Brutale sexuelle Gewalt – VIDEO

„Was wollt ihr hier? Die beiden Mädchen waren einverstanden“

Montag, 14. September 2020 | 08:22 Uhr

Marconia di Pisticci – Die Suche nach den Hauptverantwortlichen einer Gruppe von jungen Männern, die in der Nacht vom 6. auf den 7. September anlässlich eines Geburtstagsfestes zwei 15-jährige Touristinnen aus England vergewaltigt hatten, hat nur wenige Tage gedauert. Dank Zeugenaussagen und den Aufnahmen einer Überwachungskamera gelang es der Polizei, die jeweils 23, 22, 21 und 19 Jahre alten Michele Masiello, Alberto Lopatriello, Alessandro Zuccaro und Giuseppe Gargano als mutmaßliche Täter zu ausfindig zu machen.

Die zusammen mit den Rettungskräften eingetroffene Polizei nahm sofort Ermittlungen auf. Dank Zeugenaussagen und den Aufnahmen einer Überwachungskamera gelang es, die vier Männer als mutmaßliche Täter zu ermitteln. Das die mutmaßlichen Täter belastende Material ist erdrückend. Nach weiteren jungen Männern, die ebenfalls zur Gruppe der jungen Männer gehörten, wird noch gesucht.

Zu ihr sollen auch zwei junge Trap-Musiker – Michele Leone und Egidio Andriulli, im lokalen Musikmilieu besser und ihren Künstlernamen Red Michael und Meudeus bekannt – gehören. Die beiden Musiker, die einen dekadenten Lebensstil pflegen und sich in Posen mit Geldscheinen ablichten ließen, sind unter Jugendlichen wegen ihrer zutiefst frauenfeindlichen Liedtexte bekannt. Auch die Festgenommenen, von denen einige kleinere Vorstrafen aufweisen, gelten in der Umgebung von Pisticci als „Taugenichtse“ und „Rowdys“, die vor ihren Mitbürgern nicht den geringsten Respekt besitzen. „Was wollt ihr hier? Die beiden Mädchen waren einverstanden“, schrien die Männer die Polizisten bei der Verhaftung an. In ihrem Haftbefehl sprach der Staatsanwalt von einem mit „besonderer Heimtücke, Brutalität und Grausamkeit der zugefügten Gewalttaten ausgeführten Verbrechen, welches gegenüber anderen Frauen hätte wiederholt werden können“.

Der brutale Missbrauchsfall löste in Pisticci Abscheu und Entsetzen aus. Die Bürgermeisterin von Pisticci, Viviana Verri, sprach den beiden minderjährigen Opfern ihr Mitgefühl aus und kündigte an, dass sich die Gemeinde dem Verfahren als Zivilpartei anschließen wird.

Violenza sessuale su minorenni.

Alle prime luci dell’alba la Polizia di Stato ha arrestato quattro giovani, tra i 19 e i 23 anni, tutti residenti a Pisticci, per aver commesso violenza sessuale e lesioni personali aggravate e continuate nei confronti di due minorenni di nazionalità britannica, avvenute nel corso della notte tra il 7 e l’8 settembre.Le indagini, coordinate dalla #Procura di Matera e condotte dalla #SquadraMobile di Matera e dal #Commissariato di #Pisticci, hanno portato in tempi brevissimi all’emissione della misura cautelare evidenziando in modo chiaro la gravità e l’efferatezza delle violenze commesse.Come ricostruito dagli inquirenti, alle 03.30 dello scorso 8 settembre le minorenni hanno chiamato il 118, riferendo di aver subito una violenza sessuale da parte di un gruppo di ragazzi, violenza avvenuta intorno alle ore 00.30 circa a Marconia di Pisticci, nel giardino di una villa in cui si stava svolgendo una festa privata.Dopo essere state visitate e trasportate in ospedale, le minorenni sono state ascoltate in forma protetta dagli inquirenti e da psicologhe e con una ricostruzione precisa dei fatti hanno raccontato che, poco dopo essere arrivate alla festa, sono state avvicinate da due ragazzi, che non avevano mai visto prima. I ragazzi sono riusciti ad instaurare con le minorenni un rapporto amichevole, carpendone la loro fiducia. Successivamente uno di essi spingeva con forza una delle due minorenni in una zona buia, sul retro della villa, seguito dagli altri tre e dall’altra ragazza, che seguiva la sua amica. Giunti in un campo, sono state perpetrate due distinte violenze sessuali nei confronti delle minorenni, sia da parte dei quattro sopraindicati, che da parte di altri soggetti, in un numero di ulteriori 4 persone, tre dei quali al momento indagati in stato di libertà.Importanti elementi di prova, a sostegno di quanto dichiarato dalle ragazze, sono stati acquisiti con i rilievi svolti dalla #PoliziaScientifica. Inoltre, il #PubblicoMinistero titolare delle indagini, ha proceduto all’interrogatorio di uno degli indagati, che ha fornito elementi utili alla ricostruzione dei fatti ed alla individuazione degli altri autori.Sono in corso altri accertamenti per risalire all’identità dell’ottavo autore.I quattro sono stati condotti in carcere. #essercisempre.

Pubblicato da Questura di Matera su Venerdì 11 settembre 2020

Auch in der italienischen Öffentlichkeit ist das Entsetzen groß. Die Italiener, die innerhalb von wenigen Tagen mit mehreren schrecklichen Verbrechen konfrontiert werden – darunter auch dem grausamen Mord an den 21-jährigen Willy Monteiro Duarte – fragen sich, wie es möglich ist, dass so viele junge Leute weder über Werte noch über Mitleid verfügen.

Von: ka

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

28 Kommentare auf "„Was wollt ihr hier? Die beiden Mädchen waren einverstanden“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
16 Tage 45 Min

Wenn man selbo Mami von Töchtern in den Olto isch, winschat man sich, dass man in selche Typen is Untogstelle blau-violett “umfärbn” darfat …..  soffl, dass se NIE mehr ohne “AUA” is Zipfile ausdopockatn.

Krissy
Krissy
Superredner
16 Tage 38 Sek

@tantemitzi
wieso noch auspacken?

Spiegel
Spiegel
Superredner
15 Tage 22 h

I tat immenen an Plastikschlauch implantieren zan brunsn.

SARDO
SARDO
Grünschnabel
15 Tage 13 h

Bei allem Mitleid frage ich mich trotzdem was die beiden Teenager aus England in süditalien nachts alleine zu suchen hatten..Ich gebe den Eltern der Mädels auch schuld..

fluegel
fluegel
Grünschnabel
15 Tage 3 h

@SARDO an einer Vergewaltigung ist stets nur der vergewaltiger schuld. was sie da betreiben ist victim blaming und völlig fehl am Platz. stellen sie sich mal vor ihnen wäre dieser Horror passiert und dann wird ihnen auch noch gesagt sie wären selbst schuld….

Spiegel
Spiegel
Superredner
16 Tage 2 h

Zeit wieder es Militär einzuführen

Jiminy
Jiminy
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

weisst du wie viele von Soldaten vergewaltigt wurden?!

Nik1
Nik1
Superredner
15 Tage 16 h

@Spiegel jo se brauchats wirklich!

genau
genau
Kinig
15 Tage 12 h

@Nik1

Nja nur für bestimmte Subjekte!
Aber für diese dann ein richtiges Bootcamp!
Kein gemütliches Ferienlager.

Neumi
Neumi
Kinig
16 Tage 1 h

Die jungen Leute lernen von den alten. Bei den anderen ist Bunga Bunga und das Benachteiligen von Minderheiten und Ausländern zwar verpönt, andere nehmen sich aber ein Beispiel daran.

a sou
a sou
Superredner
15 Tage 23 h

Schwachsinnige Parallelen die du hier zu ziehen versuchst… aber in deiner politischen Ecke ist das Ausschlachten solcher Tragödien fürs mieß machen Anderer, ja gang ung gebe und sogar gern gesehen 🙂

falschauer
15 Tage 20 h

@a sou… diese paralellen sind nicht schwachsinnigen es geht in all diesen fällen um menschenwürde, wenn du das nicht verstehst tut es mir leid

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 2 h

@ a sou wen hab ich mies gemacht? Bunga Bunga oder Ausländerhasser?
Schuldig im Sinne der Anklage und stolz darauf. Danke.

Neumi
Neumi
Kinig
15 Tage 2 h

@sou ps: Wenn du mich in eine politische “Ecke” stellen willst, dann has du den Großteil meiner Posts nicht verstanden. Versuch’s mit einer “leicht gekrümmten Linie”.

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
15 Tage 23 h

Dekadenter und grausamer gehts nicht. Was für bestien!

PuggaNagga
15 Tage 18 h

Ach sind das Looser!
Einen auf Dicke Hose machen.
Richtige Big Player zählen nicht 50 Euro Scheine sondern violette 500 Euro Scheine.
Auserdem fährt man standesgemäß mindestens E63 AMG oder S63 AMG und keine popelige C-Klasse.
Soviel zur Prahlerei! Wenn man angibt dann mit den richtigen Statussymbolen!
Über die Verbrechen sage ich nichts denn die Strafe die ich parat hätte behalte ich besser für mich. Nur soviel: sehr schmerzhaft und unangenehm!

sophie
sophie
Superredner
15 Tage 20 h

Die Mädchen waren einverstanden, das behaupten aber sicher nur diese …. Hat es nicht geheissen sie worden vorher mit Drogen gefügig gemacht, also ab ins Kittchen

lissi81
lissi81
Neuling
15 Tage 18 h

oanfoch lai zum kozen wenne sette Typen schigsch.

Tottele
Tottele
Superredner
15 Tage 21 h

….und bis zum Schluss sein sie net SCHULDIG weil es HIRN KRONK WOR.

Paula
Paula
Tratscher
15 Tage 2 h

Genau. Und sie hatten eine schwere Kindheit. Schlussendlich werden die Mädchen bestraft, dass sie überhaupt atmen.

Ratziputz
Ratziputz
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Für solche Kriminell wäre das beste, auf eine Insel Stoane klopfen bei Wasser und Brot😞 bis sie schwarz werden, dann vergienge ihnen das von selbst

Piefke-NRW
Piefke-NRW
Tratscher
15 Tage 15 h

Schreckliche Tat. Trotzdem wundert es mich, dass bei “mutmaßlichen” Tätern die vollen Namen angegeben werden dürfen! Gibt es in Italien keine Unschuldsvermutung? Rein sachlich, interessehalber gefragt!!!

genau
genau
Kinig
15 Tage 12 h

Ich glaube die Rechtliche Lage ist in Italien anders als in Deutschland.

6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
15 Tage 20 h

Hab mir mal ein paar Sekunden von dem Musik-Video angetan. Vor lauter Auto-Tune versteht man ja gar nix 😶😶😶
 

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Grünschnabel
15 Tage 13 h

Einvoschton odo et.. Dei worn Mindojährig..! Zem gilt des et.. Als volljährigo isch mon gegnibo mindojährign verontortlich.. Wia im Auto mitn unschnoll.. 😳😳🤔🤔.. Jednfolls a mega Schweinerei.. Militär halfat do glab i et viel pa setta Leit.. Do fahlts im grundkaraktor.. DNA.. Hirn..!

shanti
shanti
Grünschnabel
15 Tage 4 h

Steinbruch

andr
andr
Universalgelehrter
15 Tage 4 h

Geschockt🤔wie sowas möglich ist 🤔das ist der Spiegel der Italiener👋 in Italien hat die Familienpolitik Jahrzehnte versagt👎Ergebnis wie beschrieben

wpDiscuz