Gastronomie in Südtirol seit heute wieder geöffnet

LR Widmann stellt nächsten Lockdown in Aussicht, wenn…

Donnerstag, 07. Januar 2021 | 15:50 Uhr

Bozen – Seit heute dürfen in Südtirol wieder alle Geschäfte sowie die Gastronomie aufsperren.

Es gibt aber – wie berichtet – einige Einschränkungen. Bars müssen um 18.00 Uhr schließen.

Restaurants dürfen bis 22.00 Uhr offenbleiben, Kunden müssen aber vorher einen Tisch reservieren.

Doch viele fragen sich, wie lange diese Öffnung angesichts der Infektionslage andauern wird.

Gesundheitslandesrat Thomas Widmann hat bereits den nächsten Lockdown in Aussicht gestellt, sollten die Zahlen wieder deutlich steigen. Halten sich zu wenige an die Regeln und die Infektionszahlen steigen in zwei Wochen wieder an, werde wieder zugesperrt. Bleibe die Lage stabil, dann könne man die Situation mit vielen Tests im Griff behalten.

Auch die Schüler dürfen seit heute wieder so etwas wie Normalität erleben: Sie sind wieder zurück im Klassenzimmer. Grund- und Mittelschüler haben zu 100 Prozent Präsenzunterricht, Oberschüler zu 75 Prozent.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

109 Kommentare auf "LR Widmann stellt nächsten Lockdown in Aussicht, wenn…"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
alternativefakten
alternativefakten
Grünschnabel
17 Tage 20 h

gerade mal heute aufgesperrt und schon wieder vom lockdown reden…einfach nur lachhaft…

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 20 h

Die Alternative wäre, weiter zuzulassen.

Zugspitze947
17 Tage 20 h

ER hat aber absolut RECHT Angesichts der Vielen Idioten und Ignoranteh die sich NICHT an Regeln halten 🙁

faif
faif
Superredner
17 Tage 19 h

…naja lachhaft…würde eher sagen ein experiment jagt das andere…und zwischendrin versprechen die nicht haltbar sind, aber trotzdem hoffnung machen sollen. ich war von anfang an überzeugt dass der lockdown mindestens 4 monate dauern wird und wenn man europaweit die entwicklung beobachtet(schleppende impfung und ansteigende zahlen) wird das nicht reichen….

Krabbe
Krabbe
Tratscher
17 Tage 19 h

@Neumi
Die Alternative ist der Natur ihren Lauf zu lassen, weil’s eh genau so geschieht.
Was hat der messianisch herbeibeschworene Massentest mit einer maximalen Beteiligung gebracht? Müsste doch von der Logik her den Infektionsverlauf massiv abschwächen? Nix war’s damit!
Warum gibt es etwa keine Grippefälle mehr? Bitte keine halben Aussagen wie AHA sind der Grund, weil auch Corona wird über Schmier- und Tröpfcheninfektion übertragen.

schreibt...
schreibt...
Superredner
17 Tage 19 h

@Neumi FALSCH! Der letzte Lockdown im November, der jetzige haben beide nichts gebracht. Die Fallzahlen sind ja nicht nennenswert zurückgegangen! Fazit: Alles öffnen, und rigoros impfen!

EviB
EviB
Tratscher
17 Tage 19 h

@Neumi
hast du eine Ahnung wieviel Aufwand es kostet wenn man einen Betrieb führen muss mit dem Gedanken, vielleicht in 2 Wochen wieder zusperren zu müssen? Sei es Einkaufen als auch das Anstellen der Mitarbeiter?
da wäre es besser gleich geschlossem zu lassen.

Colinsamuel
Colinsamuel
Neuling
17 Tage 19 h

@Zugspitze947 Kommentar des Jahres. völlig richtig

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 19 h

@ schreibt Wenn man “falsch” in Großbuchstaben schreibt, wird’s davon nicht richtig.
Schau dir die blaue Kurve an:
http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp
Erstes Abflachen nach dem ersten Lockdown.
Zweites Abflachen nach dem zweiten Lockdown

Sie sind während jeder Ausgangssperre zurückgegangen und dann – nachdem man geöffnet hat – wieder rauf.

nuff said

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 18 h

@ Krabbe
Sie haben mit dem Test ein paar rausgefischt und damit das expoentielle Wachsum gebremst, das kann man an den Grafiken recht gut sehen.

http://www.provinz.bz.it/sicherheit-zivilschutz/zivilschutz/aktuelle-daten-zum-coronavirus.asp
Schroll mal runter zur Grafik mit den roten Balken. Ein leichtes Absinken war schon vorher zu sehen, aber ab Ende November ist die Kurve stetig am SInken und ist dann erst ab ca. dem 26.12. wieder am Steigen.
Die grüne Grafik weiter unten (Personen in Quarantäne) sagt etwas ähnliches aus

AGrianer
AGrianer
Tratscher
17 Tage 18 h

sell isch woll eh klor gwesen 🤦‍♂️

madoia
madoia
Superredner
17 Tage 18 h

@Neumi nochn erstn lockdown isch der grund dass es wärmer gwordn isch und bei die ondern sich i bei der blauen kurve leider kuan obflochn

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

@Krabbe sieg i a aso, losst des zuig lafen man kriags decht nit in griff… jo wenns jemand aus meiner Familie trefden tat isch tragisch, ober so isch nunmal es leben!

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 17 h

@ madoia und das weißt du woher? Woher kennst du die Gründe?

Ich weiß, DASS sie nach dem Lockdown zurückgegangen sind. Ich bin kein Mediziner oder Wissenschaftler, kenne den Grund nicht.
Oben wird behauptet “Die Fallzahlen sind ja nicht nennenswert zurückgegangen”. Das ist schlicht und einfach falsch.

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 17 h

@ EviB Dann wäre das natürlich eine praktikable Alternative. Ich hab schon Mitgefühl mit den Betrieben. Aber zu verlangen, dass offengelassen werden darf, auch wenn nach der Öffnung (oder durch die Öffnung?) die Fallzahlen wieder deutlich ansteigen, finde ich unverantwortlich.

Die jetzige Öffnung wird nicht von allen beteiligten Experten und Untersuchungsträger gut geheißen, sie ist der vorsichtige Versuch, wieder halbwegs normal leben zu können und muss sich erst mal bewähren. Der Versuch kann aber genauso gut ins Auge gehen und in dem Fall muss man reagieren.

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 17 h

@ madoia Sorry, erst jetzt gesehen … kein Abflachen? echt jetzt?
Dann vergleich mal die beiden eingezeichneten Steigungen. Die zweite ist deriner Meinung wirklich und wahrhaftig nicht flacher als die erste?

bislhausverstond
17 Tage 17 h

In diesem lockdown sind die zahlen aber nicht runter gegangen

schreibt...
schreibt...
Superredner
17 Tage 17 h

@Neumi Nun, eine Statistik ist immer Anschaungssache! Die Abflachung ist somit nicht nennenswert, weil vielzu gering im Verhältnis zum wirtschaftstötenden Lockdown. Die richtige Krise kommt erst noch, verursacht durch die ganzen Lockdowns. Und die ist weitaus schlimmer als das Jetzige!!!

Italo
Italo
Superredner
17 Tage 16 h

@Zugspitze947 Weils ba die Pi…. so Rosig ausschaut gal!!!!

Staenkerer
17 Tage 15 h

@Neumi des wos se jetz verzapfn isch verorsc… pur! auf,
zua,
auf,
wieder zua,
versprechn, drohen,
auf,
zua …
spiel mit der mocht ….

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 15 h
@ schreibt ” bei die ondern sich i bei der blauen kurve leider kuan obflochn” … das ist keine Interpretation, sondern das Ignorieren von Fakten. Wenn du über den Schaden für die Wirtschaft wettern willst, dann mach das. Aber zu behaupten, der Lockdown hätte zu keinem Rückgang der Infektionszahlen geführt, ist gequirlter Bockmist und bestenfalls eines Trump würdig. Eigentlich sollte der Fake-News Filter sich um solche Nachrichten kümmern … wenn’s denn einen Automatismus gäbe. Sagt dir “exponentielles Wachstum” etwas? Das ist eine Kurve, die immer steiler wird, so wie man sie in der Mittedes Diagramms findet. Sei froh, dass das… Weiterlesen »
elvira
elvira
Universalgelehrter
17 Tage 14 h

@Neumi hot jo a nix gebrocht wia men gsegn hot… zohln sein trotzdem hoach

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 14 h
@ schreibt Sorry, schlecht formuliert, sollte nicht persönlich gegen dich als Person gelten, sondern allgemein formuliert sein. Ich bin’s einfach nur Leid, das ständige Gejammere zu hören. Der Lockdown bringt nichts, die Maßnahmen bringen nichts, die Impfungen ist viel zu unsicher, die EU bringt uns nichts, xy bringt nichts, xyz schafft nichts, Geld ist wichtiger als Menschenleben. Ja, die Wirtschaft wird noch lange mit dem Problem zu kämpfen haben, ohne Ausnahme. Aber verdammt noch mal, wenn man sich die Infektionszahlen vor dem Lockdown anschaut, muss doch selbst das blindeste aller Hühner sehen, dass die Zunahme dramatisch war. So was nicht… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 14 h

@ elvira Es gibt einen Unterschied zwischen “hoch” und “astronomisch”.
ich hab die Kurve mal kurz händisch verlängert – natürlich nicht ganz exakt, sie zeigt jetzt exponentielles Wachstum, wenn dieses nicht gestoppt worden wäre.

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 14 h

@ elvira sorry … falscher Knopf. Wollte das BIld einfügen und nicht absenden.

Mitte Dezember hätten sich die Zahlen bereits verdreifacht, wenn nichts unternommen worden wäre.
Ja, die Zahlen sind immer noch hoch, da hast du Recht.

natan
natan
Superredner
17 Tage 10 h

@schreibt… ich glaube du kannst dir das exponentielle wachstum nicht vorstellen. Ohne lockdown wären der sanitätsbetrieb kolabiert, bilder wie im frühjahr, wo das militär die leichen abtransportiert haben hätten sich bei uns wiederholt und die wirtschaft wäre zusammengebrochen

schreibt...
schreibt...
Superredner
17 Tage 6 h

@Neumi Ich schrieb, keinen nennenswerten Rückgang, ja! Bitte genauer lesen! Und wir sind in einer Demokratie, also sind da andere Meinungen auch zu akzeptieren, nicht nur die Eigene!

andr
andr
Universalgelehrter
17 Tage 6 h

Es gibt restaurantbetriebe da gibt es kein corona

gschaidian
gschaidian
Superredner
17 Tage 5 h

Ja wenn das ganze Geld das wegen der Lockdows verbraten wird in die Sanität gesteckt würde und endlich einmal die Risikogruppen geschützt würden dann könnten die anderen normal leben. Also GEZEIELT arbeiten und nicht pauschal über alle drüberfahren.

Luiz
Luiz
Neuling
17 Tage 5 h

@Neumi retten sie dann die ganzen Unternehmen, die im Sommer für immer schließen müssen???
Die haben nämlich weiterhin kostwn von meherern tausend Euro und 0 einnahmen!!
Soweit denkt ihr panikschiebenden Weltuntergangs Verschreier nämlich nicht!!

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 4 h

@ schreibt Demokratie hat nichts mit Meinungen zu tun, sondern mit Wahlen.
Die Anzahl der neuen Fälle pro Tag ist gewaltig zurückgegangen. Damit die Anzahl der aktuell infizierten zurückgehen kann, müssen diese erst mal genesen.

Schau dir die orange Kurve an, aktuell ist die Anzahl der aktuell infizierten mehr oder minder konstant. Willst du dir vorstellen, wie’s wäre, wenn die Anzahl der neuen Fälle nicht reduziert worden wäre?

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 4 h

@ Luiz Wo genau hab ich behauptet, es gäbe keine wirtschaftlichen Folgen?
In meine Firma mit ca. 60 Mitarbeitern haben wir das auch zu spüren bekommen und das nicht zu knapp. Wir leben auch vor allem von Dienstleistung (wenn auch nicht im Gastgewerbe).
Und trotzdem war es notwendig, obwohl wir ein paar ordentliche Watschen gekriegt haben.

Wenn ein Unternehmen erst mal neue Mitarbeiter suchen muss, weil ihm die aktuellen wegsterben (die Notaufnahme hatte leider keine Kapazität mehr, aber die Wirtschaft war halt wichtiger), reden wir noch mal.

madoia
madoia
Superredner
15 Tage 16 h

@Neumi Sig man jo in de grafiken de du wo du sogsch das es so gut zu sechn isch tuat mir load wenn du de nit lesn konnsch

madoia
madoia
Superredner
15 Tage 16 h

@Neumi die blaue kurve so gor nix aus die orange muasch unschaugn die blaue wert olm steign

pingoballino1955
15 Tage 4 h

Herr Widmann scheint mir  “TOTAL” überfordert zu sein, heute hott und morgen Schrott,was soll das????? Wo bleibt die Professionalität die es bräuchte um zu handeln und nicht dem Volke zu “DROHEN”😡😡😡 

moeschba
moeschba
Tratscher
17 Tage 21 h

se isch jo schu vorprogramiert. wor heint in a bar, fa corona nix umma. kellnain hinton budl ohne maske. x leit af an tisch ban röatn und speckplotte und auf gehts. ban nägschtn lockdown tat i gschäfte öffelossn und bars züi

Ale756
Ale756
Neuling
17 Tage 20 h

moeschba
Es gibt auch solche bars die sich an regeln halten …..
Aber i würd die einsperren
kaum sperrn sie auf bisch du der erste wos hin geat
Hots dr net guat getun das zua wor

hefe
hefe
Superredner
17 Tage 20 h

Vorher Reservieren?? Hahaha dass ich nicht lache…… Wer soll das kontrollieren? Das selbe das Restaurant keinen Barbetrieb anbietet…..! Am ehesten wird in den Städten kontrolliert aber auf dem Land schert sich keiner drum….. Hab mir gestern Abend eine Pizza geholt in der Dorfpizzeria, war der einzige ohne Maske, an der Theke standen die üblichen Barbesucher und konsumierten obwohl Baren geschlossen sind und ich wette das es ab heute Abend gleich weiter geht

moeschba
moeschba
Tratscher
17 Tage 19 h

@Ale756 maliebo mensch, bin sicho net freiwillig gong, obo bol a kluankind dringend afs klo müss wertans net viel ibrig bleibm…obo des isch typisch, glei vourteil

hefe
hefe
Superredner
17 Tage 18 h

Falsch geschrieben ich war der einzige mit Maske

Lois L.
Lois L.
Neuling
17 Tage 18 h

Genau das konnte man sich ja vorher denken. Was unbedingt passieren muss ist die Öffnung der Sportvereine für die Kinder. Sie werden seid einem Jahr abgestraft für das Fehlverhalten unserer Partytiger. Außerdem wird so das Bedürfnis nach sozialen Kontakten unter Einhaltung der Hygiene gewährleistet, anschließend können sie nach Hause gehen anstatt sich illegal zu treffen. Deswegen können alle Wirtschaftstreibenden genauso weiterarbeiten.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
17 Tage 16 h

wenn man net hin giehen konn , brauchn se net ausperrn

Chicco
Chicco
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Es reicht Herr Widmann !! Hört endlich mit euren Drohungen auf und vergesst nicht, wem Ihr Euren Posten zu verdanken habt !! Wir wollen endlich wieder ein normales Leben führen, Corona hin oder her. Die gesamte Wirtschaft zu Grunde richten , Familien ihre Existenz nehmen und dann noch drohen !! Ja geht’s noch !!!

natan
natan
Superredner
17 Tage 10 h

“wir wollen endlich wieder ein normales Leben führen…” das liegt nicht in den Händen der Politik sondern jeder einzelne mit sein verhalten entscheidet mit wie die zukunft verlauft. Beispiel China wo eine Diktatur herrscht und der Einzelne nichts zu melden hat, dort haben sie die Lage unter Kontrolle. Das beweist, dass unser verhalten ausschlaggebend ist

Tratscher
17 Tage 21 h

Gleich wieder drohen und den Ball dem dummen Volk zuspielen und damit kaschieren, dass man als Landesregierung vollkommen überfordert ist!

halihalo
halihalo
Tratscher
17 Tage 19 h

Widmann soll schauen was er besser machen kann und nicht immer die Schuld beim Volk suchen !

tomtomtom
tomtomtom
Neuling
17 Tage 21 h

Planbarkeit unmöglich!!!! Spätestens Ende März ist unsere Wirtschaft an die Wand gefahren.
Aber ihr bekommt ja schön eure Gehälter…

Spiegel
Spiegel
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

Ja alle Landesang3stellten. Wir in der Privatwirtschaft nicht.

Krissy
Krissy
Superredner
17 Tage 21 h

Immer erst Sonderweg, aber dann mit Lockdown drohen und plärren, wenn Rom Südtirol zur roten Zone erklärt. Nur zu dumm, dass die “Schutzmacht Österreich” euch diesmal nicht hilft.
So langsam aber sicher habe auch die **** voll.

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 20 h

Ein Lockdown kann auch ein Sonderweg sein.

One
One
Grünschnabel
17 Tage 16 h

@Neumi Mich würde interessieren wie dein tristloses Leben vor Corona ausgesehen hat? Warst du da auch so hysterisch und neidisch gegenüber allem? Kann mir nicht vorstellen dass man so leben kann.

Neumi
Neumi
Kinig
17 Tage 14 h
@one Frag dich lieber, was du an deinem verbessern kann, wenn du DAS aus meinen Posts rausliest (vor allem das mit dem den Neid. Kannst du mir bitte zeigen, wo ich jemandem was nicht gönne? Wettere ich womöglich irgendwo gegen Reiche? Ich bin doch ziemlich sicher, dass ich wörtlich des öfteren schon das Gegenteil davon gesagt hab). Fakt ist, dass es keinen vernünftigen Grund gibt, warum wir uns erlauben könnten, nachlässiger zu sein als der Rest von Europa. Unser Sonderweg zu Weihnachten führte auf der einen Seite zu Familienbesuchen, auf der anderen aber auch zu geschlossenen Geschäften. Also ja, “Sonderweg”… Weiterlesen »
marher
marher
Universalgelehrter
17 Tage 21 h

Es scheint dass es ein Lotteriespiel wird. Aber Frau und Herr Südtiroler haben noch nicht begriffen dass derzeit Partys und desgleichen out sind.

natan
natan
Superredner
17 Tage 10 h

Herr und Frau Südtirol glauben, dass sie unverwundbar sind und Corana nur den Nachbar betrifft.

bislhausverstond
16 Tage 4 h

Hopes amol in die ondorn länder gschaug???

gustav
gustav
Neuling
17 Tage 21 h

och Herr Widmann , rufen sie lieber nochmal bei Pfizer an …..

Zugspitze947
17 Tage 20 h

gustacv: BionTech ist der Hersteller bzw. Erfinder ! Pfizer ist NUR Vertriebspartner 🙁

One
One
Grünschnabel
17 Tage 16 h

@zugspitze947 Also du hast echt keinen Plan 🤣. Hast dich wohl beim Lanz oder beim ZDF informiert? Unglaublich. Und dann noch so einen Käse medial verbreiten.

werner
werner
Tratscher
17 Tage 20 h

Des isch olls a schwieriga Situation für olla , a vo die Politika ! I vosteh net wieso et awin kontrolliert wert in die Bars ! Sein sicho die greaßtn Hotspots wosis gib , vor ollm de Bars in die kloan Dörfo , do weart heint schu wiedo gsung und gfeirscht wie wahnsinig

moeschba
moeschba
Tratscher
17 Tage 20 h

hons heint jo selbo miterlebt. als obs corona net gab in do bar….konn jo net güitgieh

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Superredner
17 Tage 20 h

Ich habe nichts gegen Widmann. Wirklich nichts. Doch frage ich höflich und ehrlich, ob er schon der richtige Mann ist, diese Krise konstruktiv zu meistern. Politiker sollten das Verhalten ihres Volkes kennen, ja sogar Ausnahmen mitkalkulieren können. Ich habe den Eindruck, dass das bei Widmann nicht der Fall ist. Er ist gewiss engagiert, doch versucht und probiert er bloss permanent. Er hat kein Konzept, ist hin- und hergeworfen. Er ist unsicher wie seine Kollegen in Rom. Das sollte nicht sein.

koermit
koermit
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Lieber Herr Wiedmann, wieder werden die kloanen schuld sein… Oanfoch lai lächerlich wos Sie von sich geben!! 😷😷

Trina1
Trina1
Superredner
17 Tage 20 h

Also dümmer gehts nimmer,beim ersten Lockdown hat man uns so eingeschüchtert dass sich der Grossteil an alle Regeln gehalten hat. Nun wird auf und zugesperrt,gscheides kommt dabei nichts heraus ausser dass sich keiner mehr auskennt! Ohne seriöses Konzept wird da entschieden und bringen ausser Unruhe tut es nichts.

Opa1950
Opa1950
Tratscher
17 Tage 20 h

Rom gibt vor und Südtirol macht nach, oder trifft Entscheidungen die nur noch lächerlich sind.

sophie
sophie
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

Es ist schon komisch, kriegt man den kleinen Finger, will man die ganze Hand. Warum lernt man nicht aus der Situation, heute für viele ein Tag wie immer, Menschenansammlungen, Menschen mit der Maske unterm Kinn usw. wieso müssen alle draufzahlen?? Wieso werden die, die sich nicht an die Regeln halten bestraft, man fühlt sich manchmal richtig verarscht

falschauer
17 Tage 17 h

das frage ich mich auch die ganze zeit, es wird in keiner weise kontrolliert, jeder kann im prinzip tun und lassen was er will, die dorfputz wollen sich anscheinend mit niemanden anlegen und teilen lieber strafzettel an halbwüchsige aus

Trina1
Trina1
Superredner
17 Tage 14 h

@falschauer es ist in der Stadt nicht anders. Auf der einen Seite kann ich es auch verstehen, sinnlos, wenn man genau weiss, dass das respektieren der Regeln für die Mehrheit tabu ist.Was sollen sie kontrollieren, wenn es jeden zweiten Tag andere Regeln gibt.

Lorietta12345678
17 Tage 21 h

Ob das was er sagt richtig oder falsch ist, lassen wir dahingestellt. Die Art und Weise, dieses Drohen, funktioniert nicht mal bei Kindern. Bitte, liebe Landesregierung, ihr braucht sowas wie einen Pressesprecher, der eine ehrliche und auf Augenhöhe Kommunikation macht. So, geht das nicht und vor allem, so funktioniert das auch nicht.

flutschen
flutschen
Grünschnabel
17 Tage 21 h

I tats unfongen mol af di wirtschoft zu schaugn…

sunshine
sunshine
Superredner
17 Tage 20 h

Der nächste Lockdown ist so fix wie das Amen in der Kirche, wenn jeder positive Antigentest mitgezählt wird, doppelt hält vermutlich besser! 😉

Ars Vivendi
17 Tage 20 h

Mit “in Aussicht stellen” verbinde ich etwas Positives 🤣. Und das nicht in Verbindung mit Corona.

Ars Vivendi
17 Tage 19 h

Ich bedauere die 👎 DrückerInnen. Ihr müsst ein schrecklich freudloses Leben haben.

Tirolisimo
Tirolisimo
Tratscher
17 Tage 18 h

Nein nicht freudlos Hr Ars, bei Ihren Kommentaren muss ich öfters herzhaft lachen
(:

Ale756
Ale756
Neuling
17 Tage 20 h

Auf zu Auf zu
Ober insere Politiker kriagen trotzdem ihr Geld
2021 net oan Monat a geholt geben dn hert des schun au …..

Server
Server
Superredner
17 Tage 20 h

Jo wos soll denn der Scheiß, mir sein längst in nächsten Lockdown! Bevor ihr öffnet, überlegt!

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

Der nächste Lockdown kommt sicher, denn bei den jetzigen Zahlen hätte der derzeitige verlängert werden müssen.
Vor den Lobbyd eingeknickt.

Maurus
Maurus
Tratscher
17 Tage 20 h

Die aktuellen Zahlen spiegeln Weihnachten wieder. Silvester wird auch seines dazugeben.

Zahlen gehen so oder so nach oben. Also hör mit den Drohungen auf 🤫

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
17 Tage 21 h

Erst in zwei Wochen😂😂😂😂 die steigen jetzt schon und dann sagte er noch vor 2 wochen wenn die zahlen steigen dann schliessen wir denn eine woche füher schliessen sind 2monate lochdpwn gespart, wir werden die sommersaison in mai starten und bis dahin in quarantäne sitzen

rapunzel191
rapunzel191
Tratscher
17 Tage 21 h

Hoffentlich macht die Sanität auch ihre Hausaufgaben🤔

allesnurzumschein
17 Tage 19 h

Was sollen sie auch sonst (noch) tun ausser drohen?! Wenn es viele einfach nicht verstehen wollen/können!!!!

Trina1
Trina1
Superredner
17 Tage 14 h

allesnurzumschein, gedroht haben sie beim ersten Lockdown da ist uns nichts anderes übrig geblieben als die Regeln zu befolgen! Alles was sie nachher gemacht haben hat keine Logik. Entweder alles zu oder alles offen und nicht so möchtegern Sonderwege!

PuggaNagga
17 Tage 20 h

🎵Auf und Zu, olleweil wieder. Hom mirs erscht geschtern gmocht, moch mirs heint a.🎵

Buffalo
Buffalo
Grünschnabel
17 Tage 20 h

Ewig dieses Hin und her und auf und zu, das hält niemand mehr aus.

allesnurzumschein
17 Tage 21 h

So ein Blödsinn diese Harakiri-Strategien 🤦

primetime
primetime
Universalgelehrter
17 Tage 18 h

Neuwahlen

Oldwest
Oldwest
Neuling
17 Tage 18 h

Der erste Tag die Bars offen,Leute vor der Teke ohne Abstand ohne Mundschutz kein Problem,der nechste Lokdown kommt bekuem

nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
17 Tage 20 h

Würden die Zahle wieder steigen, wäre es eine Katastrophe!
Bliebe die Lage stabil, hätten wir konstant viel zu hohe Zahlen!

Ich kann das Vorgehen der Landesregierung nicht verstehen – keine Konsequenz, Hauptsache scheint, es gibt einen eigenen Südtiroler Weg…
…solange keiner von denen letzten Endes Verantwortung übernehmen muss…

Sonnenstrahl2020
17 Tage 18 h

Also ein Gastbetrieb geht nicht von gestern auf heute. Angestellten müssen oft auch vom Ausland oder Süditalien herfahren. Alle muessen vorher gemeldet werden, pools gefühlt, Einkaufe getätigt werden. Da brauchts ca 1 Woche und dann wird wieder von einem eventuellen lock down geredet? Sellarunde nicht zu machen weil der Veneto noch zu lässt? Welcher Hotelier oder Gastwirt hat da noch Lust mitzumachen. Ausserdem für wem das alles? Gäste von wo…?

heja
heja
Grünschnabel
17 Tage 18 h

wahnsinn 😂
dass denen schon lange nix mehr zu blöd ist, ist klar – aber beim aufsperren schon wieder vom zusperren reden
oje

Realistisch
Realistisch
Grünschnabel
17 Tage 18 h

Finde ich eine ehrliche Antwort. Was soll er anderes antworten. Solange der Virus nicht unter Kontrolle ist wird es so weitetgehn.

nixischfix
nixischfix
Tratscher
17 Tage 20 h

Er sagte einfach nur den Anfang vom Ende voraus! Politik hat viele Gesichter…

Ernst-Haft
Ernst-Haft
Neuling
17 Tage 18 h

Eine Möglichkeit wäre….
Jene Betriebe die sich nicht an die Regeln halten zu schließen, und keine “ristori” in Aussicht stellen.
Und nicht alle Betriebe wegen ein paar schwarzer Schafe zu strafen.

Klabauter
Klabauter
Neuling
17 Tage 16 h

einfach näch lächerluch unsere landesregierung. Die soll die leute arbeiten lassen oder SIE sollen die Leute erhalten. gleich am ersten Tag wieder mit Lockdown drohen… Widmann selbst hatte Covid, auch er hätte aufpassen sollen!!!

vernunft01
vernunft01
Neuling
17 Tage 17 h

Was redet er von testen, testen, testen.
Wir haben die impfung, also die lösung des problems. Aber sind zu …, um sie einzusetzen. Massenimpfung starten und sehr sehr sehr viele probleme wären gelöst.

Herri
Herri
Grünschnabel
17 Tage 16 h

dafür braucht es aber auch genügend impfdosen…
die sind aber noch nicht vorhanden.

Mr. X
Mr. X
Grünschnabel
17 Tage 17 h

Und wos hot der zweiter Lockdown gebracht? Nix!
Olls wor zu und die Zahlen waren und sind immer noch hoch.

Lasst doch mal die Geschäfte, Bars und Restaurants offen, diese halten sich 100 mal mehr an die Regeln als jene die Leute zu sich nach Hause einladen!
Zudem kann man diese leichter kontrollieren, als jene die Zuhause feiern!

oasterhos
oasterhos
Tratscher
17 Tage 16 h

Rücktritt sofort!!

flakka
flakka
Tratscher
17 Tage 18 h

olles schon vorprogrammiert, isch wol klor, dass in 2 wochen die infektionszahlen steigen…weihnachten und silvester lässt grüssen!
salamischeiben taktik holt, a lá südtiroler landesregierung ;))))))

Johannes
Johannes
Tratscher
17 Tage 16 h

Die 3. Welle baut sich schon auf und mit der neuen Virusgeneration aus England wird sie verherender einschlagen als wir es bis heute kennen zu glauben meinen!

EviB
EviB
Tratscher
17 Tage 21 h

Es bleibt spannend…

Lippert
Lippert
Neuling
17 Tage 19 h

vielleicht segn des a pour als Onloss Gas zi gebm, vor ols wido zui tut .

Ocha
Ocha
Grünschnabel
17 Tage 4 h

Wie stellen sie sich das wirtschaftlich vor Herr Landesrat? Machen wir mal bei den Gehältern der Landesregierung Lockdown für 1 Jahr!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
17 Tage 16 h

Isch schun programiert zu die ferien nor

Brummbaer
Brummbaer
Grünschnabel
17 Tage 6 h

habe gestern im Stadtzentrum in kürzester Zeit mindestens 10 Personen ohne oder mit falsch getragenem Mundschutz gesehen! kein Wunder also, wenn es immer noch bzw. immer wieder hohe Infektionszahlen gibt!

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
17 Tage 13 h

Mit Schulen, Gastronomie und Handel spielt die Politik Katz und Maus, während Handwerk und Industrie weitermachen dürfen, als ob nichts wäre. Hierfür bedarf es einer Erklärung, Herr Widmann!

kloando
kloando
Grünschnabel
17 Tage 13 h

Der ORF hat mal eine Statistik gezeigt wo man sich am meisten infiziert und das war die Familie und der Beruf. Handel und Gastronomie war Schlusslicht.
Entweder man fährt jetzt !!ALLES!! Komplett herunter und es dürfen nur noch die arbeiten die Systemrelevant sind (Lebensmittelhandel, Ärzte, Polizisten usw.) und zahlt jeden ein Grundeinkommen für ein Monat. Dann gehen die Zahlen zurück.
Aber irgendwann fragt sich die Gastronomie und der Handel warum nur wir und kämpft ums überleben und dann kommt es zu Protestöffnungen.
Dann haben wir den Kampf verloren.

ste
ste
Tratscher
17 Tage 13 h

2 – 3 wochn und die oberschulen sein zua…

wpDiscuz