Bergrettung im Einsatz

Wandrerin unterhalb des Mutkopfs gestürzt

Donnerstag, 07. Juni 2018 | 08:09 Uhr

Meran – Am Mittwochnachmittag waren zwei einheimische Wanderer von der Oberkaseralm auf dem Jagersteig in Richtung Mutkopf unterwegs. Auf rund 1.800 Metern Höhe stürzte die 40-jährige S.H. am Weg und verletzte sich den rechten Knöchel so stark, dass sie nicht mehr weitergehen konnte.

Da ein terrestrischer Abtransport sehr langwierig gewesen wäre und es nach einem Gewitter aussah, entschied sich die Bergerettung Meran zum Einsatz eines Rettungshelikopters. Es wurde Pelikan 2 von der Landesnotrufzentrale entsandt, welcher einen Bergretter aufnahm und dann die Bergung durchführte.

Die verletzte Frau wurde ins Meraner Krankenhaus geflogen. Der Bergretter stieg mit dem zurückgebliebenen Ehemann ins Tal ab. Dort wurde er mit der Feuerwehr von Dorf Tirol zum Einsatzwagen gebracht.

Der Einsatz dauerte rund zweieinhalb Stunden und es waren die Bergrettung Meran, der Rettungshelikopter Pelikan2 und die Feuerwehr Dorf Tirol im Einsatz.

 

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz