Vorbeugende Evakuierung in Neumarkt

Etschhochwasser: Brennerautobahn gesperrt

Sonntag, 30. August 2020 | 18:51 Uhr
Update

Neumarkt/Klausen – Aufgrund des Etschhochwassers musste im Abschnitt zwischen Bozen und San Michele die Brennerautobahn A 22 ein beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Pubblicato da Feuerwehrinfos Südtirol su Domenica 30 agosto 2020

In der Stadt Klausen sorgt der Eisack für Hochwasser. Die Agentur für Bevölkerungsschutz ruft die Bevölkerung auf, die öffentlichen Straßen und Plätze zu verlassen und sich in die höher gelegenen Stockwerke zu begeben. Doch es gibt noch eine zweite Zivilschutzmeldung.

In der Gemeinde Neumarkt wird ein Dammbruch und Überflutungen vorhergesagt und es besteht Gefahr für die Bevölkerung. Daher wird die Zone mit folgenden Straßen evakuiert: Bahnhofstraße, St.-Rochus-Weg, Neugasse, Untere Inselstraße, Obere Inselstraße, Josef-Maria-Pernter-Straße, Handwerkerzone Süd und Handwerkerzone Nord.

Facebook/Feuerwehr Neumarkt

Die Landesagentur für Bevölkerungsschutz fordert die zu Evakuierenden dazu auf, Wertgegenstände, Lebensmittel, Elektrogeräte, Bekleidung und Wäsche in höher gelegene Stockwerke zu bringen, vor dem Verlassen des Gebäudes Fenster und Türen zu schließen sowie Strom und Gas abzuschalten.

Die Bevölkerung ist aufgerufen, auf die Anweisungen der Einsatzkräfte zu achten.

Landesmeteorologe Dieter Peterlin verspricht allerdings auch eine Wetterbesserung in der Nacht. „Zwei Tage drehte sich das Tief nahezu ortsfest. Jetzt zieht es endlich nach Osten weiter und damit folgt eine Wetterberuhigung. In der Nacht klingt der Regen überall ab“, schreit Peterlin auf Twitter. Anfang der nächsten Woche könne es zwar auch wieder etwas regnen, aber nicht mehr in so großen Mengen. Dazu werde es relativ kühl.

 

Von: mk

Bezirk: Eisacktal, Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Etschhochwasser: Brennerautobahn gesperrt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
algunder
algunder
Superredner
20 Tage 3 h

Wou sein jetz de idiotn de groas gschriebm hobm dass dor zivielschutz übertreib???
Danke an olle freiwilligen de bei an setten sauwetter ihr lebm reskiern für die ollgemeinheit!!

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

Besser oanmol zuviel wornen als zu wianig!
Mit sette Naturkatastrophen isch net zu spassen, des konn sich innerholb a Minute gewaltig negativ verändorn.

xXx
xXx
Universalgelehrter
20 Tage 4 h

Viel Glück allen Betroffenen 😰

Iatz woll
Iatz woll
Tratscher
20 Tage 1 h

Einen großen Dank an olle Helfer im Land!!!
Man benötigt kein betteln um die selben zu mobilisieren, und dies in Ihrer Freizeit!
Zum Gegensatz der ehrwürdigen Politiker die sich mit nicht zustehendem Bereichern wollten….

hundeseele
hundeseele
Superredner
19 Tage 13 h

Danke an ALLE unsere Freiwilligen!!!!
Ihr seit gut organisiert und helft wirklich-nicht wie die in der Politik(blablabla)

sitting bull
sitting bull
Tratscher
19 Tage 10 h

Ein grosses Lob und Dank den Freiwilligen👍👍👍

wpDiscuz