Zwei Studien

Geimpft oder genesen – wer ist besser geschützt?

Montag, 22. November 2021 | 08:12 Uhr

Die Frage taucht immer wieder auf: Sind Geimpfte besser vor einer Corona-Infektion geschützt als diejenigen, die eine Erkrankung durchgemacht haben und somit eine Immunisierung auf natürlichem Weg erhalten haben? Zwei aktuelle Studien – eine aus den USA und eine weitere aus Israel – haben sich genau diesem Thema gewidmet, berichtet BR24.

Um herauszufinden, wie hoch das Risiko einer erneuten Infektion für Genesene ist, analysierte das US-Centers for Disease Control and Prevention (CDC) in Atlanta die Daten von etwa 7.300 Patienten, die aufgrund einer Covid-19-Erkrankung im Krankenhaus behandelt wurden.

Der Analyse zufolge war die Wahrscheinlichkeit, positiv auf SARS-CoV-2 getestet zu werden, bei den ungeimpften Genesenen deutlich höher als bei Geimpften. Bei den Geimpften lag die Verabreichung der Coronaschutzimpfung drei bis sechs Monate zurück.

Laut der Studie gelten Genesene über 65 noch einmal gesondert als eher gefährdet, sich erneut anzustecken. Bei Patienten über 65 entwickelt sich aus einer Infektion und einer durchgestandenen Erkrankung anscheinend nur eine sehr schwache Immunität.

Die Studie aus Israel

Die israelische Studie kommt stattdessen zu einem Ergebnis, das auf das Gegenteil schließen lässt – zumindest auf den ersten Blick. Forscher haben die Daten der Maccabi Healthcare, eine der größten Krankenkassen des Landes, ausgewertet. Die Daten umfassen alle Angaben zu Infektionen und Impfungen der versicherten Erwachsenen. Als im Sommer die Infektionen wieder anstiegen, wurde untersucht, ob sich geimpfte oder genesene Personen häufiger infizieren. Den Ergebnissen zufolge erkrankten Genesene weniger häufig an Covid-19 als Geimpfte. Geimpfte hätten demnach ein 13,06-fach erhöhtes Risiko für eine Durchbruchinfektion mit der Delta-Variante. Dabei ist jedoch bemerkenswert, dass von den 238 Patienten mit einer Durchbruchsinfektion nur insgesamt acht stationär behandelt werden mussten und keine Erkrankung tödlich verlief.

Auch der Studie aus Israel zufolge erzeugt die zweifache Impfung mit einem mRNA-Impfstoff eine starke Immunabwehr gegen SARS-CoV-2. Der erworbene Schutz ist nach der vollständigen Impfung zunächst hoch und übertrifft sogar jenen nach einer überstandenen Infektion, nimmt dann aber nach sechs Monaten immer mehr ab. Somit steigt nach einem halben Jahr das Risiko einer Durchbruchsinfektion. Umgekehrt ist die Immunität nach einer Genesung nach mehr als sechs Monaten ein größerer Schutz.

Sowohl der US-Studie als auch der israelischen Studie zufolge sind Geimpfte in einem ersten Moment besser geschützt. Weil der Impfschutz mit der Zeit schwächer wird, haben Genesene den Ergebnissen aus Israel zufolge nach einem halben Jahr den besseren Schutz. Dass der Impfschutz mit der Zeit abnimmt, ist auch der Grund, warum viele Länder mit der Booster-Impfung begonnen haben.

Laut den Studienergebnissen aus Israel lässt allerdings auch die natürlich erworbene Immunität nach einer durchgestandenen Erkrankung mit der Zeit nach. Werden Fälle einbezogen, die eine Erstinfektion vor mehr als sechs Monaten vor der Wiederansteckung durchgemacht haben, zeigt sich, dass das Risiko einer Durchbruchsinfektion bei Geimpften nur mehr sechs- anstatt 13,06-fach höher ist.

Während die US-Studie ausschließlich die Wirkung von Impfung und Genesung auf schwere Covid-Verläufe untersucht hat, umfasst die Studie aus Israel alle positiven Testergebnisse und damit auch milde Erkrankungen.

Die Forscher aus Israel wiesen allerdings auf mehrere Einschränkungen bei der Interpretation der Ergebnisse hin. Zum einen lag dort die Impfung bei den meisten Personen bereits länger als sechs Monate zurück. Weil die Anzahl der Antikörper mit Zeit abnimmt, steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Durchbruchinfektionen.

In der Studie wurden außerdem lediglich Erkrankte registriert, die Symptome aufwiesen, was zu einer Unterschätzung der asymptomatischen Infektionen führen könnte. Es bleibt also unklar, ob sich die Ergebnisse zugunsten der Geimpften verschieben würden, falls man asymptomatische Infizierte einbezieht.

Weiters wurden in dieser Studie nur Patienten aufgenommen, denen der Impfstoff von BioNTech/Pfizer verabreicht worden ist. Da die Studie durchgeführt wurde, als die Delta-Virus-Variante bereits vorherrschend war, gelten die Ergebnisse zudem nur für diese Mutation. Auch das Sozialverhalten unterschiedlicher Gruppen, wie etwa Treffen mit Freunden, das Tragen einer Maske oder das Einhalten des Sicherheitsabstandes wurde nicht evaluiert.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

41 Kommentare auf "Geimpft oder genesen – wer ist besser geschützt?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
einervonvielen
einervonvielen
Universalgelehrter
4 Tage 14 h

Solche Studien, oder wenigsten Teile davon, werden von Impfmuffel aufgesaugt wie Wasser von einem trockenen Schwamm, ohne die eigenen bzw. allgemeinen Vorteile der Impfung zu sehen.
Vermutlich werden diese Studien mehr schaden als sie helfen ….

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

@einervonvielen Warum sollten Impfgegner diesen Bericht als Argument für ihre These sehen. Es steht deutlich, genesen oder geimpft. In beiden Fällen ist man geschützt, für eine gewisse Zeit, die relativ ist.
Wer testet, ist vor Ansteckung und schweren Verlauf gar nicht geschützt! Und nur das zählt.

Anja
Anja
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

@N. G. du siehst das so und ich auch, aber ein Impfgegner liest den Artikel nicht vollständig… der sieht den ersten Teil und überspringt, liest den 2. Teil bis zur Zeile “Israel hat das Gegenteil herausgefunden…. Geimpfte haben ein erhöhtes Risiko” und dann schießen sie sich darauf ein, plötzlich ist Israel wieder ihr Topargument GEGEN die Impfung 😂… Impfgegner “Logik” halt 🤷🏻‍♀️ Rosinenpickerei vom Feinsten… einmal Schweden, dann Österreich, dann wieder Israel… immer rundherum und niemals die gesamte Info beachten

Chrys
Chrys
Superredner
4 Tage 12 h

Es ist einerlei wer besser geschützt ist. Die Gefahr ist, dass ein Ungeimpfter auch einen schweren Krankheitsverlauf haben kann, der Spätfolgen mit sich ziehen kann. Das ist das Risiko das es zu vermeiden gilt.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

@Anja Nicht nur, dass sie nicht zu Ende lesen… Textverständnis ist grundsätzlich ein Problem in der Bevölkerung. Dazu ein Link, der aussagekräftig und stellvertretend für alle dieser Studien steht. Mindestens die Hälfte der Bevölkerung versteht Texte nicht, das ist Tatsache! Lesen ja, wwie Grundschüler aber mehr auch nicht..!
https://www.google.com/amp/s/www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Kommentar-Pisa-Studie-Wer-keine-Texte-versteht-ist-aufs-Leben-nicht-vorbereitet-id56129286-amp.html

Anja
Anja
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

@N. G. traurig traurig…

TKirk
TKirk
Tratscher
4 Tage 9 h

Hallo Anja

was man sich anhand dieser Studienlage ab schon fragen darf, warum der Greenpass bei Impfung 12 Monate Gültigkeit hat und bei durchgemachter Krankheit nur 6 Monate.

Storch24
Storch24
Kinig
4 Tage 7 h

Fest steht, dass geimpfte oder genesene die Auffrischungsimpfung brauchen ,

Anja
Anja
Universalgelehrter
4 Tage 4 h

@TKirk der GreenPass bei Impfung zählt nur noch 9 und das könnte sich auch noch ändern… die Frage ist eher: warum zählt der Green Pass nach einer Johnson Impfung gleich lange wie nach einer Moderna oder Pfizer Impfung, obwohl wir wissen, dass Johnson kaum wirkt und die meisten Impfdurchbrüche nach einer Johnson Impfung erfolgen, bei Pfizer und Moderna aber der Schutz vor einem schweren Verlauf mind. 9 Monate beträgt (ja, auch bei Pfizer und Moderna lässt der Schutz nach, aber nur der, sich überhaupt zu infizieren, gegen einen schweren Verlauf ist man dennoch geschützt…)?

nikname
nikname
Universalgelehrter
4 Tage 51 Sek

@Anja
ja leider ist das so 🤷

sophie
sophie
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

Diese Daten und Statistiken sind interessant zu lesen und zu wissen, da sie ja die Krankheit Weltweit bewertet,
Impfgegner wird das weniger interessieren und sie werden wohl in ihrer
verdrehten Welt weiter träumen

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
4 Tage 13 h

Ich geb mir heut den dritten Schuss und erwarte mir davon Superkräfte inkl. Platinum Green Pass! Ich bin Boosterman 

PuggaNagga
4 Tage 11 h

Erwartest du dir auch Zuwächse bei der Manneskraft und Potenz?
Ausdauer von min. 3 Stunden oder die ganze Nacht…
😂

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
4 Tage 10 h

@ Grantelbart

Was du willst ist eine Gratis Bratwurst. 🌭

Grantelbart
Grantelbart
Universalgelehrter
4 Tage 9 h

@pugganagga:
Ich lass mich mal überraschen.

General Lee
General Lee
Tratscher
4 Tage 9 h

Tolle News! Also ich würde sagen ein klares 1:0 für GEIMPFTE, wenn sie sich gleich nach dem Ablauf der 6 Monate boostern lassen 👍💪 Altro che die durch Infektion erworbene Immunität ist das Nonplusultra 😆😂 Genesene haben ja auch noch evtl. die A…h-Karte gezogen mit den Langzeitfolgen.

Frank
Frank
Superredner
4 Tage 9 h

Ich earte schon darauf, einen Termin zu bekommen, nächste Woche sind die inzwischen empfohlenen 5 Monate um.

falschauer
4 Tage 8 h

genau, es wäre interessanter zu wissen wie viele genesene an postcovid leiden und das sanitätswesen weiterhin belasten und nicht wie viele antkörper sie haben, denn das zählt bei einer unumgänglichen impfpflicht ohnehin nicht

General Lee
General Lee
Tratscher
4 Tage 8 h

Liebe Minusdrücker, verschliesst ihr euch (wieder oder immer noch?) vor der Wissenschaft oder als Genesene einfach nur neidisch, weil 2 aktuelle Studien bis zu 6 Monaten den Geimpften den höheren Schutz zusprechen??? 😆

General Lee
General Lee
Tratscher
4 Tage 4 h

@Stryker Falsch! Lies nochmal GENAU und 1/10 der bisherigen Geschwindigkeit den obigen Beitrag und die Ergebnisse beider Studien aus den USA UND Israel durch. Geimpfte haben die ersten 6 Monate den besseren Schutz als ungeimpfte Genesene und nach dem Boostern nach den 6 Monaten habt ihr frisch gar keine Chance mehr 😆 Ganz simpel 🤭

Runningman
Runningman
Grünschnabel
4 Tage 13 h

Nein! Nur geimpft!! Oöls ondre nutzt nix und terf net nutzn!! Ironie modus aus😂

nemesis
nemesis
Tratscher
4 Tage 11 h

und ich bin genesen UND geimpft! Skandal!

TKirk
TKirk
Tratscher
3 Tage 15 h

Hallo nemesis,

das geht noch deutlich besser, ich kenne einen der ist 3x genesen und doppelt geimpft 😉😎

Obadja
Obadja
Tratscher
4 Tage 12 h

das hat noch gefehlt und ich finde das extrem: jetzt müssen wir über Antikörper diskutieren und über geimpft und genesen, und die Wissenschaftler sind verzweifelt sich rechtzufertigen. es ist und bleibt corona-chaos. impfpflicht durchsetzen und heraus damit von den Diskussionen und pandemie

Storch24
Storch24
Kinig
4 Tage 7 h

Von xxxx Millionen Antikörper hinterfragen ? Dann ist Italien wirklich Pleite.
Ich hatte nach 6 Monaten noch ca 40% Antikörper, und das bei all meinen Vorerkrankungen.
Ein gesunder kann aber auch null haben

Neumi
Neumi
Kinig
4 Tage 13 h

“Es bleibt also unklar, ob sich die Ergebnisse zugunsten der Geimpften
verschieben würden, falls man asymptomatische Infizierte einbezieht.”

Die Daten liegen ja vor. Einfach den Datenbankfilter ändern und nochmal durchrechnen lassen …
Anstatt lange hin und her zu diskutieren, sollten sie’s einfach tun und schauen, was rauskommt.

Fledermaus
Fledermaus
Neuling
4 Tage 12 h

war interesant jo.

milchmann
milchmann
Tratscher
4 Tage 14 h

Vielleicht hilft für 1 odr 2. Obr i zweifl. Schworz af weiß isch zuwianig. 😅

Offline1
Offline1
Superredner
4 Tage 11 h

Wem nützen solche “Studien” 🙈 ? Es gibt unzählige solcher wichtigen Erkenntnisse über die Gefahren des Rauchens, zu viel Alkohol trinken, nicht angeschnallt Autofahren, Handy benutzen während dem Fahren usw. uns so fort. Und was bringen Sie bzw. wer von den Ignoranten ändert deswegen sein Verhalten ?

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 6 h

@Offline1 Und darum schlägst du vor, keine Studien zu machen? Jedenfalls klinngt deine Aussage danach.

bern
bern
Universalgelehrter
4 Tage 12 h

Wir müssen nicht nach Israel oder in die USA schauen, wir haben die besseren Forscher an unserer LandesUni:
https://www.i-med.ac.at/mypoint/news/749681.html
https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wissen/mensch/2109366-Immunitaet-gegen-Covid-haelt-an.html

Frank
Frank
Superredner
4 Tage 9 h
Na das ist ja mal interessant. Schon die Sätze zur Einleitung in beiden Artikeln widersprechen direkt dem, was wir derzeit erleben, die Pandemie müßte nach diesen Aussagen längst beendet sein. Und eine Frage, wie erklärt sich dann der Fall des Mädchens aus Brixen, das sich binnen kurzer Zeit 4x infiziert hat (falls sich noch Jemand an diese Meldung auf SN erinnert)? Dürfte laut dieser Studie nicht passieren. Dem Studienergebnis widersprechen auch direkt Berichte, nach denen viele Jüngere schon 3 Monate nach der Genesung keine Antikörper mehr aufweisen. Nicht zuletzt stammt die Studie aus der Zeit vor Delta, ist also sowieso… Weiterlesen »
N. G.
N. G.
Universalgelehrter
4 Tage 6 h

Glaube kaum, dass sich der Herr dann gegen eine Auffrischung durch eine Impfung nach 6 oder 9 Monaten ausgesprochen hat. Das würde dann im krassen Gegensatz zu Expertenmeinungen weltweit stehen.

kleinerMann
kleinerMann
Universalgelehrter
4 Tage 11 h

Also, das ist ja einfach: der genesene Geimpfte ist am Besten geschützt ! Wo ist hier das Problem ?

topgun
topgun
Superredner
4 Tage 4 h

@ kleinerMann

Genesen/geimpft ist zu wenig…

Genesen/doppelt geimpft/geboostert sollte man sein…🙄

falschauer
4 Tage 8 h

das problem ist nicht ob ein geimpfter oder ein genesener besser vor einer weiteren ansteckung geschützt ist, das problem ist, dass ungeimpfte überhaupt nicht geschützt sind, mit großer warscheinlichkeit einen schweren krankeitsverlauf haben werden und somit die betten in den kh und intensivstationen belegen, weswegen andere medizinische eingriffe verschoben werden müssen und es wegen überlastung vor allem zu einen erneuten lockdown kommen kann, das ist unser aktuelles problem und nicht studien welche auf sehr mangelhaften erfahrungswerten basieren und somit wenig aussagekräftig sind

Pacha
Pacha
Superredner
4 Tage 4 h

Wie hoch ist denn nun die Wahrscheinlichkeit für einen Ungeimpften auf der Intensivstation zu landen? Niemand kann das beziffern denn es ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich bin weiterhin nicht geimpft, lasse mich regelmäßig testen und halte mich an die AHA Regeln und glaube mir ich schlafe weiterhin sehr gut.

falschauer
4 Tage 1 h

@Pacha

das wünsche ich dir auch weiterhin, fakt ist, dass 90% der intensivpatienten nicht geimpft sind, also pass auf dich auf und bleib gesund

Vranz
Vranz
Tratscher
4 Tage 6 h

Warum werden nicht die Antikörper gemessen? Ach ja, sie wissen ja nicht ab welcher Menge man geschützt ist. Hauptsacher BOOSTER

lottelise
lottelise
Neuling
4 Tage 2 h

hierzu braucht es keine studie, nur den hausverstand, wer besser geschützt ist. da brauchen sich die impfbefürworter nichts einbilden. alles was die natur bildet, ist besser

wpDiscuz