Syrer angezeigt

Sterzing: Staatspolizei vereitelt illegale Einreise

Samstag, 09. November 2019 | 11:13 Uhr

Sterzing – Die Staatspolizei hat am Freitagnachmittag bei der Mautstelle in Sterzing ein Auto mit deutschem Kennzeichen kontrolliert. Am Steuer saß ein 52-jähriger Syrer, der sich regulär in Deutschland aufhält. Neben seiner Frau und der minderjährigen Tochter saßen im Wagen auch noch zwei pakistanische Staatsbürger, die keine Dokumente für die Einreise nach Italien dabei hatten.

Der Syrer konnte keine zufriedenstellende Erklärung für den Grund der Anwesenheit der Pakistaner geben. Er erklärte lediglich, dass er ihnen eine Mitfahrgelegenheit geboten habe.

Der 52-jährige wurde wegen der Begünstigung der illegalen Einwanderung angezeigt. Außerdem wurden 2.000 Euro beschlagnahmt, die er mitführte. Vermutlich handelt es sich dabei um Geld, dass er von den Pakistanern für die Reise erhalten hatte.

Die beiden Pakistaner werden nach Österreich rückverwiesen.

 

 

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Sterzing: Staatspolizei vereitelt illegale Einreise"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
tschonwehn
tschonwehn
Tratscher
8 Tage 16 h

Ein Syrer aus Deutschland mit Auto und 2.000 €??? Alleine diese Kombination lässt einen stutzig werden und einem die Haare zu 😨 stehen.

Reitiatz
Reitiatz
Tratscher
8 Tage 13 h

und ih hon gmoant olle welln noch germany😂😂

jack
jack
Superredner
8 Tage 10 h

das war einmal🤷🏻‍♂️

marher
marher
Superredner
8 Tage 15 h

Eine Schleussung wird nach dem ital. Gesetz mit Verhaftung, Sicherstellung vom Fahrzeug und einer Geldstrafe geahndet. So laut dem Art. 12 des Dekrets 286/98 und dessen Abänderungen. Aber die Gerichtsbarkeit und die Ordnungshüter haben gut gehandelt und Geld somit Geld
eingespart.

Pully
Pully
Grünschnabel
8 Tage 10 h

hä mir mechatn olle awek von den Steuerparadies und de kemmen freiwillig.

Staenkerer
8 Tage 8 h

de brauchn jo nit steuerzohln, de keiwgn höchstens eppas aus dem topf …

wpDiscuz