Die Zahl steigt

Coronavirus: Siebtes Todesopfer ist 68-Jähriger aus Brixen

Montag, 16. März 2020 | 19:08 Uhr

Brixen – Das Coronavirus hat ein siebtes Todesopfer in Südtirol gefordert, berichtet Alto Adige online. Dabei handelt es sich um einen 68-jährigen Mann aus Brixen. Der Mann ist im Sterzinger Krankenhaus gestorben.

Erst gestern ist in St. Ulrich in Gröden bekanntlich eine 88-jährge Frau in ihrer Wohnung gestorben. Sie litt an einer Lungenentzündung und ist positiv getestet worden.

Das erste Opfer, die an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben ist, war eine 85-jährige Boznerin. Anschließend traf es einen 88-jährigen Bozner und einen 86-Jährigen aus Kastelruth.

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist in einem Seniorenheim in Meran ein Mann im Alter von über 90 Jahren gestorben, der gesundheitlich bereits vorbelastet war.

Ein 82-Jähriger aus Wolkenstein ist hingegen ebenfalls im Sterzinger Krankenhausgestorben, nachdem er beim Triagezelt in Brixen positiv getestet worden war.

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Mehr zu diesem Thema
Vinschger nicht verhaftet
Coronavirus: Missverständnis um zwei Vinschger in Thailand
16. März 2020 | 21:16
46
Lombardei ist Italiens am stärksten betroffene Region
Zahl der Toten in Italien um 349 auf 2.158 gestiegen
16. März 2020 | 19:02
4
Ihr Zustand hat sich verschlechtert
Coronavirus: Infizierte Mutter auf Intensivstation
16. März 2020 | 16:03
29
Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Coronavirus: Siebtes Todesopfer ist 68-Jähriger aus Brixen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

der war aber mal jung

DoRiada
DoRiada
Grünschnabel
12 Tage 10 h

Leoto, des trifft a die Jingan unta ins…..und wennde bled redsch, fileichd sogo di!

Sag mal
Sag mal
Kinig
12 Tage 10 h

knoflheimer. Die Menschen wiegen Sich in Sicherheit … es treffe nur Senioren . glaubte ich nie.

einesie
einesie
Tratscher
12 Tage 10 h

spordo dein schmorrn

mithirnundherz
mithirnundherz
Tratscher
12 Tage 8 h

@Sag mal schwocha also mit schwochn imusytem diesem san gferdit dassis herta dowist de wo do kerpo jung und kreftig isch terfat et viel fal

AlleswisserSuperhirn
AlleswisserSuperhirn
Grünschnabel
12 Tage 6 h

@mithirnundherz Bitte net unfongen so an hortn dialekt zu schreibn. 😅 Danke!

Evi
Evi
Superredner
12 Tage 11 h

😥 Ruhe in Frieden 🙏

ste
ste
Tratscher
12 Tage 11 h

R.I.P. 😢

Ninni
Ninni
Universalgelehrter
12 Tage 10 h

Traurig …
Viel Kraft den Hinternliebenen

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
12 Tage 10 h

Ruhe in Frieden! mein Mitgefühl den Angehörigen

mayway
mayway
Tratscher
12 Tage 10 h

die toten werden immer jünger

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

auch die Herzinfarkte und Schlaganfälle…

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
12 Tage 8 h

Es gib keine altergrense beim
Virus ….Achtung!!
An olle jeder kon ian infizieren amend a die eigenen leit…

Knedl
Knedl
Grünschnabel
11 Tage 23 h

Sehe es sinnlos jeden tag tote und kranke zu zählen. Eine statistik oder einen verlauf ansagen gut. Aber jeden tag diese meldungen mit kranke toten und gesunden sehe ich sinnfrei.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
11 Tage 22 h

ganz deiner Meinung, schon mal aus Respekt für die Betroffenen! aber mit Schlagzeilen wie “Salgono a 8 i morti…” lässt sich halt besser Zeitungen verkaufen… traurige Gesellschaft.

Queen
Queen
Tratscher
11 Tage 23 h

Dahoam bleiben, donn isch des bold vorbei. Bold hoaßt ober net in 1 Woche!!!
Hoff due Menschheit lernt daraus eppes.

DerTourist
DerTourist
Neuling
12 Tage 1 h
Die Tatsache, dass die Sterblichkeitsrate über 60 Jahre höher als unter 60 ist, bedeutet nicht, dass jüngere Menschen, insbesondere Jugendliche, nicht an diesem Virus sterben. Sicherlich, weil jüngere Menschen lakonisch damit umgehen, werden sicherlich auch viele junge Menschen sterben. Wenn der Druck auf der Intensivstationen zunimmt, sterben noch viel mehr Menschen. Im Durchschnitt werden Menschen mit Corona 14 bis 30 Tage lang voll belüftet. Danach brauchen sie mindestens ein halbes Jahr, um sich zu erholen, aber ein erheblicher Teil erholt sich nie vollständig. Es ist Zeit für einige, dies zu glauben und entsprechend zu handeln, sonst werden die Südtiroler Friedhöfe… Weiterlesen »
wpDiscuz