92 Neuinfektionen – ein Todesopfer

Coronavirus: Zahl der Intensivpatienten sinkt

Mittwoch, 14. April 2021 | 11:48 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 988 PCR-Tests untersucht und dabei 53 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 39 positive Antigentests.

An oder mit dem Coronavirus verstorben ist zuletzt eine Person, wie der Sanitätsbetrieb meldet. Gleichzeitig ist die Anzahl der Covid-19-Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen auf 16 gesunken.

Bisher (14. April) wurden insgesamt 541.732 Abstriche untersucht, die von 207.863 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (13. April): 988

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 53

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 46.360

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 541.732

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 207.863 (+259)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.229.878

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 25.030

Durchgeführte Antigentests gestern: 9.201

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 39

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 74

In Privatkliniken  untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 52

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 22 (16 in Gossensaß, 6 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen:  16 (davon 12 als ICU-Covid klassifiziert, kein/e Covid-Patientin/Patient in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.153 (+1)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 2.765

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 127. 871

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 130.636

Geheilte Personen insgesamt: 68.925 (+90)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.016, davon 1.632 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 60, davon 45 geheilt. (Stand: 11.04.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Coronavirus: Zahl der Intensivpatienten sinkt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anja
Anja
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

es ist schön zu hören, dass sich die Intensivstationen langsam leeren… hoffentlich schaffen es auch die letzten bald wieder raus und bleiben ohne größere Folgeschäden

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
27 Tage 11 h

Mal schauen ob die sanität in zukunft nur mehr die pcr tests nach rom übermittelt so wie angekündigt.

buggler2
buggler2
Tratscher
27 Tage 11 h

Das fehlt uns noch damit es noch länger dauert bis der Befund zurück kommt, mein Arzt hat selbst ein Gerät a gekauft in 20 Minuten steht das Ergebnis fest, wiso kann das die Südtiroler Sanität nicht wo sie doch immer betont wie gut sie sind.

primetime
primetime
Universalgelehrter
27 Tage 7 h

Das hat damit nichts zu tun. Er spricht von den Ergebnissen der Tests, ausgewertet werden die ja hier

Alex2
Alex2
Neuling
27 Tage 5 h

@buggler2
Mit Sicherheit wird kein PCR nach Rom geschickt(ausser vielleicht zur Sequenzierung sobald positiv)sondern die Testergebnisse und diese auch nicht mit der Post😜oder wie die Glocken zu Ostern, die können ja fliegen!
Ihr Hausarzt hat ein Gerät für AG-Testung der neuen Generation denn wenn er PCR‘s auswertet dann will ich den auch als Hausarzt!!
Glauben, Wissen, Denken 🤗

Faktenchecker
27 Tage 10 h

Das Osterloch wird bald ein Ende haben.

primetime
primetime
Universalgelehrter
27 Tage 9 h

Warum? Ist ja schon über eine Woche rüber

Faktenchecker
27 Tage 7 h

“Die Inkubationszeit – also der Zeitraum zwischen Infektion und Beginn von Symptomen – beträgt 2 bis 14 Tage. Deshalb werden Verdachtsfälle zwei Wochen isoliert. Die Inkubationszeit beim neuen Coronavirus könnte Analysen zufolge in seltenen Fällen sogar bis zu 24 Tage betragen und damit 10 Tage mehr als bisher angenommen.”

https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/covid-19/ansteckungsgefahr-inkubationszeit/

EviB
EviB
Superredner
27 Tage 6 h

Fackten…
😂hahahahaha

roserl
roserl
Grünschnabel
27 Tage 3 h

@Faktenchecker würden Sie sich bitte um neuere Daten bemühen. Herzlichen Dank.

ernstl
ernstl
Neuling
27 Tage 11 h

Was wird jetzt gezählt? nur noch die PCR tests? oder wieder mit den Antigentests und dann alles zusammen x 2… wie kann man nur so undurchdichtig sein, in diesen Zeiten😤

SilverLinings
SilverLinings
Tratscher
27 Tage 9 h
Es wäre absolut wichtig auch mal den Bericht selbst und nicht nur die Überschriften zu lesen. Das erklärt manches. Im Artikel stehen IMMER die Testergebnisse aufgeteilt in PCR und Antigen. Auch die Anzahl beider Tests insgesamt pro Tag und seit Anfang an. Daraus kann jeder selber seine Schlüsse ziehen. Welche Daten dann schlussendlich an Rom übermittelt werden steht auf einem anderen Blatt, bisher immer die Summe aus beiden Testarten (was sicher auch Doppelzählungen beinhaltet) oder nur die PCR was dann zwar auch nicht ganz korrekt ist weil nicht jeder der einen positiven Antigen Test hat auch einen Kontroll PCR Test… Weiterlesen »
Storch24
Storch24
Kinig
27 Tage 8 h

Ernstl, nein ein positiver getestet mittels Antigentest wird nochmals per PCR nachgetestet und nur einmal gezählt.
Was mich mehr interessieren würde. Man hört so gar nichts von den Nasenbohrer Tests.
1 oder es halten sich alle brav an die Regeln
2 es gibt daher keine Positive
3 die Tests taugen nichts

Anja
Anja
Universalgelehrter
26 Tage 14 h

@Storch24 die Nasenborhertests zählen offiziell nicht, jeder der durch einen Nasenflügeltest positiv getestet wurde, macht sofort auch einen Antigen- oder PCR Test, dieses Testergebnis ist dann das ofizielle und somit scheint nur das in der Statistik auf… die Nasenflügeltests sollen dir nur privat helfen

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
27 Tage 11 h

Hallo nach Südtirol,

mit gestern werden die Zahlen nach Rom nach “neuer” Rechnung erstellt.
Gemeldet wird nur noch PCR und per PCR bestätigte Antigen.
Gestern wurden offiziell 87 Neuinfektionen gemeldet (wovon 17 per PCR bestätigte Antigen waren)
Es werden auch nur ICU-Covidpatienten nach Rom vermeldet, gestern waren es deren 13. Was ja auch Sinn macht, man kann doch nicht allen Ernstes aus 20 belegten Covid-Intensivbetten 20 Covid-Intensivpatienten herauslesen, warum meldet die Sanität das wohl differenziert?

Hier sind die offiziell gemeldeten Zahlen zu finden:

https://opendatadpc.maps.arcgis.com/apps/opsdashboard/index.html#/b0c68bce2cce478eaac82fe38d4138b1

Gestern also 87 statt 144 Neuinfektionen und 13 statt 20 Covid-Intensivpatienten

Auf Wiedersehen in Südtirol

andr
andr
Universalgelehrter
27 Tage 5 h

Das bringt uns jetzt weiter💪💪💪💪sehr schlauer Kommentar

MalEhrlich
MalEhrlich
Neuling
27 Tage 3 h

Und jetzt wo Ihr Luft habt, überlegt Euch mal wie wir unser Gesundheitssystem wieder aufstocken und Verbessern könnten,  und nicht nur immer Abgspecken.   Der Herbst kommt sicher und dass der Virus dort weg ist, zweifle ich wirklich. 

Leo 675
Leo 675
Tratscher
27 Tage 3 h

Also: Schun länger follt mir au dasse do wianigr testn…noar rednse no dasse VIEL testn, lei damitse olls autian kennen! Und dass donn wieder olls zua isch? In juni vlt shn?? zB tirol hot af muntig 4500 pcr tests gemocht u südtirol grot aml 700?? Iaz di universitätsklinik wert anet sofl tests ausmochn…🙈

wpDiscuz