Hauptversammlung

Feuerwehr Obermais hat 135 Einsätze im vergangen Jahr absolviert

Donnerstag, 28. März 2019 | 17:41 Uhr

Meran – Anlässlich der 51. Hauptversammlung am 22. März zog die Freiwillige Feuerwehr Obermais Bilanz über die Geschehnisse des abgelaufenen Jahres, welches mit 135 Einsätzen zu einem der arbeitsreichsten zählt. Die 47 Mann starke Wehr wurde zu 10 Brand- und 104 technischen Einsätze gerufen. 21 Alarmierungen stellten sich als Fehlalarme heraus.

Aus- und Weiterbildung ist ein wichtiger Teil des Feuerwehrwesens: So wurden 26 Einsatzübungen abgehalten, dazu zählen Gemeinschaft-, Atemschutz-, Maschinisten-Übungen sowie Proben mit Nachbarwehren. Zusätzlich besuchten sieben Wehrmänner Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule. Die Freiwillige Feuerwehr Obermais war ebenso wieder bei diversen Brand- und Sicherheitswachen zugegen, unter anderem bei den Konzerten im Rahmen der Gartennächte von Schloss Trauttmansdorff.

Auch der Veranstaltungskalender hatte im vergangenen Jahr einiges zu bieten. Im Januar beteiligte sich die Wehr am Sechs-Wehrenrennen und am Bezirksskirennen auf Meran 2000, bei beiden Wettläufen platzierte sie sich auf den Podiumsplätzen. Am 5. Mai wurde das 50-jährige Bestehen seit der Wiedergründung 1968 gefeiert und zugleich das Dekontaminations-Fahrzeug und der Gerätewagen eingeweiht. Die Wehr stellte sich im Rahmen der „Langen Nacht der Feuerwehren“ der interessierten Bevölkerung vor und beteiligte sich in Zusammenarbeit mit der Bürgerkapelle Obermais und der Schützenkompanie Obermais am Meraner Stadtfest. Ebenso unterstützte sie mit den anderen Meraner Wehren die Freiwillige Feuerwehr Meran bei der Austragung des Landes-Feuerwehrleistungsbewerbes und des Jugendfeuerwehrleistungsbewerbes. Am Landesbewerb nahm auch die neu gegründete Wettkampfgruppe Obermais teil, die in ihrem ersten Wettkampfjahr den neunten Platz in Bronze erreichte.

Die Wehrmänner wandten bei Einsätzen, Übungen, Lehrgängen an der Landesfeuerwehrschule, sowie Brand- und Sicherheitswachen ehrenamtlich 2.187 Stunden auf. Mit den sechs Einsatzfahrzeugen wurden während des letzten Jahres 272 Ausfahrten zu Einsätzen, Übungen und Diensten unternommen, was in Summe einer Strecke von 5.127 km entspricht.

Die Freiwillige Feuerwehr Obermais freut sich über den Mannschaftszuwachs durch die beiden jungen Neumitglieder Daniel Ratschiller und Tobias Walzl, die auf der Hauptversammlung den Feuerwehr-Eid schworen.

Franz Verdorfer und Alois Dosser wurden mit 65 Jahren nach jeweils 48 verdienstvollen Jahren aus dem aktiven Dienst verabschiedet. Letzterer steht der Wehr weitere fünf Jahre als unterstützendes Mitglied zu Seite.

Kommandant Johann Innerhofer bedankte sich im Namen seiner Mannschaft bei den Obermaiser Vereinen und Verbänden, der Raiffeisenkasse, dem Bezirksfeuerwehrverband Meran und dem Landesfeuerwehrverband, sowie der Gemeinde Meran und der Landesregierung für die fortwährende Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen.

Abschnittsinspektor Karl Gamper lobte die verlässliche Zusammenarbeit zwischen den Meraner Wehren. Die Stadträte Gabi Strohmer und Stefan Frötscher dankten in ihren Grußworten der Feuerwehr für ihren, auch gesellschaftlichen, Einsatz und überbrachten die Wertschätzung der Gemeinde Meran. Ebenfalls als Ehrengast durfte die Feuerwehr Obermais den Landeshauptmann Arno Kompatscher begrüßen, dieser unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit des ehrenamtlichen Zivilschutzes und zeigte sich zugleich stolz auf das sehr gut funktionierende Feuerwehrwesen im Land.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz