Fahrer wie durch ein Wunder unverletzt

Kleinbus nach Unfall auf MeBo völlig zerdrückt

Freitag, 12. Januar 2024 | 13:35 Uhr

Burgstall – Auf der Schnellstraße Meran-Bozen ist am Freitagvormittag ein Kleinbus verunfallt und wurde dabei im Frontbereich völlig eingedrückt. Wie durch ein Wunder kam der Fahrer unverletzt davon.

Zu dem Verkehrsunfall kam es kurz vor 10.30 Uhr auf der Höhe von Lana-Burgstall. Der Pkw geriet ins Schleudern und prallte unter eine Brücke gegen die Mauer.

“Der Fahrer des Fahrzeuges blieb glücklicherweise unverletzt. Unsere Einsatzkräfte haben den Unfallort gesichert, die Verkehrsregelung übernommen und die Behörden bei der Abwicklung des Einsatzes unterstützt”, so die Freiwillige Feuerwehr Burgstall.

Ebenso im Einsatz waren das Weiße Kreuz Lana und der Landesstraßendienst.

Von: luk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Kleinbus nach Unfall auf MeBo völlig zerdrückt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nadanke
nadanke
Grünschnabel
1 Monat 20 Tage

gute Genesung dem Fahrer vom Quellenhof

Trina1
Trina1
Kinig
1 Monat 20 Tage

nadanke, ja wenn er unverletzt ist brauch er keine Genesung!

Faktenchecker
1 Monat 18 Tage

@Trina1 Aber ein Fahrsicherheitstraining in Pfatten.

Faktenchecker
1 Monat 20 Tage
wpDiscuz