52-jähriger Radfahrer angefahren

Eppan: Unfalllenker begeht Fahrerflucht

Dienstag, 03. Januar 2023 | 08:46 Uhr

Eppan – In der Nacht auf den 31. Dezember hat sich in Eppan in der Andreas Hofer-Straße zwischen Gand und St. Michael ein Verkehrsunfall zugetragen, der noch ein Nachspiel haben dürfte: Der Lenker eines roten Lieferwagens beging Fahrerflucht.

Wie die italienische Tageszeitung Alto Adige berichtet, wurde der 52-jährige Radfahrer C. S. vom Lieferwagen angefahren. Dessen Lenker soll ein Stoppschild ignoriert haben und ist nach dem Unfall einfach weitergefahren.

Die Unfallerhebungen führten die Carabinieri von Deutschnofen durch, die an jenem Abend den Turnusdienst übernommen hatten.

Diese haben eine wichtige Zeugenaussage aufgenommen. Das 52-jährige Unfallopfer wurde nach der Erstversorgung ins Bozner Krankenhaus eingeliefert.

Der Lenker des Lieferwagens wird sich hingegen wegen Körperverletzung und unterlassener Hilfeleistung verantworten müssen, sollte er identifiziert werden. Laut Strafrecht droht ihm eine Haftstrafe bis zu einem Jahr sowie eine Geldstrafe bis zu 2.500 Euro.

Die Verletzungen des Radfahrers sind glücklicherweise nicht schwerwiegend.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Eppan: Unfalllenker begeht Fahrerflucht"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
krokodilstraene
krokodilstraene
Tratscher
1 Monat 1 h

Solchen “Feiglingen” gehört auf der Stelle der Führerschein abgenommen!
Hoffentlich wird er ausgeforscht…

Paladin
Paladin
Superredner
30 Tage 23 h

“Laut Strafrecht droht ihm […] eine Geldstrafe bis zu 2.500 Euro.” Erscheint etwas wenig wenn man bedenkt, dass es um unterlassene Hilfeleistung geht, gerade im Vergleich zu anderen Busgeldbescheiden.

Faktenchecker
30 Tage 18 h

Poste mal Deine Vergleiche.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
30 Tage 16 h

Busgeld gibt es keines.. zumindest nicht im Straßenverkehr 😉 der Radfahrer ist zum Glück ja nicht schwer verletzt, daher hoffe ich ist ein kleiner Seitenhieb wohl erlaubt..
Aber im Ernst.. hätte der Lieferwagenfahrer z.B. gegen das Stoppschild gepinkelt dann wär immerhin ein Bußgeld von 3.333€ fällig.. so gesehen wären die 2.500€ schon wenig, wenn dann aber 1Jahr Knast dazukommt..

tom
tom
Universalgelehrter
30 Tage 12 h

Soviel zum Thema Kennzeichen

wpDiscuz