Situation im Griff

Nach Corona-Fällen in Sexten: Stornierungswelle bleibt aus

Mittwoch, 05. August 2020 | 08:32 Uhr

Sexten – In Sexten ist nach mehreren Corona-Fällen in insgesamt drei Hotels die große Stornierungswelle ausgeblieben. Das berichtet heute das Tagblatt Dolomiten.

Bekanntlich hatte der Betreiber des am stärksten betroffenen Hotels seinen Betrieb in Eigenregie für zwei Wochen geschlossen, weil Mitarbeiter in Quarantäne sind und weil das ganze Haus desinfiziert werden soll.

Die Situation sei zwar soweit unter Kontrolle, der Tourismusverein Sexten erinnert aber noch einmal daran, dass es besonders jetzt wichtig sei, alle Sicherheitsregeln einzuhalten. Indes hat auch ein Betrieb in Belluno vorübergehend zugesperrt, weil einige Angestellte in Kontakt mit den Mitarbeitern des Betriebes aus Sexten waren.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

 

Von: luk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz