Kapuzinerpark gilt als Brennpunkt

Nach Kontrollen: Quästor entzieht zwei Aufenthaltsgenehmigungen

Donnerstag, 06. Juni 2024 | 09:27 Uhr

Von: luk

Bozen – Der Kapuzinerpark war am Dienstag der Schauplatz einer gezielten Kontrollaktion der Staatspolizei. Bekanntermaßen ist der Park am Verdiplatz ein Brennpunkt.

Die Exekutivbeamten haben zwei Personen aus Marokko dort angetroffen. Einer von ihnen, der 39-jährige Z. Y. ist bereits wegen Drogenhandels aktenkundig. Auch dieses Mal stellten die Ordnungshüter in seinem Besitz Haschisch sicher.

Aus diesem Grund und weil er sich nicht ausweisen konnte, wurde der Mann mit auf die Quästur genommen. Dort erfolgte die Anzeige wegen Drogenhandels.

Quästor Paolo Sartori hat zudem beiden Männern die Aufenthaltserlaubnis entzogen und ein polizeiliches Aufenthaltsverbot für Bozen erlassen.

 

 

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

5 Kommentare auf "Nach Kontrollen: Quästor entzieht zwei Aufenthaltsgenehmigungen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nok
nok
Superredner
17 Tage 20 h

Frage: wie viele Personen laufen in Südtirol ohne Aufenthaltsgenehmigung herum?
So wie das aussieht ist das kein Problem oder?

Homelander
Homelander
Universalgelehrter
17 Tage 19 h

nok@ jo, scheinz se isch wurscht, wichtig isch Lieder zu verbieten… se hot priorität😂👍

N. G.
N. G.
Kinig
17 Tage 19 h

Frage, wie willst du das verhindern?
Wir bauen ne Mauer rund um Südtirol. Was in den USA funktioniert muß hier doch auch möglich sein.

nok
nok
Superredner
17 Tage 18 h

@N. G.
bisher gings als alle die Regeln befolgt haben!!
Jetzt gibt es ein paar die machen ihre Regeln selbst!

user6
user6
Superredner
17 Tage 16 h

@N. G. ja, schön wäre es. ein traum

wpDiscuz