Dekret unterzeichnet

Bär M90 im Val di Sole abgeschossen

Dienstag, 06. Februar 2024 | 16:45 Uhr

Trient – Der Bär M90 ist im Val di Sole-Tal im Trentino von Förstern abgeschossen worden. Der Trientner Landeshauptmann Maurizio Fugatti hatte am Dienstagvormittag ein entsprechendes Dekret zur Entnahme des Exemplars unterzeichnet.

Die Förster konnten das Tier mittels seines Funkhalsbandes und seiner Ohrmarken identifizieren. Das Männchen galt als Problembär, der seine natürliche Scheu vor Menschen verloren hatte.

M90 hatte in der Vergangenheit mehrmals bewohntes Gebiet aufgesucht. Des Öfteren waren Personen von dem Bären verfolgt worden – zuletzt am 28.Jänner: Das Tier rannte damals über einem halben Kilometer auf einer Forststraße in der Gegend von Mezzana einem Paar hinterher, das eine Wanderung unternommen hatte.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

42 Kommentare auf "Bär M90 im Val di Sole abgeschossen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
bern
bern
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

Sehr gut. Das ist der richtige Weg zur Sicherheit für Kinder und Familien.

info
info
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

Einzelne Erwachsene dürfen vom Bären entnommen werden….

So ist das
27 Tage 23 Min

Oder der richtige Weg für einen Politiker für Publicity, Anerkennung und Sicherung von Wähler-Stimmen.

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 13 h

bern bla bla..schade dass Menschen Die eine Gefahr für Uns Alle Sind nicht …entfernt werden.Nur ein paar geil schiesswütige haben Was davon dass das Tier sterben musste.

Stadtler
Stadtler
Superredner
26 Tage 7 h

@info Tierschützer zum Beispiell!

supersonic
supersonic
Grünschnabel
27 Tage 3 h

Jetzt werd er zufrieden sein der Herr Fugatti.. und co.
Zuerst Bären einführen ohne jegliche Kenntnisse und dann ganz einfach abschießen ..was für ein Wiederspruch.
Menschen ohne Gewissen.

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
27 Tage 2 h

1. Widerspruch ohne e
2. Fugatti hat nichts eingeführt, er hat etwas geerbt, das die Einführer einfach sich selbst überlassen haben

Rives
Rives
Neuling
27 Tage 3 h

Da waren die Jäger mal schneller als die Tierschützer mit ihren Rekursen 😂

info
info
Universalgelehrter
27 Tage 2 h

Es waren Förster und sie waren nicht nur schneller, als eventuelle Rekurse, sondern auch schneller, als das Gutachten der Ispra. Ist das im Trentino nicht mehr nötig?
Grundsätzlich klar: Problematische Exemplare müssen weg, zum Wohl der Gesamtpopulation.

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
27 Tage 1 h

@info, die Förster haben den Bär gejagt, dürfte dank des Funkhalsbandes nicht allzuschwierig gewesen sein, somit waren es Jäger, wenn ich richtig gelesen habe, hat das ISPRA vor ein paar Tagen grünes Licht gegeben..

Willi I.
Willi I.
Tratscher
27 Tage 1 h

Liebe(r) @info,
Ist Dir da vielleicht eine Info entgangen?
👉https://www.suedtirolnews.it/italien/fugatti-will-m90-zum-abschuss-freigeben

info
info
Universalgelehrter
27 Tage 21 Min

das Ispra-Gutachten war mir tatsächlich entgangen. ist ja alles bestens dann.

mandela
mandela
Superredner
26 Tage 13 h

@Pyrrhon egal wie oder wer und ob mit oder ohne pk der ispra, hauptsache weg und weiter so.

Sag mal
Sag mal
Kinig
26 Tage 13 h

Rives und Dich freut so Etwas.Armselig

Pyrrhon
Pyrrhon
Universalgelehrter
26 Tage 10 h

@mandela, Vorsicht ☝️ bereits die Aufforderung eine strafbare Handlung zu begehen ist strafbar

Seitental
Seitental
Grünschnabel
27 Tage 4 h

Ein Tropfen auf dem heissen Stein😏…aber innerhin

krokodilstraene
krokodilstraene
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

Langsam wird ernst gemacht, war auch höchste Zeit!!!
Hoffentlich werden jetzt nicht wieder die zahlreichen “Tierschützer” aus den italienischen Großstädten “kindisch”, weil sie selbst in ihrer Umgebung keine Tiere zu sehen bekommen und die Bären und Wölfe im Fernsehen ja so niedlich aussehen…

guenne
guenne
Tratscher
27 Tage 2 h

Wieso sollen sie nicht ” kindisch ” werden, oder hast du Angst, dass SIE ihn wiederbeleben? 🙂

cv
cv
Grünschnabel
27 Tage 2 h

Trientner gscheider als Südtiroler (Politiker)

N. G.
N. G.
Kinig
26 Tage 16 h

Hat Südtirol einen Problem Bär?
Du kannst davon ausgehen, dass nicht alle Bären geschossen werden. Das wird ein Wunschtraum bleiben. Grins

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
26 Tage 11 h

@N. G. Vor nicht langer Zeit hast du hier noch geschrieben das in Italien Bären geschossen werden wird nie geschehen…. Dann lies mal den Artikel😂😂😂😂😂

Suedtiroler89
Suedtiroler89
Tratscher
27 Tage 4 h

Endlich 1 Kuscheltier weniger 😀

Holz Michl
Holz Michl
Universalgelehrter
27 Tage 3 h

Geat jo, bravo des wor a Anfang👏👏👏👏

jack
jack
Universalgelehrter
27 Tage 4 h

oschti mochn die Tierschützer wintoschlof?😂😂

ieztuets
ieztuets
Universalgelehrter
27 Tage 7 Min

Welch traurige Gsellschoft a unschuldiges Tier af Beschluss eines Machterhobenen hin obzuschießn… hingegn khearat de Behondlung in etliche HomoSapiens (Mörder, Kinderschänder usw.) zuekemmen zu lossn!

Savonarola
27 Tage 48 Min

Arno&Arnold: sooo wird’s gemacht!

info
info
Universalgelehrter
27 Tage 19 Min

Der Arnold heißt jetzt Luis. Ein Macher, gewiss

diskret
diskret
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

Solche Tiere ansiedeln ohne Hirn wie Wolf und Bär . Was ich nie versteh wieso die Förster auf die schauen ,gescheiter hätten sie früher auf den Borkenkäfer Achtung gegeben

N. G.
N. G.
Kinig
26 Tage 16 h

Der Wolf wurde nicht angesiedelt. Wovon sprichst du? In Italien gabs immer schon Wölfe! Die Besten sind diejenigen die kritisieren aber keine Ahnung vom Thema haben.

rosl
rosl
Neuling
26 Tage 13 h

LOL was verstehen Sie unter Achtung geben? Hätten die Förster die Käfer einfangen sollen, oder die Wälder mit Insektiziden behandeln? Die Bäume würden halt langsam an der Trockenheit sterben. Den Klimawandel halten auch die Förster nicht auf. Ausserdem haben auch Bären und Wölfe ein Hirn.

Gagarella
Gagarella
Kinig
26 Tage 12 h

Diskret, hast du Hirn?

@
@
Universalgelehrter
26 Tage 7 h

@rosl
Bestimmte User sind leider nicht imstande sich halbwegs verständlich auszudrücken. Rechtschreib- Grammatik- und Ausdruckfehler, gepaart mit inhaltlichen Nonsen ergeben dann halt solche Kommentare. Fehlendes Fachwissen wird dabei ersetzt durch aus Echokammern bezogenen ideologischen Ansichten.
Informationen werden so zu ermittelt, ausgewählt und interpretiert, dass diese die eigenen Erwartungen erfüllen. Diese Bestätigungsverzerrung ist eine kognitive Denkverzerrung, die dazu führt, dass sie das, was sie ohnehin schon glauben, bekräftigt wissen wollen. Solche User sind beratungsresistent, und negieren jegliche Meinung außerhalb ihrer Blase. Auch wenn eine inhaltliche Auseinandersetzung mit solchen Usern nichts bringt, so tragen sie oft wenigstens zu Belustigung bei.😉

wos woas i
wos woas i
Tratscher
25 Tage 3 h

@N. G. sun zetzig du bisch so ziemlich bei jeden Thema mot deine komentare vertretn und wilschüberol eihne Ahnung hobm und hosch decht nit viel Ahnung von olln

Tirola
Tirola
Tratscher
27 Tage 1 h

Was in Trient möglich ist ,ist beim schuler uptopie

Faktenchecker
27 Tage 50 Min

Das wird sicher ein gerichtliches Nachspiel haben.

nixischfix
nixischfix
Superredner
27 Tage 20 Min

na also, geht doch ..

Savonarola
27 Tage 49 Min

Waidmanns Heil!

So ist das
27 Tage 17 Min

Da hatte es der Trentiner LH aber sehr eilig, aber der mit einem Peilsender ausgestattete Bär M90 war ja leicht zu finden und abzuknallen 😳

Faktenchecker
26 Tage 22 h

Wahlwerbung ist manchmal simpel.

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
26 Tage 13 h

da wird es jetzt Bärensalami und Bärensteaks geben

l OneManArmy l
l OneManArmy l
Universalgelehrter
26 Tage 23 h

👍🏻

Babba
Babba
Tratscher
26 Tage 8 h

😋Wo gibs nor die leckeren Bärenschnitzel?

wpDiscuz