Parteien schieben sich nach Scheitern des Wahlgesetzes den schwarzen Peter zu

Politisches Chaos in Italien: Wie geht es weiter?

Freitag, 09. Juni 2017 | 12:20 Uhr

Rom – In Italien herrscht nach der gescheiterten Wahlreform politisches Chaos. Die stärksten Parteien werfen sich laut Medienberichten gegenseitig vor, für das Scheitern der so wichtigen Reform verantwortlich zu sein.

Zahlreiche Parlamentarier wehren sich gegen vorgezogene Neuwahlen im kommenden Herbst. Sie plädieren dafür, die Amtsperiode zu Ende zu bringen. Im Februar stehen aber ohnehin Wahlen an, da die Legislaturperiode nach fünf Jahren endet.

Es stellt sich also spätestens dann die Frage, nach welchem Wahlsystem gewählt wird. Derzeit ist vieles offen.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Politisches Chaos in Italien: Wie geht es weiter?"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Shakespeare
Shakespeare
Grünschnabel
19 Tage 12 h

Pd ist schuld und das ist Fakt.

Etschi
Etschi
Grünschnabel
19 Tage 11 h

Movimento 5 Stelle und Forza Italia haben Schuld. Das ist der Fakt!

Popeye
Popeye
Superredner
19 Tage 10 h

Falsch, PD Ausreißer der alten Garde, die austreten wollen, aber noch keine Partei haben, und daher Neuwahlen verhindern wollen. Darum geht es.

Shakespeare
Shakespeare
Grünschnabel
19 Tage 4 h

@Popeye korrekt

Shakespeare
Shakespeare
Grünschnabel
19 Tage 4 h

@Etschi jede Partei gibt dem PD die Schuld, sogar die SVP.
deine sind “alternative Fakten”

Etschi
Etschi
Grünschnabel
19 Tage 2 h
@Shakespeare  Könnte mir bitte jemand erklären, warum der PD Schuld sein sollte? Der PD, M5S, FI und die Lega Nord haben sich auf das Wahlgesetz geeinigt. Während der Sitzung hat Biancofiore von der Forza Italia den Antrag zur Abänderung eingebracht und dieser wurde dann auch noch vom Movimento 5 Stelle trotz der vorigen Vereinbarung unterstützt. Das sind die Fakten. Also kann mir jemand erklären was der PD falsch gemacht hat? Er hat sich wie vereinbart an die Abmachung gehalten, also… Zudem hat Renzi sich bereits geäußert und gesagt, dass seine Partei niemals ein Wahlgesetz verabschieden würde, dass schlecht für die… Weiterlesen »
Gagarella
Gagarella
Superredner
18 Tage 17 h

@Etschi   Ungefähr 80 PDler haben für Biancfiore, gestimmt, auch das ist Fakt. Es ist also richtig, wenn behauptet wird, dass auf den PD kein verlass ist.

Etschi
Etschi
Grünschnabel
18 Tage 13 h

@Gagarella
Hier im eingekreisten Bereich sitzen die PD-Abgeordneten.

Wenn das 80 Leute sein sollen, die dafür gestimmt haben, dann verwenden wir wohl ein unterschiedliches Zahlensystem….

Ja, einge vom PD haben dafür gestimmt (aber weitaus weniger als 80), aber wie viel sind das in Prozent? Vielleicht 3% der PDler haben waren dafür, beim Movimento 5 Stelle waren es 99% (und das auch nur, weil 6 von ihnen abwesend waren, sonst wären es 100%….)

Etschi
Etschi
Grünschnabel
18 Tage 13 h

@Gagarella

Shakespeare
Shakespeare
Grünschnabel
18 Tage 3 h

@Etschi M5S hat vorher schon angekündigt den Abänderungsantrag zu unterstützen was auch richtig ist. es wurde abgestimmt wie angekündigt.
Ganz anders als der PD, weil er so stark gespalten ist.
https://www.youtube.com/watch?v=lilGuXrW440

Krampus
Krampus
Tratscher
19 Tage 11 h

italien wor und isch in politischo hinsicht a sauhaufn…

enkedu
enkedu
Universalgelehrter
19 Tage 6 h

es bräuchte entscheidungsträger, die den apparat verschlanken, produktivität steigern, wettbewerbsfähigkeit sichern. das schafft arbeitsplätze, die basis des wohlstandes.

fehlanzeige… so schade um den stiefelstaat..

ivo815
ivo815
Superredner
19 Tage 9 h

Politisches Chaos in Italien: Wie geht es weiter? Mit politischem Chaos!

Bubi
Bubi
Grünschnabel
19 Tage 10 h

ja wie gesagt man darf sich auf ein versprechen von einen italienischen politiker nicht verlassen denn er ändert seine meimung STÜNDLICH traurig aber wahr einfach zum schämen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jack
jack
Tratscher
19 Tage 9 h

Forza Italia andiamo giu per la Böschung😂😂

Lex
Lex
Tratscher
19 Tage 5 h

“Politisches Chaos in Italien: Wie geht es weiter?” Wie immer, mit politischem Chaos. In diesem Staat schon mal was anderes erlebt?

ivo815
ivo815
Superredner
19 Tage 3 h

Siehe da, mein Echo …

FC.Bayern
FC.Bayern
Grünschnabel
19 Tage 8 h

war ja klar !!
man muss aber immer bedenken
die amen Politiker müssen mindestens bis mitte september kommen , um sich ihre vitalizi zu garantieren …

sueffisant
sueffisant
Tratscher
14 Tage 3 h

Politisches Chaos ist in Italien Dauerzustand. Alle politischen Parteien denken nur an sich selber und die eigenen Interessen. Das Land ist ihnen vollkommen WURSCHT.

wpDiscuz