Konvention mit "Brixsana"

Sanitätsbetrieb führt Tests an Lkw-Fahrern fort

Montag, 22. Februar 2021 | 15:48 Uhr

Brenner – Ab Dienstag, den 23. Februar 2021 finden die Testungen auf dem Sadobre-Gelände in Freienfeld für Lkw-Fahrer in Zusammenarbeit mit der Klinik „Brixsana“ statt.
Da für den Grenzübertritt ein negatives Ergebnis notwendig ist, hat der Sanitätsbetrieb eine Konvention mit der Privatklinik „Brixsana“ abgeschlossen: Ein Team von Fachleuten garantiert die Tests für Lkw-Fahrer, welche die Grenze nach Österreich überschreiten müssen. Diese können ab morgen, Dienstag, 23. Februar vorläufig täglich – an sieben Tagen die Woche – in der Zeit von 5:00 Uhr morgens bis um 22:00 Uhr abends, in Anspruch genommen werden.

Der Test kostet 40 Euro, die ärztliche Bestätigung mit dem Ergebnis kann sofort mitgenommen werden.

Der Präsident der Brennerautobahn, Hartmann Reichhalter, ist erleichtert über diese Einrichtung: „Es ist für uns äußerst wichtig, dass der Verkehr über die Autobahn möglichst flüssig und ohne Stocken abläuft. Deshalb sind wir sehr froh über die Testmöglichkeiten an der Sadobre-Zollstation.“

Florian Zerzer, Generaldirektor des Sanitätsbetriebes, spricht bei dieser Gelegenheit nochmals den Organisatoren der Teststation bis zum heutigen Zeitpunkt seinen Dank aus: „In erster Linien den beteiligten Ärzten Patrick Franzoni und Michael Engl, aber auch dem Weißen und Roten Kreuz für die Unterstützung.“

Von: luk

Bezirk: Eisacktal, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Sanitätsbetrieb führt Tests an Lkw-Fahrern fort"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Hali Hallllo
Hali Hallllo
Neuling
11 Tage 14 Min

40€ pro Test, jo spinnen iats olle ingaling, iberoll wert lei mer okassiert, traurig

marher
marher
Universalgelehrter
11 Tage 1 h

Ein sehr lukratives Geschäft.

Guri
Guri
Superredner
11 Tage 2 h

Top Arbeit in einem Labyrinth aus Schlaglöcher und Tafel virr var , ein Lob der Brenner Autobahn , Stunden lang anstehen der Lkw Fahrer , das Fußvolk

DontbealooserbeaSchmuser
10 Tage 23 h

Der Dank gebührt allein der lokalen und der EU-Politik.

Wer konnte auch mit so einem Schmarrn rechnen?

Doolin
Doolin
Superredner
11 Tage 1 h

…wieso nur für LKW-Fahrer?…normale Menschen zählen wohl nix mehr…
😆

hobbyrebell
hobbyrebell
Grünschnabel
10 Tage 23 h

hoffentlich weigern sich de fohrer olle za zohln

andr
andr
Universalgelehrter
10 Tage 21 h

Die Lkw Fahrer sichern unsere Belieferung von Lebensmitteln und sonstigem Lebensbedarf. Ich habe vollen Respekt vor diesen Leuten und sie sollten somit auch mit großem Respekt behandelt werden

Missx
Missx
Kinig
10 Tage 20 h

Wird auch getestet wer bei uns einfährt?

Sextenersonnenuhr
Sextenersonnenuhr
Grünschnabel
10 Tage 14 h

Und da beschwert Ihr euch über die dt. Grenzkontrollen !!! Auch hier wird ein neg. Test gefordert !!!

wpDiscuz