Kontrollen der Carabinieri

Drei Anzeigen wegen Drogen in Meran

Mittwoch, 20. Oktober 2021 | 16:07 Uhr

Meran – Die Carabinieri von Meran haben in drei Fällen Anzeige wegen Drogenhandels erstattet.

Ein 27-jähriger Meraner, der bereits polizeibekannt ist, wurde im Stadtzentrum aufgehalten. Bei einer Durchsuchung entdeckten die Carabinieri ein Messer mit einer 12,5 Zentimeter langen Klinge.

Bei der darauffolgenden Wohnungsdurchsuchung haben die Carabinieri 26,7 Gramm Kokain und 28 Gramm Marihuana entdeckt. Das Rauschgift wurde beschlagnahmt und zur Analyse ins Labor der Carabinieri nach Leifers geschickt.

Der 27-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Dasselbe Schicksal ereilte ein junges Pärchen, das ebenfalls bereits wegen mehrerer Vorfälle in Meran und im Gadertal polizeibekannt ist. Die beiden 20-Jährigen, die über keine feste Unterkunft verfügen, wurden bei einer Durchsuchung am Bahnhof mit 25 Gramm Haschisch, die auf zwölf Packungen aufgeteilt waren, und einem Gramm Kokain erwischt.

Außerdem hatten sie 70 Euro in bar bei sich. Das Geld und die Drogen wurden beschlagnahmt.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Drei Anzeigen wegen Drogen in Meran"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 13 Tage

Schu richtig wenn dei gonzn T…. amol hops ginumm wearn..

KoanTiroler
KoanTiroler
Grünschnabel
1 Monat 13 Tage

Gibst in der Passerstodt leimer Drogen wos kursieren?!
Wos isch los mit die Meraner?

wpDiscuz