Drei Lkw beteiligt, eine Person schwer verletzt

Schwerer Lkw-Unfall auf der A22

Freitag, 14. Mai 2021 | 15:19 Uhr

Neumarkt – Am heutigen Freitag ist gegen 13.15 Uhr die Berufsfeuerwehr Boten zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr von Neumarkt auf die A22 zu einem schweren Lkw-Unfall gerufen worden.

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr stellte sich heraus, dass drei Lkw in den Unfall verwickelt waren. Eine Person war dabei in der Fahrerkabine eingeklemmt und musste mittels hydraulischen Rettungsgeräten befreit werden. Sie hat schwere Verletzungen davongetragen.

Im Einsatz standen neben der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr von Neumarkt der Rettungsdienst samt Notarzthubschrauber Pelikan 1, die Straßenpolizei und die Autobahnmeisterei.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Schwerer Lkw-Unfall auf der A22"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

Wer öfters auf der Autobahn unterwegs ist, kann ein Lied davon singen…
Die Sicherheitsabstände zwischen LKW’s werden kaum eingehalten.
Es ist eigentlich ein Wunder, dass nicht öfters solche Unfälle passieren…

Was ich nicht verstehe – das sind alles Berufsfahrer, sollten das Problem aufgrund iherer täglichen Arbeit eigentlich bestens kennen…
Hängen die nicht an ihrem Leben???

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

…ohne Abstand geht’s nicht schneller, aber es kracht schneller…
🤪

Look_at_Yourself
Look_at_Yourself
Superredner
1 Monat 6 Tage

@nuisnix
ich bin auch sehr viel auf deutschen Autobahnen unterwegs.
Was ich schon oft bei LKW – Lenkern beobachtet habe”
– lesen einer Zeitung während der Fahrt
– essen und trinken während der Fahrt
– einmal hat einer die hintere Bordwand an einer Kette hinter sich her geschleift und es erst bemerkt, als ich im mit lautem hupen aus seinem Dämmerzustand gerissen habe

Die Fahrer sind alle unter einem enormen Druck, überschreiten ihre Lenkzeiten und sind manchmal monatelang kreutz und quer durch Europa unterwegs.
Man muss sich nur wundern, dass nicht noch viel mehr passiert.

poison
poison
Grünschnabel
1 Monat 6 Tage

@Look_at_Yourself jo… senf genua gebn

Zugspitze947
1 Monat 5 Tage

nuisnix: das versteht kein Mensch ! Auch dass die Executive KEINERLEI Abstandskontrollen durchführt wie sonst überall üblich sind ! Die kommen erst wenns zu spät ist 🙁

Zugspitze947
1 Monat 5 Tage

Lppk: Du musst aber FAIRERWEISE auch sagen das die Deutsche Polizei massiv gegen solche Dinge vorgeht ! Die haben extra Sprinter-Camper so hergerichtet dass sie hinter verspiegeleten Scheiben auf der richtigen Höhe im Vorbeifahren genau Filmen können was die Herren Lebensmüden LKW oder Busfahrer da treiben ! Die werden dann sofort herausgezogen und bestraft 🙁 Solche Berichte kommen dann oft im Fernsehen mit dem passenden Film ! 🙂

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@Look_at_Yourself die Polizei in Hessen hat ein umgebautes Wohnmobil zur Lkw-Fahrer & Überwachung in Einsatz und filmt während der Fahrt in die Fahrerhäuser hinein. Da werden u.a. Fussnägel geschnitten, auf dem Lenkrad Schlagzeug gespielt, Landkarten gelesen und Tablets bedient usw. Solche Multitasking-Anwender werden dann auf den nächsten Rastplatz gelotst

sou ischs
sou ischs
Superredner
1 Monat 5 Tage

@Look_at_Yourself alles gut ubd recht,aber trinken und eine kleinigkeit zu sich nehmen,wird man schon müssen

Fungizid
Fungizid
Tratscher
1 Monat 6 Tage

Jeden tag krachts. Wann wird auf dieser provinzautobahn endlich mehr kontrolliert? Zu viel verkehr zu enge bahnen…

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 6 Tage

zu viel verkehr stimmt zu eng aber nicht.

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 6 Tage

Sie sind sicherlich jung. Wir Alte hatten 10 Jahre lang gestritten, dass die MEBO überhaupt 4 spurig geworden ist, denn all die Bürger Initiativen wollen ja nur eine 2 spurige Strasse ohne Mittelstreifen bauen lassen. Nur die Protestaktionen: “Wir wollen die MEBO, es reicht” hatten einen Bau erst ermöglicht.

Zugspitze947
1 Monat 5 Tage

Haus-Täumer : Die A 22 ist sicher die gefährlichste Autobahn von Halb Europa ,da fahre ich sehr ungern weil die LKWs dich nicht mal einscheren lassen wollen….. 🙁

Chrys
Chrys
Superredner
1 Monat 5 Tage

Fahr doch mal nach Genua. Abgesehen von der Brücke die eingestürzt ist riskiert man bei jeder Kehr rauszufliegen.

sou ischs
sou ischs
Superredner
1 Monat 4 Tage

@Zugspitze947 zu was,glaubst du, gibt es die beschleunigungsspur?….und dann ist zwischen 2 lkw genügend platz dass 10 deiner kleinwägelchen hineinpassen. wenn das nicht genügt,bleib besser daheim

Zugspitze947
1 Monat 4 Tage

Schon wieder Gehirnlose Typen mit MINUSZEICHEN 🙁

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 6 Tage

wunderts wen?

Gepetto76
Gepetto76
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Setzt euch Mal hinter so ein Steuer und macht diese Arbeit dann werdet ihr drauf kommen das viele Sonntagsfahrer die Lkw in Bedrängnis bringen …
Keine Ahnung von dieser Berufsgruppe aber das Maul aufreißen…

wpDiscuz