Polizei führt verstärkt Kontrollen durch

Zwei Anzeigen wegen Drogenhandels in Bozen

Samstag, 21. Januar 2023 | 15:53 Uhr

Bozen – Die Polizei hat in Bozen am Freitag verstärkt Kontrollen durchgeführt. Unterstützung erhielten die Beamten von der Kriminalpolizei aus Mailand und von einer Hundestaffel der Finanzpolizei.

Die Kontrollen dienten der Prävention von Drogendelikten und Einbrüchen, außerdem wurden Razzien in mehreren Lokalen durchgeführt. Mehrere Dutzend Personen wurden identifiziert.

Drei Männer mit Migrationshintergrund, die in einer Bar in der Nähe des Bahnhofs überprüft wurden und die bereits Vorstrafen aufweisen, hatten Rauschgift bei sich. In einem Fall handelte es sich um 4,4 Gramm Heroin. Der Mann wurde wegen Drogenhandels angezeigt.

In der Nähe vom Museion ist ein weiterer junger Migrant kontrolliert und angezeigt worden, der ebenfalls bereits vorbestraft ist. Er hatte 20 Gramm Kokain bei sich, die auf mehrere Portionen aufgeteilt waren. Die Hundestaffel der Finanzpolizei hat zudem 100 Gramm Haschisch entdeckt, die im Gebüsch versteckt waren.

Die Polizei beschlagnahmte außerdem 2.000 Euro in bar.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz