Der 28-Jährige war im April aus dem Knast ausgebrochen

Festnahme nach wilder Verfolgungsjagd in Bozen

Montag, 08. August 2016 | 16:17 Uhr

Bozen – Auch er hatte einen Freigang aus dem Bozner Gefängnis genutzt, um seiner Haftstrafe zu entrinnen. Genutzt hat es dem 28-jährigen Tunesier nur wenig: Nur wenige Monate nach seiner Flucht wurde der Mann am Sonntagabend von den Carabinieri im Bahnhofspark gesichtet und nach einer hollywoodreifen Verfolgungsjagd verhaftet.

Nach dem flüchtigen Häftling wurde seit dem 11. April gefahndet. Die Streifen der Ordnungshüter hielten stets Ausschau nach dem Mann, wohlahnend, dass er eines Tages vor ihren Augen wieder auftauchen würde.

Und so war es dann auch: Gestern Abend entdeckte eine Streife der Carabinieri den Tunesier im Bahnhofspark und versuchte, sich ihm langsam zu nähern.

Als der 28-Jährige bemerkte, dass er aufgeflogen war, flüchtete er zu Fuß in Richtung Bahnhof. Dort überquerte er die Geleise, eine Mauer und wollte über einige Dächer entschwinden.

Doch die Carabinieri forderten Verstärkung an und konnten den Tunesier schließlich einholen und festnehmen.

Vorerst dürfte der Mann im Gefängnis bleiben müssen, immerhin wurde gegen ihn im Mai ein weiterer Haftbefehl über zwei Jahre und eine Geldstrafe von 2.750 Euro ausgestellt.

Der Tunesier hatte sich Vermögensdelikte und Drogenhandel zuschulden kommen lassen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz