Vermisstes Ehepaar aus Bozen weckt Interesse nationaler Medien

Zeugen bei der Waschanlage

Donnerstag, 28. Januar 2021 | 08:18 Uhr

Bozen – Die Suche nach dem vermissten Ehepaar aus Bozen ist auch am Mittwoch erfolglos beendet worden. Laura Perselli und Peter Neumair sind bekanntlich am 4. Jänner spurlos verschwunden. Ging man zunächst von einem Unfall aus, wird derzeit auch ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen. Der mysteriöse Fall hat längst auch das Interesse von nationalen Medien geweckt.

Der Grund des Flusses wurde auch am Mittwoch erneut abgetastet, hierbei kamen neben Tauchern der Feuerwehren auch technische Hilfsmittel der Berufsfeuerwehr Bozen wie Sonargeräte und Echolote zum Einsatz.

Benno Neumair, der 30-jährige Sohn des Ehepaares ist bekanntlich ins Ermittlungsregister wegen Mordes und des Verbergens der Leichen eingetragen worden. Bislang handelt es sich jedoch lediglich um einen Verdacht, es gilt nach wie vor die Unschuldsvermutung. Benno Neumair war wahrscheinlich der letzte, der seine Eltern vor deren Verschwinden gesehen hat.

Medienberichten zufolge ist ein Gewässer noch nicht abgesucht worden: der Fischerteich in Pfatten. Dort soll sich Benno Neumair in der Nacht des Verschwindens der Eltern laut eigenen Angaben rund 40 Minuten lang aufgehalten haben.

stnews/luk

Ob sich der Verdacht gegen ihn erhärtet, wird vermutlich von den Ergebnissen der Spurensicherung abhängen, berichtet die Tageszeitung Alto Adige. Die Carabinieri vom RIS aus Parma haben in den vergangenen Tagen den Wagen des Ehepaares, einen Volvo V70, regelrecht auseinandergenommen. Im Auto sind Blut und biologische Spuren sichergestellt worden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der junge Mann in diesem Auto die leblosen Körper seiner Eltern transportiert hat, um sie in der Etsch zu entsorgen. Erst dann sei er zu seiner Freundin nach Auer gefahren.

Laut Alto Adige ist in den vergangenen Tagen die Nachricht durchgesickert, dass der 30-Jährige versucht habe, den Wagen seiner Eltern zu waschen. Die Carabinieri hätten ihn allerdings aufgehalten. Bei der Fernsehsendung Mattino 5, die auf dem Privatsender Canale 5 ausgestrahlt wird, hat ein Reporter einen mutmaßlichen Zeugen befragt, der das Gerücht bestätigt hat. Demnach sei der 30-Jährige am Nachmittag des 12. Jänners mit einer Freundin bei der Waschanlage Treff.Laimer in der Meraner Straße aufgetaucht. Bei der Freundin soll es sich nicht um Martina, die Frau aus Auer, handeln. Bevor das Auto durch die Waschanlage fahren konnte, tauchten die Carabinieri auf. Im Wagen befand sich auch die Flasche mit Wasserstoffperoxid – ein Mittel, mit dem sich Blut entfernen lässt. Die Flasche wurde von den Carabinieri beschlagnahmt.

google maps

Am Mittwoch hat sich hingegen die Sendung Chi l’ha visto auf RAI3 erneut mit dem Fall befasst. Während sich die Frau aus Auer bei den Carabinieri entschuldigte, im Rahmen der Durchsuchungen nicht sofort die Kleidung des 30-Jährigen ausgehändigt zu haben, die sie zwei Tage zuvor gewaschen hatte, wurde auch Benno Neumair befragt. „Der ganze Stress fällt auf mich zurück und nur die Vorstellung, über diese Geschichte zu reden, löst bei mir Brechreiz aus“, erklärte der Sohn des vermissten Ehepaares.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

32 Kommentare auf "Zeugen bei der Waschanlage"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
pfarrer1
pfarrer1
Neuling
28 Tage 8 h

Der Fischerteich in Pfatten wo er sich 40 min. aufgehalten hatt wurde noch nicht untersucht.Ich bin sprachlos

primetime
primetime
Universalgelehrter
28 Tage 7 h

Warum? Wäre auch ein unüblicher, darum eher der letzte Ort, zu suchen

pfarrer1
pfarrer1
Neuling
28 Tage 7 h

@primetime wer lesen kann ist schwer im vorteil

nikname
nikname
Superredner
28 Tage 6 h

@primetime
wieso unüblich?

primetime
primetime
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

Weil ein Teich (im Vergleich zu Fluss) stagnierend ist (oder wie man das heißt). Es ist keine Bewegung im Wasser das etwas wegspülen kann. Also laut dieser Logik wird zu Erst im Fluss geschaut. Es wurden ja auch Blutspuren an der Brücke gefunden. Ihr glaubt doch nicht dass er das Auto dort stehen lässt und etwas bis zum Teich trägt?
Also dai bitte…

primetime
primetime
Universalgelehrter
28 Tage 5 h

@pfarrer1 das heißt nun was?

00flori
00flori
Neuling
28 Tage 3 h

@pfarrer1 hast du das “Medienberichten zufolge” auch mitgelesen? Gehst du bei Medienberichten immer von einem Fakt, welcher zu 100% der Wahrheit entspricht, aus? Muss also nicht heißen, dass dort noch nicht gesucht wurde. Irgendeinen Grund wird’s geben, für uns erscheint das logisch dort zu suchen, aber wir haben auch nur begrenzte, nicht unbedingt zuverlässige Informationen bei der Hand. Also bleib mal in der Kirche, Pfarrer1.

giovanocci
giovanocci
Tratscher
28 Tage 10 h

Das ist ja bald ein Fall für C.S.I

Und das mitten unter uns…

hoffentlich klärt sich bald alles auf.

Jiminy
Jiminy
Kinig
28 Tage 5 h

ja gel, im heiligen Land Südtirol, unglaublich…. 🤦‍♂️🤦‍♀️🤦

Susi
Susi
Tratscher
28 Tage 8 h

Was ist, wenn die Zeit zu kurz wurde am Abend oder die Leichen waren dann doch zu schwer, um sie über das Geländer in den Fluss zu schmeißen? Was ist, wenn sie am nächsten Morgen irgendwo anders hingefahren wurden, auf dem Ritten in eine Schlucht geworfen wurden?

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
28 Tage 8 h

Hm. “Tageskilometerzähler” des Volvo-Bordcomputers. Nur, wie viele Fahrten seit dem 4.Januar ?

Laberrhabarber
28 Tage 7 h

Er war zu Fuß am Ritten.

Minie
Minie
Tratscher
28 Tage 9 h

Ist ja auch ein spannender Fall. Jeden Tag neue merkwürdige Details. Mit der Freundin von Sohn möchte ich auch nicht tauschen, muss schrecklich sein wenn der Partner zu solch einer Tat verdächtigt wird😱

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Superredner
28 Tage 7 h

Mit seinen Eltern möchte ich nicht tauschen.

Minie
Minie
Tratscher
28 Tage 1 h

@Piefke-NRW …na das gleich gar nicht!🙈 Aber stell dir vor, du hast seit 4 Wochen einen neuen Freund der des Mordes verdächtigt wird! Wieviel Vertrauen hast du ihm gegenüber, was sollst du glauben wenn dein Freund so in der Presse zerrissen wird? Sie sieht ihn jetzt entweder mit anderen Augen oder durch eine rosarote Brille… schwierige Situation für alle Beteiligten!

Laberrhabarber
28 Tage 7 h

“Medienberichten zufolge ist ein Gewässer noch nicht abgesucht worden:
der Fischerteich in Pfatten. Dort soll sich Benno Neumair in der Nacht
des Verschwindens der Eltern laut eigenen Angaben rund 40 Minuten lang
aufgehalten haben.”
Will die Polizei warten bis die Leichen von den Fischen aufgefressen wurden oder was ist da los? Ich würde auch denken, dass der Täter sie eher in die Etsch als in diesen Tümpel geschmissen hat, aber suchen sollte man wohl schon mal, bevor man Tage lang in der Etsch taucht. Sollten sie im Fischerteich liegen, wird das ganz schön peinlich für die Behörden!

Anja
Anja
Universalgelehrter
28 Tage 4 h

der Teich ist angeblich abgeschlossen (so einfach kommst du nicht hinen) und komplett zugefroren… die chancen, dass er innerhalb der 40 min dort mit 2 Leichen reingekommen ist und das Eis aufgebrochen hat, um die Leichen dort zu entsorgen, sind anscheinend zu gering… ich kenne den Teich nicht, aber wenn er wirklich abgezäunt und verschlossen ist und man das mit dem Eis bedenkt, ist es wirklich eher unwahrscheinlich…

primetime
primetime
Universalgelehrter
28 Tage 4 h

Hab ich weiter oben auch schon geschrieben und viele Minus kassiert weil es gewisse wohl nicht den Gedankengang verstehen

00flori
00flori
Neuling
28 Tage 3 h

warum glaubst du steht “Medienberichten zufolge”.. muss nicht heißen, dass dort noch nicht gesucht wurde. Weiters wäre interessant, wann er die Angabe gemacht hat, dass er dort war.
wenn dies von Anfang an bekannt war und dort wirklich noch gar nicht gesucht worden ist, würd ichs auch nicht verstehen.

marher
marher
Universalgelehrter
28 Tage 9 h

Der Fall ist wirklich mysteriös, was fehlt ist noch der Schlüssel zum Tathergang, bezw. das Verschwinden des Ehepaars. Aber mit all den technischwn Mittel wird der Krimi mit Sicherheit gelòst werden.

onassis
onassis
Tratscher
28 Tage 9 h

die Indizien wiegen schwer.

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Tratscher
28 Tage 7 h

la legge è uguale x tutti!!!! 

Bis ein Gericht nicht seine Schuld bewiesen und geurteilt hat, gilt dieser junge Mann als unschuldig!

… auch wenn keiner mehr daran glaubt…. ;-))))))))))

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
28 Tage 8 h

Des schaug noch a recht schwierigen foll aus😕

Sonia
Sonia
Neuling
28 Tage 6 h

will iets nit gschaid sein…
ober fa mir aus isch die Etsch nit der Ort wo man sie eventuell findet…
do sein folsche Spuren absichtlich gelegt worden(meine Meinung)
der Fischerteich scheint mir eher wahrscheinlich🤔

Babba
Babba
Grünschnabel
28 Tage 6 h

Ich verstehe nicht, warum die Medien so ungeniert über den Fall berichten dürfen, noch ist gar nichts bewiesen…🤔

king76
king76
Tratscher
28 Tage 7 h

Vieleicht errinert sich no jemand an das Unglück in der Passer , vor ca 31 johr im Juni, wo einige jugendliche im Mittelschulalter in Meran mit einem Schlauchboot verunglückt sein?
Sein 2 buam gstorben… ohn hoben sie glei gfunden…. in onderen ersch wochen später bei Verona …

onassis
onassis
Tratscher
28 Tage 3 h

ganz genau; haben ihn in Avio gefunden. Gab es damals den Staudamm in Mori noch nicht? Denn wenn die beiden Leichen diese Schleusen überwunden hätten sollte man sie in der Adria suchen.

Amadeus
Amadeus
Tratscher
28 Tage 6 h

Gerade weil er sich beim Fischerteich aufgehalten hat sollte man den durchsuchen!!!! Eventueller Gedankengang: Weil ich sie zum Fischerteich  geführt habe, können die unmöglich annehmen, daß darin etwas zu finden ist.
Andererseits kennen wir den Stand der Ermittlungen nicht.  Der Junge ist noch nicht einmal in Untersuchungshaft, alles ist offen.

Ralph
Ralph
Universalgelehrter
28 Tage 4 h

Man wird wohl um Gottes Willen das Auto seiner Eltern waschen dürfen!
Was soll daran schlecht sein?

Trina1
Trina1
Superredner
28 Tage 1 h

Der Pressefreiheit sollte auch eine Grenze gesetzt werden ! Gestern bei Chi l’ha visto haben sie ein Video gezeigt wo er sich Anabolika spritzt. Rücksicht auf die Familie wäre angesagt! Die haben Kummer so schon genug.

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
25 Tage 2 h

“Im Auto sind Blut und biologische Spuren sichergestellt worden”

das passiert schon öfters ,dass im auto spuren vom besitzer oder deren familie zu finden sind

wpDiscuz