Drogennetzwerk endgültig ausgetrocknet

Wipptal mit Koks und Haschisch beliefert – drei Festnahmen

Freitag, 21. Mai 2021 | 15:45 Uhr

Brenner/Sterzing – Die Staatspolizei des Kommissariats am Brenner und die Carabinieri von Sterzing konnten die Hintermänner eines Drogennetzwerkes identifizieren und festnehmen, die das Wipptal in den letzten Monaten regelmäßig mit illegalen Rauschmitteln versorgt haben.

Die Ermittlungen kamen nach einer Zunahme des Konsums von Haschisch und Kokain im oberen Wipptal Ende 2020 ins Rollen. Nachdem bei mehreren Konsumenten diverse Drogenmengen sichergestellt wurden, konnten die Fahnder bald schon die mutmaßlichen Lieferanten – ein Paar aus Padua mit Wohnsitz in Sterzing – ausmachen. E. R. (36) mit diversen Vorstrafen sowie dem 42-jährigen Anwalt, E. B. konnte der Drogenhandel nachgewiesen werden. Regelmäßig belieferten sie ausgehend von Padua den nördlichen Südtiroler Bezirk.

Am 20. Jänner wurde das Pärchen an der Autobahnausfahrt Sterzing mit einem halben Kilogramm Haschisch und 70 Gramm Kokain aus dem Verkehr gezogen und festgenommen.

Bei einer Hausdurchsuchung in Padua wurde zudem eine Pistole des Kalibers 7,62 Tokarev sichergestellt. Die Waffe war unerlaubt im Besitz des Paares.

Weiterführende Ermittlungen haben die Behörden auf den Lieferanten des Paares, das in Sterzing lebte, gebracht. Es handelt sich um den 41-jährigen M. D. aus Albanien. Er ist bereits wegen Drogenvergehen polizeibekannt.

Der Verdächtige wurde am Mittwochmorgen in Abano Terme festgenommen und in U-Haft ins Gefängnis überstellt. Bei der Hausdurchsuchung haben die Drogenfahnder eine weitere Pistole der Marke Tokarev beschlagnahmt. Außerdem wurden Munition sowie Bargeld in Höhe von 2.000 Euro, das vermutlich aus dem Drogenhandel stammt, sichergestellt.

 

Quästur

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

20 Kommentare auf "Wipptal mit Koks und Haschisch beliefert – drei Festnahmen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
22 Tage 2 h

…und nächste woche verkauft es jemand anderes. Dieses Katz und Maus Spiel muss ein Ende haben. Der Krieg gegen die Drogen ist verloren.
LEGALIZE IT!

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
21 Tage 23 h

nor wert der nägste Woche a dorwuschn und der ibornägste a und so weitor und so fort.

Brsvo in die Ordungshüter, lei weiter so

sepp2
sepp2
Superredner
21 Tage 22 h

Nur ein Krieg den man nicht kämpft ist verloren

Entequatch
Entequatch
Grünschnabel
21 Tage 21 h

Wieso sind einige so scharf drauf von einem drogenkonsumenten herumgefahren zu werden, oder medizinische dienstleistungen entgegennehmen, oder wieso nicht die eigenen kinder in die obhut gebe…

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 9 h

@Soundgeist
😳😯😲Kokain legalisieren???🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️🤦🏼‍♂️Bei Kannabis und Haschisch die als leichte Drogen klassifiziert sind könnte ich das evtl.eher verstehen☝🏼!Aber Kokain????🤢🤮Wie viele Verbrechen sind schon geschehen im Kokainrausch???🙄😤🤬😠

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 9 h

@sepp2
👏🏻👍🏻genau!!!😉Niemals aufgeben!💪🏻

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
21 Tage 9 h

@The Hunter genau richtig. isch sel net awia sinnlos für di?

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
21 Tage 8 h
@Roby74 Legalisieren hoast jo net glei, dass mans in Supermorkt kafn konn. Ba härteren Drogen tats jo schun ausreichen wenn man sie legal in dor Suchttherapie onwenden terfet. Also zb. ban Entzug, bei dem man die Substanz langfristig immer weiter reduziert. Momentan wird bei einem Heroin-entzug Methadon als Ersatz eingesetzt, welches zwar ein geringeres Schadenspotential hat, allerdings süchiger macht. Und so muss man eben bei jeder Substanz valuieren, wie weit man es frei gibt. Aber zu sagen, alles ist verboten (Cannabis mit Kokain gleichzustellen) schafft mehr Probleme als man bekämpft. (Kriminalität, unreine/gefährliche Substanzen, kein Jugendschutz, unterstützung der Mafia, hemmung des… Weiterlesen »
vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
21 Tage 6 h

@Soundgeist gibs auf ,di leit vrstians oder wellns uanfoch nit vrstian 🙄🤷🏻‍♂️🤷🏻‍♂️😥

vapeon MTHFCKR
vapeon MTHFCKR
Tratscher
21 Tage 6 h

@sepp2 er isch schun Long vrlouren und Bring uanfoch nit wirklich wo’s,es Brauch nuie oungehensweisen um Dr gonzen soch entgegnzustuiern.. .obr olz wo’s NUI isch und man nit vrstian will isch FA vornherein FOLSCH ,gell?!🤨🤗🤗

Roby74
Roby74
Tratscher
21 Tage 18 Min

@Soundgeist
Recht gut erklärt👍🏻👏🏻,dass Methadon in der Entzugtheraphie verwendet wird wüsste ich schon und wenn ich mich nicht irre schon seit Jahrzehnte.😉

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
20 Tage 23 h

@Soundgeist du vasteaschs echt net, du wellasch sego Kokain legalisieren…do sig man wia weit es mit dir isch. so epas kindisches terfs decht net gebn, wia olt bischen du 15?

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
20 Tage 22 h

@vapeon MTHFCKR du vasteaschs onscheinend supor, des gonze Suchtmittl legalisieren war jo no schianor, sein so schun genua drogati untorwegs

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
20 Tage 20 h

@The Hunter olt genua um schun bei so einigen Wahlen gwehlt zu hoben.

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
20 Tage 20 h

@The Hunter willsch du endlich verstian, dass es Ziel von a Legalisierung isch weniger Drogati zu hobn?

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
20 Tage 10 h

@Soundgeist nor kenn mir glei Woffn legaliesiern af dor Hoffnung af wianigor Toate durch Woffn.

du liagsch die jo selbor un um dein Suchtmittl zu verherrlichen und zu legaliesiern

Soundgeist
Soundgeist
Tratscher
20 Tage 5 h

@The Hunter dor unterschied ba Woffen isch ober, dass man onderen schodet. Ba Drogen schodet man wenn lei sich selber (Ausnohmen wenn man unter Drogeneinfluss agressiv wert wia ba Alkohol oder Kokain.)
I konsumier de gonzen Substanzen net amol selber, auser hin und wieder mol Cannabis.

The Hunter
The Hunter
Grünschnabel
19 Tage 21 h

@Soundgeist moment amol dir selbor schodesch du solong die in dein Kellor einspörsch und dein scheiss nimmsch. Sobolt du do odor privat vor ondore des Zeug verherrlichsch odor sogor die legsliesierung vordersch bisch du an der verbreitung mit schuld gleich wia jeder Dealer af dor Stroße, deswegn gonz schnell still sein mein Freund

marher
marher
Universalgelehrter
22 Tage 47 Min

Ein Lob den Ordnungshütern, auch wenn nur kleine Fische ins Netz gegangen sind.

eisern
eisern
Tratscher
21 Tage 19 h

Wenn keiner konsumiert braucht es auch keine Verkäufer aus Albanien. Toll das der Verkäufer bekannt ist. Es wird alles dafür getan das er sich wohlfühlt, sonst würde er seine Ware woanders verkaufen.

wpDiscuz