Flucht und Ermittlung

Schuhdiebe bei Kaltern ausgeforscht

Donnerstag, 16. Mai 2024 | 10:33 Uhr

Eppan/Kaltern – Die Carabinieri aus Kaltern haben nach Ermittlungen zwei vorbestrafte georgische Staatsbürger im Alter von 47 und 30 Jahren wegen eines Diebstahls in einem bekannten Einkaufszentrum an der Weinstraße an der Gemeindegrenze zu Eppan angezeigt.

Einer jungen Verkäuferin im Schuhgeschäft des Einkaufszentrums waren zwei Personen, ein Mann und eine Frau, aufgefallen, die sich verdächtig zwischen den Regalen bewegten. Als sie sich unbeobachtet wähnten, nahmen sie zwei Paar teure Schuhe an sich und versteckten sie.

Als sie ertappt wurden, flüchteten sie zu ihrem Auto und rasten in Richtung Bozen davon.

Der couragierten Angestellten gelang es jedoch, das Kennzeichen des Wagens zu notieren und den alarmierten Carabinieri zu übergeben.

Mit Hilfe des Kennzeichens, den Aufnahmen der Überwachungskameras im Geschäft und Zeugenaussagen konnten die Carabinieri aus Kaltern die beiden Personen ausforschen und anzeigen.

Der Fall liegt nun bei der Staatsanwaltschaft beim Landesgericht Bozen.

Von: luk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz