Zahlreiche Kunden im Netz

Betrüger versprechen gefälschte grüne Pässe

Samstag, 27. November 2021 | 09:13 Uhr

Mailand – Die Finanzpolizei hat eine Bande von Betrügern aufgespürt, die gefälschte grüne Pässe angeboten haben. Die Untersuchung leitet die Staatsanwaltschaft von Mailand.

Ins Visier der Ermittler sind Bürger aus dem Veneto, aus Ligurien, Apulien und aus Sizilien geraten. Sie haben Kanäle auf Telegram geleitet und versprachen zahlreichen Interessenten grüne Pässe, die mit QR-Code ausgestattet seien und bei Kontrollen nicht erkannt würden.

Die kriminelle Bande versicherte ihren Kunden, die grünen Pässe seien deshalb authentisch, weil mehrere Mitarbeiter im Gesundheitsbereich ihre Komplizen seien.

Der Finanzpolizei gelang es, die einzelnen Mitglieder auszuforschen. Auf Computern der Betroffenen stellten die Ordnungshüter Fotografien von Personalausweisen, Gesundheitskarten, Ergebnisse von Nasenflügeltests und Chatprotokolle sicher.

Die Kunden waren bereit, bis zu 100 Euro für einen gefälschten Green Pass auszugeben. Neben dem Verlust dieser Summe riskierten sie zudem, dass ihre persönlichen Daten für andere kriminelle Zwecke verwendet werden, da sie den Betrügern Kopien ihrer Identitätskarte zugeschickt hatten.

Es laufen auch Ermittlungen zu einem illegalen Handel von Impfstoffen im Darknet.

Von: mk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Betrüger versprechen gefälschte grüne Pässe"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Korl
Korl
Tratscher
1 Monat 26 Tage

ein Zwang fördert sicherlich auch die kriminalität

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 26 Tage

@Korl:
Zwanghaftes Denken führt zu Kriminalität.

Doolin
Doolin
Kinig
1 Monat 26 Tage

…jo Karl, der Zwang zum Fohrn an Führerschein zu brauchen, führt in die Kriminalität, weil man sich an folschn kafn muass, wenn man koan hot…
🤪

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

@Korl Kein Zwang fördert das Nichtstun!
Und, es wird Druck ausgeübt. Nicht Zwang, niemand zwingt dich!

Lorietta12345678
Lorietta12345678
Superredner
1 Monat 26 Tage

Wer einem Betrüger, seinen Personalausweis schickt, kann sich auf einige Überraschungen freuen, noch viele Jahre später. Schon interessant, dass das genau die Impfgegner machen, kann jetzt jeder auslegen wie er möchte.

Tigre.di.montana
Tigre.di.montana
Superredner
1 Monat 26 Tage

Wer mit einem gefälschten Pass unterwegs ist riskiert eine Verurteilung wegen Urkundenfälschung und die Entlassung durch den Arbeitgeber.
Gefälschter Green Pass ist Kündigungsgrund!
Und Urkundenfälscher dürfen nicht im Staatsdienst beschäftigt werden, bei Nicht-Suspendierung machen sich die Vorgesetzten strafbar.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Das wärs ja noch, wenn sich Impfgegner lieber mit illegalen Impfstoffen aus dem Darknet eindecken als mit echten.
Zuzutrauen ist manchen aber alles!

sophie
sophie
Kinig
1 Monat 26 Tage

Woe kann man sich an solche Verbrecherische Organisationen wenden, Persöhnlicher Daten Missbrauch ist schon vorausgesagt, strafrechtliche Handlung und dafür noch teuer zahlen müssen, so doof können nur einige Menschen sein, die müssen von sich selbst sehr überzeugt sein….

sabse
sabse
Grünschnabel
1 Monat 26 Tage

i hoff dass dei olle aufn deckl kreign…dass sie summen von strof zu zohln hoben ..so eppans isch a schweinerei hoch 10…i hoff sie filzn sie olle dei gonzn wos gefälschte green pass kafn in dubbiose Telegramm gruppen u.s.w…es gib a leit dei sogn sie fohrn ins Ausland sich uan holen..

Oracle
Oracle
Superredner
1 Monat 26 Tage

… wie bescheuert kann man nur sein? Anstatt sich zu impfen, russisches Roulett mit dem eigenen Leben zu spielen und auch noch die Gesellschaft (und die eigene Gesundheit) betrügen und schlussendlich auch möglicherweise gefährden…

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 26 Tage

Da steht dann bestimmt dabei:” 100% Immunität, 0% Nebenwirkungen und da Jahrzehnte erforscht, keine Langzeitfolgen.
Sowas wird gekauft, nicht den Unsinn den wir uns reinpfeifen. Grins

Spartacus
Spartacus
Superredner
1 Monat 26 Tage

Eigentlich erstaunlich, dass ihnen ein Impfpass nicht mehr als 100 € wert ist. Ich würde für die gratis IMPFUNG auch das 10 fache bezahlen.

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

Gratis Impfung?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 26 Tage

Mich würde interessiere wieviele von euch schon dubiose Links in e-Mails angeklickt haben und nun euer PC teil eines rießigen Spamnetzwerks ist

doco
doco
Tratscher
1 Monat 26 Tage

“Telegramm”ein beliebtes App für die Gauner und Verbrecher da Kontrolle fehlt,bin gespannt wie lange noch.

Frank
Frank
Superredner
1 Monat 25 Tage

Die Ungeimpften behaupten immer, sich regelmäßig zu testen? Wie kommen dann solche Geschäfte mit gefälschten Impfpässen und Testergebnissen zu Stande?

Faktenchecker
1 Monat 24 Tage
wpDiscuz