Herkunft nicht nachvollziehbar

Knapp sieben Tonnen Fleisch in Südtirol beschlagnahmt

Dienstag, 12. März 2019 | 15:57 Uhr

Rom/Bozen – Bei einer Operation der Carabinieri der Abteilung Agrar- und Nahrungsmittelschutz aus Parma, den Carabinieri von Meran, Schlanders und Neumarkt sowie den zuständigen Sanitätsbetrieben wurden in drei Südtiroler Betrieben knapp sieben Tonnen Fleisch mit einem Wert von rund 60.000 Euro beschlagnahmt.

Wie die Carabinieri vermelden, handelt es sich dabei um Produkte, deren Herkunft nicht nachvollziehbar war. Es wurden Sanktionen in Höhe von 7.000 Euro ausgestellt.

Im Detail wurden 3.788 Packungen Südtiroler Speck Altoadige Igp mit einem Gewicht von knapp 500 Kilogramm beschlagnahmt, weil das Fertigungslos fehlte. Außerdem sind 6.220 Kilogramm Fleisch im Wert von 50.000 Euro einbehalten worden, weil die Herkunft nicht nachvollziehbar war. Die Ware wurde zerstört, wie die Carabinieri erklären.

127 Kilogramm Wurstwaren wurden aus selbigem Grund von den Behörden beschlagnahmt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

64 Kommentare auf "Knapp sieben Tonnen Fleisch in Südtirol beschlagnahmt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
12 Tage 14 h

und wo londet des? wegn an fehlenden wisch oder an fehlenden stempl in der tonne???
speck, fleisch würste, ober a olles ondre dorf wegn SETTE mängel nit vernichtet wern, wenn es gute ware isch, sunscht treibn mir wieklich “schindluader” mit lebensmittl und mögn ins schamen!
strofn jo, vernicht auf koan foll!

Tabernakel
12 Tage 14 h

Es ist ein Jammer mit Dir. Liest Du eigentlich immer nur die Überschrift?

“Die Ware wurde zerstört, wie die Carabinieri erklären.”

denkbar
denkbar
Kinig
12 Tage 13 h

@Staenkerer . Beim Textverständnis gibt es Aufholbedarf oder wieder Mal nur die Überschrift gelesen?

Staenkerer
12 Tage 13 h
@Tabernakel du konnsch dir deine keitik spoen! wenn man de ware vernichtet de gleich guat woe wie de, de im regal lig, nür weil de büeokratie des will, nor schreit des zum himmel und de vernichtung gheart genau so gsteoft! ober parallel dazua applaudiert man den kindern de demonstriern??? welch doppelmoral!!! wieviel resorsn sein do FÜR sein draufgongen; de tiere aufzuziechn, zu schlochtn, de produkte herzustelln, zu verpockn, wieviel obgase weil xmol olles von a über b, c, d… bis x zu transportiern wurde?? UND WEGN A POOR FEHLENDE, FOLSCHE ZETTN LONDETS OLLES IN DER TONNE?????? ober demonstriern …. für… Weiterlesen »
So sig holt is
So sig holt is
Superredner
12 Tage 12 h

@Tabernakel im Müll landen oder zerstören, wo liegt da der Unterschied? Beides ist sozusagen eine Verschwendung..

Landschaftspfleger
Landschaftspfleger
Superredner
12 Tage 10 h

@Staenkerer 👍👍👍

algunder
algunder
Superredner
12 Tage 2 h

Sauber staenkerer👍🏻👍🏻 do gib i dir 100% recht !!!

Spamblocker
Spamblocker
Tratscher
11 Tage 23 h

vernichten?? hosch Militär gemocht? na donn woasch wie des Aufgeteilt wird!

Gitte
Gitte
Grünschnabel
12 Tage 15 h

Wenn für 7.000 Tonnen 7.000 € an Strofn ausgstellt worden sein, isch sell für 1 Tonne 1 €!!! Hä??? Konn epor so net stimmen…

Tabernakel
12 Tage 14 h

Wenn Du 20 Gramm Butter stiehst bekommst Du weniger Strafe wie bei 250 Gramm?

Nichname
Nichname
Tratscher
12 Tage 14 h

Vielleicht sollte man zuerst den Artikel lesen, bevor man einen solchen Kommentar abgibt. Es ist von 7 (sieben) Tonnen Fleisch die Rede, nicht von siebentausend (7.000). Bei sieben Tommen (=7000 kg) beträgt die Strafe ein euro pro Kilo. Dafür, dass das Fleisch einwandfrei ist, und nur die Zettel nicht stimmen, ist die strafe ziemlich hoch. Und dass man gutes Fleisch vernichtet, ist ein Skandal.

LaLuna
LaLuna
Grünschnabel
12 Tage 14 h

@gitte
Rechnen Gitte, Rechnen

Staenkerer
12 Tage 13 h

@Nichname wenn man de GUTE ware billig vekaft hat warn de tiere nit VOLLKOMMEN SINNLOS getötet worden und der gonze aufwand der verorbeitung und den rest UMSUNSCHT!!!
ober feste wegn klima ubd umwelt demonstriern!
de sinnlosigkeit um de “bemühungen” (na, schwochsinn) isch wieder amoll aufgezoag wortn!

m69
m69
Kinig
11 Tage 23 h

gitte@
Tabi@

es muss sich ein Fehler bei dir eingeschlichen haben….
In Artikel steht 7 Tonnen und nicht 7.000 Tonnen ….
war wohl eine Verwechslung….

Für Tabsy, immer gleich auf die Kleinen zeigen, ja, das kannst Du sehr gut!

Lorin
Lorin
Tratscher
11 Tage 5 h

@m69
Ooohhhhh, du hast gearbeitet, das ist ja hocherfreulich!! Das wird deiner Familie zugutekommen.

Nico
Nico
Tratscher
12 Tage 14 h

Bravo und weiter so streng kontrollieren, denn i glab des isch erst die Spitze fan Eisberg!

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 13 h

Es wird leider viel zu wenig kontrolliert und die Strafen sind genauso lächerlich ….
bereits alles verdammt teuer und dann auch noch schwindeln ,eine S……. ohnesgleichen

iundnitdu
iundnitdu
Grünschnabel
12 Tage 15 h

Ondere drhungern und dess wert zerstört 🤦🏼‍♂️

Staenkerer
12 Tage 12 h

i glab mir brauchn a amoll a hungersnot damit mir wieder aufn bobn unkemme! wegn de betrug strofn, jo! ober deswegn guats zuig, des sich a ba ins viele kaum derleistn, vernichten????
wenn in herrgott gab, war er long schun drinngfohrn!!

sepp2
sepp2
Superredner
12 Tage 14 h

Südtiroler Qualitäts Speck🤣

oli.
oli.
Universalgelehrter
12 Tage 13 h

Made in NL und PL , Südtiroler Speck.

Staenkerer
12 Tage 12 h

vieleicht war der besser gwesn ….

razorback
razorback
Tratscher
11 Tage 22 h

@oli. PL??🤣🤣

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 14 h

Warum werden solche Betriebe nicht definitv geschlossen ??
um später wieder weiterschwindeln zu können , anders kann sich sowas wohl kaum erklären.

Tabernakel
12 Tage 13 h

Welche sind es?

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

Du wirst ja auch nicht erschossen, wenn einmal erwischt wirst, wenn du zu schnell fährst.

werner66
werner66
Superredner
12 Tage 14 h

Die Herkunft des “orginal Südtiroler Speck” ist für mich auch nicht nachvollziehbar.
Dass da der Name Südtirol drauf stehen darf ist ein Skandal!
Da können wir gleich “orginal Südtiroler Thunfisch” produzieren.

Tabernakel
12 Tage 13 h

@werner66

Tschtutsch
Tschtutsch
Grünschnabel
12 Tage 13 h

Die NAS werdn schun wissen warum sie is Fleisch vernichten. I mecht holt net dass so wos voschenkt wurad…wenn net woasch…ob Etikettenschwindel betriebn wordn isch…ob Gammelfleisch…oder . Naaa Pfuiteifl

Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

Das könnte man testen, ob es noch genießbar ist.

sonoio
sonoio
Superredner
12 Tage 7 h

eppendorf
aber nicht wo es herkommt.. möchte dieses fleisch auch nicht essen. pfui

OrB
OrB
Universalgelehrter
12 Tage 14 h

Strafen ja, aber wegwerfen nein!
Jo tuats no.

moler
moler
Tratscher
12 Tage 13 h

und wie hoasn de betriebe ?
sunst isch a glei jeder mit nomen in der zeitung

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 12 h

@ werner66

Die Herkunft des “orginal Südtiroler Speck” ist für mich auch nicht nachvollziehbar.

Das ist vielmehr ein regelrechter Betrug gegenüber den Kunden und siehe da der wird seit Jahren stillschweigend geduldet,warum wohl??
Man weiss doch dass der wirkliche Südtiroler Speck nur noch ab und zu bei einem Bauer zu finden ist welcher selbst noch paar Schweine ohne Mastfutter hochzieht.

Staenkerer
12 Tage 12 h

genau! mie ischvwurst welche siegl aufn de vepockung isch, i hat gern an guatn speck, wgal wo her, de siepl iss i jo nit mit …. obwohl … war ba einige “südtiroler marken speck” eh worscheinlich es besste

ikke
ikke
Tratscher
12 Tage 9 h

Wenn ein Bauer wie du sagst ein Paar Schweine im Stall aufzieht sind diese ganz sicher nicht für den Verkauf bestimmt sondern werden vom Bauern und seiner Familie selbst verzehrt! Sämtliche Südtiroler Viehbauern währen nicht in der Lage genügend Fleisch zu produzieren um den Südtiroler Bedarf an Speck zu befriedigen!

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
12 Tage 11 h

meine bescheidene meinung dazu ist, dass ich fleisch ohne nachweisbarer herkunft nicht kaufen würde…. ich kaufe prinzipiell nur einheimisches rindfleisch und das nur ein paar mal im monat…..metzger ist vertrauensangelegenheit…..übrigens war erst vor kurzem ein riesenskandal in italien wegen gammelfleisch aus polen……mahlzeit

Staenkerer
12 Tage 1 h

gammelfleisch und folsch deklariertes fleisch sein zwoa poor schuhe! dafegn schimpfn das zu viele lebensmittel im hausholt in der tonne londen, ober tonnenweiße gutes, ober folsch deklariertes, ffleisch verschmeißn, wer soll des no verstien!
mir sein glott a unzufriedene wegwerfgsellschoft! wer sog das des fleisch, der speck, gualitativ so viel schlechter wor als des, des richtig deklariert in den hondel kimmt?

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

@Staenkerer da ich 1 und 1 zusammenrechnen kann, weiß ich das gammelfleisch und falsch oder nicht deklariertes fleisch verschiedene paar schuhe sind…..das wurde von mir nur nebenbei bemerkt…..das wäre dann wohl geklärt…..stell mir jedoch trotzdem die frage warum wohl die herkunft des fleisches nicht nachvollziehbar ist?

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 12 h

@ oli.
“Made in NL und PL , Südtiroler Speck.”
wenn es Schlaumeiers gibt welche sich solchen  ……. kaufen ist es auch kein Wunder 😜
entweder ein echter Bauernspeck sonst gar nix ,so einfach ist das.

Staenkerer
12 Tage 12 h

koan geubd des zu vernichtn! des “zuig” oir guat und hot koane mängel kopp! ubd weil in speck kritisiersch: wenn lei guater spwck im hondel kemmen soll, sem mögn se drei viertl verschmeißn!

wirfsch du guate äpfel kisten weiß weg, weil stott elstar eppas onders auf de kisten gstondn isch???

Mamme
Mamme
Superredner
12 Tage 12 h

Ich esse immer nur Schweinespeck und nie Bauernspeck,wenn auch die Schweine nicht immer in Südtirol grosgezogen wurden,aber der Speck in Südtirol hergestellt wurde

Mamme
Mamme
Superredner
12 Tage 13 h

Uns Konsumenten wird dauernd vorgeworfen,dass wir Lebensmittel wegwerfen,was machen Die?Traurig dass solche Bürokraten nicht so viel Hirn besitzen um eine andere Lösung zu finden,als vernichten nur weil irgend ein Stempelchen fehlt ,ein paar flugstunden weiter verhungern Menschen,aber soweit denken ist wohl schon überforderung

elmar
elmar
Superredner
12 Tage 12 h

und wieso werden die Namen jener Firmen nicht veröffentlicht damit der Endkunde weiß was er wo kauft ….denken wir nur einmal an den Flrisch Skandal in Polen …..

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 11 h

@ Staenkerer
Eine guten Speck bekommst nur wenn du einen Bauern persönlich kennst der dir unterm Jahr die paar Schweinerl zeigt wie sie heranwachsen und en Speck dann zuhause selbst selcht , allen Rest kannst einfach nur vergessen ,ob Du es mir glaubst oder nicht so ist es.Es gibt genügend schlaue Hansel die gelegentlich zukaufen, dann ein bisschen nachselchen und ihn an Gutgläubige als hauseigenen
echten Bauernspeck gesalzen teuer verkaufen.
Das ist kein Speck ,vielmehr eine Art Kaugummi 😂😂
Schade ums Geld ,das wars.

ikke
ikke
Tratscher
12 Tage 9 h

Ja dann mußt du um ganz sicher zu sein auch beim Schlachten mit dabei sein denn man woas jo nia wos geat! 🤔🙂

Staenkerer
12 Tage 1 h

stimmt! wer schwindeln will findet viele wege dazua, a ba ins! denk an de vielen buschenschenken de im herbst monatelong schweinernes und speck aus eigener londwirtschoft verkafn? de hobn olle nit so an groaßn stoll das de schweine plotz hattn, de es dazua brauchat! sem mögn se woll konntrolln mochn und nor gor monche portiion in de tonne klopfn, weil aufn teller eppas onders lig wie in der speisekorte versprochn wurde!

Seppl123
Seppl123
Tratscher
12 Tage 14 h

speck, mensaessen, extravergineöl, wein etcetc. das böse ist immer und überall

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 12 h

Mamme 
ich glaube Tschtutsch  liegt da richtig, die NAS Beamten sind bestens ausgebildet ,glaubs mir und wenn
die so handeln dann gibt es mehr als  einen guten Grund dafür.

Mikeman
Mikeman
Kinig
12 Tage 11 h

@ Staenkerer
es geht hier um die Echtheit des Produkts und nicht um gut und schlecht !!

Einfach nur “Speck” draufschreibn dann weiss jeder zumindest wie er dran ist solchen ……… zu verzehren.

Staenkerer
12 Tage 10 h

aufkleber austauschn und es als des verkafn wos es isch, war a lößung… oder?
in suppnkückn weitergebn oder in an de tafel war a gongen? ober vernichtn isch absolut es letzte!

ständig werfn se mit zahln ummer wieviel guate lebensmittel verschmissn wern, das dem einholt zu gebieten isch, wern jeder oanzellne ungekreidet wieviel er verschwendet, ober do, weil des a oberschlaue behörde unschoft, soll man für de vernichtung von der menge guater lebensmittel no verständniss zoagn und des a no guathoaßn?
jo fahlts mir!

centralina
centralina
Neuling
12 Tage 14 h

Die Ware wurde zerstört… Aha…

Laempel
Laempel
Tratscher
12 Tage 9 h

Aufgrund welcher Gesetzesbestimmungen wurde das beschlagnahmte Fleisch vernichtet, nur wegen mangelnder Herkunftsnachweise und anderer Zettel oder nach gründlichen Tests, die klar aufzeigen, dass es für den Verzehr wirklich nicht geeignet war? Gibt es ein Video, das die behördliche “Zerstörung” der beschlagnahmten Fleischwaren notariell beglaubigt dokumentiert? Beschlagnahmte aber gesundheitlich bedenkenlos genießbare Lebensmittel sollte man keinesfalls vernichten dürfen, sondern sie schnellstens Bedürftigen und Hilfsorganisationen zur Gratis-Abholung bereitstellen müssen.

Susi
Susi
Grünschnabel
11 Tage 23 h

Ich bin schon lange Vegetarierin, weil ich diese schrecklichen Machenschaften hinter dem Fleischverkauf nicht mehr ertragen konnte und für mich kein Lebewesen sterben muss!
Wer noch meint, dass der Südtiroler Speck aus Südtirol kommt, ist schon ein ….oder wie viele Bauern kennts es, de wos no Schweine hoben?? ..einzelne und de wern sicher net die Südtiroler Regale damit füllen.. Und Südtirol wirbt dann für Regionale Produkte..zzz..genauso geldgeil wie alle wenn es ums Geschäft geht.

m69
m69
Kinig
11 Tage 21 h

Susi@

aber Vegetarierin zu sein, ist auch nicht gerade das Gelbe vom Ei!
Der mix macht es aus!

Solbei
Solbei
Superredner
12 Tage 10 h

7 Tonnen Südtiroler Speck wegwerfen mit Originalsiegel isch schunn schlimm 😂😂😂👍👍👍🤔🤔🤔

wouxune
wouxune
Tratscher
12 Tage 10 h

Ohhhh…. Die gute Marke (made) Südtirol!!!👍🏻👏🏻💪🏻

Mikeman
Mikeman
Kinig
11 Tage 22 h

@ ikke

“Ja dann mußt du um ganz sicher zu sein auch beim Schlachten mit dabei sein denn man woas jo nia wos geat! 🤔🙂”

Hast gsehn ,die Minusdrücker sind bereits da ,
im scheinheiligen Land sauber nix besser als anderswo 😡

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Eines muss gesagt werden:
Wir müssen wieder ordentlich heimische Fleischprodukte produzieren und auch kaufen – zum richtigen Preis.  Der Fleischmarkt ist mittlerweile eine komplette Katastrophe, jeder kauft jedes Gramm nur mehr nach “billig” , egal woher.  Zum Schämen!!!  😞

falschauer
falschauer
Universalgelehrter
11 Tage 21 h

das sehe ich auch so!

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
11 Tage 22 h

Für eine Wellnessbehandlung haben wir locker 500 Euro in der Tasche, für irgendwelche Ferienwohnung in der Toskana oder am Gardasee zahlen wir jeden Preis, für den Frisör werden die Hunderter auf dem Tisch gelegt. Kostet aber 1 Liter Milch 1 Euro, nein dann kauf ich nichts, viel, viel zu teuer.
Ein Hähnchen müsste eigentlich 25 Euro pro Kilo kosten und von hier sein und nicht 5 Euro.
Schande über die heutige Mentalität.

iv
iv
Tratscher
12 Tage 6 h

Hoffentlich analysieren se des Fleisch net. Weil wenn i sem es Ergebnis erfohr, wer i Vegetarier 😬😅

algunder
algunder
Superredner
12 Tage 2 h

Na !!!!
Bitte gebb mir den speck !!!!

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
12 Tage 2 h

sella kontrolln sein schun guat.
möcht nitt wissn, wos mir olls fressn und a nou tuier zohln.

wpDiscuz