positiv 21.10.20 – 189 von 913 – 20,7% der Getesteten positiv 20.10.20 – 209 von 1015 – 20,6% der Getesteten positiv 19.10.20 – 85 von 784 – 10,84% der Getesteten positiv 18.10.20 – 170 von 1001 – 17% der Getesteten positiv 17.10.20 – 155 von 951 – 16,3% der Getesteten positiv Frage an einen wirklichen Experten: Werden positiv-ausfallende Schnelltests bereits zur offiziellen Anzahl der Neuinfektionen dazugezählt? Oder muss auch der darauffolgende (viel genauere) PCR-Test positiv sein? Da negative Schnelltests NICHT zur Anzahl der getesteten Personen dazugezählt werden,… Weiterlesen »
Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

nein, die werden der sanität gemeldet (wenn von Privatkliniken durchgeführt) und die Person muss daraufhin einen PCR Abstrich machen… erst dieser zählt…

klinge83
klinge83
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Na schun a positiver antigen-test reicht aus damit zu di positiven ghearsch

sunshine
sunshine
Superredner
1 Monat 7 Tage

Ich würde sagen so ähnlich war es im Frühjahr, nur wurde jenerzeit weniger getestet. Heute haben wir doppelt so viele Tests, dafür eine durchaus niedrigere Sterberate.

00flori
00flori
Neuling
1 Monat 7 Tage

@Anja & @klinge83
da sich hier anscheinend zwei (wirkliche) Experten widersprechen, habt ihr eine Quelle, welche eure Aussage unterstützt? Für mich ergibt Anja’s Antwort mehr Sinn.

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@klinge83 aber du fällst noch nicht in die statistik, da scheinst du erst nach dem PCR Test auf… es funktioniert kurz gesagt so: du gehts zu einem Privatarzt, bezahlst für den Antigentest, wenn dieser positiv ausfällt musst du sofort in quarantäne, dein ergebnis wird der sanität mitgeteilt, diese machen einen PCR Abstrich und wenn der ebenfalls positiv ist, scheinst du in der Statistik auf, also bei den heute 247 und bist offiziell infiziert…
nur die PCR Abstriche zählen für die Statistik, nicht die Antigentests…

luissarno
luissarno
Neuling
1 Monat 7 Tage

I frog mi lei wem se do testn😂 seit 9 Tog hear i nix mehr und wort seit sem, dass i zan test gian konn😂I woas nit wos do faul isch sichor isches, dass eppis faul isch.. Lei mir “blöden”Bürger wissn nix und vorstean a nix🤷🏼‍♀️

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

meine mama hot a negatives testergebnis gekriagt obwohlse beim test koan obstrich gemocht worden isch-so schaugs aus!🤦🏽‍♂️

Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Guitarplayer
Ein negatives Ergebnis eines Schnelltests also. Da muss nicht zwingend ein Abstrich gemacht werden.

Guitarplayer
Guitarplayer
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

@Fahrenheit na sie hat den test nicht gemacht in der sanität da sie nur mundabstrich für eine visite brauchte… der arzt meinte daraufhin wenn sie nicht den abstrich auch von det nase machen lassen würde dann mache er in nicht-daraufhin ist sie gegangen und hat den pcr test privat gemacht! am nächsten oder übernächsten tag kam der anruf von der sanität, die meinte ihr test wäre negativ-sie schilderte dann die situation und die person am apparat meinte lassen wir uns den vorfall vergessen!

Bozen77
Bozen77
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

Schließt endlich die Schulen, denn die Zunahme der Fälle gibt es überall erste seit deren Öffnung. Oder wir schließen bald wieder alle Betriebe.

halihalo
halihalo
Grünschnabel
1 Monat 7 Tage

hast du kinder ?es währe sehr schlimm die Schulen wieder zu schließen

DrSuedtiroler
1 Monat 7 Tage

dein betrieb tat i als erstes schliaßen

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Herr Kompatscher, es ist an der Zeit, dass die Schüler und Schülerinnen in der Klasse den Mundschutz tragen. Der 1m Abstand reicht nicht, die Aerosole fliegen durch die Luft.

lucyy
lucyy
Neuling
1 Monat 7 Tage

wi sollen zb 6 jährige kinder den ganzen schulvormittag den lappen tragen??? sie haben keine ahnung von kindern das merkt man……lasst endlich die kinder infrieden normal atmen u so gut wi möglich normal leben!!!!!

LeckdiKelloh
LeckdiKelloh
Neuling
1 Monat 7 Tage

Hoffentlich gehts ba olle guat aus

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

I bin heint erst in Bozner KH gwesn, es wor olles gonz normal. Weder aufgeregtes Personal, nou a bsundere Hektik, nou suscht eppes wos drauf hinweisn tat dass mir schun foscht “am Limit” sein. Ärzte sein gemiatlich durch die Gänge spaziert, Pfleger ohne Stress unterwegs gwesn, a nit olle 2 Minuten a Kronknwogen mit an Intubiertn. Wenn der Mundschutz nit war tat men nit mol muanen dass irgend a Virus ummer sein könnte 🤣

Neuling
1 Monat 7 Tage

Kontrollen wären notwendig!!!!
Ich habe heute Kaffee auf der Terrasse eines Dorfgasthauses getrunken. Beim Bestellen und Bezahlen trug ich natürlich Mund-Nasen-Schutz. Die Bedienung war ohne und lachte nur auf meine Frage, warum sie keinen Mundschutz trage.
So etwas passiert ständig. Es braucht Kontrollen!!!

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

Die Mehrheit der Cluster sind kleine Haushaltscluster, mit einem Quellenfall der das Virus hineingezogen hat. Nur 60% davon sind zu identifizieren und nachzuverfolgen, alle anderen verbreiten sich rasch wie ein Flächenbrand, wo keine Chance besteht die nachzuverfolgen und zu unterbrechen . So ORF.

Neuling
1 Monat 7 Tage

Also alles im grünen bereich. 0 tote 8 intensive (wahrscheinlich mit anderen vorerkrankungen, und 100 hospitalisierte.. kein vergleich mit märz april

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 7 Tage

Allein in Bozen 81 Fälle, dazu kommen 20 Fälle von „ Auswärtige „ und schon ist man bei hundert.
Leifers , Welsberg, Sexten kommen immer noch neue dazu. Wundert man sich dann noch für die Zahlen ?
Ich würde „Auswärtige“ postwendend wieder nach Hause schicken.

Ars Vivendi
Ars Vivendi
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@Storch24….was sind “Auswärtige” ? Ich kenne vielen Gemeinden in meiner Heimat und in Südtirol, da sind die aus der Nachbargemeinde bzw. dem Nachbartal schon Auswärtige

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 7 Tage

Vielleicht Italienische Gäste ? Die von ihren extremen positiv zahlen flüchten

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 7 Tage

In Südtirol sind “Auswärtige” Urlauber und generell Menschen außerhalb Südtirols.
Die von der Nachbargemeinde sind eben Leute aus der Nachbargemeinde

allesnurzumschein
1 Monat 7 Tage

😔😔😔

Neuling
1 Monat 7 Tage

Teats olls zua!!! Jaaatzt!!

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 7 Tage

@ luissarno, haaallo, die Sanität kommt nicht mehr nach! Gibt sogar Widmann zu…Gehen Sie zum Hausarzt, Antigenschnelltest machen und bleiben Sie ja zuhause!

LisaMariee
LisaMariee
Tratscher
1 Monat 7 Tage

Rekordzohln.. logisch isch mehr getestet wordn obo es sein trotzdem viel zu viel!! des konn so net weiter gian!! In olle de kronk sein gute besserung

freigab
freigab
Neuling
1 Monat 7 Tage

Meine lieben Leute, ich bin keiner der das Virus leugnet, aber schaut euch doch bitte mal die Zahlen an!
In den letzten 2 Wochen wurden mit Sicherheit ca. 2000 Menschen positiv auf Covid getestet und auf der Intensivstation liegen 8 Personen…8!!!!!!!!!
Die Verhältnissmässigkeit stimmt hier absolut nicht mehr…….
Jeden Tag verletzen sich und sterben Menschen bei Autounfällen, aber deshalb verbietet man doch nicht das Auto fahren…..

Man muss doch endlich mal die Fakten (und das sind nicht die täglich infizierten von denen 95 % nicht mal etwas spürt) sehen und die Angst und Panikverbreitung stoppen…

wpDiscuz