Einer konnte sich selbst befreien

Cortina: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst

Mittwoch, 11. Januar 2023 | 19:05 Uhr

Cortina d’Ampezzo – Unterhalb der Nuvolau-Hütte bei Cortina d’Ampezzo sind am Mittwoch zwei Skitourengeher von einer Lawine erfasst und verschüttet worden.

Während sich einer der Tourengeher selbst befreien konnte, blieb seine Begleiterin verschüttet. Er setzte einen Notruf ab. Die Frau wurde unter zwei Meter Schnee von Bergrettern und Finanzwache mit einer Hundestaffel geborgen. Sie wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus von Treviso geflogen.

Der Tourengeher, der sich selbst befreien konnte, wurde vom Team des Notarzthubschraubers Aiut Alpin versorgt und ins Bozner Krankenhaus gebracht, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa.

Erst gestern gab es in Gröden auf der Nordseite der Cirspitzen einen Lawinenabgang, der einen Schwerverletzten gefordert hat.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Cortina: Zwei Skitourengeher von Lawine erfasst"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
jack
jack
Universalgelehrter
28 Tage 6 h

naja der Berg ruft
und dann die Bergrettung

wpDiscuz