Pegel hat Alarmschwelle unterschritten

Evakuierung in Neumarkt aufgehoben

Montag, 31. August 2020 | 08:04 Uhr

Neumarkt – Der Wasserpegel der Etsch in Neumarkt hat die Alarmschwelle unterschritten und sinkt weiter. Die Evakuierung kann somit aufgehoben werden und die evakuierten Personen können in ihre Wohnungen zurückkehren. Darauf macht die Freiwillige Feuerwehr aufmerksam.

Auch die betroffenen Firmen können ihre Tätigkeit wieder aufnehmen.

Die Etschbrücke in der Bahnhofstrasse bleibt jedoch noch geschlossen.

Das Wetter bleibt am heutigen Montag leicht wechselhaft. Heute Nachmittag fällt wieder etwas Regen, am meisten in der Osthälfte Südtirols mit rund zehn Liter pro Quadratmeter. „Also bei weitem nicht mehr so viel wie noch am Wochenende“, erklärt Landesmeteorologe Dieter Peterlin.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Evakuierung in Neumarkt aufgehoben"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
meinungs.freiheit
meinungs.freiheit
Superredner
24 Tage 10 h

Interessant wäre zu wissen wie das Hochwasser im Zusammenhang mit den vielen Stauanlagen koordiniert wurde und ob eine Evakuierung verhindert werden kann. Das Fassungsvermögen der Stauseen ist bekanntlich sehr groß.

wpDiscuz