Festnahme nach Raub, Diebstahl und Gewalt

Junger Kalterer terrorisiert Überetsch: U-Haft verfügt

Samstag, 25. September 2021 | 12:26 Uhr

Kaltern/Eppan – Nach einer Serie von Delikten haben die Carabinieri einen 18-jährigen Mann aus Kaltern festgenommen und auf Anweisung des Untersuchungsrichters in U-Haft ins Gefängnis überführt. Schon seit einigen Monaten musste der bereits polizeibekannt junge Mann täglich bei den Carabinieri in Kaltern vorstellig werden und seine Unterschrift abgeben. Er hatte sich bereits als Minderjähriger zu Diebstählen, Bedrohungen, Raubüberfällen, Erpressungen und Gewalt hinreißen lassen. Im Juli dieses Jahres war er bereits für einige Tage im Gefängnis. Doch offenbar hatten diese Maßnahmen keine abschreckende Wirkung auf den jungen Kalterer, denn der inzwischen 18-Jährige machte mit seinen kriminellen Aktivitäten einfach weiter.

Vor allem auf Gleichaltrige oder jüngere Personen zielte er ab. Derzeit werden ihm drei Raubüberfälle, zwei Diebstähle, Bedrohung und Stalking vorgeworfen. “Die Vorfälle zeigen, dass der junge Mann gefährlich ist”, so die Carabinieri in einer Aussendung. So hat der 18-Jährige im Juni am Montiggler See zwei Jugendliche überfallen und ihnen sämtliches Geld abgenommen.

In Kaltern soll er in der Nacht in zwei Lokale eingedrungen sein und dort mehrere Hundert Euro Bargeld sowie ein Fahrrad entwendet haben.

Anfang September soll er sich mit einer Entschuldigung einem Jugendlichen aus Eppan genähert haben, um ihm dann 80 Euro zu entreißen. Weil er mit der Geldmenge unzufrieden war, zückte er ein Messer und drängte den Minderjährigen dazu, am Geldautomaten eine Behebung vorzunehmen. Glücklicherweise – so die Carabinieri – habe dieser seinen Pin vergessen.

Auch in öffentlichen Verkehrsmitteln im Überetsch säte der Kalterer Terror und Gewalt. Ein Raubüberfall missglückte, da ein junger Student gar kein Geld bei sich trug. Weil eines seiner Opfer Anzeige erstattet hat, wurde es von dem 18-Jährigen verfolgt, beleidigt, bedroht und eingeschüchtert. Nur weil er von einem Erwachsenen gestört wurde, kam ein Jugendlicher in Kaltern glimpflich davon. Er wurde von dem 18-Jährigen geschubst und geschlagen. Die Attacke wurde dann aber unterbrochen, weil ein Mann aus einer nahegelegenen Bar trat.

Dem aggressiven Kalterer wird generell erschwerend angerechnet, dass er seine Taten in den Nachtstunden, mit Waffen und auch in öffentlichen Verkehrsmitteln verübte.

Aufgrund der wiederholten Vorkommnisse und dieser Umstände hat sich das Gericht dazu durchgerungen, die Untersuchungshaft anzuwenden. Die Carabinieri hoffen, dass der 18-Jährige auf diesem Weg zur Vernunft kommt und wieder in die richtigen Bahnen geleitet wird.

Die Carabinieri berichten, dass in letzter Zeit vermehrt junge Menschen wegen Gewaltanwendung angezeigt werden.

 

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Junger Kalterer terrorisiert Überetsch: U-Haft verfügt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
marher
marher
Universalgelehrter
26 Tage 3 h

Leider gibt es keinen Militärdienst mehr, aber in diesem Fall wäre es angebracht ihn zu einer längeren harten Sozialarbeit zu verdammen, sodass er den richtigen Weg zum leben wieder findet.

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

Sozialdienst ist nicht der Richtige Weg. Militär und zwar nach Afghanistan!

Ratziputz
Ratziputz
Tratscher
26 Tage 3 h

Für solche Elemente wäre das Beste, sie für ein paar Monate in ein Wutcamp zu verlegen, wo sie körperlich hart arbeiten müssen und keine Freiheiten genießen, vielleicht würde das helfen

Tina1
Tina1
Tratscher
26 Tage 3 h

Jo wenns vorher nichts gnutzt hot, werds dermol a nichts helfn. I spendier a poor Samthandschuach.

tom
tom
Universalgelehrter
26 Tage 2 h

nicht notwendig, ist ein einheimischer

luis p
luis p
Tratscher
26 Tage 4 h

keart der in Max Leitnr?

N. G.
N. G.
Tratscher
26 Tage 2 h

@luis p Unnötiger Komentar! Max war und ist ein dümmlicher Verbrecher! Und wärs sein Sohn…. Dann wäre er nicht weit vom Stamm gefallen!

luis p
luis p
Tratscher
26 Tage 35 Min

@N. G. das war auch ironisch gemeint weil er ja dieselbe Laufbahn einschlägt

flocke
flocke
Grünschnabel
25 Tage 17 h

@N. G. denkn vorn schreibm

meilenstein
meilenstein
Tratscher
26 Tage 4 h

Schade ,sein junges Leben sich so zu verbauen.

el_tirolos
el_tirolos
Superredner
26 Tage 3 h

Orntlich Sozialorbeit mochn lossn

N. G.
N. G.
Tratscher
26 Tage 2 h

Nun, bin absolut gegen Gewalt!
Vor 25 Jahtr Jahren haben sich Carabinieri solche Leute mal zu sich “nach Hause” eingeladen. Spätestens nach dem zweiten Mal wussten duese Leute wie sie sich zu benehmen hatten.
Es brauchte weder Anzeigen, Gericht noch sonstige Strafen. Es hate bestens geklappt!
Ansonsten, Botcamps für Jugendliche, wie in den USA, helfen auch Wunder!
Alles Andere ist wie bei so nem Typen sinnlos. Jugendstrafe? Ganz verkehrt, die kommen aus den “Beherbungen” dann als geschulte Verbrecher raus, was sie bus dahin nicht wussten, lernen sie da.

Queen
Queen
Superredner
26 Tage 2 h

Eltern? Vielleicht sollte man sich mal Gedanken machen wieviele Kinder/Jugendliche schon im Kindesalter von elektronischen Medien erzogen werden. 5 Stunden online täglich, da sollte man lieber keine Kinder machen und lieber nur arbeiten gehen🤔….

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
26 Tage 49 Min

Würde mich mal interessieren mit welchen Werten und Grundlagen so ein Mensch aufgewachsen ist.

Mr.X
Mr.X
Tratscher
26 Tage 1 h

Amol a por Munet noch Sibirien, nor kimb der schun geläutert zrug!

Kingu
Kingu
Tratscher
26 Tage 3 h

Für bewaffneten Überfall würde es in viele Bundesstaaten (USA) bereits 2,5 Jahre geben. Sozialdienst wird bei dem Herren nichts nutzen, man möge hoffe, dass irgendwann Schutzhaft erlassen wird.

Billy31
Billy31
Grünschnabel
26 Tage 2 h

Delphintherapie wäre das Beste

Storch24
Storch24
Kinig
26 Tage 2 h

Wenn der in der Zelle nicht noch mehr dazulernt. Hoffentlich in Einzelhaft.

User
User
Grünschnabel
25 Tage 21 h

Ob in Marmorbruch inni mit denn.. und af nocht insperrn. Do vermut i moll vorsichtig dass drhuam a net olls in Ordnung isch. Vermuten, net behaupten.

Sina
Sina
Grünschnabel
25 Tage 20 h

Trainingscamp Südtirol bei Jirko Pribyl. Das würde ich dem jungen Mann empfehlen. Was ist bloß los mit den Jugendlichen!?😥

Alter Hase
Alter Hase
Grünschnabel
25 Tage 8 h

Vielleicht sollte man sich die Frage stellen “Was ist bloß los mit den Eltern?”.
Kinder brauchen Zeit, Zuneigung, viel Liebe, viel Umarmungen und… Regeln.

inni
inni
Universalgelehrter
25 Tage 18 h

“Die Carabinieri hoffen, dass der 18-Jährige auf diesem Weg zur Vernunft kommt und wieder in die richtigen Bahnen geleitet wird.”

… konnsch der denkn!

flocke
flocke
Grünschnabel
25 Tage 16 h

do braucht’s mi

schneidigozoggla
schneidigozoggla
Superredner
20 Tage 3 h

Wert a amol zeit dasstse den vorraum

wpDiscuz