Impfquote von 93 Prozent der entscheidende Schwellenwert? – VIDEO

Impfpflicht für Schulpersonal liegt auf dem Tisch

Dienstag, 03. August 2021 | 07:00 Uhr

Rom – Die Regierung in Rom hält sich weiterhin die Option offen, für das Schulpersonal eine Impfpflicht einzuführen. Es mehren sich die Anzeichen dafür, dass die Regierung aber noch etwas abwarten will. Vor einer endgültigen Entscheidung sollen die für den 20. August erwarteten letzten – die Impfquoten des Schulpersonals betreffenden – Zahlen aus den einzelnen Regionen abgewartet werden.

Laut durchgesickerten Informationen sollen die Regierung und die Experten, die sie beraten, für einen sicheren Schulstart für das Schulpersonal eine Impfquote von mindestens 93 Prozent erforderlich halten. Wird diese Impfquote in nur einer Region oder Autonomen Provinz nicht erreicht, könnte der Ministerrat ähnlich wie für das Personal des Gesundheitswesens auch für das Schulpersonal die Impfung gegen das Coronavirus zur Voraussetzung für die Ausübung des Berufs machen.

APA/APA/THEMENBILD/HANS PUNZ

Da bis zum Schulstart nur mehr ein Monat fehlt und die Regierung trotz der leicht ansteigenden Corona-Zahlen fest entschlossen ist, für alle Schulstufen von Beginn an den Präsenzunterricht zu gewährleisten, wird in Rom fieberhaft nach Lösungen gesucht. Mit Blick auf die für diesen Donnerstag angesetzte Ministerratssitzung wird sich zunächst eine Expertenkommission mit der Schulfrage beschäftigen.

„Es wäre paradox, auf den Fernunterricht zurückgreifen zu müssen, weil ein Lehrer, der die Impfung verweigert hatte, infiziert worden ist“, so die Ministerin für regionale Angelegenheiten, Mariastella Gelmini, die zu den Befürwortern einer Impfpflicht gehört. In der Frage der Impfpflicht für das Schulpersonal sind sich die Parteien, die die Regierung Draghi stützen, aber noch uneins.

ANSA / CIRO FUSCO

Wie die Onlinezeitung Huffpost berichtet, zeichnet sich aber ein Kompromiss ab. Es mehren sich die Hinweise darauf, dass die Regierung noch etwas Zeit gewinnen und vor einer endgültigen Entscheidung die für den 20. August erwarteten letzten Zahlen aus den einzelnen Regionen abwarten will. In der Tat sind laut einem vom außerordentlichen Kommissar für die Koordinierung der Maßnahmen gegen die Covid-19-Notlage, General Francesco Paolo Figliuolo, stammenden Schreiben alle Regionen und Autonomen Provinzen dazu verpflichtet, bis zum 20. August alle Lehrkräfte, die kein Impfangebot annehmen wollen, den zuständigen Behörden zu melden. Laut durchgesickerten Informationen sollen die Regierung und die Experten, die sie beraten, für einen sicheren Schulstart für das Schulpersonal eine Impfquote von mindestens 93 Prozent erforderlich halten. Dieser Prozentsatz sollte die Schwelle sein, ab der eine bestimmte Berufsgruppe als „immun“ gilt.

ANSA/GIUSEPPE LAMI

Indiskretionen zufolge wird daran gedacht, diesen Schwellenwert zum entscheidenden Kriterium zu machen. Wird diese Impfquote in nur einer Region oder Provinz nicht erreicht, könnte der Ministerrat ähnlich wie für das Personal des Gesundheitswesens auch für das Schulpersonal die Impfung gegen das Coronavirus auf gesamtstaatlicher Ebene zur Voraussetzung für die Ausübung des Berufs machen. Da eine nur in einzelnen Regionen oder Autonomen Provinzen geltende Impfpflicht aus verfassungsrechtlichen Gründen nicht durchführbar ist, würde im Falle ihrer Einführung die Impfpflicht auch in jenen Regionen gelten, die diese Impfquote erreicht haben.

ANSA/ MARCO BOSCATO

Besonders jene Regionen und Autonomen Provinzen, die bezüglich der Impfkampagne für die Lehrkräfte einen besonders großen Rückstand aufweisen, geraten nun unter Zugzwang. In Südtirol liegt die 93-Prozent-Marke noch in weiter Ferne. Mit rund 40 Prozent des Lehrpersonals, das bisher noch kein Impfangebot angenommen hat, nimmt Südtirol hinter Sizilien letzten Zahlen zufolge den Rang des Schlusslichts ein. Während in Südtirol erst 60 Prozent des Schulpersonals die erste Impfdosis erhalten und 53 Prozent den Impfzyklus abgeschlossen haben, liegen die gesamtstaatlichen Prozentsätze jeweils bei 82 und 78 Prozent.

Bleibt es bei der „Impfskepsis“ der heimischen Lehrkräfte und wird in Rom wirklich die 93-Prozent-Marke als Schwellenwert angesetzt, scheint aus heutiger Sicht die Einführung der Impfpflicht für das Schulpersonal als unausweichlich.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

105 Kommentare auf "Impfpflicht für Schulpersonal liegt auf dem Tisch"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Die Lehrer sind die Erzieher unserer Kinder. Gerade sie sollen als Vorbild beispielgebend sein.

super-man
super-man
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@PS Beispiel für was? Denk mal drüber nach

Johannes
Johannes
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Kann man in beiden Richtungen Denken! Denn die Freiheit über seinen Körper frei entscheiden zu können steht an erster Stelle. Kinder sind keine Risikogruppen, wenn dann werden nichtgeimpfte Lehrer von den Kindern angesteckt. Sollte das so sein, dann weiss jeder Erwachsene was passieren kann, aber er hat dies so gewählt wenn er dann 2 Monate auf ICU liegt oder stirbt. Die Impfung muss eine freie Entscheidung bleiben und darf von keinem Politiker auf undemokratischen Weg verordnet werden! Nein zur Impfpflicht!

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

die Erzieher unserer Kinder??? folls kinder hosch seinse orm drun mit so a Einstellung

Elvira 67
Elvira 67
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Dein Knd wearsch dir schun selber erziehen müssen .Iets isch nor schun es Ollerhögste die Learer als Erzieher für enjre Kinder verontwortlich zu mochn.Gehts euch noch gut?

Vivien
Vivien
Neuling
1 Monat 17 Tage

Die Erzieher sind und bleiben in erster Linie die Eltern!!!
Lehrer begleiten die Schüler in ihrer Wissens- und Herzensbildung.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

So sig holt is …. odo deine sein orm dron mit so a Einstellung! wenn welche hosch, kannt dir durchaus passieren, dass sie di irgendwonn amol frogn worum du über die Corona Impfung so viel Blödsinn verzapft hosch!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Elvira …. Kindergartentanten sein Erzieherinnen, Lehrpersonen somit auch! Das nennt sich nun mal so … obwohl ich manchmal heilfroh bin, dass der “erzieherische Einfluß” der Lehrpersonen nicht sonderlich groß ist!

seggo wohr
seggo wohr
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Ein Vorbild, dass andere das denken abnehmen und unkritisch zu bleiben??
Na dann gute Nacht🙈

Goggile
Goggile
Superredner
1 Monat 17 Tage

@elvira67..natürlich haben sie Recht der grösste Teil der Erziehung sollte schon im Elternhaus stattfinden…ABER Lehrer haben eine Bildungs-UND Erziehungspflicht

Gustl64
Gustl64
Superredner
1 Monat 17 Tage

In erster Linie sollen die Eltern den Kindern ein gutes Beispiel geben. Sie sind eigentlich für die Erziehung ihrer Kinder hauptverantwortlich und nicht die Lehrer. Eigentliche Aufgabe des Lehrers ist das Unterrichten.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 16 Tage

@peter
Genau so wird es auch kommen, denn bald kommen die Kinder dran. Willst Präsenzunterricht, dann impf dich.
Impfpflicht für Lehrer liegt auf dem Tisch
Impfpflicht für Kinder schon in der Schublade.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Johannes, genauso ist es. Jede Impfung ist ein medizinischer Eingriff und man sollte ihn nur machen wenn man glaubt dass man gefährdet ist. Nicht aus anderen Gründen. Überdies ist dieser Impfstoff noch in der Experimentierphase.

Tata
Tata
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Goggile ginau..
und nachdem die Kinder so viele Stunden inbder Woche in der Schule verbringen, vor allem die Ganztagsschüler, ist es unweigerlich, dass Lehrer die Kinder auch erziehen….

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Vivien
👍genau

Goggile
Goggile
Superredner
1 Monat 16 Tage

@tata das vergessen nur viele Lehrer, dass dies auch zu ihrer Pflicht als Lehrender gehört, naja es ist auch einfacher wegzuschaun….

ste
ste
Tratscher
1 Monat 16 Tage

beispiel? wenn sie in virus hobn isch schwerer zu sechn dass sie in hobn. weil net mol getestet wird und wenn sie sintome hobn bleibn sie drhuam im kronkenstond!! zu recht. von wos redsch du do??

klinge83
klinge83
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

und wenn a geimpfter lehrer infiziert isch und weitergib??? 😂😂😂😂

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 17 Tage

Nacha muasch lochen, oder??

selwol
selwol
Superredner
1 Monat 17 Tage

Wenn ein Geimpfter jemanden ansteckt ist das kein Problem. Problematischer wird es schon bei Ungeimpften.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@Queen Wenns net so lustig war missat manTog und Nocht blärrn.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

@selwol wianiger schlimm also a no? 😂 hel isch jo wos nuis 🙈

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

klinge ….. bol augheart hosch zu lochn, noa konnsch googln gion, vielleicht wersch noa gscheida!

klinge83
klinge83
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Tantemitzi wos war do zu suachn?

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 17 Tage

@ klinge83 Eine gewisse Wahrscheinlichkeit besteht dafür immer. Zumindest ist diese aber bedeutend niedriger als wenn er nicht geimpft wäre.

Was ist die Alternative, alle Schulen geschlossen lassen?

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Neumi Wofür braucht es eine Alternative? 70% der Lehrer sind geimpft, viele sind schon erkrankt, den Kindern tut Covid19 nicht spürbar viel und wenn irgendwo ein Infizierter ist, kommt der Rest in Quarantäne oder wird getestet. Verstehe das Problem nicht.

super-man
super-man
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@selwol Und wenn a Geimpfter einen Krampf daher schreibt, dann ist das auch nicht so problematisch, oder?

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@Blitz
Des stimp ginau

Triggered
Triggered
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage
@WeHaveAProblem 70% gesamstaatlich in Südtirol mol bis iatz lei 40% Für viele Familien isch es sicher net so oanfoch 14 Toge in Quarantäne zu gian (wenns bei 14 bleibt, bei mir wor es wesentlich länger) außerdem wos isch mit Omi und Opi de oft im gleichen Haus wohnen? Menschen im heachoren olter hobm mit der Impfung gleich wia olle an hoachn Schutz obr koan 100%igen (So a bissl wia bei der Pille, obr loss i sie deswegn weg weil es Risiko eh 1% isch?) und wenn Omi odr Opi sich net impfen konn wegn Allergien? War sel nor Wurscht? 🙃… Weiterlesen »
WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 14 Tage

@Triggered Bisher haben 61% der Südtiroler Lehrer*innen die 1. Impfung erhalten. Jene die danach privat gegangen sind um AstraZeneca aus dem Weg zu gehen, scheinen bei diesem Prozentsatz noch nicht auf.
Denkst du, dass den Familien die Quarantäne erspart wird wenn auf 1 geimpften Lehrer 20 ungeimpfte Kinder kommen?
Was die ungeimpften Großeltern betrifft, wir handhaben das immer noch gleich wie letztes Jahr, als sie noch nicht geimpft waren: Abstand und Maske. Deshalb brauchen sich die Lehrer*innen meiner Kinder nicht impfen lassen.

Triggered
Triggered
Grünschnabel
1 Monat 14 Tage

@WeHaveAProblem OK aber fühlst du dich mit einer Maske sicherer als mit Impfung? Ideal wäre natürlich beides.
Allerdings kenne ich schon die Antwort wenn es heißen würde, die Kids müssen wieder mit Maske in der Klasse sitzen. Oder?

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 13 Tage

@Triggered Ich fühle mich mit Antikörpern am sichersten. Das Problem bei der Impfung ist aber, dass niemand kontrolliert, ob er nach der Impfung Antikörper gebildet hat oder nicht. Oft wiegt man sich somit in falscher Sicherheit, das wird uns noch zum Verhängnis werden.
Es ging doch um die Impfpflicht der Lehrer, oder? Und darum, dass Covid19 für Kinder nicht gefährlich ist. Wenn Oma und Opa Risikopatienten sind, müssen sie eben geschützt werden, aber nicht von den Lehrern sondern von den eigenen Familien.

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

impfn isch ober koan freibrief sich nit zu infiziern, den virus nit weiterzugebn, nit zu erkronkn ….

savada
savada
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Sel stimmp, die Vorsichtsmaßnahmen mießn decht eingholtn werdn. Ober die Erkrankung laft in die meisten Fälle net aso schlimm ab, des bedeutet, dass die Krankenhäuser/Intensivstationen net beansprucht werdn. Und sel bedeutet, dass voraussichtlich koan Lockdown nötig isch. Deswegn isch meiner Meinung noch die Impfung wichtig, um mi und andere zu schützn.

corona
corona
Superredner
1 Monat 17 Tage

Und ewig wiederholen die Skeptiker dieselben Halbwahrheiten….
Natürlich kann sich ein Geimpfter trotzdem infizieren, ABER:
1. nicht so leicht wie ein Ungeimpfter;
2. wird er nicht so krank wie ein Ungeimpfter es wahrscheinlich wird;
3. somit belastet er nicht das Gesundheitssystem und macht sich nicht mitschuldig an Einschränkungsmaßnahmen für die ganze Gesellschaft;
4. kostet er die Allgemeinheit durch ein paar Tage Krankenstand nur einen Bruchteil im Vergleich zu einem Krankenhaus- oder sogar Intensivstationsaufenthalt.
Gehen diese einfachen Zusammenhänge mal in eure Köpfe hinein?

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Staenkerer DANKE!!!! zum Glück hat uns das endlich einmal jemand gesagt! sonst hätten wir es womöglich nie erfahren! Du bist unser aller Retter!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@savada wie gsog i bin selber geimpft und sicher nit gegen des impfen, ober es soll auf freiwilliger basis bleibn!
allso muß in zukunft a wongsgeimpfte lehrperson a weiterhin testen? a muaß a lehrperson aus a familie von impfverweigerer trotz impfung in quarantäne denn se konn jo trotz impfung den virus ummertrogn oder de person erkronkt, allso follt se trotz zwangsimpfung im beruf aus! und das man den berufszweig zwing damit genau de nit de intensivbetten belegen glab i nit!

Staenkerer
1 Monat 17 Tage

@corona mog sein, ober do in bericht und kommentare wiederholt man a ständig das de ungeimpften de unglücksboten und londesfeinde sein und de geimpften de gelobten londesretter sein, obwohl de zauberformel gegen de pandemie no in den sternen lig! solong i und olle ondern geimpften den virus aufklaubn und weitergebn konn bin i auf den gebiet nix besser als a nitgeimpfte, deswegn hoaß für mi sich impfen lossn NIT SCHUTZ und SOLIDARITÄT FÜR ONDRE i beug damit lei ( wenn es stimmt) FÜR MI vor nit schwar zu erkronkn!

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 16 Tage

Das Gleiche gilt für alle anderen gesundheitlichen Vorbeugemaßnahmen wie Rauchen Trinken, Übergewicht, gefährliche Sportarten. Die verbrauchen noch ganz andere Ressourcen und da wird niemand gedrängt oder als unsozial eingestuft. Der Mensch hat eben die FREIHEIT zu entscheiden, auch bei Corona.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 16 Tage

Genau, die Lehrer werden wohl nicht die Gruppe sein, die die meisten Intensivbetten belegen.

super-man
super-man
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@Corona _ nix nuis dabei, hundort mol kert (apropos ständige Wiederholung)

super-man
super-man
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

@corona (gäääääähhhhhhnnnn)

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Gilt das Gesetz des Datenschutzes in diesem Fall nicht? Seit wann ist ein Lehrer verpflichtet, seinen Impfstatus preiszugeben?

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

In der Demokratie muss alles transparent sein.

corona
corona
Superredner
1 Monat 17 Tage

Ihr Impfskeptiker zieht immer die paar Gesetze und Normen heraus, die euch in den Kram passen, und verschweigt die anderen konkurrierenden Gesetzesnormen.
Datenschutz gut und recht. Aber wenn gesetzlich geregelt wird, dass für die Ausübung dieser Arbeit die Impfung Pflicht ist, dann muss der Staat das doch wohl überprüfen, oder soll er sich auf die Ehrlichkeit einer Selbsterklärung verlassen? Das glaubst du wohl selber nicht, dass dann alle ehrlich wären, oder?!
Wenn eine Impfpflicht nach den Regeln eines Rechtsstaates eingeführt wird, dann steht die Kontrolle dieser Impfnachweise über den Erfordernissen des Datenschutzes.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

braucht er vielleicht nicht! allerdings ist dann schon von vorn herein klar, dass er nicht geimpft ist da geimpfte kein Problem damit haben ihren “Impfstatus” preiszugebem! WeHaveAProblem – die haben ein Problem!

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Tantemitzi Der Chef darf den Grund deiner krankheitsbedingten Abwesenheit nicht wissen aber dass du geimpft bist, erzählst du allen freiwillig? Jeder wie er mag.

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

WeHave …. warum sollte ich ihm nicht erzählen, dass ich geimpft bin? hätte keinen Nachteil davon!

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

@PeterSchlemihl
Seit wenn denn ???

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

Südtirol isch mol wieder Vorbild, wie es nicht sein sollte! Schlusslicht bei Impfen, eatz Schlusslicht bei die geimpften Lehrer! Werts sechn, de Impfpflicht für die Lehrer kommt sichor!
Obor i muas ehrlich sogn, ehrlich gsog, isch mir sel liobor, als wie wenn die Impfpflicht für die Schialr kimp!
Sollen net so a Theater mochen und sich impfen lossen! Des ewig Engstirnige und Sture von die Südtiroler geht mor ehrlich gsog afn Sock!

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage
Die 93% erinnern mich an das Ultimatum Österreichs an Serbien… absurde Forderungen, die niemals innethalb der Zeit erfüllt werden konnten und Österreich somit die “Berechtigung” gaben, den Krieg zu erklären. Genau so isses hier: “Entweder bis zum soundosovielten August lasst ihr euch impfen oder es wird Pflicht. Und wer dann noch nicht hat, verliert den Job.” Wenn man schon jetzt weit von den 93% entfernt ist, wird man nicht mitten in der Urlaubszeit Wunder vollbringen können. Und es ist ja auch nicht so, dass im Falle von Suspensionen genügend anderes Fachpersonal zur Verfügung steht, das nur drauf wartet, einspringen zu… Weiterlesen »
corona
corona
Superredner
1 Monat 17 Tage

Nur zur Info: Die Stellenwahl ist noch in dieser Woche abgeschlossen. Und wer keine gekriegt hat und auf die Direktberufung durch Direktoren angewiesen ist, hat mit einem kleinen Pieks wohl die wenigsten Probleme. Der braucht den Job wegen der Knete. Ich vermute, dass die impfskeptischen Lehrer großteils Leute sind, die fett und breit auf ihren unkündbaren Stammrollen sitzen und auch kein Problem haben, ein Sabbathalbjahr von September bis Neujahr 2022 zu machen…

ischJOwurscht
ischJOwurscht
Superredner
1 Monat 17 Tage

nasellschunsell@

der Schuss geht nach hinten los, das ist doch sonnenklar!

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

…aber nicht anden italienischen Schulen

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 17 Tage
@NaSellSchunSell Ich hoffe ganz stark für die Kinder und Jugendlichen, dass Sie nicht Geschichte unterrichten, denn Sie legen mit dem österreichisch-ungarischen Ultimatum an Serbien schwarz auf weiß und für alle sichtbar dar, dass Sie selbst in einem von Ihnen gewählten Beispiel erschreckend viel Unwissen aufweisen, denn das Ultimatum konnte nicht durch mangelnde Zeit nicht angenommen werden, sondern wegen einer einzigen Forderung, die die Souveränität Serbiens verletzt hätte: Wien wollte in Serbien selbst mit eigener österreichischer Polizei das Attentat in Serbien aufklären, das konnte Serbien nicht akzeptieren. Lesen Sie sich also das historische Dokument durch und Sie werden sehen, dass Sie… Weiterlesen »
Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Summer

Ach Summer, bei Ihnen zieht langsam der Herbst durch. Der geschichtliche Überflieger sind Sie aber auch nicht. Kurzer Einwand: bitte den 23.07.1914 nachlesen. Österreich-Ungarn stellt Serbien ein 48 Std. Ultimatum, das auch noch nicht den Krieg einläuten sollte sondern lediglich eine Demarche darstellte. Und just for info: Don Quijote war der mit den Windmühlen, nicht ich😉 Sie erinnern mich zu sehr an Rosinante…

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Bella Bionda
Danke für die Steilvorlage, denn offenbar haben Sie nicht mal den Kommentar gelesen, auf den ich geantwortet habe, denn mit keinem Wort habe ich geschrieben, dass das Ultimatum einem Zeitfaktor unterlag, denn genau das kritisiere ich.

Wie wäre es also mit echten Argumenten?

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

hahahahaha donn viel Spaß beim lehrer suchen isch jo eh schun sofl beliebt der job

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@So sig holt is
Dann schauen Sie sich die ellenlangen Ranglisten an, wie viele Personen auf eine Unterrichtsstelle warten.
Was haben Sie davon, wenn Sie solche Lügen verbreiten? Wollen Sie, um von Ihrer Impfverweigerung abzulenken, den Familien Angst machen?
Gnade uns Gott, wenn Sie Lehrkraft sind und meinen, mit dem Mittel der Angst etwas zu erreichen.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 16 Tage

@summer
Sorry, ich finde diese Ranglisten nicht. Kann ich von Ihnen bitte den Link bekommen?
Dankeschön

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Summer

Moment mal, wer hat hier Angst vor wem und verbreitet Angst? Ihr Geimpfte habt doch die Hosen voll, dass wir bösen Ungeimpfte die Seuche verbreiten. Wegen mir muss kein Lehrer geimpft sein. Was soll der Witz? Es wird doch sowieso wieder getestet, desinfiziert und Maske getragen und Abstand gehalten plus Impfung????Also, wo ist der benefit?

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Missx
Die sind alle online. Können Sie nicht googeln? Allein Grundschullehrkräfte mit über 200 Eingetragenen für die Stellenwahl.
http://www.flc-gbw.it/it/document/dt-schulescuola-tedendgultige-landes-und-schulranglistengraduatorie-definitive-202122

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 15 Tage

@summer
Liefern soll der, der eine Behauptung aufstellt.
Außerdem habe ich einen anspruchsvollen Job und keine Lust Ranglisten zu überprüfen. Das lass ich Sie für mich erledigen.

Roby74
Roby74
Superredner
1 Monat 15 Tage

@Missx
👍🏻I drschiff mi mit Dir😂😅🤣!
Imuas mir olm ols selbr googlen😭😭😭!😉
Vielleicht tats “Summer” fir mi???🤔Hot onscheinend leichter drweil als mir 2😁!

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 15 Tage

@Missx
Nur weil Sie nicht googeln können, wollen Sie jetzt die Vornehme spielen?
Was Sie von anderen erledigen lassen, ist mir egal, billige Ausrede und sonst nix.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 15 Tage

@ summer
Jetzt haben Sie mich erwischt. Ich sag das auch immer zu meiner Sekretärin, dass sie im Googeln und tippen und überhaupt in allem Operativem viel besser ist als ich.
Das hat nichts mit vornehm zu tun, sondern liegt einfach nicht in meiner Kompetenz.
Sehen Sie es also als guten Zweck, wenn Sie mir helfen.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 15 Tage

@Roby
Derweil hättmo schon, et?
I fir mein Toal hon oanfoch koane Luscht 😉

Roby74
Roby74
Superredner
1 Monat 14 Tage

@Missx
Maaaahh!?!?…A net olm drweil,ober des mit der Sekretärin muas i mir ibrlegn🤔war fir mi a net schlecht😅😂🤣!!!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Nor sein viele schüler derhuam lehrer net geimpft ersatz gibs kuan …..

ste
ste
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Wenn a geimpft odr ungeimpfter Lehrer krank wird isch er sie drhuam im kronkenstond

durchdacht
durchdacht
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Es ist schon wichtig, dass die Lehrpersonen geimpft sind. Im letzten Jahr sind einige Lehrpersonen wegen Covid ausgefallen, andere haben wegen long Covid das ganze Jahr gefehlt.
In der Schule haben sie sich bei diesen ganzen Auflagen nicht angesteckt, sondern zu Hause.
Mit Covid Delta kann sich ein Geimpfter zwar infizieren, hat aber kaum einen schweren Verlauf. Darum geht es. Auch die Schüler sollten auch geimpft sein.

So sig holt is
So sig holt is
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

do hosch woll recht wianig durchdacht… auch ein geimpfter konn erkranken besonders mit denn delta… und donn isch derjenige im krankenstand durch Quarantäne oder Symptome, dh follt mit oder ohne Impfung aus… also mocht dein Argument kaum sinn

ste
ste
Tratscher
1 Monat 15 Tage

gut durchgedacht dein märchen

Gianna
Gianna
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Kann mir jemand sagen ob der grüne Pass für genesene auch auf 12 Monate verlängert wurde, da nun scheinbar auch eine Impfung innerhalb 12 Monate reicht?

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@aufm europäischen Impfposs steht: Gültigkeit 270 Tage, ergo 9 Monate! Von 12 Monate isch net die Rede, geschweige denn bei Genesenen!

Gianna
Gianna
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

@Gscheida danke für die ontwort. Nocha isch des (in Italien reicht für 12 Monate eine Impfung für Genesene) wieder so a sinnlose Änderung, damit man a bissl Vertrauen im System jooo NET aufbauen konn ☝

Gscheida
Gscheida
Superredner
1 Monat 17 Tage

@Gianna
sel woas i eatz net genau… Obor mi wunodrn eatz bei meinem Post oben die gonzen Minusdruckor! Des isch lei eine Auskunft, de so überoll nochglesen werden konn, in keiner Weise meine Meinung entholtet und i für sel a gor nix konn! Komische Leitler sein do umer!

Derrick
Derrick
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Der grüne Pass ist aus Privacy gründen nicht machbar wie ihr sehr bald erfahren werdet

seggo wohr
seggo wohr
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Und wen ein geimpfter Lehrer sich infiziert gibt es keinen Fernunterricht????
Ob geimpft oder ungeimpft als Lehrer das hat nichts mit dem Fernunterricht zu tun!
Wenn alle Lehrer geimpft sind und mehrere Klassen infizierte haben, ist dann der Präsenzunterricht gewährleistet????
Leute denkt mit!!!

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

seggo wohr …… und das ist dann für dich Grund genug, die Lehrpersonen nicht zu impfen? Wenn sich alle im Auto anschnallen, ist ja auch nicht gewährleistet, dass keiner mehr im Straßenverkehr stirbt; trotzdem schnallen wir uns alle an! Seggo wohr denk selber mit!!!!!

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Endlich. Denn wenn Akademiker nicht mehr Wissen oder Einsicht besitzen, dann kann auch im Unterricht auf diese verzichtet werden, denn mir schwebt Paul Floras Bild DIE WEITERGABE DER DUMMHEIT vor.

Ali
Ali
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Also wenn ich das richtig verstanden habe Impfpflicht für Lehrpersonal kommt nur, wenn sich nicht genügend freiwillig impfen lassen bis zum 20. August. Wenn das so ist, verstehe ich die Logik dahinter nicht. Außerdem würde das dann wohl zeitlich knapp bis zum Schulbeginn die Fehlenden alle zu impfen, wenn es denn viele wären. Chaos dann wohl vorprogrammiert denke ich.

Netts
Netts
Neuling
1 Monat 17 Tage

Logik isch do schun long kuane meahr..

Netts
Netts
Neuling
1 Monat 17 Tage

Wenn endlich auch die Genesenen mit Antikörpertest dazuzählen würden, wäre die Quote sicher viel höher!

hamptidampti
hamptidampti
Neuling
1 Monat 17 Tage

Von immunität kann man da nicht sprechen, solange man es als Geimpfter bekommen und auch weitergeben kann. Warum genau 93%? Komische Zahl. Aber wenn alle geimpft wären, würden nur mehr geimpfte an Corona sterben.

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 17 Tage

@hamptidampti
Ihr Unwissen möchte ich nicht haben, denn jedes Kind weiß, dass rund 5% der Bevölkerung nicht geimpft werden kann aus medizinischen Gründen wie Immunschwäche, Allergien, Transplantationen usw. Dann nimmst noch 2% Furbetti dazu, die irgendwas vortäuschen oder mit vortäuschen lassen, und schon bist du auf 93%.
Wie gesagt, Ihr Unwissen möchte ich nicht haben, denn dann muss man alles glauben, was einem die anderen sagen. Aber das gehört eh zu den ImpfgegnerInnen dazu, ein mickriges Wissen zu haben.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Summer

😂😂😂…und Sie sind tatsächlich geimpft… 😂😂😂

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Bella Bionda
Schon wieder kein Argument: die sechs Tränen lachenden Gesichter sind in der Tat nur auf Sie zu beziehen.

Herri
Herri
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Man versucht für alle Schulstufen von Beginn an den Präsenzunterricht zu gewährleisten???
Woher kommt dann genügend geimpftes Lehrpersonal…
Viel Glück….
Ob da zu Ende gedacht wird?

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Doch, gibt es genug. Nur weil Sie sich das wünschen, um sich um die Impfpflicht drücken zu können, muss es nicht zu Engpässen kommen.

Lois L.
Lois L.
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Die Schüler können dann noch die Nasenflügeltests machen. Somit könnte man ja auch ohne Maske in der Schule sitzen. Dadurch könnte die Zeit zum Unterrichten genutzt werden, anstatt dass Lehrer mit den Schülern wegen der Maske zu streiten. Dass man in der Schule durchaus mit Maske sitzen muss ist einfach nicht mehr glaubwürdig wenn man es mit dem Rest vergleicht. Die Schüler bekommen eine Abneigung gegen die Schule, weil dort sinnlose Massnahmen durchgeboxt werden, so nach dem Motto den Kindern macht es nichts aus

Kasermandl
Kasermandl
Neuling
1 Monat 16 Tage
 Es ist unverständlich, dass in manchen der “gsudierten” Köpfen die Logik  über die Vorteile der Impfung nicht eindringt. Unddiese Leute wollen  Kinder erziehen, Wissen weitergeben  und lehren, wenn sie selber nicht imstande sind, einfache Zusammenhänge, wie die einer Impfung, zu verstehen und diese im Leben anzuwenden? Wo bleibt das Verantwortungsbewusstsein? Manche Lehrer/innen haben bis zu 10 Klassen, Religionslehrer/innen sogar bis zu 19. und unterrichten oft  in zwei, ja sogar drei Schulgebäuden.Die verbreiten das Virus in nullkommanix oder stecken sich damit an. Sollen die Schüler/innen wieder in den Fernunterricht? Ist es den LP egal, wenn sie andere in Lebensgefahr bringen und Ausfälle… Weiterlesen »
Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Monat 16 Tage

@Kasermandl

Also langsam zieht diese Oma/Opa Nummer nicht mehr. Die sollten doch längst geimpft sein, oder? Krass wie Kinder instrumentalisiert werden, immer wieder den selben Käse zu erzählen. Die armen Alten bla, bla, bla. Macht doch jetzt die 3. Impfung und gut is. Unsere Uroma mit 94 ist geimpft und drückt sogar mich, das schwarze Impfschaf der Familie.

corona
corona
Superredner
1 Monat 17 Tage
Wenn es wirklich so kommt, dann hat die Regierung uns hier in Südtirol ziemlich plump den schwarzen Peter zugeschoben. Italienweit ist die 93% Impfquote bei jetzt schon 82% nicht so weit entfernt. Wenn’s darum geht, dass sonst kein Gehalt mehr gezahlt wird, sind die 93% bald erreicht. Bei uns sturen und offensichtlich reichen Südtirolern schaut’s anders aus: Erst 60% geimpft – wie sollen da die 93% bis 20.08. erreicht werden? Vollkommen unrealistisch, wenn man bedenkt, dass bisher JEDE Lehrperson x Möglichkeiten hatte, sich impfen zu lassen, sogar monatelang mit Vorzugsschiene. Dann wird es im September heißen: Wegen den crucchi im… Weiterlesen »
Hupsstupspups
Hupsstupspups
Tratscher
1 Monat 17 Tage

Es sollte nur noch Fernunterricht geben und die Schulen schließen!! Von den Schulen sollte man Wohnungen bauen!! Im Fernunterricht kann Das Land viel Geld sparen!!

seggo wohr
seggo wohr
Grünschnabel
1 Monat 17 Tage

Seit wann hat der Fernunterricht nur nehr was mit der Gesundheit der Lehrer zun tun???
Ich dachte es ging darum Menschenansammlungen zu vermeiden!?
In einer Schule ist die Anzahl der Schüler sicher größer oder nicht?!!

Rosenrot
Rosenrot
Superredner
1 Monat 16 Tage

Wird auch Zeit, man hat eh schon zu lange damit gewartet. Das Kita- und Kindergartenpersonal bitte gleich dazunehmen.

xyz
xyz
Superredner
1 Monat 16 Tage

Bin eine geimpfte Lehperson….doch was hat das Lehrerimpfen mit Fernunterricht zu tun? Im vergangenen Jahr waren ständig Klassen im Fernunterricht/Quarantäne weil 1-2 Schüler positiv waren….und das wird sich auch nicht ändern wenn Lehrer geimpft sind. Waren Lehrer erkrankt wurden sie ersetzt und die Schüler blieben-wenn die Lehrperson FFP2 Maske und Abstand im Unterricht eingehalten hatte, im Präsenzunterricht. Also…das Lehrerimpfen wird nicht allzuviel ändern.

Bella Bionda
Bella Bionda
Superredner
1 Monat 16 Tage

@xyz

ganz genau, meine Kinder waren letztes Schuljahr exakt eine Woche wg. positiver Lehrkraft daheim. Und das fand ich schon übertrieben. Ich hätte meine geschickt. Wir hatten nur Glück das es in Verbindung mit Ferien waren.

Summer
Summer
Tratscher
1 Monat 16 Tage

@Bella Bionda
Das Scheinargument MEINE KINDER zieht nicht mehr. Lassen Sie sich was Besseres einfallen.

halihalo
halihalo
Universalgelehrter
1 Monat 17 Tage

Die Impfpflicht liegt auf dem Tisch…dann soll man sie doch liegen lassen !😅

Karl
Karl
Universalgelehrter
1 Monat 16 Tage

Nun will man bei den Lehrern den selben Fehler machen wie beim Sanitätspersonal und nun die Brechstange ansetzen.  Wieso geht man nicht  vernünftiger vor und   verdonnert jeden Lehrer/Pfleger  zu einem kostenpflichtigen Covid19 -Test alle 72 Stunden wie es der  Green Pass verlangt.  Sie hätten ihre Impffreiheit und  die Schüler/Patienten einigermaßen ihre Sicherheit, den mehr an Sicherheit  für den Nächsten bietet die Impfung auch nicht. Wie  (beinahe jeder ) weiß ist ein Geimpfter auch in der Lage andere anzustecken also ist die  Sicherheit  auch nur relativ.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 17 Tage

Dann weiß man jetzt schon , was das schulpersonal erwartet. Südtirol ist schon mal mit der % Quote draußen.
Homeoffice 😁 die Lehrpersonal zu Hause und die Schüler alleine in der Klasse

Aufwachen
Aufwachen
Grünschnabel
1 Monat 16 Tage

Kimmb jo eh de Impfpflicht, hobn die jo eh schun beschlossen . Olm Miasn se a theator mochn , jo na jo na , ols isch beschlossen . Sie welln Olle durchimpfn und fertig , moanen sie holt amol sie dorrichtns obor hobn die Rechnung ohne in Volk gemocht

Sigo70
Sigo70
Tratscher
1 Monat 16 Tage

Was soll das Theater. Wieso führt man diese Testpflicht nicht einfach ein, wenn man schon so ein Ziel setzt?

wpDiscuz