Südtirol als "Labor" für Italien könnte Ausweg sein

Lockerungen abgesagt: Hoffnung auf gelbe Zone zerplatzt

Samstag, 27. März 2021 | 09:25 Uhr

Rom/Bozen – Die Regierung in Rom beabsichtigt, den Lockdown bis 30. April zu verlängern. Immer mehr Regionen in Italien werden zur roten Zone. Ab Montag sind auch Kalabrien, die Toskana und Aosta betroffen. Südtirol hat derzeit im Verhältnis dazu gute Infektionszahlen und ist als orange eingestuft. Daher hat man im Palais Widmann in Bozen auch auf eine Einstufung als gelbe Zone nach Ostern hingearbeitet. Damit hätten weitere Lockerungen einhergehen können. Vor allem die gebeutelte Gastronomie hatte darauf gehofft.

Doch daraus scheint nichts zu werden. Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, will die Regierung in Rom bis Ende April keine gelben Zonen gewähren. Das hat am Freitag Ministerpräsident Mario Draghi angekündigt. Damit würde es auch keine Lockerungen nach Ostern geben. Bars und Restaurants müssten weiter geschlossen bleiben und es ist auch fraglich, ob die Oberschüler nach den Osterferien zurück in den Präsenzunterricht dürfen. Außerdem soll das Verbot, die eigene Wohngemeinde zu verlassen, bis Ende April verlängert werden.

Am Montag gibt es eine Videokonferenz zwischen der Regierung in Rom und den Regionen. Am Dienstag wird dann die Landesregierung beraten, wie es weitergeht. Großen Spielraum für einen Südtiroler Sonderweg gibt es aber wohl nicht. Darauf deutet ein Urteil des Kassationsgerichts zu einem eigenständigen Weg der Region Aosta hin. Maßnahmen zur Eingrenzung der Pandemie seien einzig Zuständigkeit des Staates.

Dennoch will Landeshauptmann Arno Kompatscher wenn möglich Spielräume herausschlagen. Südtirol könne etwa ein “Labor” für ganz Italien sein – ähnlich wie das schon beim Nasenbohrer-Test in den Schulen der Fall sei. Öffnungen könnten mit Schnelltests, die jeder selbst durchführt, begleitet werden. Weil die Ergebnisse eines solchen Versuchs für die Regierung in Rom durchaus interessant wären, könnte Rom dem zustimmen.

Ob die Südtiroler Landesregierung Premier Draghi davon überzeugen und in der Folge Lockerungen herausschlagen kann, wird sich in der kommenden Woche weisen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

207 Kommentare auf "Lockerungen abgesagt: Hoffnung auf gelbe Zone zerplatzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Johannes
Johannes
Tratscher
17 Tage 3 h

Genug mit dem Sonderweg: Er hat einmal ins Verderben gefürt und wird es auch wieder tun! Somit basta mit dieser teletanten Landesregierung, die Entscheidung Roms wird akzeptiert und fertig!

a sou
a sou
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Verderben? Du weißt wohl nix über den rest der welt… das Problem ist Rom und nicht wir! Das zu erkennen und zu verstehen bedarf allerdings einiger anstrengung, die leider nicht viele hinbekommen…

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
17 Tage 2 h

Die Entscheidung in Rom soll und darf nicht akzeptiert werden. Wäre es dem so, bräuchte Südtirol keine Autonomie mehr. Autonomie heisst frei übersetzt: selbst die Gesetze geben. Also hat Südtirol gefälligst sich selbst die Gesetze zu geben.

patriot
patriot
Tratscher
17 Tage 1 h

Bravo no oaner mit der Tricolore afn Balkon😭

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
17 Tage 54 Min

@PeterSchlemihl Bei Sanität der Staat, bei Gehälter die Autonomie, so isches.

Reitiatz
Reitiatz
Universalgelehrter
17 Tage 18 Min

@a sou S Problem isch weder Rom nou Südtirol, Corona mocht olle Stootn af der WELT zu schoffn Wirtschaftlich und Sozial, deis kemmr lei gemeinsam bewältigen!!!!!

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
17 Tage 10 Min

@patriot ich decke
mich jeden Abend mit der Trikolore zu dann kann ich ruhig und sicher schlafen!!

falschauer
16 Tage 23 h

@a sou

dass du, schützen, stf und konsorten gegen rom seid, genauso wie die afd gegen frau merkel und kikl gegen kurz ist, dazu benötigt man nicht viel verstand, aber in einer demokratie kann jeder seine politische meinung haben…..dass die sonderwege nichts gebracht haben, das weiß mittlerweilen auch rom und dass berlin, wien, ja alle europäischen regierungen diesselben probleme haben, dürfte auch bis zu dir vorgedrungen sein, weswegen es kleinkariert und dumm ist rom die ganze zeit ins kreuzfeuer zu nehmen

Softloudn88
Softloudn88
Neuling
16 Tage 23 h

Ist das verlassen der Heimatgemeinde nicht nur ein Erlass der Landesregieung?
Ich glaube das gibt es in Italien und Orangen Zonen doch gar nicht……

Weis das jemand?

Das wäre
schon eine Große Erleichterung,wenn ich ins Auto einsteige fühle ich mich schon fast wie ein Verbrecher…verrückt!!!

@
@
Superredner
16 Tage 23 h

@PeterSchlemihl
Das hat nichts mit Autonomie zu tun. Du verwechselt wohl Autonomie mit Freistaat. Nur in Bereichen, in denen die Provinz Bozen primäre Zuständigkeiten hat, kann sie diese mit eigenen Gesetzen regeln. Für Bereiche wie z.B. Außenpolitik, Verteidigung, Währung, Gesundheit, usw. liegt die Zuständigkeit beim Staat.

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 23 h

@Softloudn88 Es ist eine Verordnung und kein Erlass. Die Verordnung des Landeshauptmannes ist an das Notstandsgesetz des Staates geknüpft und somit rechtskräftig bindend, egal ob das andere Regionen nicht haben. Dies ermöglicht die rechtliche Kompetenz die ein Parlament, oder Landesregierung bzw. der Landeshauptmann haben! Deshalb ist die Verordnung durch das staatliche Notsstandsgesetz abgesichert und für jeden Bürger Südtirols einzuhalten, ob es ihm passt oder nicht!

halihalo
halihalo
Superredner
16 Tage 23 h

ja nur weiter so !… und an die Arbeitslosen , Betriebe die für immer schließen brauchen wir ja nicht zu denken

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

doch, das Verderben, mit einer Wocheninzidenz von 850 !

das Problem ist Rom?

überall streitet man um Corona, im Ausland noch weit mehr als in Italien. Schau nach Österreich oder nach Deutschland.
https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/ministerpraesidentenkonferenz-politiker-haben-durchstecherei-satt-17265374.html

bon jour
bon jour
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

@falschauer
in Berlin ist man bemüht, die Sonderwege der Bundesländer zu beenden.
und ja, die rechte Reichtshälfte hat immer eine Reaktion wie der Pawlowsche Hund: immer gegen Rom und die Walschen. egal was wie wo.

algunder
algunder
Superredner
16 Tage 22 h

@patriot
hell gibs leider genua !

algunder
algunder
Superredner
16 Tage 21 h

@Fochmonn
ui ui ui
mir stian die hoor auf 🤔🤔🤔🤔

Targa
Targa
Superredner
16 Tage 20 h

@Johannes
Bravo! Ich bin ganz Ihrer Meinung und außerdem haben wir in der Vergangenheit mehrmals gesehen, dass der Sonderweg NICHTS bringt.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Wohl im Tal der Ahnungslosen was? Ins Verderben führt uns dieser Staat und Europa allgemein. Wer soll das Heer an Arbeitslosen und geschlossenen Betrieben, gescheiterten Existenzen auffangen? Wenn die Staaten als einzige Maßnahme und Möglichkeit weiterhin den Lockdown sehen, brauchen sie bald gar nicht mehr aufzusperren. Die Entscheidung Roms ist falsch und man darf nur hoffen, dass es noch einige vernünftige Politiker in dieser neuen Regierung gibt, die endlich das Steuer herumreissen. Zu machen ist keine Lösung!!!!

schreibt...
schreibt...
Superredner
16 Tage 19 h

@PeterSchlemihl Du Träumer!

einervonvielen
einervonvielen
Superredner
16 Tage 19 h

@a sou …das Problem sind wir, da ist nichts zu verstehen!

bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
16 Tage 18 h

Mir hobn obor schun wochn zuvor lockdown kop, wenn dor rest italiens offn wor🤫 i will noch 7 wochn endlich meine tochtor wiedor segn derfn, de lei 2 gemeindn weiter wohnt😥😡

Solidarisch
Solidarisch
Grünschnabel
16 Tage 18 h

I konn des wort autonomie in zusammenhang mit corona nimmer hearn

patriot
patriot
Tratscher
16 Tage 17 h

@Fochmonn Nocher konsch die Stootsschulden a frisch übernehmen schaugen ob no guat schlofsch

Gianna
Gianna
Grünschnabel
16 Tage 16 h

@Softloudn88 In orangen Zonen darf man die Gemeinde nicht ohne weiteres (wie Nicht-Verbrecher) verlassen, sondern nur mit triftigem Grund…evtl.auch um Sport zu betreiben, wenn es innnerhalb der Gemeinde nicht möglich ist u.a.

Orbeitstrottl
Orbeitstrottl
Tratscher
16 Tage 16 h

Peter dafür sind unsere Kasper zu schwach

OrB
OrB
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

Warum soll Rom das Problem sein?
Unsere Landesregierung samt Lobbys wollte den Sonderweg der den den Schuß nach hinten losgehen gelassen hat, nicht Rom!
Einen zweiten Akt dieser Art wird die Regierung Draghi sich nicht dulden.

P.H.
P.H.
Grünschnabel
16 Tage 13 h

@Reitiatz ..Schweden hat keine Lockdowns

P.H.
P.H.
Grünschnabel
16 Tage 13 h

@falschauer Rom Wien haben die Probleme wegen Berlin

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
16 Tage 5 h

wenn sie ins schun insperrn, dann solln sie auch die fußballer insperrn!
die gleichn rechte für olle!

Fochmonn
Fochmonn
Tratscher
16 Tage 5 h

@patriot ich beziehe jeden Ersten des Monats meine Rente und lass es mir gut gehn!! Die Schulden von Ital ien interesieren mich nicht!

Missx
Missx
Kinig
16 Tage 5 h

@Fochmonn
Der Rentenhahn könnte schneller als du denkst zugedreht werden.
Schon mal gedacht,wie lange die jetzige Situationen noch zu lässt? Geld ist ja jetzt schon alle.

Sag mal
Sag mal
Kinig
16 Tage 4 h

@a sou bei den Wahlen sieht mans ja 🙄🙄🙄

marc16
marc16
Grünschnabel
16 Tage 4 h

@Reitiatz
a gewaltig soziale ader…

enkedu
enkedu
Kinig
16 Tage 2 h

@a sou Das Problem ist unser Wasserkopf Europa. Schau doe Zahlen an.

mouli mouli
mouli mouli
Grünschnabel
17 Tage 3 h

südtiroler sonderweg ist gescheitert,auch die autonomie

jochgeier
jochgeier
Superredner
17 Tage 2 h

die autonomie ist nicht gescheitert, jene die dafür bezahlt werden und das nicht zu knapp damit sie erhalten, ausgebaut und verbessert wird haben versagt und das komplett.

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
17 Tage 2 h

so ein quatsch 😀

falschauer
17 Tage 2 h

du bringst da einiges durcheinander, das virus kennt keine autonomie und wir sind dagegen auch nicht immun nur weil wir südtiroler sind

falschauer
17 Tage 2 h

was bis jetzt gescheitert ist, sind genau die sonderwege und du drehst das so wie es dir in den kram passt

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 2 h

@ mouli mouli
Es gibt viele Gründe, den Sonderweg als gescheitert zu bezeichnen. In den letzten Tagen hat man die hohen Infektionszahlen als Grund genannt.

Autonomie … an dem Tag, wo du letzteres in Italienisch schreiben musst, glaub ich dir das.

sakrihittn
sakrihittn
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

das war immer nur eine Ausrede der SVP um an der Macht zu bleiben. Den Leuten Angst machen und das blaue vom Himmel erzählen, das können sie.

DontbealooserbeaSchmuser
17 Tage 1 h

Die Autonomie ja.
Der Sonderweg?
Wir hatten zeitweise mehr Freiheiten und stehen jetzt sogar besser da als viele anderen Regionen. Kurzzeitig wars bei uns aber auch strenger.
Hat nicht viel Unterschied gemacht 🤷🏼‍♀️

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 52 Min

Die Sonderwege? Gut nehmen wir diese als gescheitert – aber im positiven sowie im negativen Sinn

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
16 Tage 22 h

Was redest du? Seit Anfang November fast durchgehend in der eigenen Gemeinde eingesperrt und Gastbetriebe geschlossen, wärend das in Restitalien nicht so war.

algunder
algunder
Superredner
16 Tage 21 h

jo leider mouli

Storch24
Storch24
Kinig
16 Tage 19 h

Nein nicht die Politik hat versagt, sondern sehr viele Menschen die dich nie an die Regeln hielten.
So ungefähr, a guater hebs sind um in onderen isch eh net schod.
Einfach nur krank

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
16 Tage 15 h

@Storch24 nein, so funktioniert Evolution. Letzten Endes läuft’s immer auf das hinaus, sonst wäre die Welt schon ausgestorben.

sophie
sophie
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

Schaun wie lange unsrere Gastronomie das noch durchhält ??? Das ganze Hotel und Gastgewrbe Personal, einfach nur schlimm, wir haben keine Hoffnung und keine Zukunftsperspektiven…🤔🤔

Fabian
Fabian
Neuling
17 Tage 2 h

Ist ja nicht nur die Gastronomie, Fitnessstudios und ähnliches sind ebenso seit Anfang Oktober geschlossen…

Johannes
Johannes
Tratscher
17 Tage 1 h
Wie bitte? Die großen Hotels baben richtig investiert diese Monate über! Neubauten, Sanierungen, Ausbauten! Somit wo bitte haben die eine Krise? Nirgends, im Gegenteil, sie brauchen die Angestellten nicht bezahlen, das macht der Staat, und sie selber können ordenrlich davon profitieren und dann Ansuchen stellen, für ihre Bauten. Jene Betriebe die pleite gehen, hatten vor Corona auch schon ein Bilanzproblem! Jeder weiß, in in guten Zeiten muss man Rücklagen aufbauen und zwar so viele wie es eben besucht um durchzuhalten. In der Krise haben viele gewartet, der Staat wird ihnen schon helfen. Anstell dieses Wartens hätten sie inovativ sein müssen,… Weiterlesen »
Chrys
Chrys
Tratscher
17 Tage 1 h

Viele Betriebe werden wohl das Handtuch werfen und lange werden es auch die anderen nicht schaffen. Immerhin ist das Gastgewerbe seit 14/15 Monaten ohne reguläres Einkommen und in den nächsten 2/3 Monaten wird sich das nicht ändern.

sepp52
sepp52
Grünschnabel
17 Tage 23 Min
Auch wenn die Hotels aufmachen dürften wer soll bitte kommen , in Österreich ist es wieder schlimmer , Deutschland auch , in Italien steigen die Zahlen auch wieder, bei den Südtirolern die Leute die Arbeit haben wäre auch am Samstag zu arbeiten , die zur Zeit arbeitslos sind haben ja kein Geld , wer soll bitteschön ins Hotel , ich glaube wenn die Hotels aufmachen und man muss das Personal bezahlen und das Hotel ist leer , dann kommen diese noch viel mehr ins verderben. Wenn man in Südtirol jetzt die Zahlen ansieht , und über die Grenzen hinaus sieht… Weiterlesen »
Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
16 Tage 22 h

Ja ja, wieder so ein inteligenter. Immer sind die Leute und Betriebe selbst schuld. Und wer bezahlt deinen Lohn oder Gehalt?

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
16 Tage 21 h

Auch die Einheimischen würden gerne etwas essen gehen.

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
16 Tage 21 h

@sophie
Das Personal muss probieren irgend etwas Anderes zu machen.
So schnell gibt es keinen Ausweg. Eventuell, wenn ein Ausharren noch möglich ist dann in 2 Monaten sollten wir auf der sicheren Seite sein.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Richtig, Restaurant und Bars müssen wieder aufmachen. Auch die Fitnessstudios. Dann macht halt Auflagen, Selbsttests, egal, aber es muss jetzt wieder losgehen. Möglichkeiten gibt es, der totale Lockdown ist keine Möglichkeit, sondern bringt allen den Ruin!

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

@Johannes
Das ist mal die Haltung eines Unternehmers, wie sie sich gehört! Ein Unternehmer unternimmt was und ist kreativ, wenn sich die Rahmenbedingungen ändern. Er sitzt nicht rum und jammert.

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Chrys
Zuerst Hotels und Gast etriebe, dann Bau und Handwerk, nur Zeitverzögert, das ist das nächste Virus

Chrys
Chrys
Tratscher
16 Tage 18 h
@Johannes  Nein, das ist falsch. Die Betriebe, die heute in einem großen Umbau/Zubau/Neubau stehen haben sicherlich bereits vor 4/5 Monaten begonnen zu bauen. Wenn Sie also im September/Oktober mit dem Bauen begonnen haben dann hatten sie zumindest 12 Monate Planungsarbeit vor sich fuer Planung, Baumgenehmigungen, Ausschreibungen, Finanzierungen, usw.  Die Betriebe hatten somit einfach das Glück in diese “vorteilhafte” Zeit hineinzufallen und können somit langsamer und billiger und besser bauen. Seien Sie aber versichert, es gibt wenige Betriebe die sich in den letzten fuer einen größeren Bau entschieden haben. Zudem ist am 30. Juni das Raumordnungsgesetz verfallen und somit ist es… Weiterlesen »
bislhausverstond
bislhausverstond
Superredner
16 Tage 18 h

@also hosch du DOVOR net wirtschoftn gikennt….mecht segn, wias ba dir tat noch 8 monate schliessung…und schlimmer no, ba deine ongstelltn…du egoist😡 I hon ausser in erstn lockdown olm orbatn gekennt, zun glick, in meiner familie sein 2 bereits jeweils foscht 8 monate dohuam (gastro) und 1 derf jedn monat lei 2 wochn orbatn (zualieferer von lebnsmittl) 😥

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 15 h

@neidhassmissgunst
Dann sag mir bitte, wo man eine Arbeit findet?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
16 Tage 3 h

@Johannes mog schun sein, ober wer sog die wia viel Rücklagen du brauchsch, du woasch vorher jo nit wia long so a dreck geat! irgendwann isch jede Rücklage fertig… ober du sogsches jo selber, dein Unternehmen mocht durch corona direkt profit! des trübt meines Erachtens dein Urteilungsvermögen, weil du nit woasch wia es in ondere geat! die großen hotels hoben schun genua geld, hel woas jeder… ober do geats um tausende Angestellten nit um de poor hotels!!

redbull
redbull
Tratscher
17 Tage 3 h

Die Lösung wäre naturlich die staatliche Unabhängigkeit Südtirols, gerne auch zusammen mit Welschtirol. aber nicht mit diesen unfähigen Landespolitikern!

xXx
xXx
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Diese Unabhängigkeit würde von Italien niemals akzeptiert und demzufolge auch von den anderen EU Staaten nicht anerkannt. Die Probleme die sich daraus ergeben würden, selbst wenn es gewaltfrei ablaufen würde, wären der Ruin von Südtirol.

In meiner Jugend habe ich diesen romantischen Gedanken vom Freistaat Südtirol selber geträumt, aber mit etwas Lebenserfahrung und Verständnis wie Politik, auf Landes- , Stasts- und Europäischer Ebene funktioniert, kann ich nur noch darüber schmunzeln wie Naiv dieser Gedanke war.

Chrys
Chrys
Tratscher
17 Tage 1 h

Die “unfähigen” Landespolitiker ist wohl kein Problem. Man sollte sich aber vorher den Kopf zerbrechen wer dann die neuen “fähigen” Politiker sein sollten. Auf die Namen bin ich schon gespannt.
Italien hat bereits seit 1992 andauernd die “unfähigen” Politiker nach Hause geschickt und mit neuen, “fähigen” Politikern ersetzt. Wie weit wir gekommen sind, das sieht wohl jeder.

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 23 h

@redbull…eine geniale Lösung 🙈. Warum wird sie dann nicht endlich umgesetzt ? Die (un) “fähigen” Politiker werden überlicherweise ja vom Volk gewählt. Was schlägst du als Alternative vor ?

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 23 h

@xXx..wenigstens kam bei dir mit fortschreitender Lebenserfahrung diese Erkenntnis. Ich frage mich, wann und ob sie überhaupt bei den “Weg von Italien” Träumern kommt.

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 23 h

Das wäre dann der entgültige wirtschafltiche Ruin Südtirols.

redbull
redbull
Tratscher
16 Tage 22 h

@Johannes und des woasch du weil du a volkswirtschaftler bisch oder? zem warn liechtenstein montenegro oder san marino schu long ruiniert. gea bitte. des isch lei an ausrede…

redbull
redbull
Tratscher
16 Tage 22 h

@Offline und du schreisch gern viva l’italia lauthals heraus oder? noa viel spaß mit dem gescheiterten maroden stoot.

Herbert01
Herbert01
Grünschnabel
16 Tage 21 h

Dann hast du aber nicht viel Erfahrung grsammelt.

halihalo
halihalo
Superredner
16 Tage 20 h

Red Bull
so würde man 2 Fliegen mit einer klappe schlagen😅
und auch noch weg von der EU so wie die Schweiz😆
ich war bis jetzt eigentlich meist proeuropäisch und auch positiv gegenüber Rom , aber ich finde es reicht jetzt…ich habe jegliches Vertrauen in diese Politik verloren

a sou
a sou
Universalgelehrter
16 Tage 19 h

@redbull mit genug Leuten wie Johannes geht sicherlich alles den Bach runter, deshalb wird er sich da auch so sicher sein 😉

EviB
EviB
Tratscher
17 Tage 3 h

Das war ja sowas von klar. Vor Mitte, Ende Mai wird das sowieso nichts, bei dem Schneckentempo beim Impfen. Mit Glück können wir im Sommer wieder arbeiten.
Aber die Oberschulen müssen unbedingt geöffnet werden. Die Kinder brauchen Präsenzunterricht. Auch die Größeren!

sophie
sophie
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

@EviB
Da gebe ich dir vollkommen Recht, viel blabla, nichts dahinter, Alle Schüler mit Präsenz Unterricht, Fernunterricht ist nicht wert, da es auch Lehrpersonen gibt die sich damit nicht so gut auskennen und daher alles den Schülern zuschieben, Schlafen sollte man im Bett nicht beim Impfen, da ist Eile angesagt wollen wir irgend wann mal wieder arbeiten gehen DÜRFEN ……

versteherin
versteherin
Tratscher
17 Tage 2 h

EviB..wünsche das den Kindern und Jugendlichen auch. Habe aber wenig Hoffnung, vor allem was die Oberschulen angeht. Unserem LH wird diese Entscheidung ja nun abgenommen ( was für ein Glück), wenn laut Draghi nur bis zur 1. Mittelschule geöffnet wird. Man kann nur hoffen, es geht mit Schulbeginn im September halbwegs normal weiter.

sepp52
sepp52
Grünschnabel
17 Tage 19 Min

Du hast teilweise recht , aber wenn man bedenkt , dass man von manchen Eltern nicht mal den Nasenflügeltest der Kindern verlangen kann , da Frage ich mich schon ob unbedingt die Sanität und die Politik immer schuld hat , ich sage nur jeder soll selbst mal nachdenken

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

@sepp52
bravo!
Mit diesen wehleidigen Nörglern, die immer und alles, selbst den kleinsten Forzer, kritisieren müssen, werden wir nicht weit kommen…

aufpasser
aufpasser
Tratscher
17 Tage 3 h

sein mir überhaup no zu rettn.?

a sou
a sou
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Bei diesem Staat sicher nicht. Seit über 10 Jahren im freien Fall, gibt ihm die Coronapolitik jetzt den Gnadenstoß. Den wir kleinen und unsere Kinder dann bezahlen dürfen über Generationen

Offline
Offline
Universalgelehrter
16 Tage 23 h

@a sou..die “1” und die “7” ähneln sich zwar optisch, sind aber auf den Tastaturen ziemlich weit auseinander und können eigentlich nicht verwechselt werden 😉……

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
17 Tage 1 h

Für die positive Auswirkung aufs Infektionsgeschehen längerfristig vielleicht auch besser so

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 48 Min

Was sagst du zu den Personen welche Die Arbeit verlieren? Die Wohnung? Kein Essen? Psychologisch so fertig sind dass sie Suizid begehen?

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
17 Tage 16 Min

@primetime
Ich habe bereits die Arbeit verloren, du Gscheidian 🙄

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
17 Tage 14 Min

@primetime
P.S.: ….und ICH schaue auf’s Allgemeinwohl, weil wir ALLE mit drin hängen und aud dieser Misere nur GEMEINSAM wieder heil herauskommen. Bild dir aber nur ein, was du willst

falschauer
16 Tage 23 h

@allesnurzumschein

HUT AB, aber solidarität hat in dieser welt voller egos keine chance, die mensche triften immer mehr auseinander und was zurückbleibt sind vereinsamte psychopathen, menschen mit einem übersteigertem selbstwertgefühl und einem gefühl der langeweile

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 21 h

@allesnurzumschein : unwohl scheinen Sie sich damit aber nicht zu fühlen!

Mezcalito
Mezcalito
Superredner
16 Tage 21 h

@allesnurzumschein wenn du aufs gemeinwohl schauen würdest, gäbe es nur eine Lösung: alles auf

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

@allesnurzumschein
bravo, tolle Haltung! Ich wünsche dir, dass du recht bald wieder eine passende Arbeit findest!!!

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
16 Tage 17 h

@Piefke-NRW
Viele Freunde dürften Sie aufgrund Ihres anmaßenden Niveaus nicht haben, so wie Sie immer ausholen 🙄

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
16 Tage 17 h

@falschauer
Kann dir nur beipflichten, leider. Traurig, wie dies die Pandemie schonungslos offengelegt hat…. Dass man hier echt am Überlegen ist, unserem schönen Land den Rücken zu kehren (u.a. auch als Weg aus einer aufgezwungenen Arbeitslosigkeit und fehlender Perspektiven), dürfte niemand sonderlich verwundern, finde ich

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
16 Tage 17 h

@corona
Danke für die ermutigenden Worte 🙌👍

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
16 Tage 17 h

@Piefke-NRW
Sollte ich etwa deswegen den Verstand verlieren und Amok laufen??? 🙄 Bringt niemanden was, oder? Sowas hat sehr viel mit Charakterstärke, Selbstbeherrschung und Zuversicht zu tun und macht sich in solchen schwierigen Zeiten ungemein bezahlt!

primetime
primetime
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

@allesnurzumschein der Gscheidian soll das woher wissen? Also wohl selber gscheidian? Tut mir Leid für dich

primetime
primetime
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

@allesnurzumschein Wenn du aufs allgemeinwohl schaust dann sollten die Betriebe eher geöffnet sein. Denn merke, irgendwie ist der Steuertopf leer und was dann?
Solidarität geht nur bis dahin gut solange man selber genug hat. Glaube kaum dass du auf eine Semmel verzichtest und hungerst um diese jemand anderem zu geben.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 14 h

@allesfurzumschein : Qualität geht vor Quantität. Danke der Nachfrage ich bin mit meinem Freundeskreis sehr zufrieden! Ich mache mir nur Sorgen um Ihre Verbitterung gegenüber alles und jedem, insbesondere gegenüber Ihrer Heimat Südtirol. Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied. Ach, wie ich Aphorismen liebe.

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

das geht bis Pfingsten so

falschauer
17 Tage 2 h

jeder helle kopf hat das längst schon begriffen und wenn wir pech haben und die 7tage inzidenz nicht passt noch länger, nun wird nämlich ernst gemacht, denn wir können uns nicht mehr viel leisten, es liegt am volk ob es an die wand gefahren werden will, unsere bremsen haben wir schon ziemlich strapaziert und aufgebraucht

Tomturbo
Tomturbo
Grünschnabel
17 Tage 2 h

und donoch no weita magari

NaSellSchunSell
17 Tage 1 h

Pfingsten 2021?

Andreas
Andreas
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

i hoff du hosch nit recht! i denk sel ober a 😭

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 22 h

@Aurelius
Wenn wir Glück haben……

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Ja mindestens. Aber clevererweise werden die Politiker uns immer wieder Häppchen vorwerfen. Dekrete die für ein, zwei Wochen gelten und dann immer wieder verlängert werden. Die Politik vertuscht damit ihr Versagen. Die Impfkampagne ist gescheitert, ein Fiasko, nicht nur in Italien, sondern in ganz Europa. Alternativen zum totalen Lockdown? Fehlanzeige. Solange dort auf den poltrone Menschen sitzen, die von dieser Krise nichts spüren und spüren werden und von anderen beraten werden, die an dieser Krise verdienen (Pharma- und Großkonzerne), wird sich auch nichts ändern.

sophie
sophie
Universalgelehrter
17 Tage 3 h

Das haben viele schon bezweifelt, es word immer im Voraus versprochen und wenn es so weit ist, dann gibt es immer irgend welche Ausrede und es bleibt zu…..🤮🤮

Chrys
Chrys
Tratscher
17 Tage 1 h

Mit einer Öffnung ist sicher noch 2/3 Monate zu rechnen. Verfolgen wir doch nur die Situation in Deutschland und ohne ausländische Touristen geht fast nichts. Italiener anderer Provinzen dürfen den ganzen April auch nicht reisen und sollte es sich im Mai ändern dann tritt dort sicherlich keine Italienische Reisewelle ein.
Hoffen wir, dass zumindest Bars, Restaurants und Pizzerias aufsperren können.
🙂 Hotels dürfen ja offen sein, jedoch gibt es dafür keine Gäste.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Leider wahr, der Tourismus dürfte frühestens im Juni wieder langsam anlaufen. Umso wichtiger ist es nun der Bevölkerung positive Zeichen zu setzten und die Möglichkeiten zu geben, wieder zu “leben” und was noch wichtiger ist, wirtschaftlich zu “überleben”. Viele Läden werden nicht mehr aufsperren wenn es so weitergeht, da hilft dann auch der Tourismus nicht mehr.

sumSum
sumSum
Neuling
17 Tage 1 h

Man sollte wenigstens die eigene Gemeinde verlassen dürfen

Mascha
Mascha
Neuling
17 Tage 2 h

Also das kann es nicht mehr sein! Wir Einheimische sollen uns fast ein ganzes Jahr lang einsperren lassen, damit dann die Touristen kommen können und Narrenfreiheit haben? Finde ich nicht richtig!!

Hausverstand
Hausverstand
Tratscher
17 Tage 40 Min

Hätte man 3 Wochen einen harten Lockdown gemacht wären wir lange schon alle frei wieder!Doch dieses hin und her haben Kompatscher u Co zu verantworten!!!!!!

traurig
traurig
Tratscher
16 Tage 23 h

@Hausverstand wos hätt ins sell gebrocht?? Nix!! Rom sog olls zuelossn. Jez miessmer olle dahoambleibm damit bella Italia a guete Summrsaison krieg😡.

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Was der harte Lockdown in Deutschland gebracht hat, sehen wir ja. Nichts…
Seit Februar haben Restaurants und Bars zu, die Geschäfte dürfen gerade mal wieder ein wenig aufmachen, mal sehen wie lange noch… also das wir hier Ramba-Zamba gemacht haben ist wohl eine unverschämte Behauptung. Seit einemn Jahr, mit einer kleinen Atempause im Sommer, müssen wir uns anhören, jetzt noch ein letztes Zusammenstehen und befolgt die Regeln… es reicht nun wirklich, wie viele Jahre wollen wir das denn noch mitmachen? Bis die Politik entscheidet es reicht? Es braucht neue Ansätze und Ideen um mit dieser Pandemie umzugehen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
14 Tage 22 h

@Paladin : Seit November hat die Gastronomie in Deutschland zu!

gustav
gustav
Grünschnabel
17 Tage 2 h

ueberall in der EU ist oder wird der lockdown ausgerufen bzw verlaengert.
warum ? 
weil nicht genuegend impfstoff zur verfuegung steht.
aber da kann der buerger , ausnahmsweise mal , nichts fuer .
das ist die aufgabe der politiker/regierung.
da haben die ganz klar versagt !!!
verantwortung dafuer uebernimmt keiner .
als loesung wird das einsperren angewendet.
klartext : der buerger hat die unfaehigkeit der regierung auszubaden und zu bezahlen ( wobei die politikergehaelter natuerlich in voller hoehe bezahlt werden ) 

sepp52
sepp52
Grünschnabel
17 Tage 13 Min

schon mal nachgedacht wie viele sich nicht impfen lassen , wir Südtiroler glauben wir sind etwas Besseres , wenn ich Astra Zenica bekomme lasse ich mich nicht impfen ich will den besseren Impfstoff

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 21 h

@sepp52 : wie lange ist denn die Impfwirkung?

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
16 Tage 21 h

@sepp52 In Südtirol werden die Impfdosen sofort verimpft, also an der Impfwilligkeit liegt es definitiv nicht zur Zeit!

Paladin
Paladin
Grünschnabel
16 Tage 19 h

Selbst wer will, kann im Moment nicht. Nach den ständigen Pannen und Skandalen, darf man es ja fast auch niemandem Übel nehmen, wenn er jetzt Zweifel hat. Das Problem sind nicht die Verweigerer, das Problem ist, es gibt einfach nicht genügend Impfstoff und das ist ein politisches Versagen!!!

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

@Piefke-NRW
e chi se ne frega?
wenn du das überhaupt sprachlich verstehst… 😂😂😂
jede Impfung ist besser als keine Impfung. Ihr Impfskeptiker solltet langsam mal im 21. Jh. ankommen… ein Fünftel davon ist schon vorbei.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 14 h

@corona : jede Impfung ist besser als keine Impfung? Dann empfehle ich Ihnen das jahrzehntelang erprobte Unkraut-Ex, hilft Ihnen gegen alles! 😅😂🤣

HerrSuedtiroler
HerrSuedtiroler
Tratscher
17 Tage 2 h

der südtiroler sonderweg war IMMER der richtige weg.
arno, wir vertrauen auf dich das du auch diesmal das beste für südtirol rausholst. so wie immer!

jochgeier
jochgeier
Superredner
17 Tage 51 Min

😂😂der wor guet.

Realistin
Realistin
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Sonderweg hin oder her……Jedenfalls hat die Gastronomie mein volles Mitleid….keiner musste soviel einbußen wie dieser Sektor….ich finde es reicht solangsam…..Ob Bar’s offen oder geschlossen haben an der Infektionszahlen hat sich deswegen nicht viel verändert…..wo liegt der Unterschied ob sie sich privat treffen oder in der Öffentlicht

Mico
Mico
Superredner
17 Tage 1 h

südtiroler hat keine autonomie mehr… dank draghi…. alle wussten es das er eine autonomie feind ist…..

rantanplan
rantanplan
Tratscher
17 Tage 2 h

das ist nun so langsam wirklich nicht mehr tragbar…..schluss jetzt…ALLES ruinieren ist sicher auch keine lösung …jetzt noch mal 3 wochen…dann wieder 2 wochen .usw usw…..hat hier überhaupt irgendjemand von den EXPERTEN ein konzept????

melone
melone
Grünschnabel
17 Tage 2 h

wieso nt die Gemeinde verlossn? a söu a Bledsinn…………

berthu
berthu
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Wo sind denn die “sichere, schnelle” wirkung der Impfungen zu spüren? Ganz Europa eine Infektionswelle im steigen?!

jochgeier
jochgeier
Superredner
17 Tage 54 Min

die wirkung kann erst dann einsetzen wenn geimpft wurde. das mittel zu haben ist eine sache, alle geimpft zu haben eine ganz andere.

Chicco
Chicco
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Über ein Jahr wird versprochen , wenn ihr dies und das macht dann …! Und was bitte ist bis jetzt geschehen ?? Nichts , alles für die Katz !! Entweder lernen wir mit dem Virus zu leben , oder wir werden alle an den Kollateralschäden zerbrechen !!

logo
logo
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Na schön meine Herren. Jetzt wird plötzlich wieder das Staatsgesetz angewandt was euch zu Gute kommt.
Aber wenn wir italinisches Gesetz übernehmen, dann  bitte auch die Regelung, welche Gemeinden unter 5000 Einwohner 30 km Bewegungsfreiheit gewähren !

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

da hast du Recht!

Transporter
Transporter
Grünschnabel
17 Tage 2 h

das haben wir jetzt davon von unseren Sonderwegen. Immer die intelligenteren sein wollen härtere Maßnahmen und bis zum Schluss geht alles nach hinten los. Das ist die Intelligenz von Südtirol zum lachen,naja Bauern lernen halt nix neues

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 23 h

Die Bauern hoben long schun olle zomm a hearcheres Bildungsniveau wie du!

Transporter
Transporter
Grünschnabel
16 Tage 22 h

@Johannes
Naja wie du sicher.

Savonarola
17 Tage 2 h

Für Italien sind wir nicht ein Labor, sondern höchstens eine Kolonie.

Reader
Reader
Grünschnabel
17 Tage 1 h

Genau ihr Laborratten, der Südtiroler lässt sich nicht verarschen, nur noch bis 31. April, nur noch einmalig 🤣

info
info
Tratscher
17 Tage 22 Min

bis zum 31. April können wir lange warten (:

gustav
gustav
Grünschnabel
17 Tage 19 Min

ja klar , ich glaube an den 31.April….
ich glaube auch das die erde eine scheibe ist und das politiker pragmatisch entscheiden

bern
bern
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Südtirols hat keine Autonomie mehr. Deshalb LOS VON ROM.

a unterlandler
a unterlandler
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Hots ihmene iaz komplett in hirrn einigsch… Olls auf und guat isch. Weil dei wos sich treffn tians iaz a schun und sel privat…

gustav
gustav
Grünschnabel
17 Tage 2 h

das hat die LR ja toll hinbekommen.
als rom sagte : orange , wusste es unsere LR ja wieder einmal besser und sagt rot.
jetzt sagt Rom rot und alle Politiker der LR knicken ein und sagen : da koennen wir nichts fuer 
frage :
welches besondere interesse hat unsere LR , die wirtschaft in suedtirol kaputt zu machen ? 

jagerander
jagerander
Tratscher
17 Tage 2 h

südtiroler als versuchkaminchen.ist denn schon 1 April.

jochgeier
jochgeier
Superredner
17 Tage 52 Min

zum Narren gehalten werden wir schon lang, da brauchts keinen 1 April.

onassis
onassis
Tratscher
17 Tage 1 h

Solange wir einen Inzidenzwert von über 100 haben hilft kein Aufmucken und auch Sonderregelungen wären falsch am Platz, aber sollten die Zahlen mal gegen 50 gehen dann darf es kein Halten mehr geben, und ALLES muß dann schnellstens geöffnet werden, auch wenn andere Regionen noch höhere Zahlen aufweisen sollten.

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 23 h

Mit den Mitationen ist eine 50, nicht mehr möglich!

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

@Johannes
Das befürchte ich auch. Die Inzidenzwerte sind ein theoretisches Konstrukt. Der Wert 50 ist nur so ein ungefährer Durchschnittswert, wo das Sanitätssystem der Industrieländer halt noch in der Lage ist eine LÜCKENLOSE Kontaktnachverfolgung zu machen. Aber das haben wir in Italien und auch in Südtirol ja schon lange nicht mehr. Was solls!

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 14 h

@corona : ich würde so apokalyptische Panikeure wie Sie mal zur Räson rufen lassen wollen, denn die sind genauso schlimm wie das Virus. Ich habe nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall summasummarum 1 ½ Jahre im Krankenhaus verbracht, und dabei alle möglichen schlimmen Erlebnisse gehabt. JEDEN Tag kann es JEDEN erwischen, und zwar vollkommen unabhängig von CORONA. Die meisten Menschen möchten wieder leben und nicht weiter innehalten mit dem Leben, um nicht zu sterben. So langsam kotzt mi des alles o!

MeinLandl
MeinLandl
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Tiat zumindest die gemeinden auf

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Alles geat den bach runter alle finanziell am ende 😡🤬es geht nimmer kenne leit de nimmer wissn wia essn für die kinder zu zohln geschweige miete

sophie
sophie
Universalgelehrter
16 Tage 18 h

@Anderrrr
Jo so ischs, lei mir kenn do kommentiern und ins ärgern wia long mo welln, dess intressiert insre Londespolitika an schian t…..

Ale756
Ale756
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Gastronomie :
November zu
Weihnachtsferien zu
Seit Ende Jänner zu
Zum Glück bin ich seit November zuhause nur weiter so bis zur nächsten Wintersaison
Danke an die Landesregierung ….
Zum Glück ist der Tourismus nicht der Wirtschaftsmotor hier in Südtirol
Die Retourkutsche kommt schon doppelt …

Rider
Rider
Tratscher
17 Tage 2 h

Aus iatz, genua gar, olls auftien , des konns net sein, iberhaup bei der sterberate lei, tuat mor load, ober es leben muas weiter gien, mehr schodn bei dor wirtschoft iatz als wos sust eppes

Buffalo
Buffalo
Tratscher
17 Tage 2 h

Das Leben der Menschen geht dem Ende zu.
Inzidenzen und andere Fantasiegrenzwerte werden die Wirtschaft antreiben.
Gut verdienende Politiker haben leicht reden.
sie brauchen auf nichts zu  verzichten.

xXx
xXx
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

Wenn die Gastronomie und Freizeitaktivitäten geschlossen sind, wo liegt dann der Epidemiologiesche Sinn darin die Gemeindegrenzen zu schließen?!

marher
marher
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Wie bitte, Südtirol könnte ein Labor für ganz Italien sein. Wie soll man das verstehen, haben wir wirklich noch alle Tassen im Schrank?

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
17 Tage 1 h

Ich muss gleich kotzen!

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
17 Tage 36 Min

Das ist ja kein Problem das minat schsffen wir ja auch wir werden js mit unterstützungsgelder ja nur so überschüttet laut unseren mitbürgern. Nur mal zur richtigstellung ein betrieb was 120.000 weniger umsatz gemacht hat bekommt vom staat 4.900 euro unterstützung ein betrieb bis 5 millionen was 1.2 milllionen weniger unsatz hat bekommt 37.000. Also wir werden überschüttet. Übrigen über 10 millionen umsatz bekommt man gar nix als die ganzen 5 sterne und viele 4 sterne bekommen gar nix.

Johannes
Johannes
Tratscher
16 Tage 23 h

Wer so viel Umsatz macht, hat auch nichts zu bekommen!

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

unternehmerisches Risiko ist für die Wohlstandsturbofritzen ein Fremdwort geworden. Habt ihr etwa geglaubt, es geht immer nur aufwärts? Ewiges Wachstum?
Früher gabs regelmäßig Kriege um die Volkswirtschaften auf “reset” zu stellen. Da ist mir so eine Krise nach immerhin 75 Jahren Wachstum immer noch lieber.
bei allem Verständnis für die Existenznöte des Einzelnen. Aber die Menschen in Syrien könnten uns schildern, was echte Existenzsorgen sind. Bei uns wird niemand umkommen wegen einer Krise, außer er stirbt tragischerweise am Virus.

corona
corona
Superredner
16 Tage 18 h

@Johannes
genau! Mehr als 10 Mio. Umsatz… wieviel ist da wohl Reingewinn für den Unternehmer… aver Hauptsache jammern, wenn 1 (!) Jahr im Minus ist. Ja habt ihr nix auf der hohen Kante?
Oder jammert ihr, weil heuer kein neuer Porsche drin ist? Mein Mitleid hält sich in Grenzen.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 14 h

@corona : Was für ein Unsinn! Sagen Sie das doch mal Betroffenen ins Gesicht, oder doch nur Internetheld…

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Superredner
17 Tage 2 h

1.Ich hoffe dass unsere Kinder und Jugendlichen möglichst unbeschadet aus der Krise herauskommen.
2.Ich hoffe dass die betreffenden Gewerbe irgendwie aus der Schuldenfalle heraustreten können.
3.Ich verlasse mich nicht auf Geldversprechungen von Seiten des öffentlichen Haushaltes. 

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

schließe mich zu 100%an!
Versuche jeden Tag mein Hirn zum Optimismus zu überreden… gelingt nicht immer.

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
16 Tage 14 h

@corona :NIE

Trina1
Trina1
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Der Conte hat nichts Recht gemacht, jetzt sind wir mit dem Bankier besser dran! Italien ja 😡

corona
corona
Superredner
16 Tage 19 h

erinnere mich immer wieder an den Spruch eines Ex-Politikers: Die Goaß kralt so long, bis sie letz ligg…
Italien hat den besten und unabhängigsten Ministerpräsidenten seit langem sang- und klanglos verräumt und sich einem Hai der Finanzwelt ausgeliefert… selten blöde Idee war das…!!!

Evi
Evi
Universalgelehrter
17 Tage 1 h

Eine Wiederholung vom Frühjahr 2020 wird das!
Obwohl es jetzt den Impfstoff gibt…

Privatmeinung
Privatmeinung
Tratscher
17 Tage 50 Min

In welchen Wahnsinn leben wir den?

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
17 Tage 11 Sek

Wenn wir uns an die regeln halten, so hat es geheissen, dann gibt es lockerungen nach ostern. Die zahlen sind eindeutig zurückgegangen. Also, dann haltet gefälligst euer versprechen und eiert nicht herum. Aber wenn draghi zum raport ruft muss die landesregierung gehorchen. Wie lange will man uns noch an der nase herumführen?

nikki
nikki
Tratscher
17 Tage 2 h

Wor jo wieder leider vorauszusegen.
Wia soll des enden.
Daß holb Südtirol orbeitslos isch , daß die Leit kuan Geld mear hoben, nitamol für existenzielle Bedürfnisse.
Wo soll des enden ?

Bia_Kicis
Bia_Kicis
Neuling
17 Tage 2 h

Autonomie für was?

Staenkerer
17 Tage 3 h

wars nit zum 😭 und 🤮 nor hatvman bauchweh vor lochn!
des wor jo zum voraussechn … ba der zählerei und xen geteste !

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 2 h

Man hat wohl genauso viel Schiss vor den neuen Mutationen wie in Deutschland.

Die Gastronomie kann einem echt leid tun.

elvira
elvira
Universalgelehrter
17 Tage 2 h

wiso miasn die oberschuln wieder darhuam bleibn??

was bin ich
was bin ich
Grünschnabel
17 Tage 2 h

Ist doch wurscht wenn man offiziell bis Ende April die eigene Gemeinde weiterhin nicht verlassen darf, daran hält sich eh seit langer, langer Zeit niemand mehr.

derwosmitreidet
17 Tage 1 h

Südtirol lebt mehr oder wianinger von tourismus wia will sell gian wenn donn zu summer saison iatz viele gor nimmr au tian kennen weil ihmige die gäste fahlen oder is personal
Uanfoch lei mehr schlimm

wpDiscuz