Einbruch in Gebäude bei Fußballplatz

Sinich: Einbrecher schlagen trotz Coronakrise zu

Dienstag, 24. März 2020 | 11:42 Uhr

Meran – Einbrecher schrecken auch in Zeiten der Coronakrise nicht zurück. Im Gegenteil: Weil das öffentliche Leben stillsteht, werden einige sogar noch dreister.

Wie die Tageszeitung Alto Adige berichtet, sind Unbekannte in das Gebäude beim Fußballpatz in Sinich eingedrungen. Neben Umkleidekabinen sind dort auch Büros hiesiger Fußballmannschaften und eine Turnhalle untergebracht.

Die Täter haben beachtlichen Schaden angerichtet. Dies bestätigt auch Giorgio Benini, Präsident vom Verein aus Sinich. Er ist am Montagvormittag von Bürgern informiert worden. Gerechnet wird mit Kosten von mehreren 1.000 Euro, wofür die Gemeinde aufkommen muss.

Die Einbrecher haben nicht nur ein Fenster aus den Angeln gehoben, sondern auch mehrere Möbelstücke umgeschmissen.

Erbeutet wurden letztendlich nur die Einnahmen zweier Heimspiele und ein alter PC, dessen Verkauf nicht sonderlich gewinnbringend sein dürfte. Was auf dem Computer drauf ist, hat für den Sportverein jedoch einen ganz anderen Wert: Die Rede ist von zahlreichen Fotos von Fußballspielern und -spielen, von Veranstaltungen und vielen Erinnerungen des Vereins.

Glücklicherweise waren keine sensiblen Daten oder Angaben zu Bankverbindungen auf dem PC gespeichert.

Erst vor Kurzem hatte die Gemeinde das Gebäude saniert. Auffallend ist, dass die Täter überall eindringen wollten, sogar in die Umkleidekabinen und in die Turnhalle – als ob sie eher so viel Zerstörung wie möglich anrichten wollten, anstatt etwas zu stehlen.

Allerdings könnten die Täter auch einfach nur wütend geworden sein, weil sie keine weiteren Wertsachen gefunden hatten.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "Sinich: Einbrecher schlagen trotz Coronakrise zu"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
mapawolisi
mapawolisi
Neuling
4 Tage 17 h

Sinich scheint ja ein besonderes Eck des Ausnahmezustandes zu sein 😠😠😠😠

Anderrrr
Anderrrr
Superredner
4 Tage 15 h

In Sinich geatz olm so zua mir hot mol uan Mieter derzäilt wias do oft zuageat schrecklich…

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
3 Tage 18 h

Immer werden Fenster ausgehangen und fotografiert!

marher
marher
Superredner
4 Tage 18 h

Einfach nur dreist und unverschämt.

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
4 Tage 14 h

Da stimme ich Dir zu. Ich habe auch etwas gegen nachweisliche Fake-News.

Bauerntoast
Bauerntoast
Neuling
4 Tage 17 h

Wos wert dear in der eigenerklärung ausgfühlt houm?

Caligula
Caligula
Grünschnabel
4 Tage 8 h

Wahrscheinlich daß er arbeiten muß.😉😁

Similaun
Similaun
Grünschnabel
4 Tage 17 h

Stimmt dreist……aber das ist erst der Anfang…die Menschen passen sich an leider….

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
4 Tage 16 h

a gauner hot sich noch niea an ein gesetz koltn, deis solltea den letzten politiker a amoll in kopf inni giean

Staenkerer
4 Tage 16 h

upps. .😱 hoffentlich hobn se in aktuelln zettl mit kopp ..

zockl
zockl
Superredner
4 Tage 15 h

müsste man nicht eigentlich das Kriegsrecht ausrufen und Plünderer und Diebe für 30 Jahre in den Knast stecken?

Sommerschnee
Sommerschnee
Tratscher
4 Tage 14 h

(gelangweilte) Jugendliche? 🤔

Sommerschnee
Sommerschnee
Tratscher
4 Tage 14 h

“Die Einbrecher haben nicht nur ein Fenster aus den Angeln gehoben, sondern auch mehrere Möbelstücke umgeschmissen.”

😱😱😱

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
4 Tage 15 h

Ein Gentleman Einbrecher. Säuberlich ausgehengen und beim Aussteigen auf den Tisch gestellt damit nichts auskühlt. Brava!

Django
Django
Grünschnabel
4 Tage 7 h

Ich würde eher sagen, Einbrecher schlagen WEGEN der Coronakrise zu…
Erhöhte Vorsicht bei leerstehenden Betriebsgebäuden ist sicherlich angebracht.

Faktenchecker
Faktenchecker
Superredner
4 Tage 12 h
wpDiscuz