7.000 Personen unter Quarantäne

Enge Kontakte – keine Tests mehr für Asymptomatische

Dienstag, 27. Oktober 2020 | 08:40 Uhr

Bozen – Die erneut angestiegene Anzahl der Personen, die sich mit dem Coronavirus angesteckt haben, stellt für den Sanitätsbetrieb eine Herausforderung dar, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Viele der Patienten verbringen eine lange Zeit im Krankenhaus und benötigen spezialisiertes Personal. Die Leitung des Sanitätsbetriebs hat deshalb ein Rundschreiben an alle sieben Krankenhäuser verschickt.

Die Spitäler werden aufgefordert, 30 Prozent der geplanten chirurgischen Aktivität zu verschieben. Betroffen sollen allerdings nur nicht dringende Fälle sein. Auch diagnostische Untersuchungen und Facharztvisiten sollen der aktuellen Situation angepasst werden.

Derzeit stehen in Südtirol außerdem rund 7.000 Personen unter Quarantäne, die darauf warten, was weiter geschehen wird. Dabei handelt es sich um Personen, die positiv auf das Virus getestet wurden, sowie um Personen, die mit Infizierten Kontakt hatten.

Nun wurde für die Betroffenen eine Lösung gefunden. Wie Gesundheitslandesrat Widmann erklärt, sollen nur jene Personen getestet werden, die in engen Kontakt mit Infizierten standen und die Symptome zeigen.

„Jene Familien, in denen ein positiver Fall aufgetreten ist, müssen natürlich isoliert werden. Sollten die Angehörigen Symptome aufweisen, wird ein Antigentest durchgeführt. Sind hingegen keine Symptome vorhanden, wird ein PCR- oder ein Schnelltest erst ab dem zehnten Tag in Quarantäne durchgeführt“, erklärt Widmann.

Zufällige Kontakte von positiv Getesteten sollen hingegen erst am fünften Tag getestet werden. Statt drei Tests, reicht für sie nun nur mehr einer.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

85 Kommentare auf "Enge Kontakte – keine Tests mehr für Asymptomatische"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

ich finde die entscheidung vernünftig. habe aber das gefühl das wir dem virus hinterherlaufen. 30% zurückfahren erscheint mir viel zu wenig.
schon jetzt ist der sanitätsbetrieb am limit. es sollte schon längst die messehalle mit betten ausgestattet werden um einen puffer zu haben.
ich fürchte aber das wird erst gemacht wenn es schon zu spät ist

ex-Moechteg.Lhptm.
ex-Moechteg.Lhptm.
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

die messehalle?
die ganze neue erste hilfe im erdgeschoss des bozner krankenhauses ist enorm gross …. und KOMPLETT LEER

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@ex-Moechteg.Lhptm.
komplett leer? bitte lass dich nicht von einem fb-video beeinflussen. gestern warteten 20 covid patienten auf einen bettenplatz.
die patienten werden nicht in der eingangshalle unten gelagert wie du vielleicht denkst. die situation ist extrem angespannt!

griastenk
griastenk
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Meine 3 jährige Tochter war am Sonntag in der ersten Hilfe.
Sie war wirklich komplett leer.
Sie war die einzige in der ersten Hilfe.
Innerhalb einer halben Stunde haben sie sie behandelt und sie konnte wieder nach Hause.
Gut besucht ist nur die Covid-Station.

Rechner
Rechner
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@griastenk hä was sollen sie den die hoch infiziösem Patienten zwischen die normalen Patienten reinschreiben?

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@HerrSuedtiroler warst du dort?

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@elvira
ich arbeite dort. und gestern hat es mir den magen umgedreht wenn du das abteil voll covid patienten hast und weißt das 20 weitere schon auf einen platz warten. wie soll es bitteschön in 1 woche aussehn?!

Two
Two
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Rechner Hoch infiziös? Alles gut bei Ihnen? Ein hoch infiziöser Virus, hätte in 48 Stunden die Weltbevölkerung angesteckt. Dieser hier scheint eher einer der gemütlichen Sorte zu sein.

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@ex-Moechteg.Lhptm.
und wird auch leer bleiben da es nicht an Platz fehlt sondern an PERSONAL!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

naja das personal macht tampon tests an asintoma…

Neumi
Neumi
Kinig
22 Tage 11 h

@ Two Die Inkubationszeit hat nichts damit zu tun, wie anstekkend ein Virus ist.

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage
Andere Medien berichten, dass die Kontaktverfolgung nicht mehr leistbar ist. Dazu ein paar Zahlen: 300 Infizierte pro Tag mit jeweils 10-20 Kontakten, die anzurufen und zu interviewen sind. Dafür stehen 100 Mitarbeiter/innen des Sanitätsbetriebes bereit. Also, wenn meine Milchmädchenrechnung stimmt: Jeder dieser 100 Mitarbeiter hat pro Tag 3 (!) Fälle nachzuverfolgen, was 30-60 Telefonate bedeutet. Wenn ich von einer Arbeitszeit von 7,5 Stunden pro Tag ausgehe (38-Stunden-Woche eines öffentlich Bediensteten), stünden pro Telefonat 7,5 -15 Minuten zur Verfügung. Das ist mehr als die Zeit, die bei Ärzten für das Wechseln eines chirurgischen Verbandes berechnet wird… und das soll nicht mehr… Weiterlesen »
HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

kontakte gibts 20 bis 40 pro infizierten. da sind wir bei weit über 10.000 anrufe pro tag. 7 tage die woche.das kann man nicht schaffen

Fakten_Checker
Fakten_Checker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Auf den ersten Blick scheint Ihre Rechnung richtig, aber auf den Zweiten bemerkt man, dass Sie einen wichtigen Faktor vergessen haben:

1. Sie gehen davon aus, dass jeder sofort den Anruf entgegennehmen kann.

Realität ist aber, dass man Leute zwei mal anrufen muss.
Außerdem muss sicherlich auch nach dem Anruf alles protokolliert werden oder ähnliches…

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ok, scheinst an der Quelle zu sitzen. Ich akzeptiere deine Zahlen und sehe ein, dass das mit 100 Leuten nicht mehr zu schaffen ist.
Aber wenn ihr jetzt den Kampf so stark aufgebt, zündet die Pandemie den Turbo, das weißt du.
Da wär’s glatt billiger, noch 200 Leute schnell zu schulen und ihnen einen Telefonhörer in die Hand zu drücken. 1 Tag Lockdown kostet massenhaft mehr, auch das weißt du vermutlich.
Ihr seids in der Sanität einfach zu langsam, zu schwerfällig in den Entscheidungen. Und da meine ich nicht das Personal an der Front, sonder die bürokratischen Entscheider.

vomdorf
vomdorf
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@HerrSuedtiroler
Ganz so ist das nicht korrekt. Als Kontakt zählen nur die Personen, mit denen man länger wie 15 Minuten ohne Maske in einem geschlossenen Raum war. Wäre ich nicht betroffen, wüsste ich es auch nicht. Die Zahl sollte aber überschaubar sein

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 2 Tage

Bei 100 Mitarbeiter ? Ist zu schaffen, wenn gewollt

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 2 Tage

Es gäbe sicherlich einige noch sehr rüstige Rentnerinnen, Rentner die den Telefondienst als Beruf hatten, warum nicht die mit ein zu beziehen?

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

Wir hätten nun mindestens hunderte Angestellte vom Tourismus die sich etwas dazu verdienen könnten und jetzt arbeitslos sind!
Warum nicht solche einstellen um Telefondienst zu machen?
Warum muss man überhaupt anrufen? SMS geht nicht? Oder Computer anrufen lassen?

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

@Fakten_Checker
genau. wenn eine milchmädchenrechnung zur organisation reichen würde, dann ständen wir nicht vor diesen problemen!

Jefe
Jefe
Superredner
1 Monat 2 Tage

Die arbeiten ja nicht in der Steinzeit, da werden die Namen, etc von den Kontaktpersonen schon direkt beim telefonat eingegeben, die arbeiten mit headset und sitzen vor einem Computer, wo zum Teil nur abgehakt wird

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@PuggaNagga bravo! hab ich auch schon mal gedacht… und zwar nach Gemeinden eingeteilt: pro Gemeinde x Personen aus dem Tourismus, die die Arbeit verloren haben, schnell einlernen und los gehts!
So gibt man diesen Personen eine Arbeit und gleichzeitig hält man das Contact Tracing aufrecht… verstehe nicht warum hier kicht reagiert wurde

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

die Kurve wird auch steigen! Wenn die Nachrichten die aus China kommen stimmen (und eine Freundin von mir die dort arbeitet hat es mir bestätigt…. nicht desto trotz bleibe ich aber skeptisch) dann haben sie dort ganz wenig Fälle weil sobald ein positiver auftaucht tausende und tausende Abstriche in seinem Umfeld gemacht werden! Diese meine Freundin hat mir erzählt, in ihrem Kondominum ist ein positiver Fall gefunden worden und die ganze Nacht durch wurden alle im Kondominum durchgetestet, und zwar vom Militär.

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

@Anja
Zudem haben die Leute an der Rezeption oder vom Service Erfahrung im Umgang mit Menschen.
Speziell Rezeptionistinnen haben Kenntnisse Telefonanlagen und Computer zu bedienen, meist sind sie jung und fit im Umgang mit Technik.
Und das Beste: kann alles von Zuhause mit Internetanschluss gemacht werden!

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@PuggaNagga genau! so könnte man wirklich jede einzelne gemeinde in südtirol abdecken, mit menschen die arbeit brauchen, telefon hat im notfall jeder, sollten sie ihr eigenes telefon verwenden müssen mit entschädigung dafür oder du besorgst denen handys mit guter akku-laufzeit, angemessener stundenlohn und los… wenn man das auf gemeindeebene so organisiert, würde es bestimmt gut funktionieren… und je nach größe bzw. einwohner stellst du mehr an… verstehe nicht, wieso so etwas nicht schnell organisiert wird bzw. man den ganzen sommer über nicht auf so eine idee gekommen ist!

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

@PuggaNagga
nur eines kann ich dir antworten: SMS geht nicht im Sinne, dass die meisten 1000 Fragen stellen und per SMS ist es schwierig diese zu beantworten…

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 2 Tage

verstehe ich das richtig? wenn mein Sohn positiv ist und ich keine Synonyme aufweise, dann muss ich 10 Tage zu Hause bleiben?🧐

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Nana, mit Synonyme muasch net derhoam bleibn… semm reicht a Blick ins Lexikon, wos Synonyme bedeutet. 😉

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 2 Tage

@corona 😂was ist ein Lexikon?

Lorietta12345678
1 Monat 2 Tage

alpenfranz; könntest daheim bleiben und dass Buch, deutsche Fremdwörter lernen, dir mal reinziehen.

tobias.peter
tobias.peter
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@alpenfranz: versuchs mal mit Sympatex:-)

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ja gell? Kennt kaum mehr jemand und hot woll a kaum ehr jemand derhuam.
I hon holt gmuant, wer Synonyme und Symptome verwechselt, kimp mit an Lexikon besser zrecht als mit Wikipedia u. Co.

alpenfranz
alpenfranz
Superredner
1 Monat 2 Tage

@corona mach dir nur keine Sorgen.. automatische Rechtschreibkorrektur. 8 Jahre Deutsch beim Pater Markus im Franziskaner Gymnasium….da bleibt was hängen….😉

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

wenn es unter uan doch wohnts isch sel jo logisch…

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

sigsch, mir hobn 3 Johre beim Pater Markus greicht…
Lerneffekt maximal, menschlich maximal daneben, wie so viele bei den Katholen.

arianne
arianne
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

I tat vorschlagen, dass mir olle (jede Person) a Tagebuch führen und täglich aufschreiben mit wem jeder in Kontakt wor. Nor waret die nochverfolgung gonz oanfoch.

Fawi
Fawi
Neuling
1 Monat 2 Tage

Inklusive Koordinaten und Uhrzeit oddo?

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

oder imuni runterladen

Fakten_Checker
Fakten_Checker
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Genau! Und am besten eine App programmieren, welche alle installieren, damit die das automatisch macht, die sogar die Dauer der Begegnung und die Entfernung mitschreibt. Und das natürlich Datenschutzkonform.

Ach ja, genau, das gibts schon: Immuni

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Die analoge Version der Immuni-App… 😉
Wenn diesell gscheid funktioniern tat, war sells oanfochschte. Nor brauchsch koane Zettlwirtschoft. Woasch mit wieviel Leit i pro Tog in Kontakt bin? Semm tua i leimehr Lischte fihrn.
Und ban Inkafn bisch sowieso kesslun.

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Des wor Ironie, oder? Bitte loss des Ironie sein 🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️🤦🏻‍♂️

Lorietta12345678
1 Monat 2 Tage

Warum wohl…

Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

DOCH, Teile Schwedens sind Risikogebiet!

Faktenchecker
1 Monat 2 Tage

“Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in die Provinzen (län) Stockholm, Uppsala, Örebro und Jämtland wird aufgrund hoher Infektionszahlen gewarnt. Dies gilt ab dem 24. Oktober 2020 auch für die Provinzen (Iän) Jönköping und Östergötland.
Epidemiologische Lage

Schweden war von COVID-19 zunächst stark betroffen. Nach zwischenzeitlicher Stabilisierung auf niedrigerem Niveau, steigt die Zahl der Neuinfektionen stark. Regionale Schwerpunkte liegen im Großraum Stockholm und den Provinzen Uppsala, Örebro, Jämtland, Jönköping und Östergötland. In diesen Provinzen (län) überschreitet die Zahl der Neuinfektionen 50 Fälle pro 100.000 Einwohner auf sieben Tage, weshalb diese Provinzen als Risikogebiete eingestuft wurden.”

https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/schweden-node/schwedensicherheit/210708

Gegen die Wahrheit hat Qanaon kein Chane lori!

Faktenchecker
1 Monat 2 Tage

Lori das ist gelogen auch wenn Qanaon Dir das einflüstert.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ich beneide die Schweden zwecks fehlender Maskenpflicht. I mog de Hottl nimma…..nie gemeg…..🤮🤮🤮

Andreas1234567
Andreas1234567
Superredner
1 Monat 2 Tage

Hallo @Fahrenheit,

nach dem 50er-Schema des RKI, ja.
Es gibt kaum noch Länder und Provinzen in Europa die sich nicht nach etwas mehr als 50 Infizierten auf 100000 EW/7 Tagen sehnen würden.
Schweden steht nun mal im europäischem Vergleich wirklich gut da.
Tagesaktuell deutlich besser wie D und ungefähr dreimal besser als A und I.
Ist so, ist Fakt:
https://www.ecdc.europa.eu/en/cases-2019-ncov-eueea
(Die Tabelle zählt allerdings auf 14 Tage pro 100000 EW)

Gruss nach Südtirol

Puschto
Puschto
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Hallo guten morgen….überall steigen die Infektionszahlen dramatisch….es wird fast jeder getestet…wie endet das nochmal…..ich bin kein Dr. kein Virologe oder Studierter bin ein normaler Bürger mit ein bisschen Hausverstand….wie wäre es wenn sich die Personen mit Symtomen wie z.b. erhöhte Themperatur (Fieber) testen lassen würden….und ja der Rest die sich fit fühlen mit Maske und Abstand den Mitmenschen begegnen denn man kann ja Träger sein…..bissile Hausvostond ischlotn liebe Leute an erster Stelle unsere lieben Politiker

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
1 Monat 2 Tage

du hast absolut recht!

falschauer
1 Monat 2 Tage

korrekt, hausverstand ist gefragt!…

Eswirdzeit
Eswirdzeit
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Vor par Tage meinten einige zu mir” iats übertreib lei nit die sterbe rate isch volle niedrig” Aber sie verstehen eben das Problem von diesem Virus nicht…nicht die Sterberate an sich ist die Gefahr sondern daß dieses Virus sehr viel Aufwand braucht und bevor iats zb wieder mister lana kimp und sog jo ober 80% hoben nichts…. gegenfrage glaubt jemand daß unsere Krankenhäuser 20% der Südtiroler Bevölkerung behandeln können? und die Kapazität reicht? dann seit ihr aber im Traum Land…wie man auch hier im Artikel sehr gut sieht!

Werdschunsein
Werdschunsein
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Net lei sell… Um es notwendige Personal frei zu mochn miassn ondere dianste mit verminderter kampazität orbeitn oder gonz eingstellt werdn und drauzohln tian wieder die Patienten. Fakt isch wenn sich die Lait net an die Regeln holtn tian se sich selber af dr ondern seite in Weggn inni, checkn sell obr net und gebn in wieder ondere die schuld 🤷‍♂️

vitus
vitus
Tratscher
1 Monat 2 Tage

brutal! kreutz man zufällig einen positiven, wird man 10 eingesperrt, ohne symptome, ohne test. … und für mich heißt das, auch ohne geld.

Lorietta12345678
1 Monat 2 Tage

vitus@ deshalb habe ich nie einen gekreuzt😜

ikke
ikke
Superredner
1 Monat 2 Tage

Nein mit kreuzen passiert selten was! Man sollte nicht mehr als 15 Minuten in einem geschlossen Raum ohne Masken mit anderen Menschen verbringen!! Ich habe eine Meldung der Immuni App bekommen! Das heist 15 min mit Abstand unter 2 Meter im geschlossen Raum mit einer positiv getesteten Person! Wir hatten alle Masken auf!!! Testergebnis “negativ”!! Also Masken helfen man muß sie nur richtig verwenden!!!! Und keine Angst haben!

xXx
xXx
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Wenn du nur zufällig jemanden kreuzts, wirst du wohl kaum irgendwo alls Kontakt 1. Grades aufscheinen.
Wenn du mit jemanden fortlaufenden engen Kontakt hast und der positiv getestet wird, ist die Wahrscheinlichkeit das du es auch hast sehr groß und daher ist es Verhältnissmäßig hier Ressourcen zu sparen.

schleifer
schleifer
Tratscher
1 Monat 2 Tage

I bin dafür das Goggle die Imuni App Automatisch af die Smartphones installiert! Hell isch technisch möglich und ubter de Umstände a erforderlich. Die Politik denkt la an die nächsten Wahlen und eiert la wegnen Spritzmittel umer anstott sivh für die 2 Welle vorzubereiten. S oanzige wos bus no guat geat sein die Schulen ubd Kindergärten. Ober hell werdbsich a noch ollerheiligen Ändern. Also isch a 2 Lockdown für olle is beste. Oder mon verzichtet komplett auf olle Sicherheitsmaßnahmen und mochts wia Schweden. Wer hebs hot Glück kop und der Rest sein holt Kollateralschäden…

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Weia.Crisanti hat schon im März mit dem Nachverfolgen ganz Veneto gerettet.Wenn Südtirol das aufgibt, ohne gleichzeitig Ersatz mit Schnellests in den Apotheken zu schaffen, wo die Bürger sich selber helfen können , dann gute Nacht. Kann man gleich sagen wir haben die Kontrolle verloren. Sie hätten den ganzen Sommer Zeit gehabt das zu organisieren, statt wahllos 100 Leute anzustellen, für die organisieren ein Fremdwort ist. Aber Partys feiern im Bozner Spital und die Pfleger laufen reihenweise davon..

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Ma siam matt… seggo, die schnelltests um an normaln preis brauchats. Verlossat mi auf di semm am meischtn. Nocha hon i an Indiz noch a viertlstund, wos mit mir los isch.
Wenn des contact tracing aufheart, wird ins des in 2-3 Wochn dermoßn um die Waschl fliagn, dass di iatzige Situation lei a hetz dogegn isch.

ikke
ikke
Superredner
1 Monat 2 Tage

@corona lokdown wird kommen!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

wos i no net voston hon,  wos tut man mitn Arbeitgeber?  reicht sem wenn man sog i bin in Quarantäne? isch man noa im Krankenstand? 

corona
corona
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Schaug so aus, dass die sanität es oanfoch nimmer derpockt. In di semm isch soffl wurscht, ob du dos mit dein orbatgeber ausdermochsch… deswegn wern a viele de quarantäne net einholtn und decht orbatn gian. Wenn sogor a kronknpfleger mit rinneter nos und 38 fiabr ins spitol orbatn geat und sich net testn losst, wos moansch noar, was bei di laien sein wird…

ikke
ikke
Superredner
1 Monat 2 Tage

Quarantäne hoast net daß du krank bist, da muß dich schon ein Arzt krankschreiben! Viel Glück dabei!

ikke
ikke
Superredner
1 Monat 2 Tage

@corona wenn i Symptome hon bin i kronk und werde kronkgschriebm! Wenn i koane honn muß i mi testn loßn um an Beweis zu hobm daß i kronk bin! Also wer net Urlaub nemmen will werd sich miaßn aus eigenem Sock inTest zohl miaßn denk i moll!

marher
marher
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Tatsache wird sein, dass die Sanität weit überfordert ist. Angefangen von den Tests, den gesamten bürokratischen Aufwand u.s.w. Dies ist leider alles ausser Kontrolle geraten und das obwohl so viel Personal zu Verfügung steht. Manche bekommen Bescheide, Qarantäneverordnungen, Aufforderungen für Tests u.s.w. erst nach x Tagen zugeschickt. Meines Erachtens liegt viel am System und am Management das in den Sommermonaten versäumt wurde genau zu überdenken. Aber wir haben alles im Griff oder?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Endlich ein erster vernünftiger Schritt. Südtirol war auf dem besten Weg, einem Testwahn zu verfallen.

elvira
elvira
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

na guate nocht sou a puff. ma schams enk decht olle. 30 prozent der op s verschiabn??? i hon iaz a keart dass viele mit corona eingliefert(patienten riefn weisses kreiz) werdn obwohl die symptome nit stork sein, lai weil die patienten nit darhuam bleibn welln.. wos ischn sem drun? und wiso meckert do niamend fa opposition?

Lana77
Lana77
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

🤣 hauptsoch die Politiker kriagn X-tausend Euro Inflationsausgleich rückwirkend !!! Wenn a nix funktioniert wos es gemeine Volk betrifft, isch egal, de kriagn olle ihr Geld decht 🤦🏻‍♂️

bubbles
bubbles
Superredner
1 Monat 2 Tage

Deswegen die überfüllten Covid Stationen. Viele würde wahrscheinlich Zuhause auch zurecht kommen, aber die Angst ist halt auch dabei.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Aha, iatz hobnse verstondn, dass Infizierte, net Kronke sein .

oasterhos
oasterhos
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

“Wir sind bestens vorbereitet” 

jagerander
jagerander
Tratscher
1 Monat 2 Tage

wie jetzt schon an der Grenze. Im Frühjahr hatte es noch geheißen es können bis zu 5000 täglich getestet werden.alles lüge oder was!!!!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Das des so ausschaug, hon i schun letzte Woche voston …. wenn nimma amol an Termin kriegsch di privat Testen zi lossn …. noa isch olls klor!   Do isch die “Regierung” eindeutig zu langsam giwessn

Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

I glab des kloppet bei inserer Sanitätseinheit trotzdem nit.
Organisation “Null”

bislhausverstond
1 Monat 2 Tage

Lei weil mi irgndjemand unruaft wear i net uanfoch kenn 10 toge va do orbat wegbleibn?? Do dr schreib sichor kuan kronknstond aso, also MUSS i orbatn

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 2 Tage

I geah orbeitn, obwohl mein Freind eindeutige Symptome hot. Ober mir fahlt nix, Dok schreibt mi net kronk, also geh i orbeitn. Sobold er positiv getestet wordn isch, darf i nimmer orbeitn; ollerdings wortet er seit 5 Tog aufn Test; wenn er drnoch nomol so long aufs Ergebnis wortet- sein 10 Tog ummer wo mir kuan Kontakt kop hobm; i hoff nor net, dass i nor nomol 10 Tog in Quarantäne muaß!!
Also organisatorisch momentan olls a Puff. A dass die Schnelltests offiziell net gültig sein, und mehr lei für uan selber und um es Gwissen zu beruhigen.

sixxi
sixxi
Tratscher
1 Monat 2 Tage

China testet eine gesamte Millionenstadt und unser System isch ba 2000 Tests überfordert! Bravo, bitte noch mehr Krankenhäuser schliessen und in der Sanität einsparen! Wem haben wir das alles zu verdanken?

elpis
elpis
Neuling
1 Monat 2 Tage
Meiner Meinung nach, ist das Contact Tracing eine der wichtigsten Strategien, die man hat um das Virus einigermaßen einzudämmen. Ich denke darin liegt auch der Erfolg der ostasiatischen Länder, wie z.B. Südkorea, Taiwan oder Japan. Es ist schade, dass Südtirol die Kapazitäten dazu nicht mehr hat, um alle Kontaktpersonen zu testen. Laut verschiedenen Studien ist die Viruslast zu Beginn (bereits zwei Tage vor den ersten Symptomen) am höchsten und nimmt dann wieder ab. Wenn man jetzt aber mit dem Testen wartet bis sich Symptome zeigen -bis das Ergebnis dann da ist dauert es ja nochmal ein paar Tage- hinkt man… Weiterlesen »
wouxune
wouxune
Superredner
1 Monat 2 Tage

Wen i richtig lieg moch sie zwischn 2000,2200 Tests im Tog und überfordert. Wo sein die 5000Test pro Tog wos versprochn wordn sein????

NixNutz
NixNutz
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ah, erst jetzt am 5. tag testen? Das macht immer schon sind zwecks inkubationszeit… machen sie in ösi schon lange… gratuliere sanität südtirol… aber wir sind ja so super vorbereitet, gell herr widmann und zerzer?! 😅🙈

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 2 Tage

So, dann werden jetzt die Zahlen an Neuinfizierten schnell zurückgehen, wenn nur noch die Symptomatischen getestet werden. So wie im Frühjahr. Je mehr man flächendeckend testet, desto mehr Positive findet man, und umgekehrt. Vielleicht lässt dann die Hysterie wieder nach.

ehrlich2020
ehrlich2020
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Was versteht man genau u ter ENGE KONTAKTE?

Habe vor einer Woche mit einem Positiven (erst nachher erfahren)für 5-10 geslrochen in einem Abstand von ~2m und beide mit Maske.

Wäre das “ENGER kontakt” sehe einen Test sinnlos, mkr geht tiptop

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 2 Tage

In Deutschland wurden schon im Sommer Hotels in Krankenstationen umgewidmet und mit Beatmungsgeräten ausgestattet. Dort warten bei Bedarf die Betten auf die Patienten. Bei uns werden Kranke sich vergeblich un ein Intensivbett umsehehen. Hoffentlich kommt es nicht dazu.

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Großer Fehler! Die Pandemie gerät völlig außer Kontrolle, weil die Asymtomatischen genauso ansteckend sind und das Virus herumschleudern, gefährdete Gruppen anstecken, die wiederum die Kranke Häuser überlassen. An alle die dafür sind: nie war von fataler Kettenreaktion gehört?.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 1 Tag

Nur weiter so, sind in Italien die zweite Region mit den meisten Fällen. Die zweite deshalb, weil der Erstplatzierte sehr viel mehr Tests macht.
Vielen Dank, es geht in die richtige Richtung.

wpDiscuz