57 Euro plus 34 Euro pro Kilo werden fällig

Pilzfrevler: 28 Strafen im August

Samstag, 24. August 2019 | 11:40 Uhr

Bozen – Pilzesammler sind derzeit fast in Massen unterwegs und lassen oft mehr mitgehen, als erlaubt: Auf dem Nonsberg auf Trentiner Seite wurden am Donnerstag bei Kontrollen in Castelfondo und Brez insgesamt 133 Kilo Pilze beschlagnahmt. In einem Fall waren 29,5 Kilogramm in der Mulde des Reserverads versteckt. 28 Strafen wurden ausgestellt. In Südtirol wurden heuer bisher 25 Strafen verhängt – alle im August, wie das Amt für Forstverwaltung auf Anfrage des Tagblatts Dolomiten mitteilt.

Wie berichtet, waren die höchste Menge, die heuer in Südtirol beschlagnahmt wurde, jene 33 Kilogramm, die vier Männer aus Brescia in Schluderns im Pkw mit sich geführt hatten und dann von den Ordnungskräften gestellt worden waren. Sie mussten rund 1.000 Euro Strafe zahlen.

Ansonsten handelte es sich bisher laut dem Amt für Forstverwaltung eher um kleinere Mengen. In Moos in Passeier wurde etwa ein Sammler zu einer Geldstrafe von 159 Euro verdonnert, weil er verbotenerweise drei Kilogramm Pilze in einem vom Grundeigentümer gesperrten Gebiet geerntet hatte. Strafen gab es aber auch in Prad, Toblach und im Sarntal.

Ohne Sammelbewilligung werden in Südtirol 57 Euro an Strafe fällig – plus 34 Euro für ein gesammeltes Kilogramm Pilze. Bei den „Pilzfrevlern“ handelt es sich meist um italienische Touristen von außerhalb, die häufig aus der Lombardei oder aus Venetien kommen.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

18 Kommentare auf "Pilzfrevler: 28 Strafen im August"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ah richtiger Sarner
ah richtiger Sarner
Grünschnabel
28 Tage 16 h

zum glick hoben sie mi no nia derwuschn ih hon bis iz 45 Kg van Wold mit hoam gnummen

Tratscher
28 Tage 15 h

@richtiger sarner
du bisch a einheimischer… du terfsch sell…😉 ich gönn sie dir von herzen… lass sie dir schmecken…

toeeuni
toeeuni
Tratscher
28 Tage 13 h

als sarner dein guats gewohnheitsrecht. für mi als eisocktoler hon i nix in dein sarntol verloren. und von außerholb suedtirol no wianiger

Mutti
Mutti
Superredner
28 Tage 16 h

In die Wälder sig man foscht lei Italiener, haun die Pilze um, wennse giftig sein, lossn ols liegn, 🤔

Martha
Martha
Superredner
28 Tage 16 h

Touristen die unser Land braucht !!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
28 Tage 16 h

Und Aufenthalts verbot für 5 Jahre wäre angemessen

Avalon
Avalon
Grünschnabel
28 Tage 16 h

Nicht mal 100€ Strafe,….isch viel zu wenig.

marher
marher
Tratscher
28 Tage 14 h

Wie bitte nur 28 illegale Pilzeklauber, da hat die Forst aber über Tausend übersehen. Ok solange keine Schäden und illegaler Müll abgelagert wird, ist das nicht weiter schlimm.

toeeuni
toeeuni
Tratscher
28 Tage 8 h

hot des.extreme.obklaubn net.auswirkungen auf die pilze? werdn immer wianiger?

One
One
Tratscher
28 Tage 5 h

@toeeuni Nein, im Gegenteil. Der Pilz wie wir ihn kennen ist nur die Frucht des eigentlichen Pilzes und es ist das gleiche wie z.B. bei einem Apfelbaum. Da kann man getrost die Äpfel ernten.

oli.
oli.
Kinig
28 Tage 15 h

Der Wald , die Pilze…… sind für alle da .
Wer die Menge überschritten hat sollte mehr zur Kasse gebeten werden und wer Sie im Auto auch noch versteckt gleich das 4fache , das ist pure Absicht.

iwoasolls
iwoasolls
Superredner
28 Tage 17 h

ohne worte!

sullimann
sullimann
Neuling
28 Tage 11 h

Strafe müsste viel höher sein und kontrolliert sollte in allen Teilen südtirols werden auch die wild Parker mit ihren schlafmobilen es artet so langsam aus

einesie
einesie
Grünschnabel
28 Tage 11 h

i geh mein lebn long pilze klaubn.hon no nie koan kontrolle gsechn. dofir gonz viel italiena mit no mehra pilze und dohinto nochn jede mengo papiertiechlan

limes1
limes1
Grünschnabel
28 Tage 10 h

viel zu geringe Strafen.

Tanne
Tanne
Tratscher
27 Tage 23 h

Wir haben eindeutig zu wenig an Großraubtieren in unseren Wäldern.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
27 Tage 22 h

Bei wievielen Kontrollen im August wurden 28 Strafen ausgestellt? Das wäre interessant zu wissen.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
27 Tage 12 h
Es werden nur ein kleiner Teil erwischt. Die “Pilztouristen” sind mit allen Wassern gewaschen. Sie suchen sich Quartier bei “Urlaub auf dem Bauernhof” dass sie möglichst nahe am Wald sind. Ich habe beobachtet wie sie mit mehreren Nylontaschen aus dem Wald kamen, als sie mich sahen versteckten sie die Taschen hinter einer Staude, ich ging dann ein Stück weiter und dann kamen sie mit den Taschen aus dem Wald – an einem ungeraden Tag. Dieselben sah ich an einem anderen Tag wie sie sechs grosse Nylontaschen mit Pilzen aus dem Auto luden. Einen Camper habe ich mit typischen “Touristen” gesehen:… Weiterlesen »
wpDiscuz