Prozess in Bozen

CasaPound-Kundgebung: TV-Bericht soll Klarheit bringen

Donnerstag, 11. Mai 2017 | 12:14 Uhr

Bozen – War die Kundgebung genehmigt, oder nicht? Am 12. August 2014 tauchte eine Gruppe von CasaPound-Vertretern vor dem Siegesdenkmal in Bozen auf. Auch ein privater TV-Sender war anwesend. Am 7. Juni wird der Film im Gerichtssaal vorgeführt, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Der Film ist deshalb wichtig, weil am selben Tag Richter Carlo Busato diese Frage beantworten muss.

Wegen des Vorwurfs stehen die elf Casapound-Vertreter vor Gericht. Der damalige Digos-Chef Giorgio Porroni erklärte am Mittwoch im Zeugenstand, nur zwei Personen hätten sich für ein Foto mit einer straff gespannten Tricolore vor die beringte Säule des Denkmals gestellt.

Seine Anweisung, den Ring nicht abzudecken, hätten sie gleich befolgt.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz